Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Januar 2012, 13:52

Dämmung

Hallo allerseits,
bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Rolf und wohne im Raum Düsseldorf (NRW). Ich habe in der Vergangenheit als Dienstwagen stets die Oberklasse gefahren (S, 7er, A8). Da ich in Kürze aus dem aktiven Berufsleben ausscheiden werde, musste ich mir ein privates Fahrzeug zulegen.

Es sollte ein SUV sein, da schien mir der ix35 der Richtige zu sein, da das P und L Verhältnis einfach passt. Es wird ein 2.0l Diesel, 184 PS Premium, Automatik, Vollausstattung ausser Parkassistent. Ob ich mit dem Fahrkomfort glücklich werde, wird man sehen, allerdings möchte ich im Vorfeld einige Teile dämmen lassen; und zwar Alubutyl oder ähnliches in die Türen und Kofferraumboden, Radkästen, sowie die hinteren Seitenteile.

Kann mir jemand von Euch zu der geplanten Aktion raten oder abraten?

Übrigens bestellt habe ich im Oktober 2011, geliefert wurde Mitte Dezember 2011, werde allerdings erst im März übernehmen.

Dank im voraus und Grüße Rolf


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Januar 2012, 15:50

RE: Dämmung

Hallo und willkommen,

Dämmung empfiehlt sich ja grundsätzlich beim HiFi-Einbau, da gibt es ja bereits HIER ein wenig Lesestoff. Hast du sowas auch vor? Oder geht es reinweg um die vorsorgliche (maximale) Eliminierung von Karosserieschwingungen???

Im 2. Fall muss es nicht zwingend Alubutyl sein (und auch nicht vollflächig), einfachere Bitumenmatten aus dem HiFi-Bereich geziehlt verklebt bringen meist schon eine ordentliche Dämmung, ggf sollte man auch noch Dach und Kofferraumklappe in seine Planung mit einbeziehen...

mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Januar 2012, 16:10

RE: Dämmung

erst einmal herzlichen dank für das schnelle verschieben meiner nachricht an die richtige stelle.
es geht mir wirklich nur um eine geräuschdämmung. ich dachte an alubutyl weil es bei hohen temperaturen nicht "wegläuft". Die hinteren Seitenteile werden dann noch mit dämmvlies ausgestopft. Das Dach muss ich natürlich auslassen, da panoramadach.
Alles in allem scheint es wohl etwas zu bringen.
Dank schon mal Rolf

4

Donnerstag, 26. Januar 2012, 18:49

RE: Dämmung

was mich mal interessieren würde wären konkrete fakten, in wiefern sowas wirklich was bringt. beispielsweise ne geräuschpegelmessung im innenraum mit und ohne dämmung, also vorher - nachher, sofern du das vorhast, rolf! (;

Fotolinse

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Rostock

Beruf: Fotograf

Auto: IX35 CRD

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. Januar 2012, 23:58

RE: Dämmung

:mauer: Oberklasse und dann IXI, na das letzte Hemd hat keine Taschen, Gruss Linse :mad:

mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Januar 2012, 09:27

RE: Dämmung

@fotolinse,
bitte keine polemik, wer lesen kann ist im vorteil, das eine ist ein firmenfahrzeug mit einem hohen langstreckenanteil, das andere ist ein fahrzeug, rein auf den privaten gebrauch ausgelegt. übrigens habe ich auch erwähnt, dass ich sehen werde ob das funktioniert.

und keine sorge, es gibt noch ein zweites Auto, ein Pferd, ein Haus, ein swimmingpool, und eine Yacht. offensichtlich ist es hier genauso wie in anderen foren, wenige antworten zum thema, der rest ist geschwafel.

trotzdem ein schönes wochenende und eine sichere fahrt.
grüße rolf

Dilber1209

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: Wiesbaden

Auto: Hyundai Tucson

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Januar 2012, 11:29

RE: Dämmung

@mers350
Foren sind ja zum diskutieren da. Das da nicht immer für den Themenstarter alle Beiträge in der Sache voranbringen, versteht sich ja von selbst. Wir sind ja keine Roboter.

Der Moderator Ceed hat ja bereits einen wertvollen Hinweis gegeben der weiterhelfen sollte.

Grundsätzlich sollte man sich bei Dämmmaßnahmen erst im Fachbetrieb erkundigen, ob das in der gewünschten Materialauswahl überhaupt Sinn macht.

Hast du das beim Freundlichen mal zur Sprache gebracht? Gab es dazu Vorschläge?

Viel Erfolg mit dem neuen Auto!

Grüße
Dilber1209

mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. Januar 2012, 13:27

RE: Dämmung

@dilber1209
und hallo zusammen,
der freundliche konnte mir keinen rat geben. habe mich darauf hin einmal mit einem HiFi laden in verbindung gesetzt, der das ganze natürlich aus anderer sicht betrachtet.
.........ich lass´ das jetzt machen fertig aus--schaden wird´s schon nicht.
werde später berichten

vielen dank bis dahin
rolf

hyundai ix35

Anfänger

Beiträge: 29

Auto: Hyundai IX35 style 163 PS

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. Januar 2012, 13:42

RE: Dämmung

Zitat

Original von mers350
.......und keine sorge, es gibt noch ein zweites Auto, ein Pferd, ein Haus, ein swimmingpool, und eine Yacht. offensichtlich ist es hier genauso wie in anderen foren, wenige antworten zum thema, der rest ist geschwafel.

Sei versichert, das ist hier absolut genauso....!!!!

mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. April 2012, 09:11

RE: Dämmung

guten morgen,
hatte am wochende zeit und mit der dämmung begonnen. Türenbeleche mit Alubutyl bekebt und anschliessend die riesigen Hohlräumeder Türverkleidungen mit Stopfwolle ausgefüllt. Alles absolut easy. Man fährt jetzt in einem anderen Fahrzeug. Soagr die LS klingen besser. Die Türen fallen satt ins Schloss. Übrigens, die Verstrebungen in den Türen sind auch bei meinem locker und alles ist ziemlich billig verarbeitet. Die Türen sind innen so gut wie nicht konserviert. Wenn das mal gutgeht.
schönen tag noch rolf

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. April 2012, 09:25

RE: Dämmung

Hallo,
ich nehme an diese Stopfwolle ist auch wasserfest, denn die Fenstergummis sind nie ganz dicht.
Nicht daß es irgendwann anfängt zu modern und schimmeln...
Habe auch schon ans Dämmen gedacht.

Gruß Karl

mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. April 2012, 10:03

RE: Dämmung

@Vfr,
genau das sind auch meine Bedenken, allerdings liegt die Stopfwolle zwischen Folie und Türverkleikdung. Da die Türverkleidung in ein paar Minuten abgenommen werden kann, werde ich mal nach einiger Zeit nachsehen.
Aber der Unterschied ist enorm. Wenn jetzt noch die hinteren Radkästen gedämmt werden, ist das Fahrzeug ziemlich ruhig.
rolf

13

Montag, 23. April 2012, 17:44

RE: Dämmung

mal wieder für die ganz neugierigen: du hast den umbau nicht zufällig mit fotos dokumentiert? (; mich würde die dämmung nach wie vor interessieren, ich hab nur leider absolut keine ahnung wie man anfängt, geschweige denn wie man die tüverkleidung problemlos abbekommt. wo darf man das alubutyl befestigen? und mit welchem klebstoff? stopfwolle einfach so viel rein wie nur geht...?

grüße

mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. April 2012, 18:39

RE: Dämmung

@qwerti,
habe leider keine fotos, weil so simpel.
suche mal unter "lautsprecher gegen höherwertige" da findest du fotos.
in den türen laufen zwei streben und du klebst alybutyl in ca. 15-20 cm streifen auf die freien flächen. haftet ohne kleber und lässt sich ganz leicht verarbeiten.du brauchst nicht bis in die letzen winkel kleben. stopfwolle in die türverkleidung bis die hohlräume ausgefüllt sind. das ganze mehr oder weniger fest stopfen. allerdings später mal prüfen wg feuchtigkeit. eventuell muss man da was anderes nehmen. der effekt ist enorm.
rolf

exnutzer190313

unregistriert

15

Montag, 23. April 2012, 18:47

RE: Dämmung

Ich kann nicht behaupten das der ix Nicht Konserviert ist.
Die Türen waren alle mit einer Fett/Waxschicht behandelt.

Das entfernen ist schon an manchen Stellen schlimmer als das Dämfen selber.

Hast du dies nicht gründlich gereinigt, wird dein Alubutyl wohl nicht lange freude haben auf der Tür.

Als Dämmung nimmt man geschlossenzelligen schaum, der sich nicht nicht Wasser voll saugen kann, der ist zudem witterungsbeständig

Zwischen Verkleidung und Türinnenblech genauso.

Wenn die Stopfwolle Trocken bleibt und nicht irgendwann absackt bringt sie auch was

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »exnutzer190313« (23. April 2012, 18:47)


mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. April 2012, 08:54

RE: Dämmung

kontrolle in 3 monaten und dann schau´n mer mal
dennoch, für den fall aller fälle, was ist ein typischer geschlossen zelliger schaum ?
rolf

mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. Juni 2012, 13:00

RE: Dämmung

hallo zusammen,
mit verspätung stehen als letztes jetzt die hinteren seitenteile an, da die abrollgeräusche der hinterräder gedämmt werden sollen. kann man die hohlräume einfach mit dämmmatten ausfüllen ? ich glaube alybutyl auf die
bleche zu kleben hilft nicht sonderlich. hat jemand von euch noch einen tip
bevor ich anfange.
vielen dank und grüße
rolf

exnutzer190313

unregistriert

18

Montag, 25. Juni 2012, 15:41

RE: Dämmung

doch Alubutyl bringt Wunder

Außenblech, Radhaus mit einer Lage Alubutyl und eine Lage Schaum (z.B. Armaflex, gammelt nicht, saugt keine Feuchtigkeit auf)), bei der Plastikverkleidung das selbe.

Darauf Achten das die Entlüftung Frei bleibt.
»exnutzer190313« hat folgende Bilder angehängt:
  • TTStecker.jpg
  • Verstärker.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »exnutzer190313« (25. Juni 2012, 15:42)


mers350

Schüler

  • »mers350« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Kaufmann

Auto: IX35

Vorname: Rolf

  • Nachricht senden

19

Montag, 25. Juni 2012, 15:49

RE: Dämmung

dank für die schnelle antwort.
auf deinem foto ist zu erkennen, dass du die seitenverkleidung entfernt hast, ohne die ladekantenleiste abzunehmen. was muss wirklich raus, damit das seitenteil anb genommen werden kann. ich nehme an, alles ist nur geklipst.
rolf

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

20

Montag, 25. Juni 2012, 16:02

RE: Dämmung

Wie ist das eigentlich bei einem Blechschaden?

Der Karosserie-Onkel ist bestimmt nicht begeistert, wenn er beim Ausbeulen

erst innen den ganzen klebrigen Dämmschmodder abkratzen muß.

Ähnliche Themen