Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mcjanni

Anfänger

  • »Mcjanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Wohnort: Kreis PI

Beruf: Werkzeugkaufmann

Auto: IX35

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Juni 2012, 19:42

Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Hi,

ich muss vorweg sagen das für mein gejammer das Auto nix kann. Ich liebe den IXi und bin vorher VW gefahren. :-)

Egal, ich parke mein Auto sonst in der Garage. Da diese zur Zeit mit Sperrmüll voll ist der auf Abholung wartet, steht das Auto neben der Garage. Heute morgen dachte ich mich trifft der Schlag. Tatzenspuren vom Dach über die Scheibe, über die Motorhaube und runter. Dann schaute ich aufs Dach und erblickte mehrere kleine und zwei ziemlich große Dellen im Dach. Locker Medizinballgroß! 8o Daneben bzw rundherum noch 5-7 kleinere Dellen.
Naja, nach dem ganzen Ärgern und vor Wut kochen, bin ich mal zum freundlichen und kam mit der Aussage "Beulendoktor??" nicht sehr weit. Der Meister meinte man müsse evtl das komplette Dach tauschen und ich solle über die Versicherung einen Gutachter kommen lassen. Der Wagen hat jetzt 1800 Km runter, der Versicherungsantrag ist noch nichtmal durch und die Versicherung kann noch nix bearbeiten. :-( Erste Aussage ist aber gewesen, dass man nachweisen müsse was es für ein Tier war und ob die Kasko das dann abdeckt!! Wie soll ich denn raus bekommen was für en Vieh das war??
Ne Katze macht nicht solche Beulen, das ist mir klar aber was für einen Schaden durch ein Tier zahlt die Versicherung?? Hyundai rechnet mit ca 3000 €... Hab eben gehört ich könnte ( wenn die Versicherung greift ) ein neues Auto bekommen?? Hat da jemand Erfahrung mit?

Bitte um Hilfe und Tips. Dankeschön


ardeche

unregistriert

2

Montag, 11. Juni 2012, 20:00

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Hallo,

erst mal mein Beileid...

Tiere, die über das Dach laufen sind in der Regel Katzen und die bewegen sich so federleicht, dass sie außer den Spuren nichts hinterlassen. Gestern war Fußball - und einiges spricht für einen besoffenen 2-beiner, der Dir noch ein paar Mal seine Fahne ins Dach gestoßen hat.

Bei der Kasko-Versicherung ist wichtig, dass Du eine Deckungszusage ausdrücklich für die (Voll-)kasko hast. Im Gegensatz zur Haftpflicht ist der Versicherer nicht gezwungen, Deinen Kaskoantrag anzunehmen. D. h., er kann ihn, wenn er ihn noch nicht bestätigt hat, einfach aussitzen. Die Folgen brauche ich wohl eher nicht darzulegen.
Ich hoffe, dass Du Glück hast, und die Bestätigung schon unterwegs war.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juni 2012, 20:32

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Auch Marder laufen gerne über Autos, die hinterlassen aber auch nichts weiter als Tatzenspuren, die man wieder spurlos wegwischen kann! Medizinballgroße Dellen hingegen stammen von Menschen, die mit der Faust auf dein Dach geschlagen haben! Hoffentlich deckt das deine Versicherung........ was haben wir doch für "nette" Mitmenschen :boxen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (11. Juni 2012, 20:32)


tomcat

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Wohnort: Berlin

Auto: iX35/i30cw

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Juni 2012, 20:42

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Vielleicht fand es ja auch jemand besonders komisch, seinen Hund mal "hopp" machen zu lassen. Auch solch nette Mitmenschen soll es geben. Ein Rotweiler oder ähnliches mit 50 Kg schafft solche Beulen locker.
Ich hoffe du hast Fotos gemacht, bzw. den :) als Spurenzeugen.
Viel Glück, echt ärgerlich, mein Mitgefühl hast Du.
tc

Scibby

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: NRW

Auto: IX35

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Juni 2012, 21:14

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Hi,

Erst mal mein Beileid. So etwas ist immer echt mies. Das letzte mal als ich diese Tatzen auf dem Auto hatte, waren meine Zündkabel durchgebissen worden. Das Vieh hat leider kein Kärtchen hinterlassen, ansonsten gäbe :schläge:

Es könnte doch sein, das bei dir ein Tier vom Garagendach auf dein Auto gesprungen ist, je nach dem wie hoch das Dach ist, ist der Aufprall auf das Auto ja auch größer. Ab 2 Meter hinterlässt auch eine Katze Spuren auf ein hohles Blech. Wenn du sagst die Spuren laufen vom Dach herunter, kann es ja nur so passiert sein. Sind die Abdrücke denn auch in der Beule?

Gruß

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Juni 2012, 21:32

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Ich würde auf jeden Fall bei der Polizei eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt machen. Die Gutachter der Versicherung werden schon in etwa wissen, wie so ein Schaden am Dach eines Autos hervorgerufen werden kann.

ardeche

unregistriert

7

Montag, 11. Juni 2012, 21:39

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Anzeige auf jeden Fall ja und Meldung bei der Versicherung.

Zur Regulierung müsste er erst mal eine Vollkasko haben, und das sehe ich im Moment nicht (Teilkasko tritt nur bei Kollision mit Haarwild ein und das ist hier auszuschließen). Wenn er denn eine hat, muss man erst mal sehen, was sich rechnet: Rgulierung und Hochstufung oder Selbstzahlen.

Auf jeden Fall kommt da nichts Gutes bei raus.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Juni 2012, 22:12

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Ohne Vollkasko schauts schlecht aus! ABER: Wenn das Auto neben der Garage stand, sich jedoch noch auf dem eigenen Grundstück befand, kann unter Umständen, bei etwas verhandlungsgeschick auch die Hausratversicherung einen Teil des Schadens übernehmen. Irgendwie gibt es da einen entsprechenden Pasus im Vertrag, sofern man das so abgesichert hat. Kann mich irgendwie an so einen Fall erinnern. Ganz sicher bin ich mir leider aber nicht..... Einfach mal nachfragen!!!

Mcjanni

Anfänger

  • »Mcjanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Wohnort: Kreis PI

Beruf: Werkzeugkaufmann

Auto: IX35

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Juni 2012, 22:57

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Also eine Vollkasko habeich allerdings so frisch dass der Antrag noch in Bearbeitung ist. Das Gargendach ist ca 1 Meter höher eals das Autodach. Katze eher unwarscheinlich... Komme grade von der Polizei. Strafantrag gegen unbekannt gestellt. Rest macht die Kripo. Versicherung bekommt morgen die zweitschrift davon. Dan n Gutachten und dann aabwarten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Juni 2012, 23:08

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Katze hätte ich auch ausgeschlossen, aber gut das du bei der Polizei warst! Soll die Kripo mal ermitteln, die können (oft) mehr als wir uns vorstellen können, gerade eben in solchen Fällen. Manchmal hilft auch "Kommissar Zufall", und ein Zeuge meldet sich! Jetzt erst mal abwarten und Kopf hoch! Tut mir echt leid für dich!

11

Dienstag, 12. Juni 2012, 01:29

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Solang da kein Personenschaden ist wird da nix groß ermittelt. Die Anzeige kommt in die Akte und nach 3 Monaten kommt ein Brief von der Staatsanwaltschaft dass das Verfahren eingestellt wurde. Mehr nicht.

Und neues Auto gibts auch nicht von der Versicherung, warum auch.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »noby« (12. Juni 2012, 01:31)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 857

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Juni 2012, 02:09

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Bei Sachbeschädigung - strafbar laut § 303 - wird sehr wohl ermittelt. Selbst bei erfolgloser ermittlung ist ein wiederaufnahmeverfahren übliche vorgehensweise der staatsamwaltschaft, sofern innerhalb der verjährungsfrist der straftat neue erkenntnisse bezüglich des täters festgestellt werden konnten. Das strafmaß für sachbeschädigung geht bis zu zwei jahren haft. Mit personenschaden hat die ermittlung nichts zu tun. Das wäre § 230, nach strafantrag gemäß §§ 223;229.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (12. Juni 2012, 02:11)


bachus

Profi

Beiträge: 730

Wohnort: ABI

Auto: i30 1.6 rumän.Premium

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Juni 2012, 06:49

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Noby meint glaube ich, dass da nicht viel gemacht wird. Es wird offiziell ermittelt, die Chance da etwas herauszufinden sind aber wohl nicht sooo groß.


B2T
Wenn dein Freundlicher beim Thema Beulendoktor gleich abwinkt, hat er wohl Dollarzeichen statt Pupillen!!
Bei meinem letzten Hagelschaden waren selbst Dellen in den "scharfen" Kanten/Linien auf Motorhaube und Dach kein Problem und wurden rückstandsfrei rausgedrückt. Absolut nicht mehr zu sehen. Ich hätt nicht gedacht, dass das möglich ist ... aber tatsächlich sie sind weg.

el-duddi

Schüler

Beiträge: 148

Auto: Golf 7 und I20

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Juni 2012, 10:30

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Hallo erstmal,
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das ein guter Beulendoktor das nicht hin kriegt. Lass Dich von Deinem Autohaus nicht verunsichern und fahr erstmal zu einem guten Smart Repair Anbieter. Wir hatten kuerzlich einen massiven Hagelschaden und man glaubt nicht was die Jungs alles hin kriegen.
Kann Dir gerne mal per PN einen Anbieter empfehlen.
Gruss
Duddi

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. Juni 2012, 11:43

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Moin, moin,

"Der Wagen hat jetzt 1800 Km runter, der Versicherungsantrag ist noch nichtmal durch und die Versicherung kann noch nix bearbeiten. :-( Erste Aussage ist aber gewesen, dass man nachweisen müsse was es für ein Tier war und ob die Kasko das dann abdeckt!!"

??? Wieso ist der Versicherungsantrag nicht durch? Bei Beantragung gibt es eine Deckungszusage (Haftpflicht und Vollkasko). Wenn diese vorliegt wird der Schaden durch die Vollkasko abzüglich Selbstbeteiligung bezahlt.

Wenn keine Deckungszusage zur Vollkasko vorliegt, dann hat der Versicherungsvermittler schlecht gearbeitet und ich würde in Zukunft einen großen Bogen um ihn machen.

Mach der Versicherung ein wenig Dampf damit der Schadenregulierer/Gutachter den Schaden bearbeitet.

Normal ist Angebot anfordern, Antrag stellen, Auto zulassen, Police innerhalb von 3 Tagen.
Bei einem Schaden wird bei den guten Versicherern innerhalb von max. 3 Tagen ein Gutachter sich den Schaden ansehen und die Freigabe zur Reparatur geben.

Fotolinse

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Rostock

Beruf: Fotograf

Auto: IX35 CRD

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. Juni 2012, 12:11

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

wie kann man einen Neuwagen in Empfang vom Verkäufer nehmen und keine Vollkasko haben, sory, aber das ist mehr als dumm, man schliesst doch zuvor alle Versicherungen vom Auto ab :mauer: :mauer: :mauer: :mauer: und ein Dach kann man meines Wissens am modernen PKW nicht tauschen, das wäre dann Totalschaden, aber mit den kleinen Beulen ist das Dach ja nutztbar, fahr doch mal zu einem proffesionellen Beulendoktor, wenn ihr sowas habt. Ich hab das auch schon machen müssen, hatte zwei Beulen auf der Motorhaube, hat mich 120 Euro gekostet und man sieht nichts mehr. Ich finde das Blech der modernen Autos ist auch grenzwertig dünn :mauer: :mauer: :mauer: :mauer:

hajolue

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Elektroinstallateur

Auto: ix35 Style Plus 4WD AT

Vorname: Hans-Joachim

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. Juni 2012, 21:26

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Beulendoktor gut und schön,aber er schreibt ja von zwei Dellen die
Medizinball gross sind.
Funktioniert das mit dem Ausbeulen dann auch noch ????

Fotolinse

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Rostock

Beruf: Fotograf

Auto: IX35 CRD

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. Juni 2012, 21:47

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

die Grösse spielt dabei keine Rolle, meine beiden Beulen waren auch Ball-gross, es dürfen keine Knicke und so entstanden sein, und man sollte die Beulen auch möglichst sofort nach dem Schaden rausdrücken lassen, weil sich wohl die Struktur des Bleches mit der Zeit verändert, und esdarf natürlich keine Versterbung oder ähnliches hinter dem zu behandelnden Blechteil sein. :rolleyes:

Mcjanni

Anfänger

  • »Mcjanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Wohnort: Kreis PI

Beruf: Werkzeugkaufmann

Auto: IX35

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. Juni 2012, 22:39

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

Zitat

Original von Fotolinse
wie kann man einen Neuwagen in Empfang vom Verkäufer nehmen und keine Vollkasko haben, sory, aber das ist mehr als dumm, man schliesst doch zuvor alle Versicherungen vom Auto ab :mauer: :mauer: :mauer: :mauer: und ein Dach kann man meines Wissens am modernen PKW nicht tauschen, das wäre dann Totalschaden, aber mit den kleinen Beulen ist das Dach ja nutztbar, fahr doch mal zu einem proffesionellen Beulendoktor, wenn ihr sowas habt. Ich hab das auch schon machen müssen, hatte zwei Beulen auf der Motorhaube, hat mich 120 Euro gekostet und man sieht nichts mehr. Ich finde das Blech der modernen Autos ist auch grenzwertig dünn :mauer: :mauer: :mauer: :mauer:


ICH HABE VOLLKASKO!!!!!! DIE VERSICHERUNG HAT DEN UNTERSCHRIEBENEN ANTRAG NUR NOCH NICHT BEARBEITET.
Danke für die etlichen Zusprüche. Habe am Donnerstag Termin zur Begutachtung mit nem Smart-Repair-Menschen. Wenn der das für 400 oder so macht soll er loslegen weil ich eh 300 Sb habe. Also Daumen drücken.

Fotolinse

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Rostock

Beruf: Fotograf

Auto: IX35 CRD

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. Juni 2012, 23:29

RE: Könnte Kotzen! Dach verbeult...

;) na wenn du Vollkasko hast , dann ist doch alles fein, drück dir jedenfals die Daumen das die Beulen bald aus deinem IXI raus sind. Ich weiss wie man sich darüber ärgert :rolleyes: du sollst nicht glauben was solch Beulendoktor zaubert, vor 10 Jahren hätte das kein Mensch für möglich gehalten, wobei ich glaube das auch an den neuen Blechen liegt, welche heute verbaut werden. Wenn solch Benz aus den 70igern mal solch kleine Beule hat, die er sich schwer bekommt, dann ist der Beulendoktor auch machtlso, aber bein IXI mit der dünnen Haut geht vieles. Ich hab mal auf der Haube etwas doll gerieben und gedrückt, da war solch Vogelschiss, da hatte es gehupst, und ich hab eine Beule reingedrückt, ist aber wieder von alleine rausgesprungen. Ich hoffe das ich nie in ein Hagelschauer komme, aber was solls :cheesy: Gruss Frank

Ähnliche Themen