Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Oktober 2011, 18:18

Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Hallo,

wir hatten heute die Gelegenheit einen I40 mit dem 2.0 Liter Benziner zu fahren.
Ich muss sagen, das es wirklich ein sehr schönes Auto ist. Verarbeitung, Innenraum, Materialien, Haptik, das Navi usw....Es hat einfach das gleiche Gefühl der Wertigkeit hinterlassen, wie einst der I30 für seine Klasse - den wir dann auch für meine Freundin gekauft haben.
Allein beim Cockpit möchte ich erwähnen, dass es im I40 einfach harmonisch ist, gut den Anschluss an die Türen findet. Schaut man sich dazu dem Passat an, könnte man den Eindruck gewinnen, Tür und Armaturenbrett kommen von Zwei verschiedenen Firmen .... :dudu:

Der I40 Vorführwagen hatte natürlich allen Schnick und Schnack - also el. Sitze, Navi, Key-System usw. in der Ausführung Style. Leider bietet er damit z.B. kein automatisches schließen der Fenster per Fernbedienung. Das haben wir damals beim I30 auch schon vermisst schade das HMD diese Funktion nicht in der Software freigibt.
Dabei fällt mir auf, bis auf ein - zwei Fotos von EU-Wagen habe ich überall immer Fahrzeuge mit Navi gesehen !!.... hmmmm Das normale Radio Plus Klimaanzeige gefällt mir irgednwie nicht so gut ... muss man ja aber auch nicht so ordern... :cheesy:

Aber nun zu meinem Hauptanliegen: Die Motorwahl: Ich tendiere eher zum Diesel, weil es halt der Wagen für längere Strecken werden soll. Ein Diesel stand allerdings nicht als Vorführwagen zur Verfügung. Also wurde kurzerhand beschlossen, dass wir beide mal fahren. Die Fahrt mit dem Diesel holen wir nach.
Also erst einmal zum Benziner:
Der kommt mir etwas schwach vor. Aber auf hohem Niveau.;) Beim Anfahren habe ich ihn 3-4 mal abgewürgt - ich gebe es ehrlich zu. Rangieren ist ohne etwas Gas geben fast unmöglich. Das kenne ich - auch vom Benziner - etwas anders. Die Fahrleistungen sind aber in jedem Falle recht ordentlich für den kleinen Rundkurs in unserer Gegend. Ich habe darauf verzichtet ihn lange über die Bahn zu treten - das es das hinbekommt glaube ich dem Fahrwerk und Motor auch so;)

Ich vergleiche den Motor des I40 mit einem 121kw V6 im Audi A4. Dieser Motor (V6) ist schon gegenüber einem kleinen 77kw Diesel unsagbar träge.( gemeint ist der generelle Unterschied Benzin - Diesel) Aber, die Mehrleistung, die der I40 gegenüber dem Audi bietet (+12 PS), merkt man eigendlich gar nicht - zumindest habe ich sie nicht gemerkt.
Ich könnte mir vorstellen, dass der kleinere Benziner mit seinen 1,6 l noch mehr zu tun hat mit den 1,6 Tonnen des I40.

Irgendwie hatte ich da mehr erwartet von der 2.0 l Maschine. Zumal der Verbrauch bei rund 10 Litern lag. Die brauche ich mit dem V6 auch nur.

Wie wird sich dazu der Diesel im Vergleich verhalten ? Gibt es hier jemanden, der die Motoren alle gefahren hat und sie etwas einordnen kann ?
Oder ist dass alles so Subjektiv ?

Ich persönlich verspreche mir von der Dieselvariante noch etwas mehr Antritt und Spritzigkeit.

Ansonsten kann ich nur noch einmal sagen : Tolles Auto! Gut gemacht ,Hyundai! VW, zieh Dich warm an!

Ich freue mich auf die Unterhaltung mit Euch!

Grüße,
Gimbli


Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Oktober 2011, 18:31

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Hallo,

bin auch den 2.0l gefahren. Wenn man den ECO Modus rausmacht, dann geht der i40 richtig gut :). Bin auch sehr angetan von dem Auto, vor allem als Schrägheck dann :).

Ich finde den Diesel etwas zu untermotorisiert... Hätten ruhig so 30Ps mehr sein können

3

Dienstag, 18. Oktober 2011, 18:43

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Oh...hat der ECO-Modus womöglich die maximal mögliche Bescheunigung begrenzt... interessant.... Damit hatte ich nicht gerechnet.... :grrr:

4

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 07:22

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

ich habe diesel probe gefahren.ehrlich gesagt.das reicht mir vollkommen genug.Ich brauche ja nicht unbedingt immer voll gas.

Ich ärgere mich sehr wegen kein Automatisch Fenster per FFB schließen`möglich,aber vielleicht kann mit Diagnose freischalten ?

5

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 15:59

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Wichtiger ist mir auch, dass man sparend fahren kann, aber die Leistung ausreicht um in einer etwas knappen Situation noch etwas Dampf unter der Haube zu haben, wenn mann es wirklich braucht...

Weiß noch jemand etwas wegen der FFB für Fenster ? Irgendwo habe ich gelesen, dass sie durchaus von allein zufahren würden - nur nicht bei welcher ausstattung... Ist es vielleicht nur bei Premium drin?

6

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 16:37

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

ich bestelle mir auch premium.Ich kann jetzt noch nicht test weil ich auto warten muß. :mauer:

Ja genau,Mir ist wichtig,dass ich sparsam fahren will.

7

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 20:10

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Zitat

Original von Gimbli
Weiß noch jemand etwas wegen der FFB für Fenster ? Irgendwo habe ich gelesen, dass sie durchaus von allein zufahren würden - nur nicht bei welcher ausstattung... Ist es vielleicht nur bei Premium drin?

Gibt es nicht, keine Chance

8

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 22:52

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Gibts dazu eine Quelle ? Hyundai selbst ?

9

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 23:29

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Grund kein Chance ?

10

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 12:56

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Hallo

Also ich konnte bisher nur den "großen" Diesel mit Automatik zur Probe fahren.
Ich beschreibe es mal als Passat Fahrer, der den 170PS Diesel fährt.
Generell ist der i40 ein absolut tolles Auto. Auch die Automatik finde ich sehr harmonisch abgestimmt. Für einen Diesel ist das Auto kaum zu hören. In seiner Klasse denke ich absolut führend. Ich meine selbst der CR von VW ist etwas lauter.

Leider vermisse ich bei dem 136PS Diesel ein paar PS. Zumal die Automatik Version in den Fahrleistungen auch etwas schlechter abschneidet, als das 6 Gang Getriebe. Im i40 der Motor vom ix35 (184PS und Automatik) und er kommt absolut in die engere Wahl.

Viele Grüße

11

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 18:47

RE: Erfahrungen 2.0 177PS Benziner

Danke ix20 Neuling!
Auf die Paar PS könnte ich verzichten, wenn der Verbrauch in Ordnung ist.

Ich bin momentan hin und hergerissen.... War heute mal bei nem EU-Händler übern Hof geschlendert und der hatte auch ein paar sehr nette I30cw da stehen... ;) Alles drin was man sich so wünscht..... allerdings keine Navi...;)

i40 standen da natürlich auch ....

Vom Fahrgefühl her sagt mein Herz sofort i40 - aber der Verstand für den Alltag und das Rangieren/ Einparken sagt i30 ....blöde innere Stimmen..... :cheesy:

Scoopex

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: baden württemberg

Beruf: Informatiker

Auto: i40

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 31. Januar 2012, 08:51

Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

Hallo zusammen ich bin der neue,

Ich wollte Euch mal etwas von unseren bisherigen Erfahrungen mit unserem neuen i40 2.0 GDI mitteilen.
Wir haben ihn als Vorführwagen mit ca 500 km in der Style Ausführung mit fast allen Zusatzpaketen gekauft.
Unser altes Auto, ein 17 Jahre alter Benz C280 hatte schon knapp 400K auf der Uhr, lief jedoch noch problemlos, aber es wurde halt Zeit für was neues. Da landeten wir bei Hyundai.
Ich möchte hier aber nicht eine Diskussion starten warum man von Benz auf Hyundai umsteigt, das gehört nicht hierher.

Here we go:

Allgemeines:
Ich fahre zu 95% Autobahn und das 800km pro Woche, manchmal etwas mehr. Bin kein Aussendienstler, habe halt einfach einen etwas längeren Arbeitsweg. Viele werden sich nun fragen warum ich keinen Diesel genommen habe. Das hat mehrere Gründe. Einer davon ist, das mir persönlich der 136 PS Diesel zu schwach ist, auf den eventuell kommenden grösseren, wollten wir nicht warten.
Ausserdem bezahle ich etwas weniger für den Liter Benzin als andere, aber da spielt hier auch keine Rolle.
Das Auto sollte, da wir noch ein Kind haben, grösser sein als unter alter Benz, das war immer ein rechtes Drama mit Vollpacken usw

Eindruck:
Wir sind absolut Vorurteilslos an den i40 rangegangen. Beim Händler eine Probefahrt vereinbart, Schlüssel in die Hand bekommen und ans Auto gelaufen.
Aussen hat er gleich auf Anhieb gefallen, parallelen zu Designs anderer Hersteller kann man erkennen, viele sagen das er seitlich ausschaut wie ein BMW, von hinten wie ein Insignia und von vorne wie ein Honda, was ich aber nicht ganz nachvollziehen kann.
Nach dem Einsteigen, haben wir ihn erst mal "wirken lassen". Natürlich schaut innen alles besser aus wie unser 17 Jahre alter Benz, trotz allem, man vergleicht ja auch mit anderen Marken, hat unser der Hyundai von innen am besten gefallen, und innen ist uns fast wichtiger wie aussen
Graues Plastik fehlt gänzlich, die Haptik überraschte uns genauso wie der Platz, vor allem im Fond.
Sicherlich ist der Skoda Superb noch ein gutes Stück grösser, aber ja Skoda wollten wir eben nicht.
Finde es nur interessant wie der Superb der wirklich toll ausschaut und viel Platz hat, mit dem i40 verglichen wird...Meiner Meinung nach müsste man eher den Octavia vergleichen.
Der Gesamteindruck und der "Wohlfühl Faktor" ist klasse im Hyundai.
Der Kofferraum ist absolut ausreichend für unsere Ansprüche. Das FixierSystem macht was es soll und ist absolut Klasse.

Fahreindruck:
Nach dem "wirken lassen" machten wir uns also auf zur Probefahrt. Da stellte sich auch sofort heraus das die Rückfahrkamera ein wahrer Segen ist bei dem i40. Nach hinten ist er sehr unübersichtlich, mit der Kamera verschwindet das komische Gefühl, eventuell irgendwas zu übersehen, übrigens auch Nachts. Klasse ist übrigens die Lenkung, beim Einparken und Rangieren sehr leicht und mit zunehmender Geschwindigkeit schwerer, ohne aber das Gefühl für die Strasse zu verlieren.
Nachdem also das Rückwärts Ausparken geklappt hat sind wir ein kurzes Stück durch die Stadt und dann auf die Autobahn.
Das Fahrwerk ist gut abgestimmt für meinen Geschmack, für mich absolut ok. Windgeräusche sind auf der Autobahn zu hören, habe den Eindruck etwas mehr als beim Benz. Beim Motor habe ich im Moment immer das Gefühl einen Gang hochschalten zu müssen, selbst im 6. Der alte R6 im Benz war da definitiv anders, daher ist es eher eine Sache der Umgewöhnung. Der 2.0 GDI ist keineswegs laut, aber eben "anders" schwer zu erklären…. Sorry
Der Durchzug ist ok für den Hubraum und die PS, nur im 6. was zu erwarten, wäre zuviel verlangt
Er zieht nicht wie ein 1.8 Turbo mit 160 PS wie im Superb, aber dafür hat der Hyundai auch keinen Turbo
Ansonsten sind die Geräusche im inneren absolut ok und bis jetzt klappert und quietscht nix, sind aber auch erst 1200 km auf der Uhr Mal sehen wie es in ein paar Jahren ausschaut.

Technik:
Soundanalage ist für mich sehr gut abgestimmt. Meine Musikrichtung ist Metal und alles was dazugehört. Mag sein das ein Klassik Hörer die Anlage nicht so gut empfindet. Für eine Standard Anlage ab Werk finde ich sie wirklich gelungen. Der Verstärker ist unter dem Fahrersitz. Es gibt ja wohl noch eine grössere Version mit Infinity System, die ist sicherlich noch etwas besser, kann ich aber nicht beurteilen. Ich habe einen iPod Touch der ersten Generation angeschlossen und er funktioniert Problemlos. Die Bedienung erfolgt über das Navi Display ebenfalls Problemlos. Es ist auch möglich ein Smartphone via Bluetooth zu betreiben und die Musik ans System via Bluetooth zu Streamen, da allerdings leidet die Soundqualität etwas da die Datenrate vom Bluetooth nicht ganz ausreicht, bin mir aber nicht sicher ob das auch jeder hört.
Das Navi lässt keine Wünsche offen. Es funktioniert und hat praktische Funktionen, eigentlich momentan state of the art…
Der Tempomat und Limiter sind einfach zu bedienen, wobei der Limiter sich als sehr nützlich erweist bei Baustellen oder langen 120er Zonen.
Die Scheibenwischer mit Regensensor funktionieren recht gut, manchmal dauert es etwas bis der Sensor den entsprechenden Niederschlag auf der Scheibe bemerkt, aber nach einer Denkpause passt er sich dem Regen an. Vielleicht kommt da mal ein Softwareupdate….
Heute früh hat es heftig geschneit und die Autobahn war weiss. Mit dem Benz ohne AssiSysteme war immer Adrenalin im Blut, manchmal aus Freude, manchmal aus Angst
Beim i40 heute morgen war auch wieder Adrenalin im Blut, aus Freude…. Keine Zicken nichts… Wie auf Schienen und beim Spurwechsel und gleichzeitigem Beschleunigen keinerlei Stress. Ich habe zwar ganz leicht gemerkt wie geregelt und gerechnet wird, aber wenn man nicht so sensibel wie ich ist, denke ich das man es nicht wirklich bemerkt.
Da ich bisher keine AssiSysteme in einem meiner Autos hatte, ist das für mich eine neue Er-fahrung-, und sicherlich kein i40 Erlebnis, wollte es einfach mal loswerden.

So, das soll es erstmal gewesen sein, ich werde sicherlich ab und an wieder was in dem Fred Posten, ich mache ja genug Kilometer und kann somit Veränderungen der Qualität oder sonstwas recht schnell mitbekommen
Der Bericht habe ich einfach mal geschrieben um meine/unsere Eindrücke zu vermitteln, gibt ja noch nicht soo viele Leserberichte.

Ich habe sicher den einen oder anderen Punkt nicht erwähnt, falls jemand was spezielles wissen möchte, einfach fragen.

Viele Grüsse

Scoopex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scoopex« (31. Januar 2012, 08:54)


enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 31. Januar 2012, 09:09

RE: Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

Super Bericht, jetzt kommt sicher bald ein wenig mehr Schwung hier ins Forum.

Scoopex

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: baden württemberg

Beruf: Informatiker

Auto: i40

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. Januar 2012, 09:14

RE: Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

Danke für die Blumen. Ja, wollte den fred eigentlich immer mal ein bisschen am leben halten und ab und an mal was posten.

Gruss
Scoopex

15

Dienstag, 31. Januar 2012, 09:48

RE: Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

Ja von mir einen Strauß hinterher! Astrein geschrieben und endlich mal einer der wenigen der auch mal die Soundanlage subjektiv mit dem Musikgeschmack verbindet! Wenn die für Metal und Rock was taugt- Perfekt ;)

Allerdings musst du nochmal genauer erklären, wie du bei 800km pro Woche dich für einen Benziner entschieden hast. Gerade bei hohem Tempo ist das doch der Tod für die Brieftasche?

Weiter so!

Scoopex

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: baden württemberg

Beruf: Informatiker

Auto: i40

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 31. Januar 2012, 12:06

RE: Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

@Duce danke auch Dir :)

Betreffend Soundanlage: Ist wie erwähnt, mein Geschmack, dass sie völlig ok ist. Ich lasse die Lautsprecher mittig eingestellt, also das Fadenkreuz in der Grafik meine ich :) Für mich ist der Sound aus den vorderen Lautsprechern wichtig, im Konzert dreh ich mich auch nicht um :) Es mag sein, dass einige der Meinung sind, dass die hinteren Lautpsprecher in den Türen zu wenig bums haben, für mich macht es die Mischung, also schön mittig lassen und die Anlage klingt top.

Zur Benzinerauswahl: Ich arbeite in der Schweiz, wohne in Deutschland. Der Sprit kostet bei uns an der Firmentanke im Moment 1,73 Schweizer Franken, das sind zur Zeit 1,43 Euro. Auf der schweizer Piste kann ich nicht schneller als 120 fahren. Der Verbrauch meines i40 ist mit momentan 2000km auf der Uhr bei 6,8 Liter. Die Steuern sind auch günstiger als beim Diesel UND.... der Diesel hatte mir mit 136 PS zuwenig Dampf. Selbst für schweizer Autobahnverhältnisse :)

Gruss
Scoopex

Naumi

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: GTH

Beruf: G-W-Inst.

Auto: i40 prem. 2.0 GDI Autom.

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. Januar 2012, 18:07

RE: Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

schöner Bericht :winke:
den Sound finde ich persönlich bißchen dünn - höre mehr Dance, POP und 80iger und liebe eigentlich tiefe Bässe und hohe Höhen - habe aber mein Soundspezi schon konsultiert.

übrigens haben wir wohl ein wenig gemeinsam - arbeite auch in der Schweiz (Berner Raum) und wohne in D (Thüringen), habe aber momentan nicht ganz so viele km/Woche wie du :D

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 31. Januar 2012, 18:58

RE: Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

Ich auch Thüringer! 3 Wochen warten? Bei mir sind die 5Monate bald voll.

Naumi

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: GTH

Beruf: G-W-Inst.

Auto: i40 prem. 2.0 GDI Autom.

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 31. Januar 2012, 19:19

RE: Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

bei mir sollten es auch 5 Monate sein, mindestens - aber mein Händler hat ein bißchen mit andere Händler telefoniert und siehe da ein Händler hatte ihn genau in meiner Ausstattung - war wohl auch nicht soweit, hatte 70km auf dem Tacho wohl von der Überführungsfahrt - jetzt sind`s knapp 900km

Scoopex

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: baden württemberg

Beruf: Informatiker

Auto: i40

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 31. Januar 2012, 19:43

RE: Erfahrung mit meinem neuen i40 2.0

Zitat

Original von Naumi
den Sound finde ich persönlich bißchen dünn - höre mehr Dance, POP und 80iger und liebe eigentlich tiefe Bässe und hohe Höhen - habe aber mein Soundspezi schon konsultiert.

Dünn?? Kann ich echt nicht nachvollziehen, der Bass ist schön trocken und wummert. Hast Du auch 7 Lautsprecher, also das Navi an Board?

Gruss
Scoopex

Edit: Ja klar haste es, habe deine Signatur nicht recht gelesen sorry. Aber das ist schon komisch mit dem sound echt. Dünn ist er definitiv nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scoopex« (31. Januar 2012, 19:55)


Ähnliche Themen