Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andvol

Fortgeschrittener

  • »andvol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Oktober 2012, 16:47

Steuerkette beim Hyundai

Der ix20 hat ja eine Steuerkette, und im Gegensatz zu VW macht diese auch keine Probleme.
Ich dachte immer, eine Steuerkette wäre im Gegensatz zum Zahnriemen wartungsfrei/arm. Mir hat der Händler aber beim Kauf gesagt, dass sie nach 100.000Km getauscht gehört. Warum dann eine Steuerkette? Wenn was gewechselt werden muss wäre doch ein Zahnriemen besser da um einiges billiger!

Oder hat der Händler Blödsinn erzählt?

mfg
Andy


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Oktober 2012, 17:05

RE: Steuerkette beim Hyundai

Nein, hat er nicht. Eine Steuerkette unterliegt - wie alle beweglichen teile eines Motors - einem gewissen verschleiß, der zwar geringer ist als der des Zahnriemens, aber dennoch verschleißt die Kette.
Aus Sicherheitsgründen wird bei ca 100.000km ein Wechsel durchgeführt.

andvol

Fortgeschrittener

  • »andvol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Oktober 2012, 17:17

RE: Steuerkette beim Hyundai

Das ist bitter, da wäre ein zahnriemen aber billiger gewesen. Oder hat die Steuerkette andere Vorteile?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Oktober 2012, 17:28

RE: Steuerkette beim Hyundai

Die Vorteile liegen in der etwas längeren Haltbarkeit, in der höheren Zuverlässigkeit (ein Reißen tritt im gegensatz zum ZR viel seltener auf)und im längeren Wechselintervall da die Kette nicht nach Monaten und Laufleistung gewechselt werden muß, sondern nur nach Laufleistung.
Ein Zahnriemen MUß nach 6 Jahren gewechselt werden, selbst wenn das Auto nur 40.000km gelaufen ist. Eine Steuerkette erst nach 100.000km, egal wieviele Jahre bis dahin vergangen sind.

andvol

Fortgeschrittener

  • »andvol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. Oktober 2012, 09:10

RE: Steuerkette beim Hyundai

Danke für die Info J-2 Coupe. Was kostet eigentlich so ein Steuerkettenwechsel in etwa beim ix20?

mfg
Andy

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. Oktober 2012, 09:20

RE: Steuerkette beim Hyundai

Beim ix20 weiß ich es nicht, aber als Faustregel kann man für Steuerkettenwechsel inklusive tausch von Steuerkettenspanner und Laufschienen samt Arbeitszeit ca 500€ veranschlagen.

andvol

Fortgeschrittener

  • »andvol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. Oktober 2012, 09:27

RE: Steuerkette beim Hyundai

Ok, danke für die info. Das bewegt sich ja im preisbereich eines zahnriemens und ist erträglich.

Beiträge: 751

Wohnort: Niedersachsen

Auto: Skoda Octavia II

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Oktober 2012, 10:57

RE: Steuerkette beim Hyundai

Welchen Motor fährst du denn?

Beim Diesel wüsste ich nichts von einem Wechsel...

i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Oktober 2012, 11:01

RE: Steuerkette beim Hyundai

Habe noch nie was darüber gehört, dass eine Steuerkette auch getauscht werden muss. Werde das mal in meiner Werkstatt ansprechen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. Oktober 2012, 11:22

RE: Steuerkette beim Hyundai

Meistens sind die Steuerketten noch in Ordnung, aber deren Spanner verschleißen gerne, oder brechen auch mal. Sinnigerweise tauscht man dann gleich die Kette und die Laufschienen mit, damit man die nächsten 100.000km wieder ruhe hat.

andvol

Fortgeschrittener

  • »andvol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. Oktober 2012, 11:28

RE: Steuerkette beim Hyundai

Benziner 1.4L 90PS

mfg
Andy

IX20-Luzern

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Schweiz - Luzern

Auto: IX20 1.4 Premium ISG

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Oktober 2012, 16:11

RE: Steuerkette beim Hyundai

Habe mir mal die Wartungsblätter plus Handbuch zur Hand genommen- steht nichts drin zum Thema Steuerkette austauschen...

13

Montag, 22. Oktober 2012, 16:21

RE: Steuerkette beim Hyundai

Steuerketten werden bei uns natürlich nicht gewechselt und wir haben auch keine Probleme damit!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Oktober 2012, 17:54

RE: Steuerkette beim Hyundai

Der Wechsel der Steuerkette ist auch nicht vorgeschrieben, sondern eine freiwillige Service-Zusatzarbeit des Halters. Da Schäden an Steuerketten aufgrund der langen Haltbarkeit in der Regel lange nach Ablauf jeglicher Garantieabsicherung auftreten, muß die Kosten eines Motorschadens der Fahrzeughalter alleine tragen. Manche Halter wollen das Risiko minimalisieren, und wechseln deshalb nach ca 100 - 120tkm ihre Steuerkette.

Das ist wie beim Menschen: Die Grippeimpfungen sind auch freiwillig, keine Vorschrift!

15

Montag, 22. Oktober 2012, 18:08

RE: Steuerkette beim Hyundai

Dann kannste aber auch sämtliche andere Motoreninnerein nach ner gewissen Zeit wechseln...

Klar kann eine Steuerkette mal reissen, aber bei sämtlichen Hyundai's ist das absolut die ausnahme. Würde man immer nach 100tkm die ketten wechseln, da würden wir werkstätten uns sehr freuen über den umsatz :)

IX20-Luzern

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Schweiz - Luzern

Auto: IX20 1.4 Premium ISG

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Oktober 2012, 18:10

RE: Steuerkette beim Hyundai

Werde die 100000 - 120000 km in ca. 2 Jahren erreichen (ja ich fahre ihn noch!)

Angenommen Steuerkette reisst im Garantiezeitraum- Kosten bleiben bei Hyundai gelle? Was nicht vorgeschrieben ist, wird im Garantiezeitraum nicht gemacht - jedenfalls nicht von mir...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Oktober 2012, 18:18

RE: Steuerkette beim Hyundai

Zitat

Original von IX20-Luzern
Angenommen Steuerkette reisst im Garantiezeitraum- Kosten bleiben bei Hyundai gelle?
Was nicht vorgeschrieben ist wird im Garantiezeitraum nicht gemacht-jedenfalls nicht von mir...

Wenn die Steuerkette innerhalb der Garantiezeit reißt geht das auf Kosten des Herstellers - sofern die Garantiebestimmungen vom Halter erfüllt wurden.
Was innerhalb der Garantiezeit nicht vorgeschrieben ist, muß man natürlich auch nicht machen.
Ein MEHR an Service ist nicht verboten - nur ein weniger bringt problemchen.

Sperre

Schüler

Beiträge: 86

Wohnort: Franken

Auto: IX20 1,6 Benzin Automatik

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. Oktober 2012, 18:19

RE: Steuerkette beim Hyundai

Eine Steuerkette nach 100tkm zu wechseln halte ich für überzogen.

Ich fahre meine Autos 400- 500tkm ohne Kettenwechsel. Da hat es noch nie Probleme gegeben. Der ix20 ist mein Zweitwagen, der bringt es nur auf 5tkm / Jahr. Da werde ich wohl nie eine Kette wechseln müssen ???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sperre« (22. Oktober 2012, 18:22)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. Oktober 2012, 18:26

RE: Steuerkette beim Hyundai

Ich habe es bei meinen eigenen Autos auch noch nie gemacht, liegt aber an den niedrigen Laufleistungen meiner Fahrzeuge. Zahnriemen hingegen habe ich schon öfter wechseln lassen.

Beiträge: 751

Wohnort: Niedersachsen

Auto: Skoda Octavia II

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Oktober 2012, 18:47

RE: Steuerkette beim Hyundai

Aber fest steht, dass man es NICHT machen MUSS, also hat sein Händler ihm ´ne falsche Info gegeben... Vielleicht möchte er ein bisschen mehr verdienen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tiefflieger« (22. Oktober 2012, 18:47)


Ähnliche Themen