Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ix20iger

ix20iger

  • »ix20iger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Sachbearbeiter

Auto: Hyundai ix20 1.6 Diesel 128 PS

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Burkhard

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 15:24

1.6 CRDi 128 PS komisches Fahrverhalten

Hallo,
ich hab seit ca 8 Wochen den ix20 Diesel mit 128 Ps und bin eigentlich sehr zufrieden damit,
habe nur ein Problem:
schon bei verhältnismäßig niedriger Geschwindigkeit fängt mein ix20 auf der Hinderachse an zu schwimmen, kleine Bodenwellen, Kanaldeckel oder bei anderen Fahrbahnoberflächen "wischt" er hinten weg!!! ???
Hat jemand von Euch auch so ein Problem mit dem Auto ?
War schon 2 x in der Werkstatt, wo ich den Wagen neu gekauft haben, die haben den "Fehler" auch "bemerkt", können aber nur Vermutungen abgeben: Der Diesel ist halt auf der Vorderachse schwerer und hinten wahrscheinlich zu leicht und deshalb DAS Verhalten....
Tja - jetzt weiß ich nicht weiter, kann ja sein das das Auto evtl. mal mehr "ausbricht", bei schnellerer Fahrt und nicht nur ein bisschen "abschmiert" .
Freue mich schon auf Reaktionen und Antworten und Tipps und Lösungen von Euch.
Schon mal "Vielen Dank" für Eure Antworten.

Der "ix20iger" :) :)


andvol

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 17:26

Kann ich beim 90PS Benziner nicht beobachten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 18:28

@ix20iger

Leg dir doch mal versuchsweise 2 Sack Zement (o.ä.) in den Kofferraum, wenn das Heck nicht mehr ausbricht stimmt die Theorie mit dem schweren Dieselmotor.....

iX20 Gold

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: NRW

Beruf: Unruhestand

Auto: Hyundai IX20 1.4 Benziner, Gold Edition, Bj. 2012

Vorname: Sigi

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 20:01

War schon 2 x in der Werkstatt, wo ich den Wagen neu gekauft haben, die haben den "Fehler" auch "bemerkt", können aber nur Vermutungen abgeben: Der Diesel ist halt auf der Vorderachse schwerer und hinten wahrscheinlich zu leicht und deshalb DAS Verhalten....
Leg dir doch mal versuchsweise 2 Sack Zement (o.ä.) in den Kofferraum, wenn das Heck nicht mehr ausbricht stimmt die Theorie mit dem schweren Dieselmotor.....
Ich habe schon sehr lange nicht mehr so gelacht ! Ich würde sagen, Du suchst dir eine andere Werkstatt. Wenn das nicht hilft, schreibst Du Hyundai direkt an. Sollten Die auch so ein Blödsinn erzählen, fahre damit zum TÜV und lass ein Gutachten erstellen. Kaufe bloß keine Zementsäcke ! :freu:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 21:42

Freut mich, wenn ich hier jemanden zum Lachen bringe. :D Natürlich ist das mit dem Gegengewicht im Kofferraum nur als "Versuch" zu sehen - auch um die Aussage der Werkstatt zu wiederlegen.

Gruß Jacky

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 22:32

Eine Kollegin von mir hatte genau das Gleiche damals mit ihrem Tucson. War der einzige Tucson weit und breit, der dieses Problem hatte. Die haben damals die Achsen vermessen, Stoßdämpfer getauscht und alles Mögliche. Wenn ich sie am Montag auf der Arbeit treffe,frage ich mal was aus der Sache geworden ist.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 22:37

Natürlich ist das mit dem Gegengewicht im Kofferraum nur als "Versuch" zu sehen

Ich kenne Leute die fahren ihren BMW wirklich den ganzen Winter so spazieren :auweia:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 22:42

Der hat ja auch Heckantrieb, da bringt es mehr Traktion.......

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 22:54

Ich weiß schon. Bin ja selber einen gefahren (ohne Zementsäcke). Trotzdem Banane so was :mad:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 23:04

Wenn man mit Heckantrieb im Schnee keinen Grip mehr hat, und nicht mehr aus der Parklücke rauskommt, dann hilft es schon wenn sich 2 Personen auf den Kofferraumdeckel setzen. Möglicherweise klappt das aber nur in Bayern - denn im "Pott" habe ich wenig Wintererfahrung mit dem Auto. :unsicher:

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 23:39

Einen Versuch wäre es doch alle Male wert, keine Ahnung warum das hier belächelt wird. Ich kenne es von früheren Skodas mit Heckantrieb (S100) auch noch so. Zudem, jeder hat ein anderes Popometer...

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 23:41

Zu meinen BMW-Zeiten hab ich mich auch noch in Süddeutschland bewegt. Hab ihn aber eh nur ein Jahr gefahren, und das war ein recht lauer Winter. Dann kam der A4 bei dem ich in einem härteren Winter bis Februar warten musste bis endlich die Winterreifen geliefert wurden :cursing: , dann der Umzug in den Kohlenpott und damit der i30 :freu:

Mal noch was zum Thema.
@ix20iger: An überhitzten Winterreifen kann es nicht liegen, oder? Sind dem Fahrverhalten auch nicht gerade zuträglich, siehe hier.

ix20iger

ix20iger

  • »ix20iger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Sachbearbeiter

Auto: Hyundai ix20 1.6 Diesel 128 PS

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Burkhard

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Freitag, 25. Oktober 2013, 06:48

Guten Morgen erstmal an alle und an die, die schon was geantwortet haben...

Ja, ich weiß, es ist alles "komisch" mit dem Fahrverhalten, drum wollte ich ja was wissen von HYUNDAI-Fahrern, Erfahrungen, Tipps oder sogar richtige Lösungen. Werde noch ein paar Tage im "Board" bleiben und mich dann direkt an HYUNDAI wenden. Freue mich noch auf viele Antworten und hoffe "auf Besserung" *ggg* :winke:

@HoffisRenner
Hallo,
das wäre nett, ich bin gespannt was da raus gekommen ist ..... 8|

rheingau

Schüler

Beiträge: 98

Beruf: Maschinenbautechniker

Auto: IX20 1.6 crdi

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. Oktober 2013, 09:44

Hi hab bei meinen IX20 116Ps Diesel, keine besonderen probleme mit dem Heck, hab als Reifen im Sommer die Conti Sport Concat 3 205/50 und im Winter die Good Year UG 8 195/65 drauf... welche Reifen sind denn bei dir so montiert ?
Wenn es nicht die Reifen, Luftdruck etc. sind muß es ja die Werkstatt einen fehler finden. Aber woher hast du denn den IX20 mit 128PS Diesel, er wird ja nur mit 90 oder 116PS angeboten ?

Hoffe das du bald auch ein glücklicher IX20 fahrer wirst...

ix20iger

ix20iger

  • »ix20iger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Sachbearbeiter

Auto: Hyundai ix20 1.6 Diesel 128 PS

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Burkhard

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. Oktober 2013, 09:58

Hallo rheingau,

mit den Felgen/Reifen ist alles in Ordnung, wurde alles schon gecheckt....
Den ix20 mit 128 PS hab ich vom Hyundai-Händler als Re-Import !!!
also "gehen" du der wie die Sau, hatte vorher einen Golf Plus FSI mit 115 PS - nicht zu vergleichen der VW, da ist der ix schon besser.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ix20iger« (25. Oktober 2013, 10:19)


ix20iger

ix20iger

  • »ix20iger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Sachbearbeiter

Auto: Hyundai ix20 1.6 Diesel 128 PS

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Burkhard

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 20:16

Eine Kollegin von mir hatte genau das Gleiche damals mit ihrem Tucson. War der einzige Tucson weit und breit, der dieses Problem hatte. Die haben damals die Achsen vermessen, Stoßdämpfer getauscht und alles Mögliche. Wenn ich sie am Montag auf der Arbeit treffe,frage ich mal was aus der Sache geworden ist.
Hallo,
hast Du schon was in Erfahrung bringen können, was da "kaputt" war und was alles noch gemacht wurde?
Wäre ziemich unteressant für mich.... ?(
Danke

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 21:37

Sorry, ich war jetzt drei Tage in Berlin auf Dienstreise, morgen ist hier in Brandenburg kein Arbeitstag und Freitag hab ich Brückentag, aber ich kümmer mich drum, versprochen.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. November 2013, 19:06

So Kollegin hat heute per Facebook geantwortet. Die Achse hinten ist vermessen und neu ei gesrellt worden, neue Dämpfer und Federn. Es ist jetzt mach Ihrer Aussage besser aber immer noch komisch. Ihrer Meinung nach hat er hinten zu wenig Gewicht

muggubuggu

...und Hope.

Beiträge: 2 007

Wohnort: Halle (Saale)

Auto: i30 GDH 1.6 CRDi

Vorname: Björn

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. November 2013, 23:54

Wenn er hinten zu schwammig ist entweder breitere Reifen aufziehen oder Spurplatten verwenden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. November 2013, 00:08

Ja, das könnte helfen - aber bei einem 2 Monate alten Neuwagen sollte sowas eigentlich nicht nötig sein. Der MUSS auch ohne Umbau sauber liegen. Sonst X(

Ähnliche Themen