Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Dienstag, 2. Dezember 2014, 10:32

Sowohl in der eBucht als auch diversen Online-Shops bekommt man den Komplettsatz Zimmermänner für 120,-€ vorn und 100,-€ hinten, gesamt also 220,-€. Da ist alles dabei was man braucht, neben den Scheiben und Belägen auch ein paar Ersatzschrauben und die Führungsbleche für die Beläge.
Brembos sind rund 50,-€ teurer, dabei bezahlt man aber viel vom guten Namen mit. Rennsport-Teile sind das aber wahrlich nicht, nur eben Austauschteile in ordentlicher Qualität.

Dass hier einige berichten die Bremsen des IXI´s seien nach 50000 km und weniger samt Scheiben fällig wundert mich nicht. Besonders mein Automatik schiebt beim Bremsen gehörig, das geht zu Lasten der Haltbarkeit.
Ich weine den Originalteilen aber auch keine Träne nach, denn besonders im Punkt Dosierbarkeit sind sie unterirdisch.
100000 km wollte ich nie damit fahren auch wenn die Bremsleistung an sich sehr gut ist. Unterdimensioniert ist die Anlage nicht, das kann man Hyundai nicht vorwerfen, hier wurde lediglich an der Qualität von Belägen und Scheiben gespart.
Für mich ein Grund mehr zum Zubehör zu greifen, da es nicht nur günstiger sondern auch noch besser ist.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 2. Dezember 2014, 10:45

Für mich ein Grund mehr zum Zubehör zu greifen, da es nicht nur günstiger sondern auch noch besser ist.
Im Falle eines Hyundai-Bremsenwechsel rate ich auch unbedingt auf Zubehör-Teile umzusteigen! Egal ob ATE, Brembo, EBC oder Zimmermann - die sind allesamt besser und meist auch günstiger als "Original-Hyundai-Bremsscheiben und Beläge"

103

Dienstag, 2. Dezember 2014, 23:20

Kann mir bitte jemand die Drehmomentwerte für den Wechsel schreiben? Danke

104

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 00:32

@Vfr
So ganz stimmt das ja nicht. Ich möchte das Bild vom ix nicht ganz trüben. Auf Seite 32 des "TÜV Report 2015" ist folgende Plazierung:

Platz 22 VW Tiguan
Platz 35 Hyundai ix35
Skoda Yeti
Toyota Avensis

Jede Marke hat mit indiviudellen Problemen zu kämpfen... aber die Haptik beispielweise ist bei Hyundai "noch" nicht so gut wie bei VW. Bei meinen SUV aus der VW Gruppe sind bei ca. 48000 km die Bremsbeläge noch gut (Dicke ca. 3mm) und die Scheiben machen auch noch ein passabeles Bild. Das sind wahrscheinlich die kleinen aber feinen Unterschiede. :D

105

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 08:14

Hi Teddy,

ja dein VW is total subber. Also Kumpel hat jetzt auch gewechselt bei seinem IX35 und hat 76000 drauf gefehren. Scheiben und Backen nutzen sich auch unterschiedlich je nach Fahrstil ab. Ich z.B. nutze so gut wie nie die Motorbremse, wodurch meine Bremsen auch mehr belastet werden und ich davon ausgehen muss, einen größeren Verschleiß zu haben. Und wenn dann noch bei manchen die ein oder andere Vollbremsung dazu kommt, gehen die halt noch schneller ihrem Ende zu. Der Verschleiß deiner Bremsen hängt von vielen Faktoren ab, nicht nur vom verbautem Material.

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 08:19

@Teddy 99
Ein großer Unterschied ist, dass ich in Österreich für den Tiguan mit einer Ausstattung die an meinen iXi herankommt um ca. € 5.000,00 mehr bezahlt hätte. Ich bin sehr zufrieden mit meinem iXi und lebe mit den kleinen Unterschieden :freu: .

Z.B.: hat mich der Bremsentausch vorn (Scheiben/Beläge und Arbeitszeit) in der freien Werkstätte € 200,00 gekostet (nicht ganz richtig, gab ja noch € 10,00 Trinkgeld).

107

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 11:21

Für ne Werkstatt ist das aber schon enorm billig. Wie gesagt hatte ich in meinem Beispiel 90€ vergessen hinzuzurechnen. Bei 200€ Werkstattpreis auch wenn es eine freie Werkstatt ist, würde ich mir schon einen Kopf machen, was für Teile da verbaut wurden. Hast du echt hier 4 Scheiben und 4 Beläge bekommen?

Also selbst die billigsten Scheiben *4 und Beläge bekomme ich hier nicht den Preis hin und dann noch mit Einbau wäre schon krass.

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 11:29

Mensch Chris nur vorn ;)

109

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 11:40

Ich sollte mir abgewöhnen zu schreiben wenn ich am Handy bin ^^. Ab jetzt nur noch am PC xD. Ok für vorn ist das ok hehe.

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 11:52

Oder ein größeres Handy nehmen :)

111

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 14:37

@ mr.chruris

man vergesse nicht die ganzen Technik/Komfort Features die beim Tiguan schon an Bord sind, die es beim Ix nicht mal gegen Aufpreis gibt. Zumal die angepriesenen Ausstattungsdetails eh nicht zu vergleichen sind, da meist beim ix geringer Funktionsumfang.
Das erwachen kommt beim Wiederverkauf, der ix lässt sich schwer gebraucht verkaufen, meist nur unter Listenpreis.

Da schrumpfen die oberflächlichen 5000 EUR Preisvorteil ganz schön. Dafür hat man dazu noch ein Fahrzeug, dass in Sachen fahrkomfort und Verarbeitung den ix ganz schön alt aussehen lässt. Ist ne ganz andere Klasse.

112

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 14:58

Ich weis nicht, was du immer für Riesen unterschiede siehst. Ich fahre zur Zeit beruflich den q5 Vollausgetattet, welcher sicher noch mal ne Ecke mehr drin hat und auch nobler verarbeitet ist wie der IX35. Aber wo das jetzt den IX schlecht aussehen lässt verstehe ich nicht. Die Verarbeitung des IX35 ist nicht schlecht und man hat hier nirgends Nachteile.

Welche Grundausstattung die so viel höher ist hat der Tiguan? Und wie viel Preisverlust hat ein Tiguan im Vergleich zu einem IXI nach 5 Jahren noch mal? Jedenfalls kommt bei mir noch das Argument Optik dazu und ich finde den Tigu nicht schön. Der IXI gefällt mir dafür sehr gut. Der Q5 auch ganz gut. Kommt aber nicht in Frage da ich für eine Familienkutsche nicht so viel Geld liegen lasse und vorher lieber noch was drauf lege und mir was wirklich leckeres kaufe.

Ich glaube in der Grundausstattung wenn ich da beim IXI Bergabfahrassi nehm und beim Tiguan die Wischwasserkontrollanzeige... hmmm für was entscheide ich mich da? Na gut eins muss man ihm lassen... wer drauf steht bekommt beim Tigu noch ne elektrische Parkbremse dazu der Rest ist nicht erwähnenswert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chris_gz« (3. Dezember 2014, 15:04)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 15:00

@ Falschesautogekaufthaber


Und trotzdem wird der ix35 verkauft :!:
Es scheint viele zu geben, die eine völlig andere Sichtweise über dieses Fahrzeug haben...... :super:

114

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 16:10

Ja, auf den auf den ersten Blick günstige Anschaffungspreis.
Hyundai verkauft hauptsächlich Autos über den Preis, billig und "viel" Auto fürs Geld.

Billig und Hochwertig geht aber nunmal nicht!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 16:26

...und die 5-Jahres-Garantie lockt auch viele Käufer an!
Und beim dem günstigen Preis/Leistungsverhältnis eines Hyundais kann man eben kein Peccary-Leder erwarten...... :)

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

116

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 07:41

He noby ich versteh dich, als "geschädigter" kann man kein "gutes Haar" an dem Auto finden. Das ging mir beim Sportage JE genauso und ich hab dann irgendwann eingesehen dass es eben viele im Forum gab die zufrieden waren und aufgehört nur was negatives zu schreiben. Bei mir stand als Signatur " KIA NIE WIEDA" . Aber wenn hier nur begeisterte iX ler schreiben würden, würde das Salz in der Suppe fehlen *gg*.

Und ich sags nochmals, für mich ist der iXi das Auto welches all meine Vorstellungen erfüllt und ob da Kleinigkeiten nicht so sind wie bei Premiummarken ( wie z.B.: die Automatikfunktion der Beifahrerseite fehlt udgl.) kann mir nicht die Freude verderben. Und auch der Wiederverkauf wird lt. meinem Händler , kein Problem sein.
Hab natürlich auch mal einen Blick auf Premium geworfen. Bei meinem Händler stand ein X3 ( M Ausstattung mit Rückfahrkamera und anklappbare Rückspiegel) usw.)Bj. 2012 mit ca. 18TKm zum Preis von € 49.900,00 .

Danke, da kaufe ich doch lieber den neuen iX ( 2016?) und kann noch einige Urlaube mit dem Restgeld machen.

Was für mich beim iX auch ein großer Pluspunkt ist, ist der kleine Wendekreis der z.B.: am Campingplatz von großem Vorteil ist. Tiguan hat, lt. meinem Bekannten, einen Wendekreis wie ein LKW.

117

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 08:40

Jetzt gehen wir langsam weit vom Thema weg. Immer das selbe. Klar verstehe ich, wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat, dass man dann das ganze Auto + Herstellen und Himmel und Hölle verflucht. Aber dann gäbe es für mich z.B. überhaupt kein Auto mehr, dass ich fahren könnte. Der 7ner BMW meiner Mutter, den habe ich verflucht ohne Ende da es nur Probleme gab. ML gott ich könnte kotzen wenn ich an das Auto zurück denke. Smart naja war ganz ok bis man Lichter wechseln musste ^^. Audia A3 habe ich nach dem 3ten Getriebewechsel aufgegeben was dazu zu sagen. Opel Astra H... das Auto hat in seiner Lebenszeit so viel an Reparatur gekostet, wie er wert war und das trotz der Tatsache das ich alles selbst gemacht habe. Dafür war der Opel Corsa ok. Vw Polo war auch anfangs ok. Und und und.

Es kann immer passieren, dass man mal ein nicht so gutes Fahrzeug erwischt. Aber dewegen gleich alles zu verteufeln finde ich quatsch. Das sind Machinen und die gehen halt auch mal kaputt bzw. kann das halt vorkommen muss aber nicht.

Trotz allem zurück zum Thema. Wenn ich mir den ersten Post so ansehe, sage ich... Ja lass wechseln, denn Scheiben können auch nach 55000 Km mal kommen. Je nach Fahrstil und verbauten Scheiben ist das halt so. Lang mal auf deine Bremsscheiben, wenn die schon arge wellen hat oder furchen, dann sind die langsam am Ende.

VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 16. Dezember 2014, 17:35

will mal kurz zum eigentlichen Thema zurück, wenn es erlaubt ist. Ich habe hier einige Teile gefunden, zu denen ich einige Frage habe:

Bremsbelagsatz, vorn, A.B.S. (Brembo?) https://www.autoteile-meile.de/Autoteile…satz/p-10078891
Bremsbelagsatz, hinten, A.B.S. (Brembo?) https://www.autoteile-meile.de/Autoteile…satz/p-10074424

Alternativ:
Bremsbelagsatz, vorn(??), Zimmermann https://www.autoteile-meile.de/Autoteile…satz/p-11211048
Bremsbelagsatz, hinten, Zimmermann https://www.autoteile-meile.de/Autoteile…satz/p-11211333

Fragen:
a) was bedeutet: Satz? Benötige ich solch einen Satz pro Rad oder pro Achse? Hab keine Lust zuviel zu bestellen.
b) Link Nr. 3, die Beläge von Zimmermann sind für vorn? in der Beschreibung ist nichts weiter ersichtlich
c) die Beläge von A.B.S. sind von Brembo?
d) was ist abgesehen vom Preis von den beiden zu halten?

Danke,
vb

119

Dienstag, 16. Dezember 2014, 23:35

Antworten:

a) Komplettsatz für eine Achse, also 4 Stück Beläge, je 2x pro Rad.

b) Bremsbelag-Satz für die Vorderachse (=VA), ist ersichtlich anhand der Teilenummer.

c) Nein, das ist eine "Billigmarke" und ist mit den original Brembo Teilen nicht vergleichbar. Hier gibt es sie übrigens günstiger falls Interesse besteht: http://mybrakes.de/bremsbelagsatz-scheib…-abs-42897.html

d) Ich selbst verwende Zimmermann als auch Brembo und bin zufrieden damit, deswegen kann ich Teile von beiden Firmen empfehlen. Aufgrund der Preispolitik tendiere ich jedoch eher zu Zimmermann da hier das Preis-Leistungs-Verhältnis besser ist und die Teile für 95% der Fahrer qualitativ absolut ausreichend sind. Momentan bietet keine andere Firma mehr für´s Geld, besonders die CoatZ Scheiben sind empfehlenswert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (17. Dezember 2014, 07:08)


Timy

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: DEU

Auto: IX35

Vorname: Timy

  • Nachricht senden

120

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 18:32

Verschleißanzeige Bremsbeläge

Hallo,

haben die original Bremsbeläge beim IX keine akustische oder optische Verschleißanzeige oder merke ich erst, dass die Beläge abgefahren sind wenn Eisen auf Eisen bremst?

Dann bräuchte ich auch neue Scheiben, das wäre ja blöd.

Hab mir schon von Textar vorn Bremsbeläge mit Verschleißblech im Sommer für 42€ gekauft, da der Freundliche bei der Inspektion meinte, dass die Beläge innerhalb der nächsten 4 Wochen blank wären. Das ist jetzt 8000 km her. :anbet:

Ein befreundeter Kfzler hat die Tage man nachgeschaut und er gibt mir min. noch 3tkm.

Gruß

Timy

Ähnliche Themen