Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:12

Sitzheizung hinten nachträglich

Hallo,

hat schon jemand versucht, hinten eine Sitzheizung einzubauen? Habe den i40 Kombi, kann aber nur diesen Thread finden.

Gruss Gandalf


Beiträge: 616

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Februar 2016, 17:49

Wieso? Es wird nur die Sitzoberfläche beheizt, nicht mal die ganze. Klar, immer noch besser als keine Sitzheizung. Habe keine Ahnung von der Nachrüstung, weiss aber was du brauchst.

- Heizelement oder die Ganze Rücksitzbank
- Schalter
- Kabelbaum
- eventuell andere Türverkleidung
- eventuell anderes Steuergerät

3

Montag, 15. Februar 2016, 20:33

für die paar kalten Tage im Jahr und hinten würde ich mir glaub ich eher paar Heizauflagen per Zigarettenanzünder holen...

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Februar 2016, 21:27

http://www.ebay.de/itm/Systafex-Profi-Au…a8AAOSwzgRWuf~M

so was Ähnliches habe ich schon über 2 Jahre original verpackt zuhause liegen, wollte ich mal in meinem damaligen Seat Leon im FOND einbauen. Bin nie dazu gekommen, habe ihn dann verkauft.
Dazu braucht man nur die unteren Matten anstecken, wegen umklappbarer Rückenlehne (wie bei Original in Serie eben). Gut man muss Bank ausbauen, wissen wie Bezug ab geht und natürlich Kabel anschliessen. That`s it! Habe mal ein ähnliches System in meinen früheren A4 eingebaut, auch im Fond, über 5 Jahre drin gewesen, nie Probleme.

Aktuell kann ich leider Nix verbauen, weil meiner ein Business Leasing ist, aber mal sehen, sollte ich die Karre rauskaufen, dann wird es wohl die erste Umbauaktion, ist ja keine Hexerei!

Pseudo

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Eifel

Auto: Santa Fe + Getz

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. März 2016, 23:38

@Hoerb
ich spiele auch mit dem Gedanken, habe aber bedenken wegen der Befestigung, will die Heizmatten unter einen Schonbezug stecken. Die Matten sollen sich angäblich zuschneiden lassen?! Wie werden die den am Rückenteil befestigt,- sie rutschen bestimmt runter ohne Befestigutg. Will sie halt nicht unter den originalbezug stecken. Soll doch optisch und technisch eine Aufwertung sein-

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. März 2016, 17:24

Schonbezug? Das ist nicht dein Ernst, oder? :dudu: Dann verrutschen Dir die Dinger zu 100%
Also nochmal, bei der originalen FOND Sitzheizung werden auch nur die unteren Sitzflächen warm und zwar die beiden äusseren.
Die Rückenlehnen mit zu beheizen ist bei umklappbarer Rückbank fast ein Ding der Unmöglichkeit, bzw. sehr schwierig zu realisieren!
In der unteren Sitzfläche ist es auch einfacher die Sitzheizung unter den original Bezug zu platzieren bzw. diesen ab zu machen.

Deine Aussage, mit otisch und technisch eine Aufwertung, verstehe ich nicht wirklich :denk:

Pseudo

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Eifel

Auto: Santa Fe + Getz

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. März 2016, 20:30

Ja Schonbezug habe geschrieben, aber das was ich im Auge habe ist nicht wirklich zum Schutz der Sitze, sondern eher als optische Aufwertung gedacht. Warum ich sie überhaupt in betracht ziehe, ist tatsächlich weil es einfacher ist als die originalen runterzuziehen und wieder drauf. Das hatte ich schon mal bei meinem Vorgänger Fahrzeug durchgemacht. Meine Absicht ist es die von meiner Frau verlangte Sitzheizung nachzurüsten und dabei auch noch einen Sitzbezug in Wagenfarbe mit möglicherweise noch einer persönlichen wittmung und edlem Aussehen einzubauen. Meiner berechnung nach werde ich bei ca 400€ rauskommen und etwa 3 Stunden Arbeit.

Dabei ist das erwartete Ergäbniss eine techniche (Sitzheizung vorn und hinten und zwar auch im Rücken) aus auch eine optische(Kunstleder Sitzbezüge in Wagenfarbe in diesem Fall rot/schwarz) Aufwertung.

Deswegen würde mich auch interessieren ob man die Heizelemente nicht nur klemmen sondern irgendwie anders befestigen kann.
Ich habe da schon an sprühkleber gedacht, bin mir aber nicht sicher wie lange das hällt, und wie das dann auf wärme reagiert.

Die einfachste sache ist diese einfach an den Sitzbezug zu nähen, aber ich weiß nicht ob das möglich ist, schneiden ist möglich aber nähen?

Die dritte möglichkeit ist tatsächlich eine Tasche an den Sitzbezug zu nächen wo ich dann einfach die Elemente reinstecke.

Die 4te ist mir soeben eingefallen, die und zwar einfach eine art Tragevorrichtung einfach über den Sitz ziehen in etwa aus stoffbändern. und dann den Sitzbezug drüber.

Alle möglichkeiten währen ziemlich erbärmlich, wenn der Sitzbezug nicht wirklich perfekt und stramm sitzt aber dass ist meiner Meinung nach kein Problem, das habe ich im Griff.

Buick1955

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: NRW

Auto: I40 cw 1.7 d 141 ps Premium chalk beige

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. März 2016, 05:36

Für so was gibt es auch Auto Polsterer für Ca 150 Euro dürfte das erledigt sein und das mit dem Orginal Bezug

9

Dienstag, 15. März 2016, 07:39

...die von meiner Frau verlangte Sitzheizung nachzurüsten...
:todlach: Die Frau sitzt hinten? Cool, muß ich auch mal probieren. :thumbup: Dann sitzt wohl die Freundin neben Dir?

...Kunstleder Sitzbezüge...
Wozu brauchst Du bei Kunstleder eine Sitzheizung? Allein bei dem Gedanken bekomme ich einen feuchten Rücken... :dudu:

...eine techniche...auch eine optische...Aufwertung...
Mit Kunstleder? 8o Das ist doch nicht Dein Ernst, oder? Dürfen wir, wenn Du mit Deiner Bastellösung fertig bist, bitte, bitte Bilder sehen?

Pseudo

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Eifel

Auto: Santa Fe + Getz

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. März 2016, 10:56

Das ist toll dass ich zur eurer Erheiterung beitragen durfte.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich selber etwas schmunzeln musste, denn die Auslegung meiner Darstellung lässt tatsächlich eine solche Deutung zu. Ich gebe gerne zu die Kritik die ich jetzt geerntet habe motiviert mich. Denn genau die Gedanken hatte ich auch schon, und so fremd sind mir die Bedenken nicht, jetzt trage ich mich ja schon lange mit dem Gedanken und habe schon so einige Informationen ausgewertet,- mit anderen Worten - Ich glaube immer noch daran dass es was werden wird, und damit nicht genug,- er wird nicht nur was,- es wird schön.
------------------------
Die Frau hinten sitzen zu lassen ist durchaus eine verlockende Idee, blöderweise ist es ja ihr Auto. Und die Freundin müsste ich ihr dann auch noch vorstellen. Der Gedanke lässt mich einen feuchten Rücken bekommen,- und das ganz ohne Heizung und Kunstleder.
----------------------------
Ja ich weiß dei Überschrift ist "Sitzheizung hinten nachträglich" - ich bin da etwas lockerer auch setze "Sitzheizung auch hinten nachträglich" was ja dann immer noch im Thema ist.
---------------------------
Was zum nachdenken--
Warum ist es nicht bedenklich im Wasserbett zu schlafen- was ein Gummischlauch mit beheitztem Wasser ist, aber auf Kunstleder zu sitzen und zu beheizen wenn es tatsächlich kalt ist.
--------------------------
Ich habe Stoffbezüge, diese sind vermutlich mit mir verwand, denn Sie tragen so viel von mir in sich,- dass ein Forensiker eine genetische überinstimmung mit mir garantiert nachweisen kann.
Warum nehme ich nicht einfach etwas was der Zeit enspricht, und einfach mit einem feuchten Lumpen zu reinigen ist.
Nennen wir es einfacht die Tupperware für den Sitz.
Und wenn ich dann keine Lust mehr auf diesen Bezug habe schmeiße ich ihn weg und ziehe einen anderen darüber.
Das freut das Auge,- jeder macht sich jede woche die Bettwäsche neu drauf und erfreut sich an der Frische wenn er zu Bett geht, aber in seinem Auto drückt er seinen Hintern jedesmal in den Senffleck von vor 8 Jahren.
---------------------------
zu meiner "Bastellösung"-----
mag sein dass jemand zum Sattler rennt um ihm das Geld zu bringen für eine Sache die er vermutlich selber machen könnte.
Ich aber mache sowas nicht, selbst wenn es besonderes Werkzeug erfordert, dann kaufe ich mir das und wenn es auch beim ersten mal nicht so toll aussieht dann versuche ich es nochmal.
Es ist nicht unbedingt eine Frage des Geldes, sondern die Frage warum sollte seine Arbeit besser sein als meine. Er macht es ja nur wegen dem Geld,- ich aber mache es für mich. Wenn ich dabei auch etwas lehrne, und beim nächsten mal besser klar komme, dann habe ich doch aufjeden Fall gewonnen.
--------------------------
Da bin ich mal gespannt was ihr wieder daraus macht.
- bestimmt werde ich gleich mit Gemüse beworfen.

11

Dienstag, 15. März 2016, 15:36

...warum sollte seine Arbeit besser sein als meine. Er macht es ja nur wegen dem Geld...
DAS ist natürlich ein Argument! Da gebe ich mich geschlagen. :anbet:
So ist auch meine Erfahrung mit Handwerkern, es dauert bei mir zwar etwas länger, aber wenn ich will, daß es richtig wird, muß ich selber ran (naja, außer vielleicht beim Sex... 8) )

Und wenn Du halt auf Kunstleder stehst, mach. Für mich wär' das nix. Wasserbetten mag ich nicht, also verzichte ich auch auf Kunstleder. :dudu: Genauso wie auf Tupperdosen, Linoleumfußböden, Spanplattenmöbel, Silikonbekleidung oder Gummifrauen.

Buick1955

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: NRW

Auto: I40 cw 1.7 d 141 ps Premium chalk beige

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. März 2016, 15:53

@ tempo maat
also wenn ich das richtig gelesen habe machst du alles besser selber, nur für den Sex wenn der gut werden soll läßt du einen Handwerker kommen
ok auch eine Lösung :D :D :D :freu:

@pseudo
Möchtest du den wagen hinterher verschenken oder gleich verschrotten oder ist das mit den Sitzbezügen wirklich dein ernst ,
hättest besser den wagen gleich komplett selber gebaut dann wäre das jetzt kein Problem im nachhinein :schläge:

aber egal am besten machst du es wirklich besser selber da die die sich Sattler oder Polsterer nennen haben bestimmt drei Jahre
nur zum Spaß gelernt wie alle Handwerker :mauer: :mauer:

Gruß Andreas

13

Dienstag, 15. März 2016, 16:07

...nur für den Sex wenn der gut werden soll läßt du einen Handwerker kommen...
:D
Tip: Mundwerker sind noch besser als Handwerker. Probier's mal... :flüster:

Buick1955

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: NRW

Auto: I40 cw 1.7 d 141 ps Premium chalk beige

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. März 2016, 16:22

lach ok mach ich

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. März 2016, 19:47

@Pseudo
Also nicht das du hier was in den falschen Hals bekommst, mir liegt es wirklich fern Dich zu belachen bzw. zu beleidigen :anbet: , nur sehe ich dein Vorhaben als äusserst schwierig an und Kunstleder als komisches Material für einen Überzug im Auto. Zudem müsstest Du für meinen Geschmack die kompletten vorderen und hinteren Sitzgarnituren beziehen, damit das Ganze ein Bild hat. Was schon wieder schlecht möglich ist, Stichwort Airbag Vordersitze, selbiges fällt mir gerade auch zu der Fond Rücksitzlehne ein, Sollrißstelle für Airbags. Gibt es da nicht evtl. ein Problem?

Also nur mal faktisch, knallhart und nüchtern betrachtet:
Du weißt schon, dass die Rückenlehne geteilt umklappbar ist? Desweiteren hast Du ja noch die Mittelarmlehne hinten in der Rückenlehne, Ausschnitte für die Gurtschlösser usw. Wie willst du das Alles fachmännisch mit Kunstleder überziehen??? Und Du meinst wirklich das es danach gut aussieht?! ?( Gut wer weiß, vielleicht belehrst Du uns Alle eines Besseren durch deine "praktische Durchführung". Bilder sagen mehr als Worte ;)
Trotzdem bleibe ich meiner These treu, dass es wesentlich einfacher ist, die Fondsitzheizung unter die originalen Stoffüberzüge einzubauen. :prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hoerb« (15. März 2016, 20:01)


Pseudo

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Eifel

Auto: Santa Fe + Getz

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. März 2016, 20:21

Möchtest du den wagen hinterher verschenken oder gleich verschrotten oder ist das mit den Sitzbezügen wirklich dein ernst
Ok, ich sehe schon, hier ist anscheinend der Widerstand einfach nur Tradition.

Ich musste nur selten etwas entsorgen, nachdem ich mich daran versucht habe. Eigentlich frage ich mich, ob du einfach nur Unfrieden stiften willst oder wirklich nur nicht besser weißt. Warum man auch immer an den Originalsitzbezügen festhalten soll ist mir nicht klar. Die originalstoffbezüge bestehen sowieso aus mind 80% PET oder vergleichbaren Kunststoff. Was jetzt zwar für mich nicht schlimm ist aber wahrscheinlich für einige ein Weltuntergang bedeutet. Sollte man tatsächlich mit Ledersitzen gesegnet worden sein, sollte man sich fragen ob das wirklich ein Segen ist. Leder ist zwar sehr sehr robust und hat eine sehr schöne optik, leider merkt es sich auch alles, und ist so atmungsaktiv wie dass dort lieber eine Perforation vorzuziehen ist, was gängige Praxis ist.

So jetzt kommen wir zum Kunstleder. Ja es ist auch Kunststoff, und ja es sieht aus wie Leder. Aber da ist auch mehr.
- Es ist wesentlich günstiger
- leichter zu verarbeiten
- farbbeständiger
- pflegeleichter
- schneller warm weil die Dicke nicht die des Leders entspricht.
- bei bedarf weicher.

Also wenn ich euch so reden höre, denke ich eure Erfahrungen beziehen sich auf das Vinylleder aus den 50ern.
- Wenn ich das Auto wegschmeissen muss oder verschrotten, nachdem ich einen Sitzbezug draufgezogen habe, dann muss ich leider daran zweifeln, ob ich wirklich die Sitze bezogen habe, - da ich mir aber sicher bin, die Motorhaube von der Fahrertür unterscheiden zu können, glaube ich keinen Sattler zu brauchen der mir bestätigt dass die Objekte in im Fahrzeug Sitze sind. Wenn mir einer jetzt wieder sagt dass dass er dafür eine 3 Jährige Ausbildung gemacht hat,- :teach: bin ich nur froh mich nicht für diesen Beruf eintschieden zu haben. Ich werde ihn gerne Aufsuchen wein der Sessel auf dem ich gerade sitze durch ist, aber einen Bezug bekomme ich schon selbst rein.

Ich danke trotzdem allen für die Meinung, es mag sich ja möglicherweise,- wenn auch unwahrscheinlich,- eigentlich ausgeschlossen,- aber dennnoch möglich , herrausstellen dass ich unrecht habe.

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. März 2016, 20:33

@Pseudo (Alex):

Jetzt beruhige Dich mal wieder :prost:
Mach einfach dein Ding! :super: Aber denke bitte an die Sitzairbags.

Pseudo

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Eifel

Auto: Santa Fe + Getz

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 15. März 2016, 20:49

Also nur mal faktisch, knallhart und nüchtern betrachtet
Aha da freue ich mich aber über eine wirklich sachliche Betrachtung.

Da muss ich leider mir die Schuld daran geben, dass es anscheinend falsch angekommen ist. Wenn ich sage ich beziehe die Sitze mit Kunstlederbezügen,- heißt es ich beziehe sie nur und nicht dass ich die Sitzbezüge selber nähe. Das scheint nicht durchgekommen zu sein. (vermutlich meine Schuld). Die Lösung für die Problemstellen die du Hoerb richtigerweise aufgelistet hast existieren bereits. Ich spreche von fertigen Sitzbezügen, die sitzen wie eine zweite Haut. Meine Absicht ist es also unter diese Sitzbezüge die Matten der Heizung zu platzieren, ich suche lediglich nach dem WIE.

Ich fühle mich jetzt voll schuldig, weil ich wohl nicht genau genug geschildert habe, was ich meine. ;(
»Pseudo« hat folgendes Bild angehängt:
  • i40.JPG

Buick1955

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: NRW

Auto: I40 cw 1.7 d 141 ps Premium chalk beige

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 16. März 2016, 05:25

@pseudo
Ich will dich nicht belehren oder beleidigen, mach einfach dein Ding mit den Sitzen, wie immer du magst und wie es dir gefällt. Jeder hat einen anderen Geschmack was auch gut so ist und vielleicht zeigst du uns ja hier dann Bilder davon, damit wir sehen, wie du es umgesetzt hast.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (16. März 2016, 06:31)


Hefa

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Wahlstedt

Beruf: Metalbauer

Auto: Hyundaj

Vorname: Helmut

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. April 2016, 00:20

@Pseudo Alex
auf dem Foto, sind das Jetzt Schonbezüge oder doch Sitzbezüge zum Austausch. Verstehe nicht so richtig: ich habe die Heizung mühevoll unter den orig. Bezug gesteckt. Wenn das jetzt Schonbezüge sind, rutscht die Heizmatte nicht da rum? Wenn ich die Auf den Sitz mit doppelseitigen Klebeband klebe, dann habe ich ja meinen Sitz doch versaut?

Habe irgendwo gelesen, dass du schon was bestellt hast, kannst mir kurz in PM senden, wo und was es kostet? Habe dich auch schon wegen den Matten angeschrieben, hoffe belästige dich nicht zu sehr, aber dein Projekt interessiert mich ebenfalls, besonders da wir mehrere Hyundais haben.

Ähnliche Themen