Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

saabturbo

Fortgeschrittener

  • »saabturbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 371

Wohnort: Rostock

Auto: Hyundai I40 1,6 CW 5star , Hyundai I40 1,7 crdi CW Premium

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. November 2015, 17:47

Klimaautomatik Problem

Hallo, mir fällt bei längeren Strecken im i40 auf, dass die Heizung nach einer Zeit nur noch kalte Luft produziert. Meiner ist ein NorwegerModell mit Zusatzheizung. Also der wird auf den ersten 500 m sehr schnell warm, nur eben bei längeren Fahrten wird es aufeinander kalt. Die Klimaautomatik steht immer auf 22 Grad und ich muss auf 26 Grad stellen damit mal wieder warme Luft ins Auto kommt nur dann ist es zu heiß. Erinnert mich an meinen alten Saab wo mitten im Winterurlaub ein Stellmotor kaputt und der ließ auf der Fahrerseite nur die kalte draußen Luft rein :mauer:


Beiträge: 622

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. November 2015, 21:31

Ich habe seit 2 Tagen einen i40 Facelift. Bei mir schaltet der Klimakompressor selbständig ein. Heute die Bedienungsanleitung durchgelesen und siehe da, die Frontscheibe hat einen Feuchtigkeitssensor der bei zu viel Feuchtigkeit auf AC umschaltet.

Marc11

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Hückelhoven

Beruf: SaZ

Auto: Hyundai i40cw 5 Star Silver Edition 1.7 CRDI

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. November 2015, 22:04

Das ist mir auch schon aufgefallen (deutsches Modell). Könnte mir aber vorstellen, dass halt irgendwann die eingestellte Temperatur erreicht ist, die Klimaautomatik keine warme Luft mehr raus haut sondern nur noch in der Temperatur die nötig ist um die eingestellte Temperatur zu halten und die ausströmende Luft durch den Luftzug und das persönliche Empfinden bzw. die Gewöhnung an die vorhandene/eingestellte Temperatur so kalt wirkt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. November 2015, 22:16

Dabei geht es vor allem um Innenluftentfeuchtung, damit dir die Scheiben nicht von INNEN beschlagen.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. November 2015, 23:40

So wie Marc es beschreibt, ist es. Der Innenraum ist so dicht, dass kaum Wärme verloren geht, aber der Körper heizt ihn mit seinen 36-37°C über den eingestellten Wert auf. Ergo versucht die Klimaautomatik wieder den eingestellten Wert zu erreichen. Passiert mir auf Langstrecke selbst im tiefsten Winter.
Der Greis ist heiß! ;)

Beiträge: 622

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. November 2015, 19:18

Denke nicht das es so ist, oder bin fast sicher das es nicht so ist. Kein einziges Auto macht das. Es hat etwas mit dem Feuchtigkeitssensor zu tun. :)

Wenn ich im Winter die Aussentemperatur von 5C habe, und ich im Auto 22C einstelle, dann muss die Klima/Heizung auf 22C heizen und nicht kühlen. Die kalte Luft wird auch ohne Klimakompressor zugeführt. Ausserdem laufen die meisten Kompressoren unter 5C gar nicht. :dudu:

Marc11

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Hückelhoven

Beruf: SaZ

Auto: Hyundai i40cw 5 Star Silver Edition 1.7 CRDI

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. November 2015, 19:53

Wenn der Antibeschlagsensor anspricht wird das auch im Display der Klima angezeigt, da wird aber (meines Wissens) an der Temperatur nichts geändert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marc11« (10. November 2015, 19:58)


Beiträge: 622

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. November 2015, 20:18

Wo wird das angezeigt? Der Klimakompressor läuft an und man merkt das die kalte Luft rauskommt. Die Temperatur wird geändert wenn der Kompressor läuft und man merkt es. Nur das die Temperatur nicht gewollt geändert wird sondern zum Scheiben "freimachen".

Also ich habe denn i40 erst 3 Tage, aber mit der Klimaanlage kenne ich mich sehr gut aus. 8)

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. November 2015, 21:25

Und ich bin ehemaliger Klimatechniker, ohne Witz. Eine Klimaautomatik arbeitet heute in Kraftfahrzeugen immer mit Feuchtesensoren, ohne diese wäre es keine Klimaautomatik. Es ist auch unterschiedlich, wann der Kompressor nicht mehr anspringt, manchmal bei 5 oder auch erst bei 3 Grad ist Schluss. Vorrang bei eingestellter Automatik hat immer das entfrosten/beschlagenen Frontscheiben von Feuchtigkeit zu befreien, nicht der eingestellte Wert der Innentemperatur. Erkennt der Feuchtesensor der Frontscheibe einen vorgegebenen Wert, gibt die Klimaautomatik alles auf die Frontscheibe, und zwar mit Kompressor an, ansonsten kann nicht entfeuchtet werden. Auch die Ablufttemperatur wird über mehrere Fühler ermittelt und ein Mittelwert errechnet. Somit kann es sein das im Fußbereich 22 Grad sind, im Kopfbereich 23 Grad, Mittelwert also 22,5 Grad. Die, sagen wir mal eingestellte Temperatur von 22 Grad ist erreicht und die Klimaanlage bläst kalt um den eingestellten Wert von 22 Grad wieder zu erreichen. Da die Klimaautomatik sicher mehr als 2 Temperaturfühler(Beispiel oben) hat, sowie Feuchtesensoren, ist es sehr komplex. Das der Luftstrom als kalt empfunden wird, liegt sicher an den Ausströmungspunken der Luft. Um kalte Luft nicht zu spüren, müsste die zugeführte, kalte Luft nicht direkt auf den Menschen einwirken. Das hat beispielsweise Mercedes mit passiver Luftzuführung besser im Griff. Deshalb ist unsere Klimaautomatik in 2 unserer Fahrzeuge (Kia+Hyundai) ausgeschaltet und die Regelung erfolgt je nach Bedürfniss.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »velos« (10. November 2015, 21:30)


Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. November 2015, 21:31

@ velos:.....funktioniert die von dir beschriebene Vorgehensweise auch, wenn man alle 4 mittleren Lüftungsdüsen separat schließt?
Ich mache das bei eingeschalteter Klima grundsätzlich, damit ich die Kaltluft nicht unmittelbar am Kopf und im Brustbereich spüre.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. November 2015, 21:40

Wo wird das angezeigt?
Mit einem Symbol im Display, wie Marc geschrieben hat. Liest du denn nicht richtig? Und nein, es hat nichts mit dem Sensor zu tun, sondern mit der Temperatur im Innenraum. Wenn 22°C erreicht sind, wird mit dem Heizen durch das Auto aufgehört, aber du mit deinen knapp 2m² Haut heizt munter weiter. Also muss gekühlt werden. Da der Klimakompressor aber ab einer bestimmten Temperatur nicht mehr läuft, wird mit mehr Drehzahl kalte Luft in den Innenraum geblasen. Wenn dich das stört, kannst die Temperatur der Automatik höher einstellen (mit dem Effekt wie von Saabturbo beschrieben), manuell regeln, die Klappen schließen oder Mitfahrer aussteigen lassen. Die Sache spricht für das Auto, es ist nämlich besonders "dicht". Übrigens auch ein Grund dafür, dass die Scheiben schnell beschlagen. Um den abzuhelfen, gibt es dann den Antibeschlagsensor.

Das kannst du nun glauben oder auch lassen, gut auskennen tust du dich jedenfalls (noch) nicht.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. November 2015, 21:46

Das kann ich leider nicht genau sagen. Ich weiß nicht welche Anzahl von Fühlern der Abluft vorhanden sind und wo diese genau sind. Sicherlich ist eine Temperaturerreichung durch mäßigen Luftstrom besser, zumal dann auch die kalte, ausströmende Luft nicht so extrem auf den Körper prallt. Ich weiß, bei 40 Grad Innentemperatur soll das eingestellte Temperaturniveau schnell erreicht und gehalten werden. Wie bereits geschrieben, stell die Klima auf manuell, somit ist die Einblastemperatur konstant und gleichermaßen in der Temperatur. Somit sicher angenehmer als ständig wechselnde Einblastemperaturen. Zumindest empfinde ich das als angenehmer.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 10. November 2015, 21:53

Wo wird das angezeigt? Der Klimakompressor läuft an und man merkt das die kalte Luft rauskommt. Die Temperatur wird geändert wenn der Kompressor läuft und man merkt es. Nur das die Temperatur nicht gewollt geändert wird sondern zum Scheiben "freimachen".

Auch wenn der Klimakompressor entfeuchtet hat das nichts mit kühlere Luft zu tun, dafür wird bei der Luftzuführung nach dem Kühler nachgeheizt.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 10. November 2015, 21:54

Dito. Manuelle Regelung ist auf Langstrecken auch meine bevorzugte Wahl. :thumbup:

Beiträge: 622

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. November 2015, 22:03

@realmaster
Habe schon richtig gelesen. Aha, wenn die 22C erreicht sind wird mit dem Heizen aufgehört? Bei z. B. 5C Aussentemperatur? Es ist eine automatische Klimaanlage, es wird ständig Luft gemischt, je nach Bedarf kalt oder warm. Bei 5C Aussentemperatur muss der Innenraum fast immer geheizt werden, einmal mehr, einmal weniger. Und das hat mit i40 nichts tu tun, funktioniert so bei jedem Auto.
Klar schwitzen wir im Auto, deshalb muss die Klimaanlage einfach weniger warmeLuft zuführen, den Rest erledigt die niedrige Aussentemperatur.
Sorry, bin in den letzen 4 Jahren 3 Autos gefahren die genau so dicht waren, und das Problem hatte ich nie und habe es immer noch nicht. Und zwar ohne Feuchtigkeitssensor. Wenn ich die 22C einstelle und AC aus (Klimakompressor aus) dann schaltet sich nichts selbständig ein. Und die Temperatur bleibt konstant, egal wie ich schwitze. Verbringe sehr viel Zeit im Geschäftsauto.

Meine Frage da ich den i40 noch nicht so gut kenne, schaltet AC selbständig ein weil der Feuchtigkeitssensor anspricht? Wie sieht er aus?
Ich kann mir einfach nicht vorstellen das bei 5C Aussentemperatur und 22C Innentemp. (eingestellt) plötzlich die kalte Luft reinkommt weil mann viel schwitzt. Im Sommer schon, es ist ja draussen schon warm, dann muss man kühlen, aber im Winter wenn es draussen kühl ist das der Kompressor läuft oder eben wie du schreibst über die Drehzahl kalte Luft kommt, das glaube ich nicht, die Luft um das ganze Auto ist ja schon genug kühl.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. November 2015, 22:30

Bei eingeschalteter Klimaautomatik manuell Klima ausschalten ergibt keinen Sinn.Entweder Klimaautomatik oder manuelle Klimaanlage mit "Klima aus" Schaltung. Bei manueller Klima beibt bei "AC off" die Klimanlage aus, egal was du möchtest. Das ist auch keine Klimaautomatik und sicher ohne Feuchtesensoren.

Beiträge: 622

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. November 2015, 22:44

Schreibe nur von der Automatik.

18

Mittwoch, 11. November 2015, 07:47

...das glaube ich nicht, die Luft um das ganze Auto ist ja schon genug kühl.

Was und ob Du etwas glaubst, spielt hier keine Rolle. Das ist dann auch das völlig falsche Forum. Für Glaubensfragen sind wir hier nicht zuständig. :D

Es verhält sich genau so, wie von @real und @velos beschrieben. Die Klimaautomatik setzt den angestrebten Sollwert ins Verhältnis zum gemessenen Istwert und führt entsprechend gemischte Luft mit entsprechender Gebläsegeschwindigkeit und Klappenstellung zu, um möglichst schnell Soll- und Istwert wieder in Übereinstimmung zu bringen.

Und: Ja, das machen andere Hersteller auch so, egal ob M*rcedes, BMX oder Toyota. FauWeh hat sowieso andere Sorgen... :todlach:

Apropos: Feuchtigkeitssensor hin, Feuchtigkeitssensor her - ich würde mir 'ne heizbare Frontscheibe wünschen... :flöt: Hatten wir nicht mal 'ne Wunschliste?

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. November 2015, 19:38

Ich kann mir einfach nicht vorstellen das bei 5C Aussentemperatur und 22C Innentemp. (eingestellt) plötzlich die kalte Luft reinkommt weil mann viel schwitzt. Im Sommer schon, es ist ja draussen schon warm, dann muss man kühlen, aber im Winter wenn es draussen kühl ist das der Kompressor läuft oder eben wie du schreibst über die Drehzahl kalte Luft kommt, das glaube ich nicht, die Luft um das ganze Auto ist ja schon genug kühl.

Es heißt ja nicht, das bei eingestellter Innentemperatur am Regler, der Innenraum auch 22 Grad hat. Die eingestellten 22 Grad ist die Solltemperatur. Da an verschiedenen Stellen die Abluft abgesaugt wird, ergibt es einem Mittelwert, wie bereits erwähnt.

Beiträge: 622

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 11. November 2015, 20:44

@tempo-maat
Mit dem was du geschrieben hast bin ich einverstanden. Vielleicht habe ich die anderen falsch verstanden. :D
Was ich schreiben wollte, ich denke nicht das wegen dem Problem mit der kalten Luft der Klimakompressor einschaltet, sondern eben wegen dem Feuchtigkeitssensor.