Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stihl260

Anfänger

  • »stihl260« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Pfalz

Auto: ix20, 1,6 Style Automatik

Hyundaiclub: kein

Vorname: Wilfried

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. März 2013, 07:57

1,6 Automatik wie Einfahren

Da ich in freudiger Erwartung auf einen ix20 1,6 Style Automatik bin und noch nie einen Hyundai, geschweige einen Automatik gefahren bin, würde mich mal interessieren wie man ihn einfahren sollte, bzw. ihr ihn eingefahren habt.
Also, ich meine, wie seid ihr die ersten ein, zwei tausend Kilometer mit ihm umgegangen.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 905

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. März 2013, 08:38

RE: ix20 1,6 Automatik wie Einfahren

das Auto möglichst nicht über längere Strecken mit gleichbleibender Drehzahl fahren, also wenn möglich mal ein paar Minuten 90km/H auf der Landstraße, dann kurzzeitig 110km/h, dann wieder 100Km/h schnell fahren. Außerdem die ersten 1500km nur mit maximal 2/3 der Nenndrehzahl fahren, und natürlich den kalten Motor nicht hochjagen.
Idealerweise machst du nach ca 2000km noch einen Extra-Motorölwechsel, auch wenn nicht vorgeschrieben.

grotte12

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Erfurt

Auto: Hyundai ix20 5 Star Gold

Vorname: Alexander

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. März 2013, 15:28

RE: ix20 1,6 Automatik wie Einfahren

Ich hab das auch schon in der Betriebsanleitung vom ix20 gelesen mit der Geschwindigkeit. Ich bin auch in der Glücklichen Lage meinen nächsten Samstag holen zu dürfen. Und fahr sehr viel Autobahn zur arbeit. Warum sollte man unterschiedliche Geschwindigkeiten fahren? Kann mir das nicht plausibel erklären. Vllt könnt ihr es ja :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 905

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. März 2013, 17:17

RE: ix20 1,6 Automatik wie Einfahren

Bei stets gleichbleibender Einfahrgeschwindigkeit besteht die Gefahr das bewegliche Teile "Verglasen", d.h. daß sich zb an den Zylinderwänden Rückstände bilden können, die hart wie Glas werden. Das kann man durch variierende Drehzahl und daraus entstehenden anderen Druck- bzw Hitzeverhältnissen vermeiden.

stihl260

Anfänger

  • »stihl260« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Wohnort: Pfalz

Auto: ix20, 1,6 Style Automatik

Hyundaiclub: kein

Vorname: Wilfried

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. März 2013, 07:31

RE: ix20 1,6 Automatik wie Einfahren

@ Doc,

vielen Dank für deine Antworten, hast mir sehr geholfen. :super:

Das sind Dinge die ich nicht wusste.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stihl260« (25. März 2013, 07:35)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 905

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. März 2013, 08:31

RE: ix20 1,6 Automatik wie Einfahren

@Wilfried
Das ist der Sinn unseres Forums, anderen zu helfen und von anderen zu lernen. Niemand weiß alles, aber alle zusammen wissen viel.
Und ich freue mich immer ganz besonders wenn ich helfen konnte!

Ähnliche Themen