Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

181

Montag, 1. Juli 2013, 20:31

10. Stelle der VIN sagt zumindest schonmal aus, welches Modelljahr es ist: "C" wäre ein MJ2012 (bis Sommer) und ab Sommer müsste es für Modelljahr 2013 ein "D" sein...


andvol

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

182

Montag, 1. Juli 2013, 20:53

Danke, werd i mal schauen

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

183

Donnerstag, 4. Juli 2013, 20:42

Jetzt hat es den IXi meiner Frau auch erwischt. Handbremse kann während der Fahrt gezogen werden, nix passiert. Bremsscheiben haben Riefen und Rillen und glühte heute fast. Ich hab das bei der Werkstatt schon in der letzten Inspektion angemerkt, aber da meinten die, es sei nix (da war nur die Bremse leicht angelaufen). Nun bin ich mal gespannt, wie die morgen reagieren.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 875

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

184

Donnerstag, 4. Juli 2013, 20:45

Hast du noch Garantie? Wenn ja, dann ist es nur ärgerlich - und nicht "Kostenpflichtig". Wenn nicht, dann würde ich an deiner Stelle bei der Werkstatt ordentlich auf den Busch klopfen!! X(

185

Freitag, 5. Juli 2013, 09:45

Nach ca. 20000km und 1 1/2 Jahren hat es dann am Dienstag Abend meinen ix20 erwischt. Geruch nach verbranntem Bremsbelag und starke Hitzeentwicklung hinten links sowie Spiel im Handbremshebel. Diagnose: Bremse fest.
Die hinteren Scheiben und Sättel wurden gestern beidseitig auf Garantie getauscht. Nach Auskunft des Mechanikers hatten sie schon mehrere dieser Fälle. Mit den ersetzten Bremsen ist es bei ihnen aber bisher nicht wieder aufgetreten.

IX20-Luzern

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Schweiz - Luzern

Auto: IX20 1.4 Premium ISG

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

186

Freitag, 5. Juli 2013, 11:11

Schweiz hat jetzt ihre Rückrufaktion... Wurde persönlich angeschrieben...
Hat mich leider auch erwischt vor einem Jahr. Wurde getauscht auf Garantie aber noch mit den alten Bremssätteln..
Lass ich im August wechseln und hoffe das ich bis dahin verschont bleibe!!

187

Montag, 8. Juli 2013, 17:42

i20 Feststellbremse fest

Hey,

ich bin neu und habe genau das gleiche Problem: Feststellbremse löst sich nicht mehr hinten. War bei meiner Hyundai-Werkstatt, am 5. März! Garantie nur bis 1. März. Nun ja, am 26. Juni erhielt ich die Absage der Garantie und heute die Absage für die Kulanz. Ich war sprachlos. Mein Auto ist knapp über die Garantie und dann so etwas. Und mein I20 hatte damals nur knapp 35.000 runter. Vor dem I20 hatte ich einen Getz und der war paar Jahre älter hatte aber noch nicht viel mehr KM. Renterauto halt aber keinerlei Probleme. Ich bin auf taube Ohren bei Hyundai gestoßen, nichts sagen die einem der Händler, der Händler. Ich wollte mich nun an die Beschwerdeabteilung durchstellen, da hieß es: Das bin ich. Na toll. OK dann einmal Ihren Vorgesetzten. Nö. Nach gut 40 Minuten hin und her hatte ich keine Lust mehr. Ich finde dass spricht nicht gerade für Qualität und Service wenn man auf einen Kunden so gar nicht eingeht. Nun sollte mein Händler noch einmal nachfassen, mal sehen ob der noch etwas ändern kann, wenn nicht freue ich mich auf die Rechnung, nie wieder Hyundai. Nach 35.000 km so viel Probleme und null Service.... schade...

Willi i20

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

188

Montag, 8. Juli 2013, 18:48

Hallo,
das ist mehr als ärgerlich. An deiner Stelle würde ich mich mal an eine Zeitung bzw. an den ADA. wenden und deinen Freundlichen damit drohen. Vielleicht hilft das, denn du warst ja gerade mal 4 Tage drüber. Das sollte zum Teil auf Kulanz laufen.
Gruß
Willi i20

rheingau

Schüler

Beiträge: 98

Beruf: Maschinenbautechniker

Auto: IX20 1.6 crdi

  • Nachricht senden

189

Dienstag, 9. Juli 2013, 12:24

Feststellbremse löst sich nicht mehr hinten. War bei meiner Hyundai-Werkstatt, am 5. März! Garantie nur bis 1. März
Kann deinen Ärger absolut verstehen, aber 5 Jahre Garantie sind halt rum, und die deutschen Hersteller geben erstens nur 2 Jahre Garantie und bei Kulanz auch ihre Grenzen bezüglich Laufleistung und Alter vom Fahrzeug. Und irgendwo ist halt auch mal Schluß mit Garantie & Kulanz, Hyundai kann ja schlecht auf die5 Jahre Garantie noch mal 1-2 Jahre Kulanz gewähren.

Wenn schreib doch einen eindringlichen aber netten Brief an Hyundai, vielleicht beteiligen sie sich ja an der Reparatur anteilmäßig, besonders bei deiner extrem niedrigen Fahrleistung, nur drohen mit Zeitungen usw... halte ich für völlig falsch.

Willi i20

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

190

Dienstag, 9. Juli 2013, 17:41

Hallo rheingau,

da muss ich dir wiedersprechen, denn ich hatte in einer anderen Sache damit Erfolg. Ich hatte dem Händler eine Frist von zwei Wochen gegeben, dass ich öffentliche Medien einschalten werde. Innerhalb der Frist rief mich der Chef persöhnlich an, um die Sache aus der Welt zu schaffen. Man muss nur hartnäckig sein.

Und wenn nur ein Teil von den Kosten übernommen wird ist es schon ein Erfolg.

Gruß
Willi i20

andvol

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

191

Dienstag, 9. Juli 2013, 18:09

Vor allem handelt es sich ja um einen bekannten Fehler, wo eigentlich eine Rückrufaktion fällig wäre, siehe Schweiz. Und 5!!! Tage aus der Garantie, sei mir net bös, aber da kann man schon mal kulant sein.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

192

Dienstag, 9. Juli 2013, 21:50

Also bei 5 Tagen aus der Garantie raus denke ich auch, dass man kulant sein kann. Ich hatte bei meinem ix35 damals auch auf Facebook und AutoBild und so Terror gemacht, weil die Werkstatt einfachste Mängel, die bekannt waren und schon beim Kauf vorlagen, nicht beseitigt hat. Ich weiß, ich hätte mit dem Auto gar nicht vom Hof fahren dürfen, aber das sagt sich leichter, als es sich dann machen lässt. Jedenfalls hat es geholfen. Ein Aussendienstmitarbeiter kam, bestätigte, dass ich alles zurecht bemängele, die Mängel wurden abgestellt und ich bekam als Wiedergutmachung von HMD einen 75 Euro Tankgutschein. Was mir noch wichtig ist zu sagen. Ich bin nicht laut und pöbelnd oder bläke rum, sondern ich bin in der Sache hart, in der Kommunikation aber stets fair. Dabei unterschätzt man mich dann schnell und gern und dann geht es eben soweit, dass ich mir andere Hilfe holen muss. Nach der PR wäre einer meiner nächsten Schritte meine Rechtsschutzversicherung gewesen.

193

Mittwoch, 10. Juli 2013, 17:31

So nun hat meine Hyundai-Werkstatt angerufen und nichts zu machen. Und die Rechnung liegt auch schon im Briefkasten 672,36

Bremssattelsatz: 169,40
Bremsklotzsatz Hinterachse: 70,40
Bremsscheibe hinten: 143,00

Juhu ich freu mich. Ich freu mich so sehr, dass ich mich NIE wieder für einen Hyundai entscheiden werde. Garantietestsieger? Witz, Serice? Witz, Kulanz? Was ist das? Aber immer noch sehr toll von der Hyundai-Callcenter-Tante: Kann ich noch etwas für Sie tun? Genial... Nein, können Sie nicht da Sie ja leider mehrmals mir deutlich mitgeteilt haben, dass Sie von 100 % mir sage und schreiben 0 % helfen können!

andvol

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

194

Mittwoch, 10. Juli 2013, 17:49

Das mit den Bremssätteln gehört eh schon längst in die einschlägigen Medien, wäre jetzt ein guter Anfang für dich!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 875

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

195

Mittwoch, 10. Juli 2013, 18:25

Juhu ich freu mich. Ich freu mich so sehr, dass ich mich NIE wieder für einen Hyundai entscheiden werde. Garantietestsieger? Witz, Serice? Witz, Kulanz? Was ist das? Aber immer noch sehr toll von der Hyundai-Callcenter-Tante: Kann ich noch etwas für Sie tun? Genial... Nein, können Sie nicht da Sie ja leider mehrmals mir deutlich mitteteilt haben, dass Sie von 100 % mir sage und schreiben 0 % helfen können!
Hast du während der Garantiezeit immer alle Kundendienste pünktlich 1x Jährlich beim Hyundaihändler durchführen lassen? Und selbst wenn: Jede Garantie endet einmal! Dein Schaden entstand NACH Ablauf der Garantie an der Bremse, also an einem typischen Verschleißteil! Hyundai verstößt mit der Ablehnung deines Garantie- und Kulanzantrages nicht gegen die Garantiebestimmungen, da diese bereits abgelaufen waren! Ärgerlich, aber rechtlich korrekt.

andvol

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Wohnort: Österreich/Graz

Auto: Hyundai ix20 1.4L 90PS

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

196

Mittwoch, 10. Juli 2013, 18:50

Das Bremssattel Problem ist aber kein Verschleiß, sondern ein bekannter Fehler, für den es in der Schweiz schon eine Rückrufaktion gibt!

197

Mittwoch, 10. Juli 2013, 21:27

Ich war jedes Jahr in der gleichen Werkstatt zur Inspektion und Reifenwechsel. Natürlich endet eine Garantie irgendwann mal, und selbst Kulanz ist freiwillig, alles richtig. Aber wenn ich als Kunde so viel über solche Probleme höre muss doch wirklich etwas nicht stimmen. Des weiteren war die Art und Weise der Mitarbeiterin einfach nur unverschämt. Keine Auskunft, gar nichts. Man wollte mir einfach nicht helfen. Zu mal diese Mitarbeiterin mir auch sagte, sie könne mir nicht helfen, da sie fachlich keine Ahnung. Aber weiterverbinden auch nicht. Sprich hier geht es nicht nur um die sch... Bremsen sondern einen schlichtweg unmöglichen Kundenumgang. 3 Monate lässt man einen Kunden stehen, dann nennt man einen Termin und dieser wird auch nicht gehalten. Da sollte schon etwas seitens eines Unternehmens getan werden. Kurz um ich bezahle die Rechnung unter Vorbehalt. Hyundai bekommt einen netten Brief (diesen auch nur um meinen Seelenfrieden herzustellen :), denn ändern wird sich leider nichts.... ) und dann ist Hyundai für mich gestorben. Nie wieder.

Willi i20

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

198

Mittwoch, 10. Juli 2013, 21:57

Hallo FelGaer,

wenn du immer alle Inspektionen hast machen lassen, würde ich den Weg über die Presse gehen, vorab würde ich dem Freundlichen noch eine Frist von 14 Tagen einräumen.

Vielleicht lenkt er ein, das die Kosten z.B. zu je 50% getragen werden. Wäre besser wie gar nichts.

Gruß

Willi i20

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 875

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

199

Mittwoch, 10. Juli 2013, 22:07

Denkst du wirklich, daß die Presse an einem Fall interessiert ist, bei dem jemand nach ABLAUF der Garantie keine Garantieleistungen mehr bekommt? Aber versuchen kann man es ja mal........

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

200

Mittwoch, 10. Juli 2013, 22:46

....und dann ist Hyundai für mich gestorben. Nie wieder.
Hyundai und seine ewig defekten Bremsen. Der Service ist auch für`n Arsch. Die können das einfach nicht, diese unfähigen Autobauer. Mach`s wie ich und wechsle die Marke. Nie wieder Hyundai. :schläge:

Ähnliche Themen