Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. August 2012, 11:46

Empfindlicher Lack?

Hallo zusammen,

ich fahre seit fast 1/2 Jahr einen Hyundai ix20 in der 20 Edition in schwarz.
Zunächst war ich sehr begeistert von meinem neuen Auto doch mitlerweile ärger ich mich nur noch über das Auto.

Schon am Auslieferungstag fand ich auf dem Dach des Autos einen Fleck der mit Wasser nicht mehr wegzumachen war. Die Verkäufern schnappte sich kurzerhand das Auto und führ es schnell in die Werkstatt wo ein Techniker die Stelle pollierte.

Voller Freude fuhr ich dann vom Hof. Nach den ersten Wochen kotete mit dann der erste Vogel auf dem unteren Teil der Moterhaube. Nachdem ich es bemerkt hatte führ ich direkt zur Waschstraße und ließ mein Auto gründlich waschen. Das Problem: Es blieben rückstände. Dort wo der Vogel sien Geschäft nieder ließ sah man immer noch Rückstände die sich eingefressen hatten. NAch kurzer Zeit bin ich dann wieder zum Autohändler, der meinte das es Einflüsse von außen seien und diese nicht von der Garantie übernommen würden. Da mein Auto negalneu ist entshcloss ich mich dann dazu für ca 100 Euro diese Stellen auch plloieren zu lassen.

Mittlerweile ist es dann Sommer geworden, das Auto glänz.. nur an den Stellen wo polliert wurde nicht. Die stellen sind Matt und man sieht richtig wo polliert wurde. Die Stelle auf dem Dach genau so wie auf der Motorhaube. Dafür muss das Autohaus doch aufkommen oder?

Auf Vogelkacke habe ich jetzt noch mehr ein Auge. Ich hab immer was zum wegwischen im Auto. Aber bisher hatte ich Glück. Als ich letztens in Urlaub führ und ich einige Insekten mitgenommen hatte führ ich gleich wieder in die Waschstraße. Das gleiche Problem. Auch hier bleiben Rückstände die sich eingebrannt haben. Ich ärger mich so. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Nach jedem Waschgang wird es schlimmer. Die Insekten waren noch nicht mal 24 Stunden auf der Motorhaube und trotzdem..
Kann das ein fehler am Lack sein? Langsam gehe ich davon aus das hier eine Lackschicht fehlt. Ich find das so schade. Es ist mein erstes neues Auto überhaupt. Ich habe lange dafür gespart aber es macht überhaupt keinen Spaß mehr.
Ich habe nächste Woche einen Termin beim Autohaus, wo ein externer Mitarbeiter von Hyundai sich die ganzen Sachen angucken will.
Ich habe Angst das er dies auf äußere Einflüsse schiebt und ich das so lassen muss. Ich weiß zwar das Autolacke empfindlich sind aber das es so extrem ist.. das kann doch echt nicht sein.

Es häufen sich immer mehr Probleme mit dem Auto. Neuerdings löst sich mein Lederlenkrad in Staub auf. Das Leder schubbt hab und das nach noch nicht einmal einem halben Jahr. An einer Abnutzen kann das nicht liegen.

ich habe nur gutes von Hyundai gehört.. aber was mit passiert ist echt da sletzte. Dann ist das Autohaus noch so unfreundlich, wenn ich um Rückruf bete passiert das so gut wie nie. Ich muss immer zurückrufen. Und als ich nach einem Ersatzfahrzeug fragte, da mein Auto in der nächste Woche für einige Tage beim Händler stehen wird, sagte man mir das sie nur Leihautos an Kunden geben dessen Autos nicht fahrtüchtig seien.

Wie sieht es mit eurem Lack aus? Ist der auch so anfällig? Kann es sein das es sich bei mir um einen Fehler handelt? Ich weiß echt nicht mehr weiter


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. August 2012, 12:13

RE: Empfindlicher Lack?

Das mit dem schlechten "Leder" ist weit verbreitet bei Hyundai, da kannst du ein neues verlangen!
Das Lackproblem macht mir mehr Sorgen. Falls Hyundai behauptet, alles sei in ordnung - dann fahr mal zu einem guten Lackierbetrieb, und hol dir dort vom Fachmann eine Meinung.
Du könntest auch - wenn du Mitglied bist - zum ADAC fahren, und deinen Lack dort überprüfen lassen.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. August 2012, 12:52

RE: Empfindlicher Lack?

Hallo gizemo
Hast du ein Auto von einem deutschen Haendler gekauft?
Dann kann noch alles gut werden. Du hast dann neben der Garantie auch deutsche Gewaehrleistung ( durch Gesetz) Hier sind die ersten 6 Monate entscheidend. Zeigt sich dann ein Fehler beim Lack/ Lenkrad, wird angenommen, dass der Grund des Fehlers von Anfang an vorhanden war.
Du musst aber nachweisen, dass der Fehler in den ersten 6 Monaten von dir reklamiert wurde. Muendliche Reklamationen nutzen nicht viel, da der Haendler es" vergessen " haben kann oder Unterlagen " verloren" gehen koennen.
Deshalb in diesem Fall: Ausfuehrlicher Brief an den Haendler mit den Reklamationen, was schon gemacht wurde und wie erfolgreich/ erfolglos das war. Vom Brief Kopie machen und den Brief als Einschreiben mit Rueckschein an den Haendler schicken.
Wenns terminlich ganz knapp wird per Boten+ Eintuetungszeuge losschicken. Wenn du Fragen datu hast, erklaer ich dir das spaeter gerne.
Auf keinen Fall warten, bis irgendwann der Hyundai- Mann kommt. Brief zuerst schicken. Der Hyundai- Mann kann dann immer noch kommen.
Wenn du es noch besser machen willst : Noch vor Ablauf der 6 Monate Maengel in Schrift und Bild dokumentieren lassen.Erklaer ich dir gerne auch, wenn du willst.
Viel Glueck
Fred

rheingau

Schüler

Beiträge: 98

Beruf: Maschinenbautechniker

Auto: IX20 1.6 crdi

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. August 2012, 15:28

RE: Empfindlicher Lack?

klingt echt nicht gut... vor allem das schon im neuen zustand poliert wurde. Aber alle neue Lacke sind recht empfindlich was Vogelkot angeht. Und bei Schwarz sieht man halt alles.
Evtl. ist bei dir die Klarlackschicht nicht in ordnung.

Hast du damals deinen Auolack mit einem guten Autowachs geschüzt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rheingau« (22. August 2012, 15:30)


realmaster

unregistriert

5

Mittwoch, 22. August 2012, 15:37

RE: Empfindlicher Lack?

Hallo Gizemo,

ja, mit dem schwarzen Lack ist es so eine Sache. Meiner sieht auch nur richtig chic aus, wenn ich gerade aus der Waschanlage komme, ansonsten sieht man jede Kleinigkeit. Ich kann da aber inzwischen mit Leben, denn mein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand. Das Lenkrad wird man dir sicher tauschen, das geben die Erfahrungen aus dem Board so her.

Ganz wichtig ist die Sache mit dem Boten und dem "Eintütungszeugen". Den Boten (Hartz4) habe ich ständig auf der Rückbank sitzen und was den Zeugen betrifft, habe ich die Nr. vom einen der Jünger Jehovas. Der ist Profi auf dem Zeugen-Gebiet und ganz schnell vor Ort.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. August 2012, 17:35

RE: Empfindlicher Lack?

@realmaster
Jetzt fehlt nur noch ein aufblasbarer Staatsanwalt im Handschuhfach, und alles wird gut! :super:

i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. August 2012, 18:36

RE: Empfindlicher Lack?

Schwarz ist eine schöne Farbe, aber leider sehr empfindlich.Man sieht noch
jeden kleinen Kratzer.Wenn ich ein Kratzer mit reiner Politur auspoliere,wird
der Lack an dieser Stelle mit Wachs wieder versiegelt.Dann sieht man auch
normalerweisse keine Matten Stellen mehr.So 3-4 mal im Jahr versiegel ich den
Lack mit(A1)Wachs komplett.Dann frisst sich auch Vogelkot u.s.w. nicht
ein.

marsupilami

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Österreich

Beruf: Grafiker

Auto: IX20 1,4 90 Ps Diesel

Vorname: Jakob

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. August 2012, 14:46

RE: Empfindlicher Lack?

Ich hab diesen Teil zwar schon bei den Bremsen auch geschrieben aber heir passt es besser:

Ich habe Flugrost übers ganze Auto!!!! Was auf Weiß natürlich sehr unhübsch ist. Ich kanns mir nicht erklären. Bin alle 2-3 Wochen in der Waschanlage. Mehr kann man wohl echt nicht vom 0815 Autobesitzer erwarten an Pflege! Händler meinte ich soll den Wagen polieren lassen auf meine Kosten ( Was wohl etwas heikel ist durch die Folierung)
Aber ich habe hier in Österreich 5 Jahre Lackgarantie ( statt 5 Service). Sollte soetwas nicht darunter fallen?

Das mit Insekten usw. kann ich nur bestätigen. Sie kleben überall und gehen sogar mit Insektenentfernen nicht weg. Und bei jedem Kleinen Steinchen das hochkommt ist sofort der Lack ab und man sieht Metall/Plastik darunter.
Langsam aber doch fange ich an Hyundai zu hassen. Einfach nichts ist 100% in Ordnung! Alles hat kleine Fehler!

Ps: Lenkrad wird getauscht. Auf das Leder ist genauso 5 jahre garantie wie auf alles andere. Bei mir jetzt schon zum 2 Mal in 1 Jahr!

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. August 2012, 15:05

RE: Empfindlicher Lack?

@ Marsupilami

Ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Kenne einen Fall aus Deutschland, das wurde über Garantie gemacht.

@ TE

Das schwarz ist leider sehr empfindlich. Hab meine Erfahrungen am GK-Coupe gemacht. Jeder Waschanlagenbesuch hat neue Kratzer verursacht und Vogelkot war ganz schlimm. Also immer schön pflegen.

MarcT

Schüler

Beiträge: 144

Wohnort: Marl

Auto: Hyundai ix20 Edition20 mit großem Paket 1.4 und Hyundai i40 Style 1.7 DCT

Vorname: Marc

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. August 2012, 10:35

RE: Empfindlicher Lack?

Das mit dem Flugrost ist normal, hat jedes Auto. Schau mal in diversen Foren, BMW, Opel, Fiat, alle haben das auf weißen Autos. Hatte ich hier auch schon mal irgendwo beschrieben.
Habe mir Reinigungsknete besorgt und damit geht alles ab.
Teer, Flugrost, Insekten usw...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarcT« (26. August 2012, 10:35)


Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. August 2012, 13:52

RE: Empfindlicher Lack?

Hallo gizemo
:winke:Wie ist es denn mit deinem Lackproblem weitergegangen?

marsupilami

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Österreich

Beruf: Grafiker

Auto: IX20 1,4 90 Ps Diesel

Vorname: Jakob

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 26. August 2012, 20:29

RE: Empfindlicher Lack?

btw ich hab mir bestätigen lassen ( war zufällig auf nem mini-tuning treffen in der Umgebung) das das kein flugrost sondern ganz feine harzspritzer sind. sie sagten aber ebenfalls mit knete geht das weg.

Und nur mal so ne Frage am Rande: Ich weiß ja nicht ob das nur bei weiß so ist...aber schaut mal genau hin: Zwischen Plastikteilen und Metallteilen erkennt man einen leichten Farbunterschied! Sowas dürfte normalerweise ja wohl auch nicht sein! Also beim Lack hat Hyundai wohl eindeutig gespart!

MarcT

Schüler

Beiträge: 144

Wohnort: Marl

Auto: Hyundai ix20 Edition20 mit großem Paket 1.4 und Hyundai i40 Style 1.7 DCT

Vorname: Marc

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. August 2012, 20:36

RE: Empfindlicher Lack?

Nein. Bei weiß ist das fast bei jedem Hersteller so mit dem Farbunterschied. Liegt am Weichmacher für die Kunststoffteile. Sieht man sogar teilweise bei anderen Farben (schau z.B. mal bei Suzuki und silber)...

i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 26. August 2012, 22:14

RE: Empfindlicher Lack?

Seit Autolacke auf Wasserbasis hergestellt werden, hat sich die Qualität gegenüber früher einfach verschlechtert...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 26. August 2012, 22:20

RE: Empfindlicher Lack?

Ohja, das stimmt! Davon kann gerade Mercedes ein böses Liedchen singen! Ich vermisse den guten alten acrylverdünnten Lack! ;(

i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 26. August 2012, 22:27

RE: Empfindlicher Lack?

Den schlimmsten Lack hatte ich auf meinem neuen 09er Honda Civic. Nach nur ein paar Wochen hatte ich schon die ganze Motorhaube mit richtig grossen Steinschlägen kaputt. So dünn war bei keines meiner schon vielen Auto's der Lack ?(

Ähnliche Themen