Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Italiano Vero

Anfänger

  • »Italiano Vero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Juni 2015, 18:10

Rückfahrkamera

Hallo Zusammen,

Hat jemand von euch die originale Rückfahrkamra mit einer besseren Kamera ausgetauscht?
Die Auflösung der originale ist leider nicht die beste. Vergleicht man diese mit der von anderen Hersteller dann bemerkt man schnell das es nicht die beste ist.

Würde mich interessieren wenn ihr andere Kameras getestet habt und was ihr für Erfahrungen machen konntet am selben Anschluss der Originalen i40 Kamera.


warten + warten

Der Glückliche

Beiträge: 290

Wohnort: Kiel

Beruf: Unternehmensberater

Auto: i40 premium 2.0 Automatik

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Juni 2015, 19:42

Bessere Rückfahrkamera

Moin,

vielleicht liegt hier ein Mißverständnis vor: Die Kamera dient alleine dem Zweck, beim rückwärtsfahren bzw. einparken Kollisionen zu verhindern. Und das Ziel wird mit der verbauten Kamera sehr gut und uneingeschränkt erreicht. Fotos für das Familienalbum sollen mit dem Teil nicht aufgenommen werden.

Fröhlichen Abend

Horst : :P

Beiträge: 728

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Juni 2015, 19:54

Ich kann eigentlich auch nichts negatives über die Kamera sagen. Ich finde die Auflösung und Bilddarstellung sogar bei Dämmerung recht gut. Nachts ist das Bild zwar etwas krisselig, aber immer noch ausreichend. Was man vielleicht mal ändern könnte wäre, dass man die Kamera wie beim i30 versenken sollte, damit das Spritzwasser die Kamera nicht ganz so sehr verdreckt. Das hat mir bei dem i30 Werkstattwagen echt gut gefallen. Irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass das Bild des i30 noch etwas besser war. Aber vielleicht liegt es ja wirklich nur daran, dass die Kamera des i30 geschützter ist und die Optik auch nicht verkratzen kann.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Juni 2015, 08:40

Beim i30-Kombi wird die Kamera auch nicht versenkt. Verkratzen tut deshalb da nix, nur das Spritzwasser trübt die Sicht manchmal etwas. Wirklich Probleme was zu sehen gibt es aber nur bei starkem Beschlag.

Es bleibt also bei der Kernaussage von oben: zum einparken reicht die Werkskamera wunderbar aus und ich habe hier im Forum noch von niemandem gelesen, dass er sie getauscht hätte.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:07

Ich habe schon mal gesehen, dass man eine Rückfahr- und/oder Frontkamera als so eine Art „Dashcam“ nutzen kann/will.
Die gespeicherten Aufzeichnungen werden dann als Straßen- und Streckenführung bei Rennen, Rallyes und Urlaubsfahrten benutzen.
Dazu brauch man dann natürlich eine „bessere“ Qualität.

Gruß vom Dirk

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:30

Dann würde man aber eher den Horizont und nich die Stoßstange filmen... :boxen:

Beiträge: 728

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Juni 2015, 15:49

Beim i30-Kombi wird die Kamera auch nicht versenkt.
Was ist dass denn dann für ein Elektromotorengeräusch, welches man nach dem Einlegen des Rückwärtsganges und kurz vor dem Zuschalten der Rückfahrkamera hört? :denk: Würde mich echt interessieren. Ich war davon ausgegangen, dass da die Kamera ausgefahren wird.

8

Mittwoch, 10. Juni 2015, 16:20

...Elektromotorengeräusch...

Feststellbremse? :denk:

Beiträge: 728

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Juni 2015, 16:30

Warum sollte die Feststellbremse denn beim Einlegen des Rückwärtsganges betätigt werden? Das macht sie beim i40 ja auch nicht.

Beiträge: 1 014

Wohnort: Kleve

Beruf: IT-Systemelektroniker

Auto: i30 Turbo

Vorname: Martin

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Juni 2015, 16:35

Also wenn ich bei meinem i30 den Rückwärtsgang einlege stellt sich das Hyundai Logo in der Heckklappe schräg auf und die Rückfahrkamera geht an. Ausserdem ist sie durch einen Kunstoffschlitten geschützt.

Beiträge: 728

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. Juni 2015, 16:44

Ist die Kamera ansonsten von dem Logo verdeckt?

Beiträge: 1 014

Wohnort: Kleve

Beruf: IT-Systemelektroniker

Auto: i30 Turbo

Vorname: Martin

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. Juni 2015, 16:48

Ja, ich kann da gleich mal ein Foto von machen wenn ich raus gehe.

...hier



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »G-maRtin« (10. Juni 2015, 16:56)


Beiträge: 728

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Juni 2015, 16:54

Super! :thumbsup: Vielen Dank schon einmal. :prost: Hat es mich also doch nicht so getäuscht, dass die Kamera des i30 geschützt ist, im Gegensatz zu der am i40.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. Juni 2015, 18:03

Warum kommen die bei Hyundai beim I 40 nicht auf die gleiche Idee und bauen die Kamera "geschützt" ein ? Lieber tauschen die hunderte abgesoffene Kameras dauernd und dauernd wieder ...verstehe ich nicht........ :flüster: :flöt:

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 484

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI mit LPG StylePlus mit Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Juni 2015, 18:40

@otto
Ich nehme mal an liegt am platzbedarf.

Schaumal beim i40 hast du zwischen scheibe und chromleiste gerade genug platz für das kleine "H", beim i30 ist da designtechnisch mehr möglich.

Ausserdem kann man beim i40 bei bedarf das heck leicht "cleanen". :D

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. Juni 2015, 18:48

dann hätte man es spätestens jetzt beim Facelift ändern können.............

Black Pearl

unregistriert

17

Mittwoch, 10. Juni 2015, 19:12

Finde ich auch sehr schade.

Miserable Sicht bei Regen. Die verbauen erst den Restbestand von 100.000 Stück.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 11. Juni 2015, 22:47

Trias, deshalb schrieb ich "i30-Kombi". Beim cw ist die Kamera nicht in das Logo integriert und hängt wie beim i40 an der frischen Luft. :teach:

Beiträge: 728

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Juni 2015, 05:44

Wahrscheinlich wird dass dann aber sicher die gleiche Kamera wie beim i40 sein. Würde mich interessieren, ob die das gleiche besser Bild abgibt, wie die beim normalen i30. Wie gesagt, hatte ich da schon den Eindruck, dass die i30 Kamera ein etwas schärferes Bild liefert.

Blackhawk77

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Hyundai i40 CW CRDI

Vorname: Marek

  • Nachricht senden

20

Freitag, 12. Juni 2015, 07:03

Im Prinzip ist es immer ein und die selbe Kamera, ob und wie viel man sieht, hängt doch viel vom Auto ab. Tagsüber ist bei allen Kameras das selbe Bild. Abends sieht die Sache schon anders aus.

Ich hatte vor dem i40 den Kia Ceed (JD), der hatte auch die Kamera und zwar war die auf der Heckklappe. Das Bild war tagsüber so wie nachts einwandfrei. Beim i40 ist abends eher sehr mau. Laut HMD liegt das aber an der Anordnung der Rückfahrscheinwerfer, diese stehen für die Kamera etwas ungünstiger als es bei dem Ceed der Fall war. Dementsprechend fängt die Kamera weniger Licht ein und das sorgt für ein schlechteres Bild.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Rückfahrscheinwerfer mit LED Leuchtmitteln ausstatten und zwar möglichst hellen (BMW, Audi und so verwenden das schon lange), da es an und für sich keine lichttechnische Norm für Rückfahrscheinwerfer gibt, was dessen Helligkeit angeht (E3 Prüfzeichen des Leuchtmittels sollte dann schon sein, auch wenn da kaum ein Hahn nach kräht).
2. Tatsächlich eine passende Kamera aus dem Internet besorgen, die halt einen besseren Lichtempfindlichkeitswert hat (hab im Moment keinen Vorschlag, weil ich mich damit noch nicht befasst habe, was ich aber noch sicherlich mache) oder eine zusätzliche IR-Quelle verbaut hat.

Ähnliche Themen