Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Samstag, 3. März 2012, 10:33

RE: Fahrbericht

Hallo Oldie_53,

ja die Google-Sucherei kenne ich noch ;-)

Zu deinen Fragen:

1. 177 PS Benziner mit Automatik lahm ?

Ich habe den Diesel und den Benziner zur Probe gefahren.
Der Diesel eschien mir dabei deutlich durzugsstärker- Das Automatikgetriebehat natürlich beim Diesel und beim Benziner einenn geringeren Wirkungsgrad. Was sich zumindest auf dem Papier auch in den Leistungwerten darstellt.

Als Lahm würde ich aber wden Benziner nicht bezeichnen - auch nicht mit Automatik.

Ich habe nun den "großen" Diesel mit Schaltung in der Garage stehen. Würde beim I40 immer zum Diesel greifen.

2. Windgeräusche ab 120 km/h ohrenbetäubend ?

Nein - def. nicht. Wie bei jedem 5 Türer leicht erhöhte Bauart bedingte WIndgeräusche aus dem Heck. Ansonsten sehr gut gedämmt.

3. diverse Mängel nur aus der 1. Serie ?

Bei mir (13Tkm) ist von den besagten Fehlern in der Form noch keiner aufgetreten.
Ich hatte jedoch einen Totalausfall des AFLS und des statischen Kurvenlicht. (Keine AFLS Fehlermeldung). Zudem haben die Türknöpfe (Smartkey) unzuverlässig gearbeitet.
Dank 5 Jahren Garantie ist das aber alles überhaupt kein Problem gewesen. ;-)

Fazit: Ein super tolles Auto zu einem guten Preis -> Setzt dich mal rein! Es lohnt sich!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trixxter« (3. März 2012, 10:34)



Naumi

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: GTH

Beruf: G-W-Inst.

Auto: i40 prem. 2.0 GDI Autom.

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

42

Montag, 5. März 2012, 19:02

RE: Fahrbericht

Hier gibt es doch auch schweizer User, die den i40 schon fahren und ich habe ihn auch schon auf der Strasse gesehen (Nähe Biel), wenn auch nicht oft ;-) denke mal Hyundai und Mittelklassekombi muss sich noch ein bißchen rumsprechen, gucke mal bei autoscout.ch

Und 177PS mit Automatik und lahm kann ich so nicht bestätigen - na gut wenn ich vorher eine BMW-M-Klasse oder ein Mercedes-AMG gefahren wäre, dann vielleicht :D bei mir war es aber ein Caddy maxi mit DSG.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Naumi« (5. März 2012, 19:12)


Rudi3

Anfänger

Beiträge: 1

Wohnort: Wien/Österr.

Beruf: Pensionist

Auto: noch kein Hyundai

Hyundaiclub: Neuanmeldung

Vorname: Rudi

  • Nachricht senden

43

Montag, 5. März 2012, 19:42

RE: Fahrbericht

Hallo,
ich darf mich kurz vorstellen: Ich fahre z.Z. einen Honda Accord CU2 2,4 exec., Automatic, Benzin, EZ 10/10 und war bis zu diesem Zeitpunkt jahrzehntelang ein begeisterter Honda-Fahrer.
Leider ist mein dzt. Accord dermaßen hart gefedert, dass das Fahren auf unseren miesen Strassen (schlecht ausgebessert, Schlaglöcher, überstehende Kanaldeckel, etc.) ein einziges Gerüttel, Gepolter und Gestoße bedeutet. :mauer:
Anfangs dachte ich mich daran zu gewöhnen, aber da mir dies nach 1 1/2 Jahrenj noch nicht gelungen ist, trage ich micht mit der Absicht auf einen i40 (177 PS, autom., Benziner, Style) umzusteigen. :unentschlossen:
Meine Frage an i40-Fahrer: Wenn der i40 auch so "sportlich" hart abrollt und damit eine arge Koforteinbuße darstellt, dann kann ich gleich bei meinem ansonsten super ausgestatteten Accord bleiben!
Da eine kurze Probefahrt kann nur ungenügend Auskunft über Fahrkomfort bieten kann, bitte ich euch um eure Meinungen.
Herzlichen Danki und liebe Grüße aus Wien

44

Montag, 5. März 2012, 20:09

RE: Fahrbericht

Da ich den i40 erst nächste Woche bekomme, kann ich da nicht wirklich helfen.

Aber auch wenn ich ihn schon 10.000 km gehabt hätte, müßte man immernoch festhalten, dass dies sehr stark vom subjektiven Empfinden abhängt.

Lt. zahlreichen Testberichten (viele in youtube vorhanden) wird der i40 aber stets als komfortabel im Fahrwerk beschrieben und weniger als sportlich straff abgestiimmt.

GGfs. mal einen i40 über ein Wochenende zur Probe ausleihen und testen, testen, testen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volkmarser« (5. März 2012, 20:09)


Beiträge: 35

Wohnort: NRW

Auto: I40 1,7 CRDI Premium

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 6. März 2012, 19:26

RE: Fahrbericht

Bin jetzt seit knapp 5 Wochen und 2.500 Kilometern mit einem i40 unterwegs. Die Federung finde ich ziemlich ausgewogen, vor allem im Vergleich zu meinem 2006er Sonata, der doch seehr komfortbetont weich gefedert und abgestimmt war. Als hart würde ich die Federung des i40 nicht bezeichnen, gerade auch im Vergleich zu dem ein oder anderen BMW, in dem ich mitfahren durfte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hauptbrandmeister« (6. März 2012, 19:26)


FCH4ever

Schüler

Beiträge: 151

Wohnort: Güstrow

Beruf: Sachbearbeiter

Auto: i30 1.6er CRDI

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 6. März 2012, 19:38

RE: Fahrbericht

Zitat

Original von IX20 Neuling
War zwar nicht wirklich entäuscht, aber ich würde den geplanten größeren Diesel eher bevorzugen.

Hmm, also meine Infos sind, dass Hyundai bis jetzt keinen noch größeren i40 Diesel plant. HMD ist zwar dran und will den Mutterkonzern anregen, wegen der großen Nachfrage bezüglich eines noch größeren i40 Diesel, aber bis jetzt plant Hyundai NOCH keinen größeren i40-Diesel.

47

Dienstag, 6. März 2012, 20:45

RE: Fahrbericht

Zitat

Original von Rudi3
Leider ist mein dzt. Accord dermaßen hart gefedert, dass das Fahren auf unseren miesen Strassen (schlecht ausgebessert, Schlaglöcher, überstehende Kanaldeckel, etc.) ein einziges Gerüttel, Gepolter und Gestoße bedeutet. :mauer:

Willkommen im Club kann ich, Eigner eines 2009er Russenaccords Type S, nur sagen, mich dünkt das Fahrwerk wurde extra für Russlandhighways konstruiert.

Aber hier geht es um den wirklich schön gestylten i40cw, für die Infos bedanke ich mich herzlich.

Ein Diesel kommt für mich nicht in Frage, da ich im Jahr max. 7000 km fahre, in der Schweiz, dem Radarfallenland No. 1 ist eh nur 50/80/120 km/h erlaubt, meine Frage bez. des 177 PS bezog sich auf unsere Topographie, wo es etwas "Bums" braucht, um da hoch zukommen. Habe in AC24 einige i40 Premium entdeckt, welche unter 40´000 sfr. kosten, wie dieser als Beispiel:i40 Wagon

mal schauen was mein Type S im Eintausch noch bringt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oldie_53« (6. März 2012, 20:50)


48

Mittwoch, 7. März 2012, 10:15

RE: Fahrbericht

Zitat

Original von nerodom
Spontan fallen mir da noch der Ford Mondeo ein der hat jetzt ein neues Power-Shift Automatik Getriebe

Mazda soll auch mit dem Mazda 6 2012 ein neues SkyAktive Automatikgetriebe auf den Markt bringen

Wenn es eine Nummer kleiner sein kann denn um die 520 bis 580l haben alle kombis dan kann ich dir den Skoda Octavia Rs noch empfehlen

Ford Mondeo ist mir auch schon ins Auge gesprungen, muss ich mir mal genauer anschauen. So vom Aussehen her ist der schon ok.

Mazda 6 soll recht sportlich sein. Das ist eigentlich nicht was ich wollte. Skoda Octavia wird es auf keinen Fall werden. Kurz zur Erklärung: Im Moment haben wir einen Golf 4 und der Octavia ist, vom Kofferraum abgesehen, nicht größer.
Unser Ziel war es eigentlich, dass wir uns vergrößern wollen. Gerade weil zu dem "vorhandenen" Säugling noch ein zweiter geplant ist.

Da wir mindestens einmal im Jahr mit dem Auto in den Urlaub nach Kroatien fahren, muss es einfach etwas vom Schlage Superb, Mondeo, Passat oder am besten i40 sein. Kleiner geht einfach nicht. Sonst wird mit 3 oder 4 Personen eine solche Etappe einfach nur zum Stress. Wir sehen das immer im Golf. Das ist kein Geschenk :)

Naumi

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: GTH

Beruf: G-W-Inst.

Auto: i40 prem. 2.0 GDI Autom.

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 7. März 2012, 18:17

RE: Fahrbericht

@Oldie_53
Für die Schweiz ist der Preis TOP :] vielleicht kannst du ja noch ein bißchen handeln

hoppel

hoppel

Beiträge: 30

Wohnort: Sachsen

Beruf: Busfahrer

Auto: I40 2,0 Automatik,Premium

Hyundaiclub: suche Club in Sachsen

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 13. März 2012, 19:21

RE: Fahrbericht

Hallo ZOEM,

du hast vollkommen Recht: Mein i40:
Benzin 2.0 Automatik, Total Black, alle Pakete drin, kein Schiebedach. 3800 km meist Stadtverkehr, Verbrauch durchschnittlich lt Computer 10,8l, lt Fahrtenbuch 10,4l. Autobahn Spitze lt. Tacho 215 km/h. Normale Reisegeschwindigkeit auf Autobahn meist 130 -140 km/h.

Bis heute keine Probleme, kein Klappern oder sonstiges Negatives. Besser könnte das Navi und der Sound sein, BiXenon müsste sein (wenn Xenon dann richtig)

Vielleicht bin ich von meiner E-Klasse W212 verwöhnt, aber auf keinen Fall fühle ich mich im i40 schlechter aufgehoben oder so. Er ist genauso gut vom Auto her. Ich bereue den Umstieg auf keinem Fall!!!! Beim Service kann man streiten. Ärgere mich seit 24.11.2011 über den miserablen Sound, und habe mit Hyndai D. Klärungsbedarf. Mal sehen.

LG hoppel :super:

Scoopex

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: baden württemberg

Beruf: Informatiker

Auto: i40

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 14. März 2012, 09:49

RE: Fahrbericht

Das mit dem sound lese ich immer wieder. Also meiner ist TOP, und ich weiss auf was ich höre muss, und ich weiss ebenso was klang bedeutet.

Sicherlich kommts immer drauf an wie die CD produziert wurde und wie man die dynamik auf die CD gepackt hat usw. ich habe leider CDs die soo beschissen produziert ( gemastert) worden sind, das es einem die schuhe auszieht.

Ich muss mir echt mal nen i40 fahrer schnappen der sich beklagt über den sound und dann sollte man mal vergleichen.

Kann es sein das hyundai eventuell unterschiedliche lautsprecher und/oder verstärker (der unterm fahrersitz) verbaut hat ?

Sonst habe ich echt keine andere erklärung dafür.

Gruss

Scoopex

52

Mittwoch, 14. März 2012, 12:10

RE: Fahrbericht

Die verbauten Lautsprecher sind bestimmt nichts dolles... aber klanglich für mich i.o.

Es geht mir auch nicht in erster Linie um den Sound externer Quellen, es ist das Radio was mich von Tag zu Tag mehr nervt.

Es klingt fast wie durch ein Telefon!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trixxter« (14. März 2012, 12:10)


Scoopex

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: baden württemberg

Beruf: Informatiker

Auto: i40

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 14. März 2012, 13:28

RE: Fahrbericht

Ahhhhh das RADIO! Jaaa, das ist nicht sooo toll, stört mich aber nicht, da ich selten Radio höre, denn meine Musikrichtung wird da nicht gespielt :)

Scoopex

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 14. März 2012, 20:12

RE: Fahrbericht

Zitat

Original von Trixxter
Die verbauten Lautsprecher sind bestimmt nichts dolles... aber klanglich für mich i.o.

Es geht mir auch nicht in erster Linie um den Sound externer Quellen, es ist das Radio was mich von Tag zu Tag mehr nervt.

Es klingt fast wie durch ein Telefon!

+1

Das Radio klang beim Testwagen wie aus nem Eimer. Ich hoffe sie haben es dann schon geändert bei meiner Charge. :D

Mark

Schüler

Beiträge: 127

Wohnort: Pfaffenhofen / Bayern

Auto: i40 136PS Schaltgetriebe

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 14. März 2012, 20:52

RE: Fahrbericht

Ich weis nicht was ihr habt, finde das Radio ist eines der besten die ich bis jetzt gehabt habe. Klarer und voller Klang und ein Empfang ohne Störungen.

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 14. März 2012, 20:55

RE: Fahrbericht

Ja diese Unterschiede sind schon seltsam. Ich werde es in Scoopex seinem Probehören beim nächsten Treffen.

Vielfahrer32

Vielfahrer32

Beiträge: 98

Wohnort: Österreich Kärnten

Auto: I40cw 1.7Crdi Premium

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 15. März 2012, 11:47

RE: Fahrbericht

Thema Lichtsensor, i40 cw ohne Panoramadach

Hallo!

Mir ist vor einiger Zeit aufgefallen, wenn ich bei hellichtem Tag und Sonnenschein fahre, sich mehrmals die Scheinwefer ein- und ausschalten. Und zwar immer dann, wenn ich die Sonne im Rücken habe und sich ein Schatten am Armaturenbrett (beim Lichtsensor) bildet. Wenn bei Tag keine Sonne scheint, ist das Problem nicht vorhanden, da bleiben die Scheinwerfer immer aus.

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht und lässt sich die Sensiblität des Sensors irgendwie einstellen??? Ganz ausschalten will ich es nicht, da ich die Lichtautomatik schon seit Jahren gewohnt bin. Ich denk mal, dass es daran liegt, dass der Sensor nicht direkt hinter der Scheibe beim Innenspiegel angebracht ist, so wie bei anderen Herstellern.

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vielfahrer32« (15. März 2012, 11:49)


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 15. März 2012, 12:15

RE: Fahrbericht

Der Sensor ist leider nicht einstellbar.

nerodom

Profi

Beiträge: 658

Beruf: Schwimmmeister

Auto: i30 GD/ i10 IA

Vorname: Dominique

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 15. März 2012, 12:50

RE: Fahrbericht

Wenn es darum geht, dass du dir Sorgen um die Xenon-Brenner machst, kann ich dich beruhigen, so schnell gehen die nicht kaputt. Bei meinem noch aktuellen Octavia RS sind nach 160.000km noch immer die ersten verbaut.

Mein täglicher Weg zur Arbeit beinhaltet: Auto aufschliessen, ohne das Licht in der Garage einzuschalten - Xenon an; 3x Tunnel - Xenon 3x an; in den unterirdischen Parkplatz -Xenon ein; und natürlich wieder zurück.

Will heissen jeden Tag gehen meine Xenons 5x hin und 5x zurück insgesamt 10x an und aus. Hab meinen jetzt 4 1/2 Jahre. Bisher sind meine Xenons 13.500 mal ein und ausgeschaltet worden.

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 15. März 2012, 13:08

RE: Fahrbericht

Hier geht es um diese helleren Glühlampen. Das Xenon ewig halten, dürfte jedem klar sein, da sie keine Glühwendel haben, sondern einen Lichtbogen und dieser kann nicht zerbröseln.