Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Februar 2016, 21:17

Leerlaufdrehzal beim 1.6 GDI

Hallo, liebe Community. Besonders an die Fahrer der Benziner, insbesondere mit 1.6er Maschine (i30, i40, Veloster oder Tucson...)

Ist bei euch die Drehzahl beim Kaltstart auch zunächst sehr hoch? Bei mir liegt sie direkt nach Start bei ca 1100 u/min und geht dann nur sehr langsam zurück, erst nach ca 2 min geht sie unter 900 u/min... Ist der Motor warm liegt sie bei konstant angenehmen 750 u/min. :rolleyes:

Mich wundert das, da der i30 1.4 (GD) meiner Frau nicht eine so hohe "Anfangsdrehzahl" hat. Und mein Arbeitskollege startet seinen Audi A3 1.6 FSI und hat sofort eine niedrige Drehzahl unter 1000 u/min.

Da der 1.6er GDI natürlich eine elektronische Einspritzung hat, kann ich da nichts verstellen, wie damals an meinem ´84er Golf mit Vergaser :) Ist das normal, bzw weiß jemand, warum im allgemeinen manche Fahrzeuge eine höhere Drehzahl direkt nach dem Kaltstart haben?

Schonmal Thx im Vorraus für eure Antworten, habe in der Suchfunktion leider nichts passendes gefunden :)

Grüße Marc


otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. März 2016, 00:11

Hi

ist bei mir genau so .....fahre auch den 1.6Ltr. Benziner GDI

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 493

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. März 2016, 11:47

Beim Kaltstart habe ich auch ca 1000 Touren, nach weniger als einer Minute gehts aber runter auf 800 RPM. Habe ebenfalls den 1,6 GDI.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. März 2016, 19:01

völlig normal; habe ich auch ! (1,6 GDi)

Burgman

Bandit

Beiträge: 141

Wohnort: Rhein Neckar Kreis

Auto: I 40 1.6 GDI Kombi

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. März 2016, 20:05

Dto. 1.6 GDI

i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. März 2016, 21:03

Da bin ich ja beruhigt!
Ist mir halt gerade bei den kälteren Temperaturen aufgefallen, da er kurzzeitig sehr hoch dreht.
Da ich zurzeit meist den ollen Rappel-Diesel von Mercedes fahre, ist mir das beim Hyundai erst jetzt aufgefallen... 8|

Vielen Dank für die Antworten und allzeit gute Fahrt!
Grüße Marc :thumbsup:

7

Mittwoch, 2. März 2016, 00:25

das ist vollkommen normal, früher gab es mal an den auto einen hebel, den hat man, wenn der wagen kalt war herausgezogen, und ihn dann, wenn er warm wurde, langsam wieder reingeschoben. Choke hieß das ding früher. heute geht es automatisch.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. März 2016, 11:29

Jaja - da hilft manchmal die Nostalgie, eine höhere Startdrehzahl zu erklären!

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. März 2016, 22:11

was habt ihr beim 136PS Diesel 1.7 im warmen Zustand für eine Leerlaufdrehzahl?

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 493

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. März 2016, 16:46

Sind die kaltlaufdrehzahlen bei Dieselmotoren anders als bei Benzinern?? Ich hatte noch nie einen Dieselmotor.

i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. März 2016, 00:08

Die Kaltlaufdrehzahl bei Diesel ist eigentlich nicht niedriger als bei Benzinern.
Bei meinen bisher gefahrenen Diesel (BMW 525d, Passat TDI, Seat Leon TDI, Mercedes 220 CDI) war sie immer gleich bei ca 750 - 800 RPM.
Nur wenn der Rußpartikelfilter ausgebrannt wurde, lag die Drehzahl zeitweise bei ca 1000 RPM. Wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, warum das so ist und hatte immer einen Fehler vermutet, bis ich auf den Partikelfilter kam... :) Das war aber nur, wenn der Motor warm gelaufen war, nicht gleich beim Kaltstart.
VG Marc

i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. März 2016, 00:21

@blacky1974
Der gute alte Choke, den kenne ich noch vom Renault R5... Hat super funktioniert und war keine schlechte Sache, solange man weiß, dass es ihn gibt!

Da erinnere mich an eine Situation: Ich hatte beim Umzug geholfen und leihweise einen uralten Mercedes 809 (LKW vom Roten Kreuz) zur Verfügung.
Die Kiste ist nach dem Start immer wieder sofort ausgegangen. Ich wusste nicht, dass die alte Möhre einen Choke hat :rolleyes:
Da waren Bauarbeiter, die mich beobachtet haben, die mussten wohl gedacht haben, ich bin ein vollkommener Idiot :mad:
Irgendwann hatte ich den Trick raus! Der alte Diesel lief dann auf der Autobahn stolze 128 nach Navi (Tacho ging nur bis 100) :schläge:
Jugendlicher Leichtsinn halt...
Heute habe ich nur noch beim Motorrad einen Choke (und das Bike ist auch alt...)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (6. März 2016, 07:01)


Ähnliche Themen