Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tector

Schüler

  • »Tector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Kudwigsburg

Auto: Hyunda I 40 FL CW 2,0L Trend mit Navi

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:16

Frage zum Tankdeckel

Guten Morgen zusammen,

bin ja seit Donnerstag auch Besitzer eines i40 2,0 Bj. 10/15.
Meine Frage wäre, nach dem Abschließen des Fahrzeugs springt mein Tankdeckel leicht auf. Lässt sich aber nicht öffnen. Beim Öffnen des Autos legt sich der Tankdeckel sauber an seinen Platz und lässt sich auch normal öffnen und schließen. Mein Verkäufer meinte, das es eine Einstellungssache ist.

Was meint ihr?

Gruß
Heiko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (28. Februar 2016, 10:58)



Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 488

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI mit LPG StylePlus mit Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:20

Der verkäufer hat recht, muss etwas nachjustiert werden, die verriegelung drückt den tankdeckel nach dem abschließen etwas auf.

MfG

Tector

Schüler

  • »Tector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Kudwigsburg

Auto: Hyunda I 40 FL CW 2,0L Trend mit Navi

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:23

Ok danke für die schnelle Antwort :thumbup: hattest du das Problem auch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (28. Februar 2016, 10:58)


otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:36

Hallo zusammen,

meiner hat sich wohl durch die Kälte etwas "verzogen" sieht etwas komisch von der Seite aus .....BJ.2013

Beiträge: 624

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:39

Das ist normal. Wenn er entriegelt ist ist er mit der Karosserie bündig, wenn er verriegelt ist er weiter nach aussen. Habe das selbe auch reklamiert und der Deckel wurde innerhalb von 2min von Hand gerichtet. Es gibt keine Schrauben zum Einstellen. Hyundai hat es nicht so genau mit Spaltmassen, mit dem musst du leben.
Bei meinem wurde die Hecklappe eingestellt da zu grosse Spaltdifferenz zwischen links und rechts. Der Rest des Autos ist nicht perfekt aber i.O. Wenn du ein Auto mit 99%-tigen Splatmassen willst musst du ein deutsches Fahrzeug kaufen und etwa min. 30% mehr zahlen.

Tector

Schüler

  • »Tector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Kudwigsburg

Auto: Hyunda I 40 FL CW 2,0L Trend mit Navi

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Februar 2016, 10:56

Alles klar, dann fahre ich morgen bei meinem Händler vorbei und lasse es einstellen. Sonst kann ich keine Spalt Differenzen fest stellen. Bin jetzt über 20 Jahre Opel gefahren und hatte viele viele Probleme. Das Gesamtpaket bei Hyundai ist meiner Meinung nicht zu toppen.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:03

Hi

zum "Gesamtpaket bei Hyundai" kann ich nach mittlerweile 3 Jahren sagen, das sie noch einiges lernen müssen um mit der Qualität der deutschen Autos konkurieren zu können. Man siehe nur zu schwache Heckklappendämpfer,knarzen der Mittelkonsole,knarrendes Armaturenbrett usw.
Würde man sich vor dem Zusammenbau solcher Teile mehr Gedanken über Dämmung oder sonstiges machen, hätte Hyundai bestimmt noch mehr zufriedene Kunden.
Das Auto ist im allgemeinen nicht schlecht, Preis/Leistung super aber hier und da bekommt man schon manchmal die Krise....

Beiträge: 624

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:05

Das Gesamtpaket ist top, mit Spaltmassen musst du leben. Fast jeder Hyundai im Verkauf (Neuwagen) hat irgendwo Spalten, wurde mir vom Chef persöhnlich gezeigt. Weil ich eben wegen Tankdeckel und Heckklappe reklamiert habe. Es gibt keine Garantie für das, der Händler macht es "gratis". Darum würde ich nicht vorbei fahren. Warte bis du Sommerräder montiert oder sonst eine richtige Reparatur hast, dann kann man das richten. Aber ok, es ist in 5min erledigt, ob du deswegen in die Werkstat fahren willst ist deine Entscheidung. Bei meinem i40 haben sie die Heckklappe eingestellt und dann habe ich so nebenbei auch wegen dem Tankdeckel reklamiert. Beachte mal die Splatmasse zwischen Chromleiste Heckklappe und Chromleiste an den Heckleuchten. :D Für diese Preisklasse ist es in Ordnung.

Tector

Schüler

  • »Tector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Kudwigsburg

Auto: Hyunda I 40 FL CW 2,0L Trend mit Navi

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:06

Ich kann natürlich bis jetzt noch nicht viel sagen. Habe das Auto erst seit Donnerstag. Aber knarzen Vibrationen usw hatte ich bei meinem Insignia nach 2 Jahren auch. Bin gespannt was die Zukunft bringt.

@Daimos83 danke für den Tipp. Schau ich mir mal genauer an.

Gruß
Heiko

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:12

@ Tector: ja warte mal ab, meiner war am Anfang auch top, aber so langsam nach 3 Jahren fängt es hier und da an zu knacken und zu knarzen, ich sag mal so mit dem kann man leben obwohl es mich manchesmal ziemlich nervt.
Ich denke das es auch kein "perfektes Auto" gibt, jedes Modell hat irgendwo seine kleinen oder grösseren Macken....es ist mein erster Hyundai und im allgemeinen bin ich auch sehr zufrieden damit wenn man überlegt das ich für so ein "Schiff" gerade mal 19900 € bezahlt habe.
Aber da ich viel "Radio" höre muss ich sagen das Teil was Hyundai da verbaut hat get gar net......(Serienradio ohne Navi) Der Klang des Radios ist unterirdisch, da klingt mein Radiowecker aufm Nachtisch besser.....

Beiträge: 624

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:22

Habe Infinity Soundsystem, ist nicht top aber völlig ausreichend. Die Qualität der Lautsprecher finde ich sehr gut, sind aber eben nur 6 Stück und man merkt es das noch mindestens 4 Stück fehlen, es ist ein geräumiges Auto. Vorher hatte ich Soundsystem von 300W mit 10 Lautsprechern.

Burgman

Bandit

Beiträge: 141

Wohnort: Rhein Neckar Kreis

Auto: I 40 1.6 GDI Kombi

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Februar 2016, 11:26

Meine Tankklappe sitzt von den Spaltmassen korrekt. Entriegeln lässt sich der Deckel durch leichten Druck auf den Deckel , Problem, ich muss mit dem Fingernagel die Klappe rausziehen weil der Gummipömpel , Feder nicht rauskommt. Bei geöffneter Klappe dann auch den Pümpel drücken damit er wieder ganz rauskommt dann Deckel schließen und er rastet wieder. Problem aber bei jedem öffnen der Klappe immer wieder.

Tector

Schüler

  • »Tector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Kudwigsburg

Auto: Hyunda I 40 FL CW 2,0L Trend mit Navi

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. Februar 2016, 12:08

@Burgmann bestimmt auch eine Einstellungssache.

Beiträge: 624

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. Februar 2016, 12:13

Den Tankdeckel kannst du nicht einstellen, nur biegen, oder besser gesagt den Fuss/die Befestigung des Deckels.

mettbert

Anfänger

Beiträge: 19

Auto: Hyundai i40 CRDi Premium (Phantom Black)

Vorname: Bastian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 28. Februar 2016, 21:13

gleiches Problem auch bei meinem i40 (facelift), habe mich heute früh auch darüber gewundert :-) werde es beim nächsten werkstatbesuch einfach mitmachen lassen oder schaue selbst mal. kann ja nicht sooo schwer sein :]

Beiträge: 624

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 28. Februar 2016, 21:25

Habe nur eins vergessen: Den kann man einmitten, wenn er aber verriegelt ist dann steht er mehr nach aussen zur Karroserie. Beim entriegeltem Zustand ist er schön bündig. Also keine grossen Hoffnungen wecken, viel kann man nicht machen ausser einmitten. Wie schon geschrieben, von Hyundai gibt es keine Garantie.

Tector

Schüler

  • »Tector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Kudwigsburg

Auto: Hyunda I 40 FL CW 2,0L Trend mit Navi

  • Nachricht senden

17

Montag, 29. Februar 2016, 17:57

Servus zusammen, kurzes Update von mir. Mein Hyundai Meister meinte, dass es definitiv nicht normal ist das der Tankdeckel sich beim abschließen nach außen versetzt. Evtl kann man es einstellen, oder das Innenleben muss getauscht werden. Am Donnerstag habe ich einen Termin in der Werkstatt.

Grüße
Heiko

Beiträge: 624

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

18

Montag, 29. Februar 2016, 19:25

Bin gespannt wie er das anstellt. War vorher beim Auto... Der Verriegelungsstift fährt in das Kunststoffgehäuse des Deckels und hebt in an. Beim Entriegeln kommt er raus und der Deckel wir bündig. Ich sehe von vorne keine Einstellungsmöglichkeiten. Ausser hinten verbirgt sich was, habe meine Zweifel das da was zum einstellen ist.

Tector

Schüler

  • »Tector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Kudwigsburg

Auto: Hyunda I 40 FL CW 2,0L Trend mit Navi

  • Nachricht senden

19

Montag, 29. Februar 2016, 21:05

Der Meister meinte, dass der Stift evtl leicht schräg beim verriegeln ausfährt. Ich konnte es nicht erkennen. Wenn dies der Fall wäre, muss das Innenleben getauscht werden. Was da alles zusammen hängt weiß ich nicht.

Beiträge: 624

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

20

Montag, 29. Februar 2016, 21:32

Also bitte berichten. Aber ich denke das jeder i40 Facelift das hat und das man da nichts machen kann. Wieso? Weil der Stift geführt ist. Du kannst da Innenleben austauschen, aber das schwarze Teil mit der Führung ist immer dasselbe. Wenn das aber doch klappt dann bitte fragen wie. Dann mache ich es selber.

Ähnliche Themen