Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. November 2015, 19:14

Motor-Talk Blog zum i40

Leider kommt er nicht gut weg. Obwohl, die falsch eingestellten Lichter nicht wirklich dem i40 selbst anzulasten sind.

http://www.motor-talk.de/blogs/nick-s-bl…t-t5309194.html


Ralf B.

Wer später bremst fährt länger schnell.

Beiträge: 195

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i30 , Peugeot 307 Cabrio, VW T5 Karmann Colorad 675ti, Yamaha X-Max, Yamaha Vity, Vespa ET4, E-Bike

Vorname: Goofy

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. November 2015, 19:48

Alles Sachen die man anderen Herstellern 1:1auch anlasten kann, aber das in einem viel teureren Segment !

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 487

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI mit LPG StylePlus mit Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. November 2015, 20:22

Einigen ganz wenigen punkten kann ich zustimmen.

Motor/verbrauch ist bei Hyundai bekannt, reicht nicht an die Deutsche konkurenz ran.
Aber ansonsten musste ich grübeln ob der nette Herr überhaupt in einem i40 gesesen hat.

Im fond platzmässig nix besonderes? Dann kriegt der aber im 3er/A4/Golf platzangst.

Laderaum nicht Hoch/Breit genug? Wow, wenn man mit einem LKW vergleicht, vielleicht, ansonsten absolut klassenüblich.

Innenraum/schalter nicht hochwertig genug? Im vergleich zu was? Wie gesagt, in der klasse ebenwürdig.

Schwächen des Navis sind bekannt, und stimme soweit zu, nur können wir im gegensatz zu den meisten anderen hoch integrierten/vernetzten systemen das Navi durch ein anderes ersetzen... :D

Und zum schluss: preis/garantie/optik ist sowieso konkurenzlos, soll doch bitte weiter ein gesichtsloses vertretter-passat fahren, wer es mag.

Beiträge: 622

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. November 2015, 20:40

Für diesen Preis oder Preis/Leistungsverhältnis finde ich es ok.

- Bin jetzt 4 Jahre Passat B6 gefahren und fahre immer noch geschäftlich Passat B7. Beim i40 ist die Übersicht schlechter, aber besser als ich erwartet habe und ausreichend.

- Kofferraum ist kleiner, viel aber nicht

- Passat ist langweilig aber dafür "grösser", oder wirk auf jeden Fall so.

- die Schalter im Innenraum sind nicht hochwertig, beim meinem neuen sind sie leicht schwergängig, beim Passat weich und machen keine Geräusche, da sind wir wieder beim Preisunterschied. Der drückt auch wie ein Verrückter.

- das mit der Armlehne in der Türe verstehe ich nicht

- zur Navi vor dem Facelift kann ich nix sagen, aber die neuen Navi finde ich genial. Hatte mobiles TomTom Gerät in den letzten 5-6 Jahren, und geschäftlich Navi ab Werk. Die i40 Navi, also die Bedienung und die Darstellung sind überhaupt nicht kompliziert. Klar gibt es iMöglichkeiten zur Verbesserung, für mich ist bis jetzt das Xenonlicht und das Navigerät das beste im i40.

Bin einmal Ford Fiesta als Mietauto gefahren, nach 500km wusste ich immer noch nicht wie man Tempomat einschaltet. =)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daimos83« (11. November 2015, 20:53)


5

Mittwoch, 11. November 2015, 21:02

Ich glaub ich bin zu grob motorisch ;). Aber ich habe zwischen dem Passat,A3,X5,Tiguan, Mokka und i40 keinen Unterschied in der Wertigkeit des Innenraumes feststellen können, weder bei Knöpfen noch Materialien. Wo ich es schon merke ist ein Fiat Panda, der wirkt deutlich billiger.

kahli

Dipl.-Ing.

Beiträge: 119

Wohnort: Rhein Main

Auto: i40cw 1.6 GDI 5-Star Gold

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. November 2015, 21:09

So wie der Typ das USB-Fach aufdrückt (wohl die Taste nicht gesehen) ist es kein Wunder, daß das Material irgendwann knarzt oder aufgibt :thumbdown:
Wenn man grobmotorisch auf die Tasten platscht erwarte ich auch nichts anderes im Testbericht.....

7

Mittwoch, 11. November 2015, 21:18

Tja, Klischees müssen halt bedient werden ;).

8

Donnerstag, 12. November 2015, 07:40

Wenn ein 19-jähriger (!) so einen Unsinn verzapft und dann gönnerhaft meint, es fehle noch "Feinschliff", fühle ich mich schon veralbert. Vielleicht sollte er lieber bei seinen Bobbycar-Tests bleiben...
Lustig die Bildunterschrift: "9L auf 592km"! Das wären sensationelle 1,52 Liter pro 100 km! Sowas kann sonst nur VW... :D

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. November 2015, 07:57

Video = :auweia:

10

Donnerstag, 12. November 2015, 10:56

In den Kommentaren geht es auch heiß her mittlerweile ;).

Ähnliche Themen