Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Februar 2016, 07:14

Inzahlungnahme Benziner für Diesel

Hallo liebe Hyundai Boarder!

Mein i40 1.6 cw 5star in Basis-Ausstattung ist EZ 04/2013 und ist 50.000 km ohne Probleme gelaufen.
Mein Freundlicher hat nun einen i40 cw Diesel EZ 09/2012 mit 60.000 km anzubieten:

Automatik, Premium-Ausstattung mit Leder, elektrische Sitze vorne, Navi, PDC mit Kamera, Xenon, 18" Alu... soweit ich weiß eigentlich Vollausstattung außer Panoramadach und Einpark-Roboter oder wie man das auch immer nennen möchte.... :flöt:
Ist aus erster Hand und makellos!

Der Freundliche möchte 17.500.- haben. Ich schätze mal, dass ich für Meinen wohl um die 10.000.- seitens des Händlers angeboten bekommen werde (mehr wären natürlich schön). Habe noch nicht gefragt...

Der Grund weshalb ich überlege:
- Meine Jahreslaufleistung ist doch höher als geplant, da wir mehrmals im Jahr nach England fahren. Ich komme auf ca 17.000km / Jahr.
- Die Ausstattung ist natürlich nicht zu vergleichen. Vor Allem hätte ich lieber die Automatik...
- PDC und KAMERA!!! Meine Frau fährt meinen i40 nicht gerne, da ich keinerlei Einparkhilfe habe. Aber ab Sommer, wenn unser Würmchen :love: das Licht der Welt erblickt, sollte sie es einfacher haben im doch recht unübersichtlichen Kombi :)
--- ich würde dann ihren i30 fahren ;(

- Würdet ihr mir zum Tausch raten?
- Lohnt sich der Aufpreis von geschätzt 7000.- wenn man bedenkt, dass die Autos etwa gleich alt sind und sich nur durch die Ausstattung unterscheiden?
- Meine Alternative wäre: Nach Ablauf meiner Garantie 04/2018 in Zahlung geben und Neuwagen kaufen. Kommt mich dann teurer, hätte dann aber wieder volle 5 Jahre Ruhe. ---somit ergibt sich meine (vorerst) letzte Frage:

Da ich - gesetzt es würde zum Tausch kommen - dann nur noch Garantie bis 09/2017 beim Diesel hätte, wäre ich danach auf mich alleine gestellt. Ich traue Hyundai zwar Zuverlässigkeit auf lange Sicht zu, doch mit Schäden nach Ablauf der Garantie hatte ich bei anderen Herstellern (Volvo, Opel, Seat) bereits teuer bezahlen müssen...

Viele Fragen die ich habe, aber ich bin für jede Meinung oder Ratschlag dankbar.
Habe sehr viel im Forum gelesen und auch gesucht, aber fragen kostet ja nichts :rolleyes:

Viele Grüße und Danke im Vorraus,
Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »i40cw« (12. Februar 2016, 07:24) aus folgendem Grund: optimiert



Thora

Profi

Beiträge: 935

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Februar 2016, 07:32

Aus eigener Erfahrung ( mit teuren Reparaturen älterer Autos ) werde ich mich nach 4 Jahren ( der Tipp kam aus dem Forum , Privatverkauf mit 1 Jahr Garantie ) oder spätestens nach 5 Jahren mit Ablauf der Garantie von unseren trennen und neu kaufen . Für mich den Vorteil :
1. ich weiß was ich monatlich bezahle ( Finanzierung 5 Jahre mit Restwert )
2. eigentlich keinen Ärger mehr mit Dingen die nicht funktionieren oder kaputt gehen.
3. Ausfallzeiten während der Reparatur .

Aus diesen Gründen würde ich weder tauschen noch sonst was , sondern an einen neuen denken , aber ich kenne Deine finanziellen Möglichkeiten nicht .

3

Freitag, 12. Februar 2016, 07:49

Fahr den jetzigen lieber noch zwei Jahre, der verliert nicht mehr so viel in dieser Zeit, Du solltest dann noch 6-7k€ dafür bekommen. Dann gib ihn in Zahlung und leg noch 20k Steine dazu und nimm 'nen neuen.
Wenn Du jetzt tauschst, läuft für den neuen Alten die Garantie noch früher ab, als für den, den Du jetzt fährst. Und auf Händlergewährleistung kannst Du Dich auch nicht berufen, die läuft nur ein Jahr und ist dann auch over.
Fährst Du denn mit Säugling immer noch ständig nach GB? Wäre mir zu anstrengend...

i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. Februar 2016, 07:51

danke am Thora hinzugefügt

Ja, genau das ist ja auch meine Befürchtung bzw mein Gedanke, denn sollte ich meinen eintauschen, müsste ich den Erworbenen eigentlich über die Garantie hinaus weiter fahren, zumindest bis er abbezahlt ist.
Meine Überlegung hierzu:
+ Diesel (nach meiner Erfahrung bez. Kosten und Zuverlässigkeit haltbarer)
+ Restwert (bzw Wiederverkauf vermutlich besser als Benziner in Basis-Ausstattung)
- Irgendwass geht immer kaputt nach der Garantie. Dummerweise kostet es dann meist richtig Geld :denk:
- Fahren, bis die Fuhre auseinanderfällt. Vermutlich die günstigste Lösung. Dann darf meine Frau auch mal ne Schramme reinfahren ... ;)

Ich muss dazu sagen, dass wir den i40 finanziert haben auf genau 5 Jahre (solange die Garantie läuft)---
Damals dachte ich, ich finanziere dann wieder ein neues Fahrzeug.
Der i30 wurde bar bezahlt, den fährt meine Frau vermutlich wieder 17 Jahre lang, wie ihr altes Fahrzeug (ein Fiesta, man kann es kaum glauben...)

Vernunft und Bauchgefühl, das alte Dilemma... :mauer:

@ Thora
Thx für deine Antwort!!

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 667

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. Februar 2016, 08:02

Mit 17.000 km Jahres Fahrleistung bist du kein Vielfahrer Marc und der Diesel lohnt nicht. Behält deinen Benziner und lass deiner Frau die Einparkhilfe nachrüsten.

i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. Februar 2016, 08:04

@tempo-maat
Deine Antwort würde meiner Frau gefallen =) Die ist - natürlich dagegen - schon wieder ein anderes Auto zu kaufen!

Aber sollte ich den von dir angenommenen Wert nach Ablauf der Garantie noch bekommen, wäre diese Entscheidung vernünftig. Ich könnte die Differenz theoretisch auch ohne Raten bezahlen, aber die Sache mit der Garantie ist halt angenehm. Ich überlege dann halt immer: Wenn nichts kommt, hat man viel für einen Neuwagen bezahlt... Kauft man einen Gebrauchten, kommt sicher was nach Ablauf der Garantie. Wenn man es doch vorher wüsste :anbet:

Mit Säugling nach England? Vorerst zumindest einmal... Je nachdem wie es verlaufen wird evt dann nicht mehr :rolleyes: wird sich zeigen. Der Aufenthalt dort ist eigentlich wie zuhause, nur die lange Fahrt halt mit der blöden Fähre... Bin noch Neuling auf dem Gebiet der kleinen Würmchen :watt: Danke für deine Antwort :winke:

@Hessenhamster
Ja, hatte mal beim Freundlichen nachgefragt. Ich glaube er wollte um die 300 - 400 für den Kompletteinbau. Ich bräuchte sie selbst nicht wirklich, aber meine Frau bestimmt =)
Bisher ist sie gut mit dem i40 gefahren, aber halt immer nur Autobahn und nie in die Stadt...
Danke fürs antworten!!

madahaem

Anfänger

Beiträge: 53

Wohnort: Merzig

Beruf: Informatiker

Auto: Tucosn Style blue 1.7CRDi in moonrock mit Panoramadach

Vorname: Markus

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. Februar 2016, 08:13

Frag doch erstmal Deinen Händler, was er Dir noch für deinen bezahlt.

Mir wäre dies ein Aufpreis von 7.000,- nicht wert. Du musst ja nicht auf Biegen und Brechen jetzt Diesel fahren, weil Deine Jahreskilometerleistung so hoch ist. Dann lieber die Einparkhilfe nachrüsten und das Geld auf Seite legen für einen Neuen.
Anders siehts natürlich aus, wenn der Händler dir entgegenkommt und der Aufpreis "überschaubar" wäre...

Lass Dir mal ein konkretes Angebot machen und entscheide dann ;)

i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. Februar 2016, 08:43

Ich wollte, nachdem ich mal im Board eure Meinungen dazu gehört habe eh mal bei meinem Händler vorfahren und ein unverbindliches Angebot erfragen! Die Gefahr an der Sache könnt ihr alle sicher nachvollziehen: "Möchten sie mal ne Runde mit dem i40 in Premium-Ausstattung Probefahren? - Hier die Schlüssel..." Was dann im Kopf vorgeht ist ja schon vorhersehbar! (Haben will, egal was Frau sagt, ich werde SICHER ARGUMENTE FINDEN!!! :cheesy: )

Deshalb wollte ich hier im Forum vorab mal nach euren Meinungen fragen bevor ich mich beim Freundlichen möglicherweise "überzeugen" lassen werde...

Ich denke, meinen i40 bis Ablauf der Garantie und Finanzierung zu behalten scheint die vernünftigste Entscheidung, aber sollte ich entgegen meiner Erwartungen ein "Hammer-Angebot" bzw eine Summe genannt bekommen, mit der kein Erdenbürger gerechnet hätte, dann...

Ich lass es euch wissen, was mein "Dealer" mir heute nachmittag vorzuschlagen hatte! Neuer-Gebrauchter oder meinen mit Sonderausstattung nachgerüstet :)

madahaem, Danke für deine Antwort!

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 667

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Februar 2016, 08:53

Der Einbau der Einparkhilfe wertet deinen Benziner beim Wiederverkauf leicht auf. Lieber 400 € für den Einbau als Parkrempler für 1.000 €!

madahaem

Anfänger

Beiträge: 53

Wohnort: Merzig

Beruf: Informatiker

Auto: Tucosn Style blue 1.7CRDi in moonrock mit Panoramadach

Vorname: Markus

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. Februar 2016, 08:55

Ich bin gespannt, wie du dich entscheiden wirst und drück dir die Daumen :thumbup:

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 667

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. Februar 2016, 08:56

Das schöne ist er braucht ja nicht unbedingt einen Wagen. Das ist eine gute Verhandlungsbasis!

OnkelB

Schüler

Beiträge: 140

Wohnort: Dortmund

Auto: i30 1.4 FDH// i40cw FIFA Gold CRDI AT

Hyundaiclub: bisher keiner

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. Februar 2016, 09:17

Hallo, falls es nicht unbedingt dieser eine i40 sein soll, kann ich als Alternative einen Jahreswagen vorschlagen!
Die gibt es immer wieder als FIFA Gold Edition wie ich sie fahre, sind meistens irgendwas zwischen 6 und 12 Monate alt und haben um die 10k bis 20k gelaufen. Garantiemäßig wäre das für dich deutlich besser jetzt einen von Mitte 2015 (allerdings kein Facelift) zu kaufen. Die Ausstattung ist auch nicht ohne, es fehlen zum Premium zwar einige Kleinigkeiten wie Leder oder Lenkradheizung, sonst ist aber alles wichtige drin (Xenon, Navi, PDC sowieso).
Hab für meinen Diesel mit Automatik, 10 Monate alt, 24k gelaufen 19k bezahlt.
Das nur als Alternative, da in meinen Augen von der Garantie her deutlich interessanter als ein 2012er.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OnkelB« (12. Februar 2016, 09:27)


Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. Februar 2016, 09:43

...ich schließe mich meinen Vorrednern /-schreibern an:
Das wäre kein guter Deal.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Februar 2016, 10:26

Ausstattung, Motorisierung hin oder her - allein der Gedanke - für ein älteres Auto mit mehr Kilometern satt drauf zahlen. Ich würde es lassen. :nenee:

HeinzG

Schüler

Beiträge: 129

Wohnort: Heinsberg

Auto: I40 cw 1,7l crdi 136PS Fifa Silver

Vorname: Heinz

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. Februar 2016, 16:34

Würde auch den Deal so nicht machen. Muss es Premium sein?

Haben meinen Fifa Silver mit PDC und ordentlicher Austattung für 20900 bekommen. 50km gelaufen, 5 Monate alt. Da hält die Garantie wesentlich länger. Und du bekommst das Gleiche für deinen, wenn der Händler einen hat.

Hatte auch einen Premium zur Auswahl von 2013 mit Automatik, der war mit 60000km nur 2500€ billiger. Da hab ich auf Ausstattung verzichtet... Jedes Jahr Garantie ist Geld wert und so manchen Firlefanz im Auto braucht man auch gar nicht...

warten + warten

Der Glückliche

Beiträge: 290

Wohnort: Kiel

Beruf: Unternehmensberater

Auto: i40 premium 2.0 Automatik

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Februar 2016, 19:46

Einen solchen Deal würde ich jedenfalls unter keinen Umständen machen. Geld ausgeben für ein älteres Fahrzeug, wie geht denn das? Auf eine solche Idee würde ich nur kommen, wenn mein Bankkonto überläuft. Rüste Deinen jetzigen Wagen mit der Rückfahrkamera und ggf. Piepsern nach und gut ist. Und dann fahre den Wagen bis irgendwann einmal eine vernünftige Lösung sichtbar wird.

LG Horst

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

17

Samstag, 13. Februar 2016, 00:17

@OnkelB
...dem ist NICHTS hinzuzufügen!!! Genau den gleichen Gedanken hatte ich auch und hätte es Onkel B. nicht geschrieben, hätte ich es hier geschrieben! :thumbsup: :prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (13. Februar 2016, 00:47)


i40cw

i40cw

  • »i40cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beruf: Vielfahrer

Auto: i40cw 1.6, i30 1.4, Mercedes E 220 cdi

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Samstag, 13. Februar 2016, 00:59

Hallo, liebe Community.
Meine Entscheidung steht!
Ohne eure hilfreichen Ratschläge wäre sie womöglich anders ausgefallen (oder hätte für Unmut mit meiner Frau gesorgt... :evil: )

Nachdem ich mit meiner Einschätzung ob meines Restwertes für meine zuverlässige Fuhre richtig lag und sich laut dem Freundlichen die Differenz zum "neuen Gebrauchten" auf lediglich 6.000.-€ minimierte, entsann ich mich der einheitlichen Meinung meiner Ratschläger, meinem bisherigen Gefährt die Treue zu halten :kuss:

Ich fasse also zusammen:

- Warum sollte mein treuer i40 jetzt schlechter sein, als zum Zeitpunkt der Kaufentscheidung?
- 6.000 € Aufpreis jetzt für einen "neuen Gebrauchten" wäre wohl wirklich teuer erkauft, insbesondere mit Hinblick auf die Garantie!
- Mein schöner Basis-i40 als Benziner fuhr und fährt problemlos, sparsam und günstig im Unterhalt.
- 04/2018 ist er abbezahlt, die Garantie erloschen und er kann noch immer in Zahlung gehen für einen Neuen mit voller Garantie.
- Ich werde PDC nachrüsten lassen! Dient meiner Frau, mir und der Wertsteigerung bzw dem Wiederverkauf!
- Der Gedanke eines jungen Jahreswagens gefällt mir sehr gut, die Möglichkeit besteht auch jetzt schon und es könnte möglicherweise auch ein Santa Fe oder Tucson in Frage kommen :super:


Und wenn dann meine Frau sich erstmal mit dem i40 angefreundet haben sollte, dann kommt der Knaller :cheesy:
Ich löcher euch erneut bezüglich meines neuen, verwegenen Vorhabens:

... Soll ich den dann von mir genutzten i30 meiner Frau für einen neuen i30 Turbo in Zahlung geben ... :freu: (Spass...)

Ihr seid Klasse, ich bedanke mich für die vielen, hilfreichen Antworten!!!

Viele liebe Grüße,
Euer Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »i40cw« (13. Februar 2016, 01:18)


Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 667

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

19

Samstag, 13. Februar 2016, 07:35

Gute Entscheidung Marc. Und Humor hast du auch noch! So Leute haben wir gerne im Forum. Schön das kein Taubstummenfrühstück mit deiner Frau angesagt ist.

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

20

Samstag, 13. Februar 2016, 15:05

Hol dir einen Kurzeit zugelassenen Jahreswagen wenn es mit der Kohle machbar ist. Sparst viel Asche und Garantie so gut wie ganz vorhanden ;)

Ähnliche Themen