Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Oktober 2017, 20:09

Radlager quitscht ?

Hallo.

Ist immer so ne Sache, Geräusche zu beschreiben. Heute habe ich zum ersten mal bei meinem ix20 (04.2012, 90 PS Benziner) ein quitschen oder fiepen wahrgenommen. Es trat bisher nur in Kurven auf. Ich glaube nicht, dass es die Bremsen sind, evt. ein Radlager defekt?

Ich habe meine Gründe, bzw. Erfahrungen, warum ich nicht sofort zur Werkstatt gefahren bin. Möchte mich lieber erst vorab hier informieren.

Gruß, SOIX


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 350

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Oktober 2017, 20:16

Kann ein Radlager sein, die verschleißen aber eher nach Kilometerzahl, und nicht nach Zulassungsdatum!

cruiser

Profi

Beiträge: 1 403

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Oktober 2017, 21:42

Geräusche beim IX20 sind eine schwierige Sache. Wahrscheinlich werden wir, bis auf kleine Ausnahmen damit leben müssen. ;(
Ich habe z.b. bei meinem IX auch so ein Gefühl, dass die Radlager in Verbindung mit bestimmten Reifentypen von Anfang an merkwürdige Geräusche machen.
Dieses habe ich mal bei der letzten Inspektion zu Protokoll gegeben. Leider ist von der Werkstatt kein Fehler in diese Richtung gefunden worden. Was im Normalfall auch kein Wunder ist, da Geräusche immer sehr schwer nachvollziehbar sind.
Also zu mindestens von den Werkstätten. :aufgeb:

Ich bin aber davon überzeugt, dass die Radlager beim IX20 irgend wie nicht so richtig zum Fahrzeug, na wie soll ich sagen, passen.

Gruß Dirk

4

Dienstag, 31. Oktober 2017, 14:03

Danke euch beiden.
. Leider ist von der Werkstatt kein Fehler in diese Richtung gefunden worden. Was im Normalfall auch kein Wunder ist
Wohl war. Zudem kann die Suche u.U. sehr teuer werden, wenn die Garantiezeit vorbei ist. Ich werde wohl oder übel noch ne Weile mit dem Werkstattbesuch warten müssen, bis dieses quitschen permanent auftritt. Heute morgen z.B. bin ich im kalten Zustand gerade mal 2 Km gefahren. Nix, kein Geräusch, alles bestens. Tritt wohl erst nach einer gewissen Fahrstrecke auf. Er hat übrigens 54.000 Km runter, hatte ich in meiner Eingangsfrage ganz vergessen anzugeben.

Ansonsten bin ich mit dem Wagen mehr als zufrieden. Alle anderen Autos zuvor, machten deutlich mehr Probleme, habe anscheinend ein Sonntagsauto erwischt. Bis auf den sich verdrehenden Schaltknauf gibt`s nix zu meckern. Die Werkstatt hat es leider nicht beheben können. Wenn `s schlimmer wird, werde ich den Knauf definitiv von einer Freien neu befestigen lassen.

Gruß, SOIX

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 350

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Oktober 2017, 14:16

Bei 54tkm kann ein Radlager durchaus verschlissen sein. Sollte es anfangen zu quietschen, schütte mal etwas (1ltr) Wasser auf die Felge/Nabe. Wenn du dann sofort weiterfährst, und es für kurze Zeit nicht mehr quietscht, ist es das Radlager - sofern die Bremsen Ok sind!
P.S.: Sehr viele Fragesteller vergessen hier bei den Anfragen ihren Kilometerstand anzugeben - der ist aber bei fast jedem Mangel ein erheblich mitentscheidender Faktor! :flüster:


Gruß Jacky

6

Dienstag, 31. Oktober 2017, 14:42

Danke für den Tipp, werde ich dann so machen.

Gruß, SOIX

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 297

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Oktober 2017, 16:00

Heiliger Geist, was hier schon wieder für Ammenmärchen geschrieben werden.

1) Ein Radlager kann nicht nach knapp über 50k km hin sein, es sei denn es wurde von einem Stümper eingebaut.

2) Ein Radlager das quietscht (!) steht direkt vor dem Auseinanderfallen, und das kann man überprüfen, denn wenn man das betreffende Rad anhebt hat es so viel Spiel wie ein Lämmerschwanz.

Also - ein Radlager überprüft man -als Laie- indem man das Rad mit dem Wagenheber anhebt und dann auf Spiel überprüft. Wenn kein Spiel festzustellen ist und sich auch beim Drehen des Rades kein Geräusch feststellen lässt, ist es meistens noch in Ordnung.

Deine komischen Geräusche in den Kurven -welchen eigentlich, rechts oder links Kurven?- können 25387 Ursachen haben.
Das fängt an bei den Reifen, die bei Kurvenfahrt, bestimmter Wetterlage, bestimmter Abnutzung und bestimmten Strassenbelägen manchmal dann Geräusche machen können wenn sie es vorher nicht getan haben, geht weiter über die inneren Abdeckungsbleche der Bremsscheiben (die z.B. verbogen sein können und deswegen streifen), irgendwelchen Teilen der Radaufhängungen die sich gelockert haben können bis hin zu den unmöglichsten Sachen.

Du hast NICHT geschrieben ob die Geräusche vorn oder hinten auftreten.
Du hast nicht geschrieben ob Du den Reifendruck überprüft hast.
Du hast SO VIELE DINGE NICHT geschrieben dass man höchstens aus dem Kaffeesatz herauslesen kann, dass Deine Radlager defekt sind, sorry.

8

Donnerstag, 2. November 2017, 17:36

Ein Mann der klaren Worte, so viel ist mal sicher, und danke, dass du vieles ins rechte Licht gerückt, und angesprochen hast. :blume: Dass ich nicht so viel geschrieben habe, ist richtig, dafür fehlen mir schlicht und ergreifend die notwendigen Basics. Bin heute 60 km gefahren und war schon in Hab-acht-Stellung, ob da was zu hören ist, nix, alles ruhig. Der Luftdruck beträgt 2,3 bar und das erste quitschen an diesem besagten Tag trat übrigens in einer Rechtskurve auf, konnte jedoch nicht lokalisieren, ob es von hinten oder von vorne kam, war zu sehr in Schockstarre, gut dass meine Frau gefahren ist. Ein paar Hundert Meter weiter hörte man es auch auf der Geraden und 10 Minuten später beim links einbiegen in die Garage. Muss eh in den nächsten 2 Wochen die Reifen wechseln, dann werde ich deinen Tipp beherzigen und am Rad drehen.

Gruß, SOIX

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 374

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. November 2017, 13:24

Bei allen 4 Bremsscheiben den Rostrand (Grat) entfernen, dann sollte das Gequietsche ein Ende haben. Durch den Rostbefall verdickt sich die Scheibe und beim Kurvenfahren schleift sie dann an der Bremsscheibe.

LG. heinzi

10

Freitag, 3. November 2017, 14:41

Danke für den Hinweis, Heinzi