Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wiener 52

Fortgeschrittener

  • »Wiener 52« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Wohnort: Wien - Österreich

Beruf: Privatier

Auto: ix20 125 PS Automatic

Vorname: Erich

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Januar 2017, 22:00

ix20 2017

Hallo!

Hat sich schon jemand für das neue Modell 2017 interessiert?

Welche wesentlichen Unterschiede sind Euch bekannt? (lt.Prospekt: neues 6Gang-Autom.Getriebe, neue Frontverkleidung).

Der Meinige ist bald 5 Jahre alt, hat erst ca. 36.000 km abgespult und ist tadellos "in Schuss" (Sommer-/Winterreifen haben aufgrund des Alters aber sicher schon bald ausgedient).

Ist ein Eintausch Eurer Meinung nach jetzt sinnvoll?

Danke für Ihre Antworten und Meinungen!

Liebe Grüße aus Wien
Erich


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 087

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Januar 2017, 22:22

Ob ein Eintausch sinnvoll ist, hängt davon ab was der Händler noch dafür geben will.

Jannik_

Anfänger

Beiträge: 43

Wohnort: Willich

Auto: i20 Style 1.0 T-GDi

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Januar 2017, 00:15

Ich würde ganz klar NEIN sagen, es sei denn, man bekommt einen Riesenrabatt.

Der ix20 steht auf der Abschussliste. Die Technik ist veraltet. Plattform, also die grundlegende Technik, auf der das Auto aufbaut, ist von 2010 - da hilft auch ein Facelift wenig. Motoren und Automatikgetriebe sind leider auch "von gestern" , so schlimm es klingen mag.

Der wird auch mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Nachfolger in der Art bekommen. Denn der Markt braucht keine Vans mehr, sondern SUVs. Und das ist keine Vernunftsfrage oder persönliche Einstellung, das ist ein Marktforschungsergebnis. Hyundai braucht ein SUV unterhalb des Tucsons, da haben die noch nichts im Angebot ;-)

Also: Lieber warten, bis ein neues Modell vorgestellt wird. Das wird wahrscheinlich dieses Jahr schon passieren. Einen ix20 würde ich daher nicht mehr neu kaufen. Aber wer einen ix20 mag, wird das neue SUV wohl auch mögen.

Thora

Profi

Beiträge: 1 293

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2017, 06:32

Weiß nicht ob ich unseren ix gegen einen SUV tauschen würde .
Entweder wegen der Garantie noch mal einen neuen oder z.B. auf den i30 als Kombi warten .
Einzig der hohe Einstieg wäre dann flöten .
Mich überzeugt von den Platzverhältnissen her ein Van mehr als ein SUV .

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 771

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Januar 2017, 07:12

Meine Familie findet den ix20 super! Wir möchten einen nicht zu grossen Van mit erhöhtem Einstieg. Ich fahre in der Stadt und etwas Landstraße und benötige keinen Allradantrieb. Außerdem sind wir mit der veralteten Technik sehr glücklich! Ich bin froh keinen Turbomotor zu haben sondern einen Sauger. Des weiteren hat meinFahrzeug noch kein RDKS. Bei neuen Fahrzeugen wird auch die Klimawartung teurer um das Dreifache, weil das Kältemittel so teuer ist.

Wiener 52

Fortgeschrittener

  • »Wiener 52« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Wohnort: Wien - Österreich

Beruf: Privatier

Auto: ix20 125 PS Automatic

Vorname: Erich

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. Januar 2017, 09:20

Danke an Alle -

1) Ich lasse mir vom Händler ein Angebot unterbreiten
2) die Größe des ix20 ist für meine Verhältnisse und Bedürfnisse absolut ideal. Am Motor und am 4Gang-Automatikgetriebe hätte ich nichts auszusetzen - mit dem neuen 6Gang-Automatikgetriebe kann es doch eigentlich nur NOCH besser werden!?
3) ein möglicher Tausch ist m.E. auch in Hinblick auf die neuerliche 5Jahresgarantie und die sicher bald notwendigen Neuanschaffungen (Reifen, Batterie) wohl nur jetzt sinnvoll.
4) Die Technik erscheint auch mir für ausreichend. Nach 7 Jahren Bauzeit wäre anzunehmen, dass eventuelle Schwachstellen zwischenzeitig beseitigt werden konnten (z. B. Stoßdämpfer (wurden kostenlos erneuert), festsitzende Bremsbacken (aber nicht beim Meinigen!)).

Ich wart mal ab, was beim Händler herauskommt und informiere Euch gerne weiter.

Liebe Grüße
Erich

Diamondring

Anfänger

Beiträge: 52

Wohnort: Karlsruhe

Auto: i40 cw 1,7 CRDI DCT, Premium, Diesel, Automatik

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Januar 2017, 10:31

Wir haben vor einem Jahr den neuen ix20 gekauft.

Nach 20.000km kann ich sagen, dass wir immer noch zufrieden sind. Das 6-Gang Automatik Getriebe schaltet einwandfrei und sehr weich.Bis jetzt gab es nur einmal Probleme mit dem Airbag Steuergerät (wurde anstandslos getauscht) und nun komische Geräusch worauf wir diese Woche einen Termin in der Werkstatt haben. Mal schauen was es ist.

Für mich sind das bis jetzt Kleinigkeiten, die den Spaß mit dem Auto nicht trüben.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 334

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Januar 2017, 10:38

Ich finde das sehr schade, dass kein Van mehr gebaut werden soll. Aber ich glaube, dass die Hersteller in naher Zukunft wieder auf den Van setzten werden. Ist einfach praktisch son Teil. Warten wir ab.

Einen neuen Wagen? Warum nicht. :super:
Es kommt zwar meistens zu einem Verlustgeschäft aber es fühlt sich gut an man belohnt sich doch auch damit. Mach das mal ruhig. Hohl dir ein Angebot.


Gruß Dirk

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 087

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. Januar 2017, 22:26

Der Sprung vom Matrix zum ix20 war enorm, wenn es das nächste Modell eines Mini-Vans von Hyundai auch mit solchen Riesenverbesserungssprügen geben würde, hätte keiner was dagegen. Wahrscheinlich kommt aber eher noch ein SUV wie der ix25.

Wiener 52

Fortgeschrittener

  • »Wiener 52« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Wohnort: Wien - Österreich

Beruf: Privatier

Auto: ix20 125 PS Automatic

Vorname: Erich

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Januar 2017, 15:32

Hallo!

Das Angebot des Händlers liegt nun vor:

1) der Neuwagen in exakt gleicher Ausführung und den Extras ist um 20 % teurer als bei der Neuanschaffung im Juli 2012
2) der Rückkaufswert ist um genau 66 (!) % niedriger als der damalige Gesamtpreis (und das nach 4 1/2 Jahren und ca. 36.000 km)
3) der Aufzahlungsbetrag wäre € 17.200,00 (inkl. Rabatt)

Ich glaube, ich lass es bleiben und vertraue weiterhin auf die Zuverlässigkeit meines derzeitigen ix20.

Übrigens: heute hat die Batterie der Funkfernbedienung den Geist aufgegeben (Zusperren ging "grad noch", das Öffnen ist erst nach Minuten gelungen) - weiß jemand, ob in verschlossenem Zustand der Wagen AUFGESPERRT werden kann, ohne die Alarmanlage auszulösen? Ich habe die nahe gelegene HYUNDAI-Werkstatt aufgesucht, dort wurde die Batterie getauscht (war offenbar gar nicht so einfach, hat € 3,04 gekostet).

Liebe Grüße
Erich

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 938

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Januar 2017, 16:04

Den ix20 weiterzufahren ist die beste mögliche Entscheidung gewesen! :super:

Beiträge: 1 266

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Januar 2017, 17:35

Ist der um 66% niedrigere Rückkaufwert von damals auf den damaligen Listenpreis oder den wirklich von Dir bezahlten Preis bezogen?

Ansonsten sollte ja nicht wirklich viel dagegen sprechen einen erst 4,5 Jahre alten Ix20 mit einer so geringen Laufleistung noch mal so ca. 3 Jahre zu fahren, dann könnte in meinen Augen ein guter Zeitpunkt gekommen sein.............

Wiener 52

Fortgeschrittener

  • »Wiener 52« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Wohnort: Wien - Österreich

Beruf: Privatier

Auto: ix20 125 PS Automatic

Vorname: Erich

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Januar 2017, 19:58

66 Prozent Wertverlust basieren auf den damals bezahlten Endpreis (darin beinhaltet das Automatikgetriebe, alle Sonderzierleisten bis hin zur Kunststoffwanne für den Kofferraum). Beste Grüße Erich

Beiträge: 1 266

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Januar 2017, 22:08

Mein Vater hat gerade seinen 2010er Tucson verkauft und hatte einen Wertverlust von ca. 57% auf den damals gezahlten Endpreis. Wohlgemerkt, der Tucson ist beim Verkauf genau 7 Jahre alt hat 55.000km gelaufen und der TÜV ist frisch abgelaufen. Der Händlereinkaufspreis nach DAT für den Tucson liegt bei 6100€, er bekommt ca. 6500€.

In meinen Augen bekommst Du für Deinen ix20 zu wenig geboten.