Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beowulf

Anfänger

  • »Beowulf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Berlin Tempelhof

Auto: 2.0 l Style/ Plus weiss

Hyundaiclub: negativ

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. August 2012, 19:40

Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Hallo,
ich habe heute festgestellt, dass der hintere, rechte Reifen halb platt war und diesen gewechselt.

Im Laufbereich habe ich dann eine eingefahrene Schraube vorgefunden, die aber nicht sehr groß ist, aber für den Luftverlust verantwortlich ist. :mauer: Da das Reserverad (Felge) gleich ist, würde ich den Reifen reparieren lassen und danach als Ersatzrad nehmen.

Lohnt sich eine Reparatur oder lieber eine neuen Reifen kaufen? (Profil ist noch ok). Sicherheitsbedenken? :unentschlossen:

M.f.G.


MacTurn

unregistriert

2

Freitag, 10. August 2012, 19:57

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Habe bis jetzt 2mal den Reifen reparieren lassen. Kostet 40€ pro Reparatur. Bis jetzt hällt alles wunderbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MacTurn« (10. August 2012, 19:57)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 919

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. August 2012, 20:02

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Kommt darauf an, wie groß die differenz zwischen Reifenreparatur und (günstigen) Neureifen ist. Wegen 15€ mehr würde ich lieber neu kaufen.

Beowulf

Anfänger

  • »Beowulf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Berlin Tempelhof

Auto: 2.0 l Style/ Plus weiss

Hyundaiclub: negativ

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. August 2012, 20:10

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Hallo,
hier im Umkreis würde der Reifen, Michelin 215/70 R16, ca. 110 .-€ plus Montage, Entsorgung Altreifen usw. kosten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 919

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. August 2012, 20:18

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Da gibt es vielleicht auch günstigere Angebote, zb bei Reifen.com oder ähnliche. Allerdings ist der Einsatz eines geflickten Reifen als Ersatzrad relativ unbedenklich, da er ja nur im "Fall der Fälle" erneut zum Einsatz käme, und das auch nur vorrübergehend. Ich würde aber dann bei meinem geflickten Ersatzrad öfter mal den Luftdruck prüfen, damit du bei einem Plattfuß nicht blöderweise gleich mit zwei Stück dastehst! Sicherheitshalber kannst du dir mit dem gesparten Geld für den Neureifen eine Dose Reifenpilot mit in die Radmulde legen. Doppelt hält besser!

Andy1

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Wohnort: Aus dem schönen Ruhrgebiet

Beruf: Habe ich auch

Auto: i40cw 1.6 GDI

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

6

Freitag, 10. August 2012, 20:54

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Ist beim PKW-Reifen ohne Probleme möglich. Sollte aber ein Fachmann machen, ist voll belastbar und hält ein Reifenleben lang.

G.Andy1

hajolue

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Elektroinstallateur

Auto: ix35 Style Plus 4WD AT

Vorname: Hans-Joachim

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. August 2012, 21:28

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Stimmt genau.

Solange das Loch von der Schraube nicht in der Reifenflanke ist (dann verboten), sondern in der Lauffläche, gibt es keine Probleme.

Aber 40 Euro, wie vorher geschrieben, ist Wucher. Das ganze dauert
nur ein paar Minuten und kostet hier bei uns genau 15 Euro.

MacTurn

unregistriert

8

Freitag, 10. August 2012, 21:58

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Zitat

Original von hajolue

Aber 40 Euro, wie vorher geschrieben, ist Wucher. Das ganze dauert
nur ein paar Minuten und kostet hier bei uns genau 15 Euro.



Ist ein Firmenfahrzeug, da wird zum Reifenhändler um die Ecke gefahren und fertig. Die Reifen halten auf jeden Fall bis sie abgefahren sind.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 919

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 10. August 2012, 22:41

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Zitat

Original von Andy1
Ist beim PKW-Reifen ohne Probleme möglich. Sollte aber ein Fachmann machen, ist voll belastbar und hält ein Reifenleben lang.

G.Andy1


Stimmt! Nur weiß man nicht, wie lange der Reifen ohne Reparatur gehalten hätte!

exnutzer190313

unregistriert

10

Freitag, 10. August 2012, 23:11

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

solang wie die anderen 3 :aufgeb:

realmaster

unregistriert

11

Freitag, 10. August 2012, 23:19

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Das ist ja interessant. Vielleicht sollte man die anderen 3 dann auch mit Schrauben bestücken? Ich meine nicht das die ganze Fuhre irgendwie schief zieht. Würde die Vermutung, dass bei manch einem hier ne Schraube locker ist, in ganz anderem Licht erscheinen lassen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 919

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Freitag, 10. August 2012, 23:30

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Zitat

Original von DanielM
solang wie die anderen 3 :aufgeb:


Theoretisch möglich, praktisch aber nicht beweisbar.

peter2010

Spaßbombe

Beiträge: 473

Wohnort: früher D, jetzt BY

Beruf: Bau/Industriekaufmann

Auto: Sonata III EF 2,5

Hyundaiclub: nee

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

13

Freitag, 10. August 2012, 23:39

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Eine noch günstigere Alternative:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_sacat=0&_…aturset&_sop=15

Gruß Peter

realmaster

unregistriert

14

Freitag, 10. August 2012, 23:48

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Au Backe. Gesetzt den Fall ich würde meine schönen "V" :winke: Reifen mit "Einführungsinstrument massiv" und "T-Griff Spiralborhrer" (was auch immer ein Borher sein soll...) malträtieren, hätte ich Muffe, wieder loszudüsen. Oder meintest du jetzt Angebot 1 und 2?

peter2010

Spaßbombe

Beiträge: 473

Wohnort: früher D, jetzt BY

Beruf: Bau/Industriekaufmann

Auto: Sonata III EF 2,5

Hyundaiclub: nee

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

15

Freitag, 10. August 2012, 23:56

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Er will ja den Reifen für's Reserverad nehmen und dafür reicht's ja.

Gruß Peter

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 919

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Samstag, 11. August 2012, 00:21

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Für wieviel Geld würdest du denn dein Leben aufs Spiel setzen, sagen wir mal bei 180km/h? 8o

Andy1

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Wohnort: Aus dem schönen Ruhrgebiet

Beruf: Habe ich auch

Auto: i40cw 1.6 GDI

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

17

Samstag, 11. August 2012, 09:06

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Wird der Reifen fachmännisch von einem Vulkanisierer (hoffe mal das ist die richtige Bezeichnung) repariert, ist er wieder voll einsatzfähig.

Was ihr immer habt, wer fährt denn immer 180?

G.Andy1

marsupilami

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Österreich

Beruf: Grafiker

Auto: IX20 1,4 90 Ps Diesel

Vorname: Jakob

  • Nachricht senden

18

Samstag, 11. August 2012, 10:24

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Also ich hab mir letzen Sommer im Juni eine Teppichmesserklinge eingefahren in einer Baustelle. Hab mir das für 10 Euronen beim Reifenhändler meinen Vertrauens flicken lassen und seitdem läuft das ganze vollkommen ohne Probleme. Wenn das gut gemacht is und das innere Netzgewebe im Reifen nicht all zu sehr verletzt wurde ist es unbedenklich. Auch bei Geschwindigkeiten jenseits der 130 km/h ;-)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 919

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Samstag, 11. August 2012, 11:20

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

Zitat

Original von Andy1
Was ihr immer habt, wer fährt denn immer 180?

Wenn man sich mit 120km/h überschlägt, langt das auch zum Genickbruch!

peter2010

Spaßbombe

Beiträge: 473

Wohnort: früher D, jetzt BY

Beruf: Bau/Industriekaufmann

Auto: Sonata III EF 2,5

Hyundaiclub: nee

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

20

Samstag, 11. August 2012, 11:50

RE: Erfahrungen mit Schraube im Reifen?

@J-2 Coupe
Als "Fachmann" kannst du mir doch sicherlich sagen, warum das nicht gehen soll (räts ja massiv ab - also mußt du doch schon einige Erfahrungen gesammelt haben).

Also: Ich habe damit schon mehrere Reifen repariert. Und für den Stadtgebrauch reicht es aus. Auch wenn man mal schneller unterwegs ist.

Gruß Peter

Ähnliche Themen