Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cruiser

Profi

  • »cruiser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 509

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. August 2018, 17:18

Nebelschlusslichtlampe

Mir ist bei meiner Licht und Lampenüberprüfung etwas merkwürdiges aufgefallen. Es geht um die Nebelschlusslichtlampe.

Die Nebellampen werden ja nach dem Einschalten des Stand- bzw. dem Fahrlicht mit dem Nebelscheinwerferschalter eingeschaltet, siehe Bild 1. Nun kann die Nebelschlussleuchte durch weiterdrehen in Stellung „Ein“ aktiviert werden. Der Schalter geht automatisch wieder in Nebelscheinwerferstellung zurück, siehe Bild 2. Soweit so gut.

Schalte ich nun den Nebellampenschalter auf „0“ (also Nebel „aus“), gehen die Nebellampen (vorne) und die Kontrollleuchten (Nebel und Schlusslicht) aus. So soll es auch sein. Also als Fahrer meinst du jetzt, alle Nebellampen sind aus. Nein leider nicht. 8o Bei mir bleibt merkwürdigerweise die Nebelschlussleuchte an. Das ist natürlich großer Mist weil du das bei der Fahrt nicht merkst. Erst wenn ich das Licht komplett ausschalte, erlischt auch die Schlussleuchte. (beim wieder einschalten vom Fahrlicht bleib dann aber das Nebelschlusslicht glücklicherweise aus). Natürlich kann ich ganz normal die Nebelschussleuchte wie auf Bild 2 beschrieben ausschalten. Das funktioniert auch. Nur wenn ich das nicht genau nach Anleitung mache bleibt das Ding an.

Hat das jemand schon mal beobachtet? Oder könnte das mal jemand nachschauen, ob das normal ist? Es kann aber auch sein, dass ich beim nachträglichen Einbau der Anhängerkupplung ein Fehler eingebaut habe. Dann muss ich da nachbessern. ;( Interessanterweise ist der Wagen kürzlich ohne Probleme durch den TÜV gegangen.

Gruß Dirk
»cruiser« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nebel1.jpg
  • Nebel2.jpg


testbug

Profi

Beiträge: 1 298

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. August 2018, 18:21

Schalte ich nun den Nebellampenschalter auf „0“ (also Nebel „aus“), gehen die Nebellampen (vorne) und die Kontrollleuchten (Nebel und Schlusslicht) aus. So soll es auch sein. Also als Fahrer meinst du jetzt, alle Nebellampen sind aus.
Hier hast du glaube ich einen Gedankenfehler. Du schaltest das Nebelschlusslicht mit der weiteren Drehung ein, es geht im Tacho eine gelbe Warnleuchte an. Dass der Drehring direkt wieder zurückdreht, sollte dir eigentlich zu denken geben, dass du auch wieder die gleiche Drehung machen musst, damit die NSL wieder ausgeht. Die Stellung "0" bezieht sich hier nur auf die Nebelscheinwerfer.

Zugegeben: diese 2-in-1-Lösung des Lenkstockschalters ist ein wenig unglücklich, jedoch in meinen Augen intuitiv. Bei mir bleibt die NSL-Warnleuchte in Stellung "0" an. Sicher, dass das bei dir nicht auch der Fall ist?

Ich würde ja fast behaupten, du hast da mit der AHK was verschlimmbessert. Hast du die selber eingebaut und verkabelt? Jeder TÜV-Prüfer arbeitet anders. Ist leider so :rolleyes:

OK, ich sollte hier nicht den i30 mit dem ix20 vergleichen, aber die beiden Autos sind sich in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich.

cruiser

Profi

  • »cruiser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 509

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. August 2018, 20:02

Hallo testbug,

vielen Dank für deine Antwort.

Bei mir bleibt die NSL-Warnleuchte in Stellung "0" an. Sicher, dass das bei dir nicht auch der Fall ist?
Tatsächlich bleibt auch bei mir die gelbe Kontrolllampe der NSL (Nebelschlusslicht) an. Habe es gerade noch mal kontrolliert. (Bild) Also wird und muss man das als Fahrer natürlich bemerken. Das habe ich wohl übersehen. Ich glaube, ich habe die NSL an diesem Fahrzeug noch nie benutzen müssen. Deshalb ist mir das auch vorher nicht aufgefallen.

Zugegeben: diese 2-in-1-Lösung des Lenkstockschalters ist ein wenig unglücklich, jedoch in meinen Augen intuitiv.
Trotzdem ist diese Schaltung komisch aber auch wie du schon geschrieben hast, einleuchtend. Denn es gibt ja auch Fahrzeuge ohne Nebellampen. Da ist dann die Schaltung wieder klar und verständlich. Danke für den Hinweis. Mann lernt eben nie aus.

Hast du die selber eingebaut und verkabelt?
Ja die Kupplung haben wir selbst verbaut und verkabelt. Funktioniert ja auch einwandfrei. :rolleyes: :D

OK, ich sollte hier nicht den i30 mit dem ix20 vergleichen, aber die beiden Autos sind sich in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich.
Also ist diese Drehschaltung mit dem an bleibenden Schlusslicht richtig und normal, wenn man es falsch bedient. Man sollte sich eben immer an die Bedienungsanleitung halten. :teach:

Vielen Dank für deine Hilfe bei der Aufklärung. Hatte mich schon auf einen komplizierten Fehler eingestellt. :flüster: :blume:

Habs jetzt auch nochmal in der Datenbankunter Beleuchtung und Lampen - Nebelschlussleuchtebeschrieben.

Gruß Dirk
»cruiser« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nebel3.jpg