Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. Januar 2018, 18:48

Standard Inspektionen nach der Garantiezeit?

Hallo.

Die Garantiezeit ist vorbei. Dass man sich während der 5 Jahre tunlichst an die Garantievorgaben halten sollte, ist klar. Doch nun möchte ich den ix20 Hersteller unabhängig warten lassen, gibt ja so viele Freie, die das erledigen. Wenn eine Werkstatt eine Inspektion zu einem Festpreis anbietet, kann man sie jedes Jahr durchführen lassen, oder sollte man eine Freie wählen, die gemäß Herstellervorgaben arbeitet, also eine kleine Inspektion und eine große im Wechsel?

Gruß, soix


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 705

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Januar 2018, 19:05

Eine Inspektion kann jede Werkstatt/Kette erledigen - der Zusatz "nach Herstellervorgaben durchgeführt" hat rein juristische Gründe um sich im Garantiefall nicht schlechter zu stellen.

3

Samstag, 20. Januar 2018, 20:00

Ich seh` gerade, dass meine Frage unvollständig war. Sollte ich den bisherigen Turnus beibehalten, also eine kleine Inspektion und große Inspektion im Wechsel, oder kann ich ruhigen Gewissens auch auf Firmeneigene Inspektionen diverser Freier oder Werkstatt-Ketten zurückgreifen?

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 871

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: ich habe gar keinen Hyundai mehr

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. Januar 2018, 20:24

Meine freie Werkstatt macht auch immer eine kleine und große Inspektion im Wechsel. Also nur was nötig ist oder was ich wünsche.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 705

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Januar 2018, 20:52

Rein technisch ändert sich nichts nach Ablauf der Garantie - also alles so weitermachen wie bisher.

6

Samstag, 20. Januar 2018, 21:43

ok, mache ich.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 428

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Januar 2018, 22:21

Man kann sich sehr gut am Wartungsplan bzw. am Standartwartungsplan orientieren. Da ist alles beschrieben. Also nach fünf Jahren werde ich bei meinem die Inspektionen weiter beim Händler machen. Viel billiger ist eine Freie die nach Herstellerangaben arbeitet nun auch nicht, also zu mindestens beim ix20.

Gruß Dirk

8

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:21

Viel billiger ist eine Freie die nach Herstellerangaben arbeitet nun auch nicht, also zu mindestens beim ix20.
Das kann ich fast so unterschreiben, nur beim Öl hielt mein Hyundai Händler beide Hände auf. 90 € ist eine absolute Frechheit und raubte mir auch noch den letzten Funken Hoffnung, als Kunde preislich halbwegs fair behandelt zu werden. Mein Freier lag mit 52 € noch halbwegs im Rahmen. Selbst Schuld, höre ich einige sagen, warum hat der sein Öl nicht selbst mitgebracht? Klar, diese Tipps lese ich immer wieder. Aber ihr wisst doch wie das ist. Das Öl ist mit die wichtigste Einnahmequelle. Froh wird sie das nicht stimmen, wenn ein Kunde sein Öl selbst mitbringt. Ich bin fest davon überzeugt, dass die das Geld auf eine andere Weise wieder hereinholen und sei es durch reduzierte Leistungen.

Das folgende wird zumindest für fragende Blicke sorgen, denn ich weiß gar nicht, welche Inspektion als nächstes dran ist, die große oder die kleine? Leider steht das nicht auf den Rechnungen. Selbst wenn es mal eine kleine war, trieb entweder eine ASU oder Tüv den Preis so hoch, dass ich anhand dessen nicht erkennen konnte, um welche Inspektion es sich handelte. Kann mir einer sagen, woran ich das erkenne, an der Kilometerangabe vielleicht? Auf der letzten Rechnung stand: Wartung 75.000 Km. Meiner stammt übrigens aus 2012.

Gruß, soix

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 705

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:36

Erste Inspektion klein, zweit groß, dritte klein, vierte groß usw usw.....dazu kommen aber noch manchmal Zusatzarbeiten die nach bestimmten Zeit- oder Kilometerbedingungen fällig sind.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 428

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:39

Genau. Also grob gesagt wird alle zwei Jahre und 30tkm eine „große“ Inspektion fällig. So wie wir das von den meisten Autotypen her kennen. Bei fünf Jahren und 75tkm war das eine Kleine. Bei den „Kleinen“ handelt es sich normalerweise nur um eine Überprüfung. Nur einige Autohersteller, darunter fällt auch Hyundai, machen daraus eine Inspektion. Also mit Ölwechsel und so. Man kann das jetzt hin und her diskutieren aber es ist nun mal so das Hyundai Deutschland fünf Jahre Garantie gibt und sich mit einer zwischen (kleinen) Inspektion nur absichern will. Natürlich spielt auch das liebe Geld eine Rolle... 8o

Gruß Dirk

11

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:44

danke für die finalen Antworten

Gruß, soix

Thora

Profi

Beiträge: 1 347

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. Januar 2018, 19:00

Nicht zu vergessen , die Kulanz .
Ob es was gibt oder nicht hängt von vielen Faktoren ab , aber ein Ausschlußkriterium ist mit Sicherheit eine "verpasste" Inspektion in der Markenwerkstatt .

Ähnliche Themen