Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peterla

Anfänger

  • »Peterla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Nürnberg

Auto: iX20 1,6 i-Vision

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. September 2011, 20:43

DIY-Umbau auf Spinnenkühlernetz

Hallo,

habe nun am Wochenende den gewöhnlichen Kühlergrill auf Spinnennetzoptik umgebaut.
Dazu habe ich den oberen und den unteren Kühlergrill bei Hyundai bestellt. Kosten für beide zusammen: €57,- 8o Ich hätte mit mindestens €100,- mehr gerechnet. Lustigerweise ist der normale Grill wesentlich teurer wie der der Topversionen. Ich denke fast, dass hier wohl ein Preisfehler im System liegt. Der obere Grill war schon mit der Chromleiste und Emblem bestückt. Der untere war auch schon komplett lackiert. Also Respekt. Hier war ich extrem überrascht.
Demontage war etwas schwieriger. Nicht mal der Hyundai-Händler konnt mir einen Tipp zur Demontage geben. Also hab ich mich selbst auf die Suche begeben. Folgendes muß demontiert werden:
4 Spreiznieten an der Stoßstange oben. Mit nem Kreizschlitzschraubendreher den Innenteil herausschrauben. Mit einem Fingernagel nachhelfen und entnehmen. Probierts aus, dann werdet ihr sehen wie es geht. Dann in den Radhäusern den Spritzschutz vorne demontieren. Hier wieder wieder Spreiznieten lösen. Unter der Stoßstange sind 2 und im Radhaus ebenfalls 2. Der Spritzschutz muß nicht komplett demontiert werden. Nebellampen abstopseln. Am Übergang Stoßstange Kotflügel (Innenseite) ist eine Schraube SW8. Diese herausschrauben. Unter der Stoßstange vorne sind noch 2 Spreiznieten, die auch raus müssen. Wenn das alles demontiert ist, wirds nun spannend. Die Stoßstange ist an insgesammt 4 Punkten verrastet. Jeweils am Scheinwerfer (wirklich!) und am Kotflügel, wo die Schraube sitzt. Die Kotflügelverrastung habe ich folgendermaßen gelöst: Die Stoßstange unten kräftig angehoben und nun oben mit nem Ruck weggezogen. Dann habe ich die Scheinwerfer gelößt (2 Schrauben: 1xKotflügel oben und 1xin der schwarzen Abdeckung in einem Loch nahe am Scheinwerfer) Hier solltet ihr zu zweit sein. Einer hält die Stoßstange und der andere löst die Verrastung der Stoßstange am Scheinwerfer. Vorher noch die Kabel um Scheinwerfer demontieren, damit man da nichts abreißt. Ich hab die Scheinwerfer dann in den Innenraum gelegt.
So, nun habt ihr die Stoßstange in den Händen. Diese hab ich dann in die Wiese gestellt, damit keine Kratzer in den Lack kommen. Von der Innenseite der Stoßstange muß nun das Prallelement (schwarzer Styropor) entfernt werden. Dieser ist mit 2 Klammern befestigt, die eigentlich nicht zur Demontage gedacht sind. Sind so Dinger mit Widerhaken. Demontage ist aber mit ein wenig Aufwand möglich. Können auch wiederverwendet werden. Alle Schrauben lösen die sichtbar sind. Ist schon ne Menge... Dann die Gitter ausklipsen und die Chromleiste des unteren Grills ummontieren. An dem oberen Grill hängt noch eine Versteifung, die mit dem Grill vernietet ist. Diese Nieten müssen ausgebohrt werden, damit man die Versteifung bei neuen Grill montieren kann. Ich habe statt Nieten Schrauben verwendet. Dann muß alles wieder Verschraubt werden. Styropor wieder einlegen und befestigen. Hier seid ihr nun mit der Stoßstange fertig.
Jetzt am besten die Scheinwerfer montieren. Beide Schrauben nur handfest reindrehen, damit der Scheinwerfer eingestellt werden können.
Stoßstange am Auto ausrichten und wieder einrasten. Zuerst an den beiden Scheinwerfern und dann an den Kotflügeln. Wieder alle Befestigungsteile montieren. Scheinwerfer grob ausrichten und vorsichtig die Haube schließen. Dann Spaltmaße einstellen. Scheinwerfer festziehen. Vergesst aber nicht die Nebelscheinwerfer anzuschließen... :D
Also bei mir hat der Umbau ca. 3 Stunden gedauert. Aber ich hatte keinerlei Kenntnisse, wo und wie was zu demontieren ist. Ich würde die Zeit auf 1,5h schätzen, wenn ich das nochmal machen müsste, oder diese Anleitung hätte...

Grüße und viel Spaß beim Umbau! :super:

Hat jemand Interesse an den "600km alten" Teilen? -->PN

Peter

P.S. Teilenummer Grill oben:863511K000
Teilenummer Grill unten: 865611K000
»Peterla« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1696.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peterla« (18. September 2011, 20:48)



Erkelenzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Auto: Hyundai Tucson 1,7 CRDI

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. September 2011, 07:41

RE: DIY-Umbau auf Spinnenkühlernetz

Moin Peter,

super Anleitung, vielen Dank für Deine Mühe. Diese Anleitung werden bestimmt Einige hier gut gebrauchen können. :super:

3

Montag, 19. September 2011, 08:39

RE: DIY-Umbau auf Spinnenkühlernetz

Wau ganz schön viel Arbeit :rolleyes: würde man ohne es zu wissen nie vermuten. :cheesy:

Danke auch für die gute Anleitung für spätere Nachamer :winke: