Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. August 2012, 15:58

Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Jetzt muss ich mich auch mal in die Berichtserstattung von Hyundai und deren Leistungen mischen.

Mein Frau fährt seit Januar 2012 einen IX20, EU Neuwagen aus den NL, gekauft in D.
Nun, mit 5500 KM, gab es Geräusche im Getriebe. Werkstattmeister machte eine Probefahrt und es wurde ein Termin über 3 Tage zur Fehlerbehebung ausgemacht.
Abgabe MO, Rückgabe MI.

Dienstag Mittag rief ich dann mal an um mich zu erkunden ob der
Fehler gefunden wurde. laut Werkstatt war ein Lager nicht mehr OK, daher die Geräusche. Leider wurde bei dem zerlegen des Getriebes eine Schraube abgerissen, da diese sehr schwer angezogen war. Die Schraube und die Welle müssten nun auch bestellt werden. Daher könnte es Freitag oder auch die nächste Woche werden. Leihwagen wurde mir angeboten mit 25 € pro Tag.

Heute, am Mittwoch, wurde ich dann informiert das die Teile im Rückstand sind. Lieferzeit 4 - 5 Wochen !

Rückbau auf altes Getriebe sei wegen der Beschädigung nicht möglich.
Hyundai lehnt es auch ab mir einen kostenlosen Wagen zur Verfügung zu stellen, bis die Teile da sind.

Ich sei also zunächst gezwungen jetzt so lange zu warten bis die teile da sind, und das dauert eben 4 - 6 Wochen.

Mein Anruf Hyundai Deutschland brachte genau das gleiche. Leider Pech das es dauert, aber laut Garantieanspruch kein Anrecht auf Leihwagen. Und auf Nachfrage ob es dann auf Kulanz gehen würde wurde dies auch verneint.

Anruf Hyundai NL brachte mich dann weiter. In den NL versteht man nicht wieso das Getriebe nicht in einem getauscht wird statt 3 Tage herumzuschrauben. Händler soll Hyundai D die Umstände erklären das Teile nicht lieferbar seien, Fahrzeug stehta ber Kunde es benötigt.

Dies brachte ich der Werkstatt vor. Zunächst hiess es das dies nicht der "normale" Vorgang einer Reparatur ist. Ich schilderte dann aber das 4 - 6 Wochen Wartezeit auch nicht normal seien. Werkstatt wollte dann Hyundai anschreiben und wegen kompletten Getriebetausch anfragen.

Gerade Anruf bekommen, Getriebe wird jetzt in einem Getauscht. Bestellzeit 3 - 5 Tage. Leider möchte man mir immer noch keinen Leihwagen zur Verfügung stellen.

Letztendlich bin ich froh das es nun keine 1 1/2 Monate dauert. Aber der Service von Hyundai finde ist in diesem Fall unter aller Kanone.

Alles auf dem Kunden abwälzen, inkl einer solchen Wartezeit ist eine Frechheit.

Vorallem das ich mich um alles kümmern muss um den Austausch des kompletten Getriebes zu erreichen ist schon lächerlich. Da hätte die Werkstatt das sofort machen können als Sie wussten das es im Rückstand geht.

Für mich gilt deshalb sicherlich. Der erste und letzte Hyundai. Nicht wegen dem Auto, aber der Service ist, auch wenn es hier ein Einzelfall ist, schlichtweg schlecht.


IX20-Luzern

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Wohnort: Schweiz - Luzern

Auto: IX20 1.4 Premium ISG

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. August 2012, 16:19

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Schau mal in den Thread Bremszange fest :flüster:

Hab das gleiche wie du durch... Mit dem Leihwagen ist sehr ärgerlich...

Meine Rechnung kommt die Tage noch...

Bin auch am überlegen zwecks Hyundaitreue... Ist auch mein erster und

warscheinlich der letzte :wech:

3

Mittwoch, 8. August 2012, 17:57

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Ich werde jedenfalls, sobald die Reparatur gemacht ist, Nutzungsausfall geltend machen für die Zeit wo der Wagen in der Werkstatt war. Dies muss ich aber beim EU Händler anmelden.

IX20-Luzern

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Wohnort: Schweiz - Luzern

Auto: IX20 1.4 Premium ISG

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. August 2012, 18:21

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Schön wäre es ja wenn das so einfach ginge...

Gibt es dazu eine rechtliche Grundlage?

Habe mich wegen dem Ersatzwagen (35,- Chf/Tag) auch mit Hyundai

Schweiz in Verbindung gesetzt...

Nichts zu machen weder von der Werkstatt und auch nichts auf

Kulanzbasis von Hyundai Schweiz aus...

Das mal was kaputt geht verstehe ich, kann auch mal ein paar Tage

gehen (da bezahlt man vielleicht auch den Ersatzwagen). Aber über

Wochen Wartezeit für son paar Ersatzteile auf den Kunden abzugeben

ist schon heftig....

Wenn der Ixi läuft bin ich mit ihm sehr zufrieden...

Wartezeit auf Ersatzteile sind aber eine Zumutung....

Hoffe das jetzt alle Kinderkrankheiten bei meinem beseitigt sind... :flöt:

5

Mittwoch, 8. August 2012, 18:53

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Nennt sich halt Schadensersatzanspruch, ich zitiere

Vorliegend machen Sie keinen Gewährleistungsanspruch, sondern einen Schadensersatzanspruch geltend. Dieser ist grundsätzlich auch neben einem Gewährleistungsanspruch möglich. So hat auch der Bundesgerichtshof entschieden, dass ein Anspruch auf Ersatz eines Nutzungsausfallschadens grundsätzlich in Betracht kommt, wenn der Käufer ein gekauftes Fahrzeug infolge eines Sachmangels nicht nutzen kann (Az.: VIII ZR 16/07).

6

Mittwoch, 8. August 2012, 19:10

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Dieser Anspruch richtet sich aber nur im Rahmen der Gewährleistung gegen den Verkäufer des Autos.

Aber zu "einmal und nie wieder Hyundai" gebe ich euch Recht. Allerdings gegen meine Erfahrungen mit dem Hyundai Service sind eure Erfahrungen noch recht harmlos.

Fred

Profi

Beiträge: 1 167

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. August 2012, 19:25

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Da fragt gerade ein User" Wie gut sind eure Werkstaetten " Da muss Netape's Erfahrung unbedingt rein.
Also zum Thema " Schadensersatz"
Es gibt, wie Polterkarre schon sagte, aber immer eine Steigerung des Schreckens. Jedenfalls bei Hyundai- Werkstaetten.

8

Mittwoch, 8. August 2012, 19:49

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Zitat

Original von polterkarre
Dieser Anspruch richtet sich aber nur im Rahmen der Gewährleistung gegen den Verkäufer des Autos..

hatte ich ja geschrieben ...

"Dies muss ich aber beim EU Händler anmelden."

Jetzt bin ich erst einmal gespannt wie es weitergeht .. ich jedenfalls muss morgen einen Brief aufsetzen das ich bis Freitag einen kostenlosen Leihwagen benötige für die Dauer der Reparatur, oder wenn ich diesen nicht bekomme Nutzungsausfall geltend machen werde.

Der Brief mit dem Leihwagen muss an Hyundai in Deutschland, der Nutzungsausfall dann über dem EU Händler ...

Ich finds nur schlimm das ich als Kunde zu sowas gezwungen werde. Hätte sich Hyundai mal ein Stück bewegt und mir für die Dauer einen Wagen zur Verfügung gestellt wäre ich zufrieden gewesen und gut ist ...
Aber so etwas schein einfach nicht möglich zu sein ... Schade ...

Aber Interessanter finde ich die Unterschiede zu Hyundai in D und den NL.
Scheinbar scheint in Holland der Kundenservice noch zu wichtigen Punkten zu gehören, während hier in D alles mit der Zahlung des Kaufpreises erledigt ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »netape« (8. August 2012, 19:53)


realmaster

unregistriert

9

Mittwoch, 8. August 2012, 20:20

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Zitat

Original von netape
...Scheinbar scheint in Holland der Kundenservice noch zu wichtigen Punkten zu gehören, während hier in D alles mit der Zahlung des Kaufpreises erledigt ist.

Die Masse der Hyundai-Käufer sieht das allerdings anders. Hier mal ein Ausschnitt aus der Auto-Bild.


10

Mittwoch, 8. August 2012, 20:32

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Mal ehrlich...

Ihr kauft Importautos aus anderen Ländern.

Weder eure Hyundai Garage oder Hyundai Deutschland macht irgendeinen Gewinn daran. Nein oft sogar noch Aufwände wie Probefahrten bei deutschen Händlern etc..

ok...

Aber jetzt erwartet Ihr auch noch von Hyundai Deutschland einen kostenlosen Service den Sie eh nicht rückververgütet bekommen ?? (echt nicht, Ersatzwagen werden vom Werk NICHT übernommen!).

Klar der Fall ist ein wenig Doof.
Sicher wär es eine riesen Arbeit das Getriebe wieder zusammenzubauen, aber es muss halt, der Ablauf war eigentlich richtig. Das mit dem kompletten Getriebe hätte der Händler evt auch selbst drauf kommen können dass er das abklärt mit HMD....

In solchen Fällen können gute Händler aber mit der Hyundai Assistance helfen.
Man hat schliesslich auf den neuen Hyundais mit Triple Care 5 Paket auch eine Pannenhilfe. Diese übernimmt auch den Ersatzwagen!

Aber toll das Hyundai NE da leicht reden hat... vielleicht das nächste mal zu ihnen gehen? Wetten dann sieht es plötzlich völlig anders aus... Aber mit dem Import Fahrzeug habt ihr halt die Leistung nicht....

Fred

Profi

Beiträge: 1 167

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. August 2012, 05:15

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Ersatzwagen gibt es bei der Pannenhilfe nur auf Reisen.Nicht, wenn das Fahrzeug in der Heimatregion ausfaellt.
Und auf keinen Fall zahlt die Pannenhilfe einen Ersatzwagen fuer 4 Wochen!
Die EU-Wagen-Problematik sehe ich auch. Der Zentrale in Korea ist es egal. Die Wagen werden in Massen verkauft und die Gewinne sprudeln. Hyundai Deutschland und den deutschen Haendlern stinkt es. Die Verkaufsgewinne sind an ihnen vorbeigelaufen.
Nur: der Fisch stinkt - mal wieder- vom Kopfe her. Hyundai gibt eine grosszuegige Garantie . Das ist fuer viele Kunden ein wesentlicher Kaufgrund. Wenn schon Garantie, dann muss sie auch geleistet werden. Und daran hapert es an allen Ecken und Kanten.
Was kann der Kunde dafuer, dass es zwischen den 3 Vertriebsebenen im Gebaelk knistert.?
Der Kunde will eine vernuenftige Garantieleistung. Nichts anderes. Die ist ihm versprochen worden und darauf hat er einen Anspruch.Auch als EUWagen-Kunde.
Und noch etwas zu meinen eigenen Erfahrungen:
Ich habe ein "deutsches " Neufahrzeug vom Haendler gekauft und jede Menge Zickereien vom Haendler bei Garantiesachen erlebt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fred« (9. August 2012, 05:45)


MarcT

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Marl

Auto: Hyundai ix20

Vorname: Marc

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. August 2012, 07:27

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Shön, dass die beiden, die hier am meisten Rummeckern, nun auch im ix20 Forum angekommen sind :(

Ich hatte bis jetzt noch kein einziges Problem mit der Garantie. Meistens sind es die Händler, die sich dumm anstellen oder gerade, weil der Wagen nicht dort gekauft wurde. Ich kann meinen Händler nur bedenkenlos empfehlen.

Also schert hier nicht wieder alles über einen Kamm und fangt mit der Polemik an...

13

Donnerstag, 9. August 2012, 09:44

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Zitat

Original von MarcT
Shön, dass die beiden, die hier am meisten Rummeckern, nun auch im ix20 Forum angekommen sind :(

Wer bitte soll das sein? Wenn das hier ein "Freude, Freude Händchenhalteclub" ist, so hab ich das wohl überlesen :-)

Es spielt keine Rolle für die Garantie, wo ich den Wagen gekauft habe. Diese gilt europaweit.

Und ganz nebenbei gehts hier um "Gewährleistung", und nicht um die Garantie. Und bei eben dieser hat der Kunde auch Rechte und der Hersteller Pflichten. Es geht hier auch nicht um die einzelne Werkstatt sondern darum, dass ein Ersatzteil 4-5 Wochen Lieferzeit hat und das Auto nicht "mehr" fahrbereit ist, und die Sache dann auf dem Rücken des Kunden und der Werkstatt von Hyundai ausgesessen wird.

Und ich glaube nicht lieber MarcT, dass du in dieser Situation dann noch fähnchenwedelnd und hyundailobend bei deinem Händler rumgelaufen wärst. Abgesehen davon, dass das Ersatzteil auch nicht lieferbar wäre, wenn das Fahrzeug in D gekauft wurde.

Übrigens kann meine Werkstatt, bzw der Händler, gar nicht über EU-Wagen schimpfen, da er diese über eine Tochterfirma ebenfalls verkauft.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »netape« (9. August 2012, 09:54)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 10 770

Wohnort: Franken

Beruf: Autohändler

Auto: J-2 Coupe, und einige andere - aber niemals einen DACIA

Hyundaiclub: Autoholiker Gang

Vorname: Jacky

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. August 2012, 09:56

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Zitat

Original von netape
Gerade Anruf bekommen, Getriebe wird jetzt in einem Getauscht. Bestellzeit 3 - 5 Tage.

Was soll jetzt also noch das Gerede über 5 Wochen Reparaturzeit und Leihwagen? Hat sich doch alles längst erledigt, also laß gut sein! Nachtreten ist nicht die feine Art.

Fred

Profi

Beiträge: 1 167

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. August 2012, 11:01

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

@netape
Strenge Zensur vom Hyundai- Interessen-Vertreter J2-Coupe.
Den Mist, den Werkstatt und HyundaiDeutschland machten, darf man nicht mehr kommentieren. Das nennt er Nachtreten. So einfach bekommt man ein schoenes unproblematisches Hyundai-Fahnenschwenker- Board. :aufgeb: :aufgeb: :aufgeb: :aufgeb:
Sorry, netape, dass ich dein Bild von den Fahnenschwenkern uebernommen habe.Ich fand es einfach zu schoen.

realmaster

unregistriert

16

Donnerstag, 9. August 2012, 11:03

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Zitat

Original von Fred
Wenn schon Garantie, dann muss sie auch geleistet werden. Und daran hapert es an allen Ecken und Kanten...

Das stimmt nicht. Ich habe bei meinen Autos noch keinen Hersteller erlebt, der so problemlos und kulant in Fragen der Garantieabwicklung war. Honda und Nissan waren auch gut, zweifelsfrei, aber da musste ich fragen. Bei Hyundai sagte der Meister von alleine "kein Problem, das ist ein Garantiefall".
Ich fahre da immer wieder gerne hin. Typisch Hyundai! :super:

Erkelenzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Auto: IX 35 CRDI

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. August 2012, 12:35

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Ich habe beim Kauf meines deutschen IXI vom :) ein Plastikkärtchen im Scheckkartenformat ausgehändigt bekommen, mit dem ich im Reparatur und Inspektionsfall Anspruch auf einen kostenlosen Ersatzwagen habe. Diesen Anspruch habe ich wegen einiger Mängel am Fahrzeug schon einige Male in Anspruch nehmen können, manches Mal habe ich aber auch darauf verzichtet. 4 Wochen nach Auslieferung ging an der hinteren Stoßstange plötzlich die Farbe ab. Der :) durfte nicht sofort lackieren sondern mußte den Hyundai Reiseingeneur kommen lassen, der die Reparatur absegnen mußte. Der Händler hätte sonst keine Erstattung von HMD bekommen. Das Ganze ging innerhalb von 2 Wochen problemlos über die Bühne. Es ist mein erster Hyundai in 34 Jahren Autofahrerleben, aber so einen zuvorkommenden und freundlichen Service habe ich bei den etablierten Marken sehr selten erlebt. Wenn das Auto so gut wie der Service ist, wird es mit Sicherheit nicht der letzte Hyundai gewesen sein.

18

Donnerstag, 9. August 2012, 12:51

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Was beweist, dass man mit Hyundai immer noch zufrieden trotz nicht unerheblicher Mängel ist, wenn diese denn kulant behoben werden.
Wenn dieselben Mängel eben nicht behoben werden, ist der Kunde enttäuscht und wird nie mehr zu Hyundai greifen.
Wer also schon keine mängelfreien Autos baut, sollte weningstens beim Nachbessern kulant sein.
An deiner Stelle würde ich deinen Händler ruhig namentlich erwähnen erkelenzer.
Ein guter Hyundai Händler hat gute Werbung verdient.
Ich hatte leider nicht das selbe Glück.

realmaster

unregistriert

19

Donnerstag, 9. August 2012, 13:00

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

Zitat

Original von polterkarre
Was beweist, dass man mit Hyundai immer noch zufrieden trotz nicht unerheblicher Mängel ist, wenn diese denn kulant behoben werden...

Ein überaus interessanter Aspekt und ein Alleinstellungsmerkmal (nein, von dem einen oder anderen Hersteller hört man auch Gutes, Subaru z.B.) von Hyundai. Wenn Mängel auftreten, werden sie kulant behoben. Was denn dabei erheblich oder nicht ist, mag jeder für sich entscheiden. Ich hatte beides schon, Ersatzwagen von der Werkstatt, Kaffee und netter Smalltalk mit der Dame von der Annahme inklusive. Wäre das vorher bei Nissan genauso gewesen, würde ich wohl immer noch einen fahren. Sie hatten ihre Chance.

Erkelenzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Auto: IX 35 CRDI

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 9. August 2012, 13:12

RE: Hyundai, EU Neuwagen und Garantiereparatur

@ polterkarre:

Car Center Conen in 41812 Erkelenz