Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

381

Donnerstag, 26. September 2013, 11:35

Bei professionel durchgeführten programmieren des Steuergeräts mit anschliessender umprogrammierung auf den Werksstatus mit löschen aller zuvor veränderten Parameter wird die Beweislast auch für den Hersteller geradezu unmöglich.
Auch soetwas nennt man Betrug! :dudu:


SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

382

Donnerstag, 26. September 2013, 13:17

Bei professionel durchgeführten programmieren des Steuergeräts mit anschliessender umprogrammierung auf den Werksstatus mit löschen aller zuvor veränderten Parameter wird die Beweislast auch für den Hersteller geradezu unmöglich.
Wenn Du unterwegs liegenbleibst und Dich der Abschlepper direkt zu einer Hyundaiwerkstatt bringt, kannst Du nicht mehr aus.
Oder würdest Du dann verlangen, dass das Auto vor einer Diagnose/Reparatur erst noch zum Tuner muss?
Irgendwann kommt es immer raus und dann gibt es :schläge:

Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

383

Donnerstag, 26. September 2013, 13:34

War gestern bei meinem Händler und habe ihn auf das Chiptuning mit Eurotec angesprochen.

Er sagte mir, das er vor ein paar Jahren bei Hyundai angerufen hat um zu fragen wie es mit der Garantie aussehen würde. Man hat ihm gesagt, dass die Garantie verfällt sobald ein Chip eingebaut ist. Es gäbe nichts schriftliches das Hyundai weiterhin Garantie gibt wenn ein Chip von Eurotec eingebaut ist.

Auch von Eurotec hat er nach einer Bestätigung verlangt das Hyundai weiterhin Garantie gibt, aber die gab es auch nicht.
Ich gehe mal schwer davon aus, dass das, was der Händler "vor ein paar Jahren" in Erfahrung gebracht hat, sozusagen nicht mehr gilt. Hier wurden ja bereits viele Mails von Mitarbeitern der Firma zitiert, aus denen hervorgeht, dass da eigentlich nichts passieren kann. Denke also mal, was die Garantie angeht, sollte das weiterhin eine recht sichere Sache sein...

Wollte noch mal zu meiner Fragen neulich nachhaken: gibt es bereits Leute, die den Chip ein Jahr und länger drinnen haben, und kurz mitteilen könnten, ob alles weiterhin okay ist, oder aber, ob es hier und da zu Problemen kommt? Würde mich freuen, wenn darüber was geschrieben wird.

i40Premium

.........

Beiträge: 116

Auto: i40 Premium 1,7 ltr. CRDI 136PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

384

Donnerstag, 26. September 2013, 14:58


Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

385

Donnerstag, 26. September 2013, 21:33

Hätte ich sehr gerne gelesen, der Link funktioniert aber leider nicht mehr. Habe jedoch nachgeschaut, und ich denke, Du wirst das hier gemeint haben, oder? Habe es mal rauskopiert...


EuroTec- Dieselpower



Diese Elektronik wird bei Fahrzeugen mit Common-Rail-Einspritzung der Hersteller Bosch, Siemens, Delphi und Denso eingesetzt.
Die Leistungssteigerung erfolgt durch die direkte kennliniengeführte Ansteuerung der Einspritz–Magnetventile in Abhängigkeit der Originalparameter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan-i40cw« (26. September 2013, 22:18)


Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

386

Donnerstag, 26. September 2013, 22:51

Also meine Händlerin kannte das Tuning von Eurotec nicht, hat sich aber mit denen in Verbindung gesetzt. Die sind hier bei uns die größten Händler für hYundai und sie ist froh, nun die I40 mit Garantie und mehr Power anbieten zu können, weil die Kunden das auch wollten.
Ich hab das in meinen niegelnagelneu Wagen einbauen lassen. Eurotec verkauft das nicht an Privat, sondern nur an Hyundai Händler. Beim Kaufvertrag haben wir dann noch einen Haufen Papierkrams dazu gemacht, unter anderem die Garantiegeschichte. Der Händler muss bestätigen, dass er den CHip eingebaut hat und das an Eurotec senden. ICh habe ein Schriftstück erhalten, aus dem hervorgeht, dass die Garantie erhalten bleibt und es steht von meiner freundlichen formuliert in meinem Kaufvertrag. Ich hoffe, dass CHip und Motor lange halten und ich weiterhin die Freude habe, die ich morgen dann schon wieder eine WOche lang habe.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

387

Freitag, 27. September 2013, 00:21

Also ich versteh die Hyundai-Händler da nicht. Auch wenn ich selbst schon am eigenen Leib erfahren habe, dass die teilweise einfach keine Lust haben Autos zu verkaufen. ("i30 Kombi? Haben wir auf den Hof einen stehen, aber da is grade Schnee drauf, also können wir keine Probefahrt anbieten")

Wenn ich ein Produkt verkaufen will, versuche ich doch so viel wie möglich darüber in Erfahrung zu bringen, damit ich es optimal verkaufen kann. Da gehören die vom Hersteller offiziell zugelassenen Tuning-Maßnahmen auf jeden Fall dazu. Was machen die Händler den ganzen Tag? Haben die so ne gute Kaffeemaschine?

Es sollte zu ihrem Beruf gehören, eine halbe Stunde am Tag hier das Forum zu lesen...

Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

388

Freitag, 27. September 2013, 06:21

Also ich versteh die Hyundai-Händler da nicht. Wenn ich ein Produkt verkaufen will, versuche ich doch so viel wie möglich darüber in Erfahrung zu bringen, damit ich es optimal verkaufen kann. Da gehören die vom Hersteller offiziell zugelassenen Tuning-Maßnahmen auf jeden Fall dazu.

Es sollte zu ihrem Beruf gehören, eine halbe Stunde am Tag hier das Forum zu lesen...
Einfach nur von vorne bis hinten vollste Zustimmung. Hat man hier doch bereits oft gelesen, dass User gepostet haben, sie hätten eine heftige Absage bezüglich des Chips bekommen. Kann mir, nachdem ich einiges bereits zigfach durchgelesen habe und einfach keinen eindeutigen Grund finden kann, der dagegen spricht, kaum vorstellen, dass das einige Händler ("Kohle" machen...) scheinbar vehement nicht wollen. :schläge:

i40Premium

.........

Beiträge: 116

Auto: i40 Premium 1,7 ltr. CRDI 136PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

389

Freitag, 27. September 2013, 06:46

So wie ich es verstehe übernimmt Eurotec die allgemeine Werksgarantie von Hyundai. Deshalb auch die Formulare ausfüllen und an Eurotec schicken. Die Garantie von Hyundai selbst entfällt jedoch. Aber was ist mit der Mobilitätsgarantie? Wird wohl auch entfallen.
Ich werde meinen Händler bitten sich mit Eurotec in Verbindung zusetzen und dort noch einmal nachzufragen.

390

Freitag, 27. September 2013, 07:13

und was kostet bei Eurotec ein Chiptuning? kann ich es nicht sogar selbst einbauen?

Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

391

Freitag, 27. September 2013, 07:25

und was kostet bei Eurotec ein Chiptuning? kann ich es nicht sogar selbst einbauen?
Gute Frage. Was der Chip an sich, also ohne Einbau, kosten würde, weiß ich nicht. Frag einfach mal nach. Einbauanleitung hast Du hier: http://www.eurotec-tuning.de/tl_files/eu…ndai%20ix35.pdf

Ich persönlich würde mich da nie ran wagen und den eigenen Einbau tunlichst unterlassen, zu mal Du dann ganz sicher ein dickes Problem mit Deiner Garantie hast! Stell Dir mal vor, Du fährst dann beispielsweise zur nächsten Inspektion, und die liebe Werkstatt sieht, dass Du einen Chip reingehauen hast? 8o Lass den Selbsteinbau bitte sein! :stop:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

392

Freitag, 27. September 2013, 08:10


Du fährst dann beispielsweise zur nächsten Inspektion, und die liebe Werkstatt sieht, dass Du einen Chip reingehauen hast? 8oLass den Selbsteinbau bitte sein!:stop:
Die Werkstatt geht das gar nichts an, was jemand mit seinem Auto oder Motor macht! Und das ist der Werkstatt auf vollkommen egal - außer es geht um Garantiefälle, die den Motor betreffen.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

393

Freitag, 27. September 2013, 19:36

Der chip für den i40 kostet rund 700, aber die verkaufendas nur an hyundai händler, weil die mit ihrer Unterschrift garantieren, dass eine Abnahme beim Tüv erfolgt ist. Die Papiere enthalten nix von Garantieverlust bei Hyundai, ganz im Gegenteil. Es steht drin, dass dje Werksgarantie erhalten bleibt und durcb den einbau durch den freundlichen keinerlei nachteile entstehen. Mir ist es wurst. Ich hab im kaufvertrag drin zu stehen xhiptuning bei vollem garantieerhalt hyundai 5 jahre inkl. Mobilitätsgarantie. Der rest ist mir erstmal bockwurst.

Black Pearl

unregistriert

394

Freitag, 27. September 2013, 19:42

@HoffisRenner
:flüster: :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

395

Freitag, 27. September 2013, 19:49

Wenn Tuning von Eurotec, dann sowieso nur über den Händler - zumindest während der Garantiezeit. Danach kann man machen was man will, und zwar auf eigenes Risiko.

Black Pearl

unregistriert

396

Freitag, 27. September 2013, 19:53

Genau so ist es Jacky.

Aber ich werde den Wagen nach drei Jahren verkaufen und mir sofort einen neuen zulegen.

Bin vorige Woche mit einem Passat Variant gefahren. Tut mir Leid, ist nicht mein Auto.
Verarbeitung ist nicht auf Niveau von Hyundai i40. Okay es gibt den einen oder anderen Ausreißer, aber die kann man mit der Lupe suchen.

397

Samstag, 28. September 2013, 11:03

Wollte noch mal zu meiner Fragen neulich nachhaken: gibt es bereits Leute, die den Chip ein Jahr und länger drinnen haben, und kurz mitteilen könnten, ob alles weiterhin okay ist, oder aber, ob es hier und da zu Problemen kommt? Würde mich freuen, wenn darüber was geschrieben wird.
Fahre den Chip von Eurotec in meinem i30cw seit letzten Jahr November. Bisher überhaupt keine Probleme feststellen können. Mit Einbau, TÜV und Eintragung knapp € 800,- dafür bezahlt. Das Chip-Tuning wurde auch über den Hyundai-Händler an Hyundai direkt gemeldet, zwecks Garantiererhalt.

Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

398

Samstag, 28. September 2013, 14:34

Okay, danke für Deine Antwort und die kurzen Hinweise.

Marc11

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Hückelhoven

Beruf: SaZ

Auto: Hyundai i40cw 5 Star Silver Edition 1.7 CRDI

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

399

Samstag, 28. September 2013, 21:15

Ich würde gern nochmal beim Thema Getriebe/Kupplung nachhaken.

Ich weiß von diversen (voneinander unabhängigen) Freundlichen der Auto-Emocion-Schiene, dass die verbauten Reserven in den vergangenen Jahren rapide gesenkt wurden. Sprich wo vorher 25% mehr Leistung kein Problem für Kupplung/Getriebe usw. waren, könnten heute schon 5-10% dafür sorgen, dass erwähnte Bauteile recht schnell erneuert bzw. durch stärkere ausgetauscht werden müssten.

Hat diesbezüglich jemand Informationen wie das bei Hyundai gehandabt wird bzw. ob das dann in die Garantie fällt? Ich weiß jetzt aus dem Stehgreif leider auch nicht, ob solche Bauteile zu Verschleißteilen zählen :unentschlossen:

Grundsätzlich wäre das Chiptuning ja schon interessant, aber nicht unter der Premisse, dass ich nach allerspätestens 1-2 Jahren indirekt betroffene Teile auf eigene Kosten austauschen muss.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

400

Samstag, 28. September 2013, 23:13

Also grundsätzlich muss man mal zwei Sachen aus deinem Beitrag nehmen.

1. Leistungssteigerungen von mehr als 20% benötigen eine anpassung des Bremsstranges, aber mehr aus Gründen der Sicherheit als wegen dem Verschleiß.
2. Mit der Kupplung ist es wohl wie mit allen Verschleißteilen, haust Du viel rein, wird sie schneller durch sein. Der Chip selbst dürfte da nur dran beteiligt sein, wenn Du Ampelstart und Ampelstart machst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Hersteller Ihre Komponenten mit so geringen Reserven bauen, dass bei 5% mehr Leistung das Auto schneller in die Brüche geht. Teilweise sind ja 5% innerhalb der Serienstreuung der Leistungsangabe.

Fakt ist aber, umsomehr Leistung umso schneller wird es wohl auch verschleißen, wenn man die Leistung permanent abruft.