Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GUMO

Schüler

  • »GUMO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Deutschland

Auto: IX20 1.6 CVVT Style

Vorname: Günter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Januar 2016, 17:53

Kfz-Diebstahlsicherung OBD-Saver

Anfang 2014 wurde u. a. in der MDR-Sendung „Einfach Genial“ eine Kfz-Diebstahlsicherung (OBD-Saver) vorgestellt, die die Diagnoseschnittstelle verriegelt. Der sogenannte OBD-Saver verschließt die OBD-Buchse und ist mit einem Schlüssel absperrbar. Somit können Diebe nicht mehr die Wegfahrsperre deaktivieren und einen Schlüsselrohling programmieren.
Da die Aufhängung der OBD-Buchse fahrzeugspezifisch ist, sind in den letzten beiden Jahren für mehrere Automarken OBD-Server entwickelt worden, welche sich im Verriegelungsmechanismus voneinander unterscheiden. Seit Kurzem gibt es einen Prototypen für den Hyundai 30/35, der kompatibel zum IX20 ist.
Näheres ist unter www.obd-saver.de aufgeführt. Der OBD-Saver kostet z.Zt. 198 EURO, bei einer Sammelbestellung erhält das Forum einen Gutscheincode mit 10% Preisnachlass.
Da ich bereits schon einem Auto nachtrauern musste, welches mir auf die oben beschriebene Weise entwendet wurde, habe ich eine solche Diebstahlsicherung bestellt.


cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Januar 2016, 18:58

Vielen Dank für die Info. Ist auf jeden Fall mal eine Überlegung wert. :super: Wenn du diesen Saver einbaust, schreib bitte noch eine Einbauanleitung fürs Forum, natürlich mit Bildern. :flöt: Würde ich dann in die Datenbank übernehmen. Solltest du Schwierigkeiten damit haben, schick mir den Kram zu und ich setze das dann zusammen. Also die Beschreibung natürlich. Danke.

Gruß vom Dirk

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Januar 2016, 19:45

Mein lieber Scholli, zweihundert Euro für ein Stück Alu. Da hat jemand eine Marktlücke entdeckt! :watt: Wenn ich die Chance eines Diebstahls meines i30 größer 1:100 sehen würde und sich meine Versicherungsbeiträge entsprechend reduzieren, würde ich drüber nachdenken. Sonst nicht. Oder selbst was für 5€ basteln und drum biegen.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Januar 2016, 22:10

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich so ein Saver nicht jeder, sagen wir mal, „einbauen“ kann/will. Aber, es gibt Autobesitzer die tun alles für ihr Schätzchen. Ob sich das bezahlt macht ist jedem selbst überlassen. Aber, warum nicht. Ist mal eine interessante Idee.

Oder selbst was für 5€ basteln und drum biegen.
Da bringst du mich auf eine...
Was ist denn, wenn wir hier so ein „Selbstschutz“ selber entwerfen.


Gruß vom Dirk

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Januar 2016, 23:54

Und dann verkaufen wir den Bauplan zum Schleuderpreis. Sagen wir 150€. Fantastischer Plan! :freu:

GUMO

Schüler

  • »GUMO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Deutschland

Auto: IX20 1.6 CVVT Style

Vorname: Günter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Januar 2016, 08:14

Sicherheit hat seinen Preis. Ob nach einem Wohnungseinbruch eine teure Schließanlage nachgerüstet wird oder ob man geeignete Maßnahmen gegen einen Kfz-Diebstahl (im vorliegenden Fall 1% des Neuwagenkaufpreises) durchführt, muss jeder für sich abwägen und entscheiden. Darüber muss man keine unsachliche Diskussion führen.
Ich habe gestern den OBD-Saver erhalten - auf den ersten Blick eine solide und ausgereifte Konstruktion. Der Einbau ist selbst erklärend und funktioniert auch ohne große Anleitung. Die OBD-Steckdose ist im IX am unteren Ende der Fußraumverkleidung (in Höhe linkes Knie auf der Fahrerseite) an einem Halterahmen an 2 Schrauben befestigt. Dieser Halterahmen wird gegen einen mitgelieferten neuen Halterahmen für den OBD-Saver ausgetauscht und an selber Stelle befestigt (dank Langloch im Halterahmen kein Problem). Zum Lieferumfang gehören neben dem OBD-Savergehäuse mit Schließmechanismus 2 Schlüssel, der bereits genannte Halterahmen, die Inbusschrauben, 2 Inbusschlüssel und 2 Scheibenaufkleber "OBD protected" und eine 3-seitige Einbauanleitung mit Bildern (analog WEB-Seite).
Ich werde bei trockenem und wärmeren Wetter den Saver einbauen und dem Forum die Anleitung und das Bildmaterial zur Verfügung stellen.

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 665

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. Januar 2016, 09:12

Und wenn sie dir den Autoschlüssel mitsamt OBD-Schlüssel klauen nutzt es auch nichts. Und wenn du den OBD-Schlüssel nicht am Autoschlüsselbund befestigst fehlt er beim Werkstatttermin garantiert.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. Januar 2016, 09:51

Ich werde bei trockenem und wärmeren Wetter den Saver einbauen und dem Forum die Anleitung und das Bildmaterial zur Verfügung stellen.
Prima. Danke.

Und wenn sie dir den Autoschlüssel mitsamt OBD-Schlüssel klauen nutzt es auch nichts
Ja leider wird es eine hundert prozentige Sicherheit wohl nie geben. Ich sage immer, wenn ein Ganove etwas haben will, dann bekommt er das auch.
Darum gibt es nur eine Möglichkeit. Du musst das Interesse von deinem Hab und Gut so klein wie Möglich und/oder dem Dieb es so schwer wie Möglich machen.
Wenn man so will kann es sein, dass ein Abschleppwagen dein Fahrzeug auf den Hänger nimmt und nimmer Wiedersehen davon fährt. Dazu braucht es noch nicht mal einen Schlüssel.

Meine Idee ist, dass mal hier aufzugreifen und auf eine andere Art umzusetzenn. :]

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. Januar 2016, 10:03

Zitat

ob man geeignete Maßnahmen gegen einen Kfz-Diebstahl (im vorliegenden Fall 1% des Neuwagenkaufpreises) durchführt, muss jeder für sich abwägen und entscheiden. Darüber muss man keine unsachliche Diskussion führen.

Ich habe über eine wissenschaftliche Formel den notwendigen Erwartungswert eines Diebstahls berechnet, dass sich eine solche Vorrichtung lohnen würde.
Ein kleiner Scherz im Anschluss, wenn das Ergebnis so absurd weit abweicht, musst du uns hier schon zugestehen. :freu: Ich will sicher niemandem absprechen, dass es sich für ihn persönlich lohnen kann, sich durch dieses Plus an Sicherheit einen ruhigen Schlaf zu kaufen.

2014 wurden übrigens 103 Hyundai geklaut - das ist ein jährliches Risiko von 0,01%. Quelle: http://www.gdv.de/2015/10/autodiebstahl-…uf-einen-blick/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »iDreißig« (30. Januar 2016, 10:17)