Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

derschwob

Anfänger

  • »derschwob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Schwabenland

Auto: ix20 1.6 CRDI

Vorname: Wilfried

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. März 2013, 18:04

500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Ich habe seit letzten Mittwoch einen ix20 CDRI 1.6 UEFA Euro Edition mit Zusatzpaket, war eine Tageszulassung habe den m. E. günstig bekommen. Nach 500km komme ich zu folgendem Ergebnis:

1. Motor äußerst lahm in der Beschleunigung sowie im Durchzug. 8o
2. Verbrauch im Moment bei 6,75 l/100km 8o
3. Fahrzeug versetzt hinten in schnell gefahrenen Kurven bei Kanaldeckelüberfahrt sowie bei schlechter welliger Strasse (mit Winterreifen) ;(
3a. Hoffe das wird mit den Sommerreifen besser!
4. Gute Innenaussstattung, Design auch top, viel Platz auch im Kofferraum :D

Ich bin im Moment nicht so begeistert von dem Auto. Hatte vorher einen Suzuki SX4 1.9 Liter Diesel mit 120 PS, also nur 4PS mehr als der ix20! Der Suzuki hatte eine excellente Strassenlage, kein Versetzen in Kurven wie der ix20, ferner fuhr sich der SX4 so sicher wie ein GoKart. Der Motor war unheimlich elastisch und hatte gefühlsmässig ca. 1/3 mehr Power. Durchschnittsverbrauch des SX4 über 85000km war bei 6,6 l/100km.

Kann mir jemand seine Erfahrungen mit dem ix20 CDRI 1.6 mitteilen, wird das mit der Motorleistung und dem Verbrauch noch besser?

Ps.: Konnte den ix20 nur bei glatter Strasse mit Sommerreifen probefahren

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »derschwob« (11. März 2013, 18:51)



rheingau

Schüler

Beiträge: 98

Beruf: Maschinenbautechniker

Auto: IX20 1.6 crdi

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. März 2013, 20:13

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Na lass deinem Diesel mal zeit,
spaß beiseite fahr ihn ordentlich ein d. h. bei Diesel so die ersten 2000KM nicht so hoch drehen so bis 2500 U/min. Beim Verbrauch tut sich noch was nach unten, selbst wenn ich meinen trete und max ausfahre gehst nicht im Schnitt über 7 Liter, hab aber auch erst 7500Km runter. Und meine Diesel Erfahrung über 4 Fahrzeuge sagt mir einen Richtigen wert gibst erst so ab 8000-10000KM.

Was beim IX sehr empfindlich ist die Tankstelle, in den Tank passt wohl wesentlich mehr wie angegeben hab schon mehrfach knapp über 50Liter getankt und vorher noch 2 Balken angezeigt bekommen es sollen ja nur 48Liter reinpassen.

Zum Fahrverhalten kann ich nichts schlechtes berichten, derzeit sind 195/65 R15 Goodyear UG8 drauf.
Wünsche dir allzeit gute Fahrt.

derschwob

Anfänger

  • »derschwob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Schwabenland

Auto: ix20 1.6 CRDI

Vorname: Wilfried

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. März 2013, 15:56

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Möchte mich nochmals melden.
Wie ich gesehen habe ist mein Thread schon 134mal gelesen worden.
Ist bei den Lesern kein 1.6 Liter CDRI - Fahrer dabei? :denk:
Ich bitte Euch herzlich mir doch Eure Erfahrungen mitzuteilen

i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. März 2013, 16:28

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Es fahren nur wenige den ix20 mit 115PS.Ich fahre den(neuen) i30 als 1,6 mit allerdings
110PS>also 5 PS weniger.Ich kann mich absolut nicht beklagen,weder wegen der
Beschleunigung und noch weniger wegen der Durchzugskraft.Und ich hatte vorher
einen Honda Civic 2,2 Diesel mit 140PS... ;)
Ich gehe aber auch mal davon aus,das der Verbrauch mit steigenden km sowie
Temperaturen nach unten gehen wird und der Motor dann auch besser zieht.

Larry

Schüler

Beiträge: 65

Wohnort: Österreich

Auto: IX20, 1.4 CRDi, 90 PS

Vorname: Walter

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. März 2013, 18:53

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Zitat

Original von derschwob
1. Motor äußerst lahm in der Beschleunigung sowie im Durchzug. 8o


Ich hab den CRDi 1.4 - is daher kein direkter Vergleich, aber der spritzigste ist er nicht - wobei sich das nach ein paar 1000 km schon gebessert hat. Je wärmer es ist, desto lahmer wird er - kräftiger Tritt aufs Pedal hilft (einer meiner Kritikpunkte!) :D

Zitat

2. Verbrauch im Moment bei 6,75 l/100km 8o


Du musst da echt noch Geduld haben - nach 10.000 hat sich meiner bei 6 l eingependelt - mit entsprechender Fahrweise ginge da noch einiges nach unten...... macht aber nicht soviel Spass :D

Zitat

3. Fahrzeug versetzt hinten in schnell gefahrenen Kurven bei Kanaldeckelüberfahrt sowie bei schlechter welliger Strasse (mit Winterreifen) ;(
3a. Hoffe das wird mit den Sommerreifen besser!


Das kann ich überhaupt nicht bestätigen - meiner klebt auf der Strasse wie ne Eins. Das Versetzen kenn ich aber auch - nach 10.000 km war ein hinterer Stoßdämpfer hin.....

Jedenfalls fahr ich mit Winterreifen (Semperit Speed Grip 2) deutlich besser und ruhiger als mit den Sommerreifen - die fühlen und hören sich steinhart an - passt mir irgendwie gar nicht - aber die waren halt drauf....... :prost:

bowchi

Anfänger

Beiträge: 43

Wohnort: Bochum

Auto: IX 20 1,6 CRDI blue

Vorname: Marco

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. März 2013, 19:20

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

So ich melde mich dann mal zu Wort.
Ich habe den 1.6 CRDI aber als Blue mit Start-Stop

zu 1. Finde der Wagen zieht gut, wenn ich natürlich im 4. Gang gerade bei 2000 oder weiniger Touren rumgurke, zieht er natürlich nicht extrem, wenn ich aufs Gas drücke.

zu 2. Bin bei 5,6L habe auch von beginn an alle Daten bei Spritmonitor.de eingeben, damit ich den besten Überblick habe, der Boardcomputer weicht zwischendurch bis zu 0,5L ab, am Anfang fand ich das es sogar 1L waren.
Habe nach dem Sommer (ca. 15.000km) auf Ganzjahresreifen gewechselt.
Habe mir extra den Blue bestellt da ich ca. 40% meiner KM in der Stadt zurück lege, leider funktioniert es erst ab +3 Grad, aber ich denke mal das Rentiert sich trotzdem bei ~24TKM im Jahr relativ schnell.

zu 3. Also das mit dem Versetzen/rutschen hab ich auch schon gemerkt, aber mir kam es jetzt nicht so vor als wenn der Wagen ausbricht.
Konnte aber keine Besserung/Verschlechterung durch Ganzjahresreifen feststellen,
es kommt einem wahrscheinlich nur so vor das es mit Sommerreifen besser ist, weil dann nicht so häufig Schnee, Matsch und Regen auf der Fahrbahn liegt.

Aber die Ganzjahresreifen sind viel leiser als die Continental Sommerreifen die ich ab Werk drauf hatte.

redBooster

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Bavaria

Beruf: Optimist

Auto: IX 20 1,6CRDI

Vorname: Leroy

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. März 2013, 21:43

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

@derschwob

wir haben unter anderem auch den 1,6 CRDI mit ( schlag mich nicht hab es schon wieder vergessen 116 Ps )
Unserer liegt nach ca. 7000 km bei 6,3/100. Winterreifen sind Kleber Crystal,, und für den Preis gut.
Zu Deiner Fage nach der Beschleunigung, bei deinem müsste ja noch der Kick - down haben?! Wenn Du das noch nicht wissen solltest, bei durchgedrücktem Pedal nochmals durchdrücken dann bekommt er nochmals speed. Nun ja die ersten zwei Gänge sind etwas zu kurz geraten, aber denke mir von da an läuft er recht geschmeidig. Und sogar im 6ten bringt der down nochmals leistung beim beschleunigen. Meine Frau fährt ihn hauptsächlich und schaltet beim normalen beschleunigen so ab 2000 U/min-
Ach ja es stimmt der bringt zwischen 6000 und 8000 km mehr Leistung und der Verbrauch sinkt, abhängig von der Fahrweise um ca 1 Liter.
Wenn es so bleibt ein schön geräumiges Fahrzeug, zu einem günstigen Preis!
Gruss, Leroy :D

derschwob

Anfänger

  • »derschwob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Schwabenland

Auto: ix20 1.6 CRDI

Vorname: Wilfried

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. März 2013, 11:42

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

@rheingau, @i30 Mischa, @Larry, @bowchi, @redBooster
Vielen Dank für Eure Ausführungen!


Zitat

Original von redBooster
...Zu Deiner Fage nach der Beschleunigung, bei deinem müsste ja noch der Kick - down haben?! Wenn Du das noch nicht wissen solltest, bei durchgedrücktem Pedal nochmals durchdrücken dann bekommt er nochmals speed...

Wie meinst Du das mit dem Kickdown? Haben die 2014er Modelle den Kickdown nicht mehr? Kann man das umbauen lassen, stört mich schon gewaltig denn das Ding geht ganz schön schwer drücken X(

Im Voraus besten Dank für Deine Antwort

redBooster

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Bavaria

Beruf: Optimist

Auto: IX 20 1,6CRDI

Vorname: Leroy

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. März 2013, 19:06

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

@derschwob
Hallo Wilfried,

zu Deiner Frage nach dem Down! Hat Deiner bestimmt auch.
Heraus finden kannst Du das ganz einfach. Fahr am besten einmal ausserhalb auf einer Strasse bzw. Autobahn wo Du mal kurz beschleunigen kannst. Drück das Gaspedal bis zum Anschlag durch! Dort ist ein Druckpunkt, nochmals fest nachdrücken und du wirst merken das Du nun den Down gedrückt hast und Dein IX legt nochmals in der Beschleunigung zu.

Hoffe konnte Dir etwas weiter helfen-
Gruss Leroy

derschwob

Anfänger

  • »derschwob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Schwabenland

Auto: ix20 1.6 CRDI

Vorname: Wilfried

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. März 2013, 22:31

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

@redBooster
Hallo Leroy! :D

Besten Dank für Deine Antwort!
Ich glaube Du hast mich mißverstanden, ich fragte ob man den Kickdown aus oder umbauen kann
Habe das schon festgestellt mit dem Kickdown, stört mich schon gewaltig denn das Ding geht ganz schön schwer drücken X(

Lies einfach meine Frage vorher.

rheingau

Schüler

Beiträge: 98

Beruf: Maschinenbautechniker

Auto: IX20 1.6 crdi

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. März 2013, 14:45

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Ein Kickdown ist bei Automatik Fahrzeugen dafür da, das bei Vollgas einen Gang runter geschaltet wird automatisch.
Aber was dieser blödsinn bei unseren Handschaltern zu suchen weis wirklich nur Hyundai,
vor allem ist der Druckpunkt mehr wie massiv ausgefallen.
Werde mal bei meiner Werkstatt anfragen ob man diesen Kickdown losswerden kann.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. März 2013, 16:30

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Bei den Handschaltern ist der Druckpunkt kein Kickdown, sondern das ist ein Gaspedal, welches zum ökonomischen Fahren anspornen soll. Das haben die neueren Hyundais fast alle. Bis ungefähr zwei Drittel normal, dann einen Druckpunkt überwinden um auf Vollgas zu kommen. Bei den "Vollgas"fahrern ohne Gefühl klappt es ganz gut, ich selbst trete das PEdal selten soweit, dass ich diesen Punkt überhaupt erreiche. Aber wenn ich das pedal to the metal schiebe, dann merke ich den Punkt fast gar nicht. Da liegt meiner bescheidenen Meinung nach definitiv kein Defekt vor. Andere Hersteller nutzen dieses Verfahren ebenfalls.

13

Dienstag, 19. März 2013, 16:35

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Halte die Funktion auch für überflüssig, allerdings hatte mein voriger Renault das auch. Da war der Druckpunkt allerdings etwas weniger stark ausgeprägt. Bislang hat mich das aber nicht sonderlich gestört.

Das sagt Hyundai dazu in der Bedienungsanleitung:

- Kickdown-Vorrichtung
Wenn Ihr Fahrzeug mit einer Kickdown-Vorrichtung im Gaspedal ausgestattet ist, verhindert dies unbeabsichtigtes Fahren mit Vollgas, weil der Fahrer das Gaspedal mit einem höheren Kraftaufwand niedertreten muss. Wenn Sie das Pedal jedoch weiter als ca. 80% niedertreten, kann das Fahrzeug mit Vollgas gefahren werden und das Gaspedal lässt sich wieder leichter weiter niedertreten. Dies ist keine Fehlfunktion sondern ein normaler Zustand.

derschwob

Anfänger

  • »derschwob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Schwabenland

Auto: ix20 1.6 CRDI

Vorname: Wilfried

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. März 2013, 19:00

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Habe heute den ADAC-Test des bis auf die Motorenleistung fast gleichen KIA Venga 1.6 CRDI gelesen.

Original Zitat ADAC :
Störend wirkt sich der Kickdownschalter aus. Den dadurch kann speziell bei Geschwindigkeiten über 130 km/h die Geschwindigkeit sehr schlecht dosiert werden. Ohne betätigen des Kickdown liegen lediglich ca. 75% (ca. 100 PS) der Leistung an. Das hat zur Folge, dass die Geschwindigkeiten welche einen Leistungsbereich zwischen 100 PS und 128 PS benötigen nicht konstant gehalten werden können, sondern immer der Kickdownschalter betätigt und dann wieder losgelassen werden muss.

Dies bedeutet für uns wir haben ohne Betätigung des Kickdown ca. 87 von 116 Ps zur Verfügung. 8o

Vielleicht hat schon jemand seinen Händler gefragt ob man den Kickdown stillegen bzw. Ausbauen kann.
Würde meinen Händler selbst fragen aber mein Verhältnis zu Ihm ist nicht mehr so gut!

Freue mich auf Eure Antwort

15

Dienstag, 19. März 2013, 21:37

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Ich habe den neuen I30 mit 1,6 crdi Motor, das mit dem Kickdown stört mich ebenfalls.

Habe jetzt 2100km gefahren, Anfangs war auch ich von der Leistung des Motors enttäuscht, da geht der Opel Combo mit 90PS aus der Firma besser.

Aber nach ca. 1500km kam dann doch deutlich spürbar mehr Drehmoment und Leistung hinzu - hatte das zwar schon gelesen aber es stimmt tatsächlich, (wenn ich schätzen sollte rein vom Gefühl her vielleicht ca 15PS mehr und 30NM).

Verbrauch bei strammer Fahrweise liegt bei ca. 6,8l und wenn ich sehr vorrausschauend und spritsparend fahre, komme ich auf knapp 5l - damit bin ich aber zufrieden. Nur schade das er bei 200km/h abgeriegelt ist obwohl er nur 3500Umin dreht.

16

Sonntag, 24. März 2013, 18:07

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Hallo,
da ihr Leute sucht die den 1.6 CRDI fahren, wollte ich mich auch mal zu Wort melden. Da ich schon seit einen Jahr immer mal wieder im Board verbeischaue, habe ich mich heute schnell mal hier angemeldet.
Also ich habe den ix20 seit Mai 2012 und auf mein Tacho stehen jetzt 15000 km. Ich glaube da kann ich schon ein paar Erfahrungen einbringen.
1. Der Durchschnittsverbrauch liegt im Sommer bei 6,1l und jetzt im Winter bei 6,3 l (halb Landstraße, halb Stadt). Konnte ihn aber bei 70km am Stück auf der Landstaße ohne weiteres mit 5.7l inlusive Klima fahren.
2. Der Motor ist wirklich nicht unbedingt der Brüller, aber dafür sehr sanft und ruhig auf der Autobahn.
3. Kickdown hin Kickdown her, ich habe das einfach auf der Autobahn so gelöst, da ich ein Tempomat habe. indem ich das Gas praktich per Hand gesteuert habe. Also über die Tasten Plus und Minus. Ich mußte somit nicht den Druckpunkt überwinden und konnte dosiert Gas geben. Ist nicht die Ideale Lösung aber man merkte jedenfalls das da wirklich 116 PS da sind.
4. Ein versetzen der Hinterräder habe ich bis jetzt noch nicht feststellen können. Habe im Sommer 17 Zoller mit Conticontakt Sport und im Winter jetzt 15 Zoll mit FIRESTONE WINTERHAWK 2 EVO.

Das soll es erstmal gewesen sein.

Udo

redBooster

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Bavaria

Beruf: Optimist

Auto: IX 20 1,6CRDI

Vorname: Leroy

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. April 2013, 11:49

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

@derschwob,
zuerst einmal Entschuldigung! Ist halt ein Zeitproblem bei mir bin dann viel zu unkonzentriert beim lesen! Desshalb meine überflüssige Antwort.
Habe jedoch gesehen das Dir dafür andere hier , denke ausreichende Antworten auf Deine Fragen gegeben haben.
Nur noch eine Anmerkung zu Deiner Frage Treibstoff!
Habe nun einmal genau nachgerechnet, seit dem letzten tanken. Verbrauch momentan bei vorausschauender Fahrweise und Schaltvorgang bei ca. 2000/min 5,54 / 100 Km sowie Strecke 50% Überland und 50% Stadt. Bereifung momentan noch Winterreifen.
Das wird sich bei Dir auch noch einpendeln. Und bis dahin geniess deine Neuanschaffung :]
Gruss, Leroy :)

redBooster

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Bavaria

Beruf: Optimist

Auto: IX 20 1,6CRDI

Vorname: Leroy

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. April 2013, 09:41

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

@derschwob
Hallo Wilfried,
habe mal ein wenig gegoogelt. Schau mal unter dem unteren Link nach, könnte sein, dass Du mit diesem Ergänzungsteil den Down umgehen könntest.

http://www.atb-tuning.de/shop/Gaspedal-T…etail-22910.htm

Gruss Leroy

derschwob

Anfänger

  • »derschwob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Schwabenland

Auto: ix20 1.6 CRDI

Vorname: Wilfried

  • Nachricht senden

19

Freitag, 5. April 2013, 20:01

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Zitat

Original von redBooster
@derschwob
Hallo Wilfried,
habe mal ein wenig gegoogelt. Schau mal unter dem unteren Link nach, könnte sein, dass Du mit diesem Ergänzungsteil den Down umgehen könntest.

http://www.atb-tuning.de/shop/Gaspedal-T…etail-22910.htm

Gruss Leroy


Hallo Leroy! :D

Besten Dank für Deine Hilfe.
Zu Deinem Link für das Gaspedaltuning gibt es hier im Forum eine ausführliche Diskussion.
Siehe hier: Gaspedal Tuning

Ich glaube das ist so nicht das Richtige wie man in der Diskussion lesen kann.

Einige User hier wollten doch Ihren "Freundlichen" fragen, ich habe zu meinem "Freundlichen" kein so gutes Verhältnis mehr, vielleicht berichtet ein anderer User hier was sein Händler dazu meint, den "PSEUDO-Kickdown" stillzulegen.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Freitag, 5. April 2013, 21:51

RE: 500 Km mit ix20 1.6 CRDI

Das dürfte nicht funktionieren, weil der Druckpunkt mechanisch ist und es mir neu wäre, wenn Hyundai seine E-Gaspedale in zwei ausführungen, also einmal mit und einmal ohne Druckpunkt ausliefern würde. Hatte mich mit meinem KFZ Kumpel mal spaßenshalber darüber unterhalten (weil mich stört der Punkt nicht) und er meinte, man könnte ja bei ausgeschaltetem Motor als eine Art Kraftsport einfach ein paar hundert oder tausend mal den Punkt überwinden. Irgendwann nuckelt er sich dann rund und ist mehr oder weniger weg. Ich möchte es keinem Vermiesen, aber ich glaube, das geht nicht, leider muss man ja dann sagen, weil es ja einige hier richtig zu stören scheint.

Ähnliche Themen