Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Howard XII

Starter

  • »Howard XII« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Wohnort: Boostedt

Beruf: Beamter

Auto: IX 20, 1,6 CRDI, 116 PS

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. August 2013, 18:10

Bremsen flattern

Hallo zusammen, bin bisher 4200 KM gefahren, alles gut, bis auf die Tatsache, dass seit ca. 500 KM sich ein leichtes Bremsflattern einstellt. Das fing fast unmerklich an, jetzt jedoch wird es immer stärker, nicht dass mir das Lenkrad aus der Hand fällt, aber wenn ich leicht anfange zu bremsen, flattert das Lenkrad leicht und die Schwingungen werden auf die Karosse übertragen, man merkt das Flattern/Zittern sogar leicht im Fahrersitz. Das Flattern ist Geschwindigkeitsabhängig. Bei einer stärkeren Bremsung flattert nichts. Luftdruck ist gleichmäßig. Meiner Meinung nach ist vorne ein schwimmender Bremssattel verbaut. Eine Unwucht in den Bremsscheiben kann ich mir fast nicht vorstellen, da das Flattern bei höherer Bremskraft nicht auftritt. Hat jemand eine Idee????
Bin am Donnerstag beim freundlichen, trotzdem wäre ich für Infos dankbar. Bei einem zweimonate alten Auto, sollte so etwas nicht vorkommen. :dudu:
VG Thomas.


iX20 Gold

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: NRW

Beruf: Unruhestand

Auto: Hyundai IX20 1.4 Benziner, Gold Edition, Bj. 2012

Vorname: Sigi

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. August 2013, 10:10

Hallo Thomas,
ich würde sagen, Du fährt am besten noch heute zum FHH und läßt das abklären.
Gruß
Sigi

H-Fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 239

Wohnort: DD

Auto: ix20 und Getz

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. August 2013, 11:00

Hat er recht, der Sigi - scheint so, dass sich ein Bremssattel gelockert oder der Bremsbelag gelöst hat.

Howard XII

Starter

  • »Howard XII« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Wohnort: Boostedt

Beruf: Beamter

Auto: IX 20, 1,6 CRDI, 116 PS

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. August 2013, 16:52

@iX20 Gold
Mach ich, werde mal schreiben was der Freundliche gemacht hat.
VG Thomas.

5

Dienstag, 20. August 2013, 22:22

Bremse verzogen ! Bekanntes Problem ...

Howard XII

Starter

  • »Howard XII« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Wohnort: Boostedt

Beruf: Beamter

Auto: IX 20, 1,6 CRDI, 116 PS

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. August 2013, 19:58

Ich nochmal, war letzten Donnerstag beim Freundlichen. Der meinte es wäre ganz leicht zu spüren, ist aber noch tolerabel, das Zittern reicht noch nicht aus, um das Problem über Hyundai zu lösen, sprich Garantie, dazu müßte das Flattern stärker sein! Ich soll weiter fahren und abwarten! Bremsen wurden komplett überprüft und kein gravierender Fehler festgestellt, nun fahre ich weiter und zittere vor mich hin! :huh:

iX20 Gold

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: NRW

Beruf: Unruhestand

Auto: Hyundai IX20 1.4 Benziner, Gold Edition, Bj. 2012

Vorname: Sigi

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. August 2013, 20:38

Hallo Thomas,
hole Dir eine zweite Meinung bei einer anderen Werkstatt ab. Das muss nicht zwingend eine Hyundai-Werkstatt sein. Eine "Freie" kann das auch beurteilen. Sollten die sich nicht festlegen wollen, läßt Du das Auto von einem Sachverstänigen(TÜV) untersuchen. Es handelt sich hier nicht um eine Beule im Blech, sondern um die Bremsanlage. Ich glaube nicht, das ein leichtes Flattern der Bremse an einem Auto mit 5000 km auf der Uhr tolerabel ist ! Dran bleiben !

Gruß
Sigi

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 570

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. August 2013, 20:47

Ich glaube nicht, das ein leichtes Flattern der Bremse an einem Auto mit 5000 km auf der Uhr tolerabel ist ! Dran bleiben !
Das glaube ich auch nicht! Und was mich noch mehr beunruhigen würde, ist eine Werkstatt die keine Ursache feststellt! Alte Regel: Von nichts kommt nichts! :unsicher:

H-Fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 239

Wohnort: DD

Auto: ix20 und Getz

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. August 2013, 07:55

Was ist das für eine Werkstatt/Händler? :dudu:

Wenn der Kunde ein Problem feststellt und es bemängelt, hat der Service zu reagieren - Gerade dem Hersteller geht das was an !!!
Demnach sollst Du also weiterfahren, bis es dir das Lenkrad aus den Händen reißt und das ESP in "Dauerfunktion" bleibt ...
BREMSANLAGEN sind unbedingte SICHERHEIT ... Auch der kleinsten Ursache muß da nachgegangen werden -GARANTIE gibt's nicht umsonst !
( TÜF / DEKRA bei Nichtreaktion der Werkstatt ;) )

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 861

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. September 2013, 10:51

Was ist jetzt mit den Flatterbremsen, konnte eine Ursache ermittelt werden?

Howard XII

Starter

  • »Howard XII« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Wohnort: Boostedt

Beruf: Beamter

Auto: IX 20, 1,6 CRDI, 116 PS

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. September 2013, 18:55

Was ist jetzt mit den Flatterbremsen, konnte eine Ursache ermittelt werden?
Also, eine Ursache konnte nicht festgestellt werden, die Bremsen sind funktional i.O.. Das Auto bremst sehr gut, bis auf ein min. Zittern, welches ich weiter beobachte, wenn's schlimmer wird, was ich erwarte, werden die Bremsscheiben getauscht. Ein Sicherheitsrisiko soll nicht bestehen!!
Ich werde weiterhin berichten wie die Hyundaiwerkstatt sich verhält. Nach 11 Wochen und 5600 KM bin ich immer noch sehr zufrieden und kann den IXI nur weiterempfehlen, ein tolles Auto! Verbrauch von 6,0 l. Diesel bei 1,4 t. Leergewicht geht absolut in Ordnung.
VG Thomas. :)

Beiträge: 1 066

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. September 2013, 21:39

Uuuiii...das hätt ich aber noch woanders abklären lassen....Bremsen sind doch das wichtigste ! Ich hätt da kein gutes Gefühl....

Mir gings beim vorigen Hyundai-Autohaus ja anders rum: Ihre Bremsen sind runter die müssen dringend getauscht werden, Beläge und Scheiben ca. 400 €. Da können sie max, noch 5-600 km fahren....meine freie Meisterwerkstatt des absoluten Vertrauens hat sich schier weggeschmissen...deren Einschätzung: ok über Beläge können wir in ca. 3-4000 km nachdenken - Scheiben ? vergess es, die halten nochmal einen Satz Beläge aus !!

Wenn irgendwas ist, sind die mein Ansprechpartner Nr. 1 !!! da zahl ich lieber ein bischen was für nachschauen und bin dann beruhigt!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 21 570

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. September 2013, 22:17

.... was mich noch mehr beunruhigen würde, ist eine Werkstatt die keine Ursache feststellt! Alte Regel: Von nichts kommt nichts! :unsicher:
Der Meinung bin ich auch - lieber nochmal woanders checken lassen!

Ähnliche Themen