Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

UweD

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Lage/Lippe

Beruf: Stahlbaukonstrukteur-Statiker

Auto: IX-20 1,6 92 Kw 125 PS Modeljahr 2016

Vorname: Uwe

  • Nachricht senden

341

Mittwoch, 30. November 2016, 15:19

Hallo
Nach 9000km muss ich sagen, der Wagen läuft einwandfrei. Das einzige was mir auffiel ist, dass der Klimakompressor auch bei diesen Temperaturen (auch bei -10°C) einschaltet und nicht aus geht. Bevor ich das reklamiere: Ist das normal? Weil ich kenne das nicht.
Gruß Uwe


ix20-fan

Schüler

Beiträge: 74

Wohnort: Kassel

Beruf: Lagerist

Auto: Ix20 1,6 125 PS

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

342

Mittwoch, 30. November 2016, 16:44

Eine gute Frage :D würde ich auch gern wissen wollen :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 938

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

343

Mittwoch, 30. November 2016, 18:00

Eigentlich sollte der Klimakompressor ab ca 5°Grad PLUS wegen Vereisungsgefahr nicht mehr anspringen. Ich glaube nicht, daß er das noch bei minus 10°Grad macht, der läuft höchstens leer mit, ohne eine Kühlleistung zu produzieren.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 334

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

344

Mittwoch, 30. November 2016, 18:31

Das werde ich noch ausprobieren. Bis jetzt weiß ich nur, dass sich die Klima automatisch einschaltet und auch an bleibt, wenn der Modus „Frontscheibe“ gewählt wurde (egal ob manuelle Klima oder Klimaautomatik), siehe Bild 1. Für den Normalbetrieb kann man sehr gut den Modus Fußraum/Windschutzscheibe wählen, Bild 2. Da schaltet die Klima nach Wunsch an und aus. Also bei der Autoklima.

Gruß Dirk
»cruiser« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild1.jpg
  • Bild2.jpg

karli123

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Wohnort: Simbach

Auto: Tucson Style 1.6 132 PS micron-grey der ist verkauft - jetzt ein IX20 1.6 Benziner und glücklich :)

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

345

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 17:41

ich geb dann auch mal meinen "Saft" dazu.
Meine Frau hat ihren 1 Jahr (Bj. 12/2015 90PS), nach 20 000 km absolut keine Probleme. Verbrauch schwankt zwischen 5,8 - 6,3l bei normaler Fahrweise nur Landstrasse. Bei meinem (Bj. 7/2016 124PS) jedoch nur ca. 3900 km auch nichts, keine Probleme. Verbrauch: anfangs erfreuliche 5,8l jetzt zwischen 7.2 -8.4 meistens nur Stadt bzw. Dorf

Grüße

hyundai9/2011

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Gleisdorf - Austria

Auto: Hyundai ix20 CVVT Europe 90 PS

Vorname: Walter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

346

Freitag, 2. Dezember 2016, 01:00

gebrauchter ix20

Hallo zusammen!

Ich habe vor einer Woche einen ix20 CVVT Europe mit 90PS für meine Frau gekauft. Der Wagen ist Bj 9/11 und hatte beim Kauf erst 14500 km auf dem Buckel. Er ist innen sowie aussen so gut wie neu und hat kaum Gebrauchsspuren. Mein erster Eindruck ist durchweg positiv und mir war schon bei der Probefahrt klar, dass er mit 90PS kein Rennwagen ist, für meine Frau sind die 90PS aber ausreichend. Und auch ich fahre mit Auto recht gern, laut erster Tankung, wo ich großteils nur Autobahn bei ca. 130 km/h unterwegs war, liegt bei errechneten 7,98l, was nicht wirklich wenig ist, aber über den weiteren Verbrauch werde ich später noch berichten. Einzig störendes Geräusch ist die Ablage an der Heckklappe sobald ich auf nicht so guten Straßen unterwegs bin. Ich werde dieses aber in den kommenden Tagen mit einem Dichtungsband versuchen, ruhig zu stellen ;-). Pickerl und Ölwechsel wurden vor dem Kauf von der Werkstatt durchgeführt und jetzt hoffe ich, ein zuverlässiges Auto für den kommenden Winter in der Hand zu haben. Weiters bin ich auf das Fahrverhalten bei Schneefahrbahn gespannt. Das Vorgängermodell war ein Mercedes A170, der es problemlos auf 284000 km geschafft hat, war leider durch den kurzen Radstand eher schwierig zu händeln.

Ich werde das Forum mit Spannung verfolgen und hoffe auf Tipps und Ratschläge eurerseits, sollte es zu Problemen kommen.

LG aus Österreich!

PS: Für das Frühjahr benötige ich Alufelgen, da die Sommerreifen auf Stahlfelgen montiert sind. Sollte jemand welche abzugeben haben, bitte bei mir melden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 938

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

347

Freitag, 2. Dezember 2016, 08:43

Glückwunsch zum "neuen" i20! :blume: Du kannst auch auf der Unterseite der Heckablage an den Auflagepunkten kleine Reste vom Teppich kleben....

hyundai9/2011

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Gleisdorf - Austria

Auto: Hyundai ix20 CVVT Europe 90 PS

Vorname: Walter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

348

Freitag, 2. Dezember 2016, 09:32

ok vielen danke, da bich also nicht alleine mit dem kleinen Nebengeräusch ;-)

Wiener 52

Fortgeschrittener

Beiträge: 165

Wohnort: Wien - Österreich

Beruf: Privatier

Auto: ix20 125 PS Automatic

Vorname: Erich

  • Nachricht senden

349

Freitag, 2. Dezember 2016, 13:41

Hallo Österreicher! Vor kurzem - nach einer " professionellen " Innenreinigung hatte mein ixi auch dieses eigentümliche Klappern. Ich wollte schon in die Werkstatt fahren, habe aber dann doch noch genau nachgesehen: es war lediglich die Hutablage, welche auf einer Seite nicht komplett "eingerastet" war. Ich habe diese fest in die Ausnehmung hineingedrückt - seither ist's wieder mäuschenstill! Liebe Grüße Erich

hyundai9/2011

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Gleisdorf - Austria

Auto: Hyundai ix20 CVVT Europe 90 PS

Vorname: Walter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

350

Freitag, 2. Dezember 2016, 17:17

Danke Erich! Ich werde mir in den kommenden Tagen mal anschauen was da klappert, aber es ist ganz sicher die Hutablage. Heute hab ich schnell mal Öl sowie die restlichen Flüssigkeiten geprüft und dann hätte ich beinahe den Deckel nicht schließen können, aus irgendeinem Grund klickte die Verriegelung nicht ein und hab sicher 5 Minuten herumgetrickst, bis es endlich klappte, ich weis jetzt nicht, was da los war. Meinen ixi hab ich übrigens auch in Wien-Gerasdorf gekauft.

Larry

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Österreich

Auto: IX20, 1.4 CRDi, 90 PS

Vorname: Walter

  • Nachricht senden

351

Samstag, 3. Dezember 2016, 09:08

Morgen! :winke:
ich hatte auch mal ein Klapper-Problem und hab verzweifelt rumgesucht - dabei war´s bloß der Verschluss von einem hinteren Gurt, der die Wand berührt hat........... seitdem schau ich immer darauf, dass die Gurte schön straff über der Lehne liegen :D

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 771

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

352

Samstag, 3. Dezember 2016, 09:23

Stimmt die hinteren Gurte nerven, besonders wenn ich Nichtfamilienmitglieder mitnehme die das Gurtproblem nicht kennen. Das Klappern nervt dann derartig dass ich schnell aussteige und die Gurte ordentlich über die Rückenlehne führe sobald die Leute ausgestiegen sind!

Thora

Profi

Beiträge: 1 293

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

353

Samstag, 3. Dezember 2016, 18:59

Das kenne ich auch sowohl beim ix20 als auch beim i10
.

Beiträge: 1 762

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

354

Sonntag, 4. Dezember 2016, 18:28

Immernoch Kühlwasserverlust

Hallo,

hab heute den Kühlwasserstand beim 1,4er meiner Frau geprüft und erneut Verlust von Kühlwasser festgestellt. In der Werkstatt hatten wir im Sommer Grünspan an der unteren Dichtung festgestellt (also nicht Zylinderkopf, sonder unten), aber da hat er kein Kühlwasser verloren. Nun ist es draußen kalt und er verliert wieder Kühlwasser. Wir schreiben jetzt erstmal Kilometerstand und Kühlwasserverlust auf, aber kann einer sagen, was das so pi mal Daumen kosten würde, die untere Dichtung zu tauschen. Kommt man da mit nem 1000er hin oder ist das zu wenig?

Mich wundert auch, dass wir echt die einzigen zu sein scheinen, die das haben, freut mich natürlich für alle anderen.

Viele Grüße
René

MarcT

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Marl

Auto: Hyundai ix20 Edition20 mit großem Paket 1.4 und Hyundai i40 Style 1.7 DCT

Vorname: Marc

  • Nachricht senden

355

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 14:05

So, wir waren heute zum 2. Mal beim TÜV. Unser ix20 ist jetzt 5 Jahre alt und hat ca. 58.000 km runter. Was soll ich sagen: Bestanden ohne Mängel. Bis jetzt mussten bis auf Koppelstangen, die auf Garantie getauscht wurden und eine Neubefüllung der Klimaanlage (auch Garantie) nichts repariert werden. Toi Toi Toi.
Einzig neue Sommerreifen bekommt er im nächsten Jahr. Die, die beim Kauf drauf waren, waren zu dem Zeitpunkt leider schon ein Jahr alt. Ist mir jetzt erst aufgefallen. Also sind sie im Sommer schon 7 Jahre alt und kommen runter. Verschlissen wären sie noch nicht...

Wir sind begeistert von dem Auto. Vor allem bei dem Preis, den wir damals bezahlt haben und was wir dabei an Ausstattung bekommen haben (Edition 20 mit großem Jubiläumspaket) kann man in keinster Weise meckern. So kann es weitergehen :)

cruiser

Profi

Beiträge: 1 334

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

356

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 14:57

Prima. So soll es sein. :super:
Das mit der Koppelstange interessiert mich. Wie hat sich das bemerkbar gemacht. Weiß du noch wann das war. Also bei welchem Kilometerstand?

Gruß Dirk

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 771

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

357

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 18:00

Seit wann gibt es die Klimaneubefüllung auf Garantie Marc?

MarcT

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Marl

Auto: Hyundai ix20 Edition20 mit großem Paket 1.4 und Hyundai i40 Style 1.7 DCT

Vorname: Marc

  • Nachricht senden

358

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 20:12

@cruiser Das war direkt bei der ersten Inspektion. Ca 15.000 km. Es hat immer so laut gepoltert vorne. Das war danach weg.

@Hessenhamster Bei meinem Händler war das so. Es fehlte halt Klimamittel und die haben sie neu befüllt und Kontrastmittel rein gemacht um zu gucken ob es eine Undichtigkeit gibt. Dem war aber nicht so. Rechnung habe ich nicht bekommen

Ich hätte heute nicht so laut schreien sollen. Als ich zu meinem i40 kam im Parkhaus an der Arbeit war ein Zettel von der Polizei dran. Ist wohl jemand beim ausparken dran gefahren. Stoßstange und Seitenteil verbeult :(
Keine 5 Monate alt und gerade 7500 km. Na ja warte jetzt auf den Bericht von der Polizei und dann geht es ab zur Werkstatt...


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 938

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

359

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 20:22

Donnerwetter, da kann man mit um die 3.000€ rechnen......wenigstens war es keine Fahrerflucht, ist heute ja schon sehr modern unter den Helden der Straße.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 334

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

360

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 20:29

cruiser Das war direkt bei der ersten Inspektion. Ca 15.000 km. Es hat immer so laut gepoltert vorne. Das war danach weg.
Danke. :super:

Gruß Dirk

Ähnliche Themen