Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ruffy85

Fortgeschrittener

  • »ruffy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Mai 2015, 14:04

Stoßstange vorne - Smart Repair oder Austausch?!

Hallo Forum,

vor einigen Wochen warf ein vor mir fahrendes Auto auf der Autobahn mit einer Radkappe nach mir uns traf bei etwa 120 km/h meine Stoßstange. Es gab einen ordentlichen Rumms und ich hörte Plastik brechen und ahnte schon Schlimmes. An der nächsten Raststätte konnte ich dann den Schaden begutachten. Es entstand "nur" ein Loch mit den Abmessungen von ca. 2 x 3 cm sowie einige Schrammen. Habe mit mehr gerechnet, bin dennoch sehr bestürzt.

Nun quält mich seitdem dieser Mangel, ich will ihn beheben. Der Freundliche aus meiner Heimat empfiehlt mir den Austausch inkl. Lackierung, wird wohl an den 1.000,- € kratzen. Genauere Preise könne er erst nennen, wenn er das Fahrzeug bei der nächsten Inspektion sieht. Doch bei dieser steht auch die HU an und da soll kein Loch in der Stoßstange sein.

Nun beschäftigte ich mich mit Smart Repair, nach dem Motto Loch füllen und drüber lackieren. Jedoch findet ich hier in der Region sehr durchwachsene Erfahrungen mit entsprechenden Anbietern. Von dreien werde ich mir dennoch ein Angebot machen lassen.

Als Alternative suchte ich nach gebrauchten Stoßfängern, fand aber ein Angebot für eine Stoßstange, leider ohne Bild. Es soll sich um die Frontschürze handeln, die der Hyundai Teilenr. HYUNDAI 64101-0A500 entsprechen soll. Mir sagt das sehr wenig, einigen im Forum dafür umso mehr. Vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen, ob dieses Ersatzteil das Richtige für meinen i40 cw Bj 2011 ist.

Mich treibt auch der Kostenfaktor. Auf Vollkasko will ich verzichten, 300,- € SB dürften wohl nur im Fall der Reparatur direkt beim Freundlichen sinnvoll sein. Sowohl Smart Repair als auch Austausch und Lackierung dürften deutlich günstiger liegen. Mir fehlt jedoch das Gefühl für faire Preise in diesem Bereich.

Das Ersatzteil würde mich ca. 100,- € kosten, dazu käme die Lackierung in "stone grey metallic" und die Montage. Die defekte würde ich über eBay in den Umlauf bringen.

Smart Repair, wenn möglich, setze ich mit ca. 250,- € an. Hier habe ich die Angst vor einem Fuschbetrieb, der nicht sauber ausbessert und lackiert und somit ein sichtbares Ergebnis.

Was empfiehlt ihr mir bei diesem Schaden zu tun? Habt ihr eventuell Empfehlungen für Fachbetriebe im Großraum München / Augsburg?


007Lucky

wird schon werden

Beiträge: 141

Wohnort: Bayern

Auto: i40 CW 5Star Gold Edition, 1.6 GDI

Hyundaiclub: Nein

Vorname: Bernhard

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. Mai 2015, 14:32

Hallo ruffy85,

ich würd mir das mit der Reparatur durch den Fachbetrieb durchaus nochmal überlegen.

Im Vergleich zu Smart Repair würdest Du, wenn Deine Kalkulation aufgeht, nur 50 Euro draufzahlen. Da würd ich lieber die 50 Euro auch noch investieren, dafür hast Du dann aber auch eine komplett neue Stoßstange mit entsprechender Gewährleistung und musst keine Folgeschäden befürchten.

Auch bei einer Reparatur mit einer gebrauchten Stoßstange für 100 Euro kommen noch die Kosten für Lackierung und Montage dazu. In Summe kommst Du da wahrscheinlich auch über die 300 Euro.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »007Lucky« (29. Mai 2015, 14:58)


otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Mai 2015, 17:31

Hi
schliesse mich da ganz dem Vorredner an ! Komplett neue Stosstange vom Fachbetrieb !
Haste zumindest keine Sorgen danach

Gruss

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. Mai 2015, 17:42

Man darf nicht vergessen, das du in der VK dann aber auch mit den Prozente wieder etwas nach oben gehst, sofern du nicht einen Schaden frei hast.

Wenn du ein richtiges Loch hast, muss dieses von Hinten mit GFK Matten zugemacht und danach bearbeitet werden. Hier wäre ein Bild super. Teillackieren ist m.E. Grenzwertig, wenn du nicht einen richtigen Cut hast. Sprich wenn du in den Lack reinnebeln musst. Das sieht man eigentlich immer. Hast du bei einer Tür eine Leiste, lässt sich durchaus bis dahin der Teil der Tür lackieren. Aber auch hier wieder, ein Bild wäre toll.

Loch zumachen und komplette Front lackieren sollte auf 300-400€ raus kommen. Gebrauchte Front wirst du mit dem Kauf der Front auf gleiches kommen, wenn diese lackiert werden muss.

Ich würde mit der Versicherung reden, was dich der Schaden effektiv kostet. Wahrscheinlich bietet sich das Teil komplett neu an.

ruffy85

Fortgeschrittener

  • »ruffy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. Mai 2015, 18:59

Ich würde hochgestuft werden und mehrere Jahre brauchen, bis ich wieder die gleiche Einstufung erreiche. Derzeit müsste ich SF 10 / 11 sein, irgendwas zwischen 35 % und 40%. Hinterher wäre ich wohl SF 4, irgendwas um die 60 %, wenn ich nicht ganz irre. Darauf habe ich wenig Lust, ehrlich gesagt.

Die neue Frontschürze, die ich bei einem Händler fand, ist wohl für den Sonata - wieso auch immer sie als passend für den i40 cw angezeigt wurde...

Vielleicht verkauft mir ein Hyundai-Händler auch nur die grundierte Stoßstange und ein Lackier-/Karosseriebetrieb kann sie entsprechend lackieren und verbauen.

Es ist schon ein kleines Dilemma. Habe mir das Kennzeichen nicht merken können und der Verursacher scheint nicht mitbekommen zu haben, dass er mein Fahrzeug beschädigt hat.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. Mai 2015, 20:04

Mist das ist wohl war.......

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. Mai 2015, 22:30

Dann lass die alte Front instand setzen. Bzw. stell mal ein Foto ein.

007Lucky

wird schon werden

Beiträge: 141

Wohnort: Bayern

Auto: i40 CW 5Star Gold Edition, 1.6 GDI

Hyundaiclub: Nein

Vorname: Bernhard

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. Mai 2015, 22:30

Hmm das ist wirklich Mist.

Wie alt ist der Wagen genau, Du schreibst Baujahr 2011 könnte als schon 4 Jahre oder älter sein. Wie viel Kilometer hat er drauf? Möglicherweise könnte man darüber nachdenken die Vollkasko zu kündigen. Natürlich nachdem der Schaden reguliert wurde.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. Mai 2015, 09:36

Du wirst dich im Nachhinein immer über eine reparierte Stoßstange ärgern. Mach alles neu und fertig.

Gruß vom Dirk

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

10

Samstag, 30. Mai 2015, 10:25

Genau !! :bang: :super:

11

Montag, 1. Juni 2015, 10:02

Möglicherweise könnte man darüber nachdenken die Vollkasko zu kündigen. Natürlich nachdem der Schaden reguliert wurde.
Wozu soll denn das gut sein? Gestuft wird er doch in jedem Fall, die Kündigung bewirkt also nichts. Außer daß man dann ganz ohne Vollkasko dasteht. ?(
In der Vollkasko ist eine Selbstbeteiligung von weniger als 1000 Euro sowieso Quatsch - treibt nur die Beiträge nach oben und führt bei einem 412-Euro-Schaden dazu, daß man den auch selbst bezahlt, weil man wegen 112 Euro nicht hochgestuft werden möchte. Was ja auch logisch ist.

007Lucky

wird schon werden

Beiträge: 141

Wohnort: Bayern

Auto: i40 CW 5Star Gold Edition, 1.6 GDI

Hyundaiclub: Nein

Vorname: Bernhard

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. Juni 2015, 11:13

Wozu soll denn das gut sein? Gestuft wird er doch in jedem Fall, die Kündigung bewirkt also nichts. Außer daß man dann ganz ohne Vollkasko dasteht.
Nun, wenn ich entscheide, dass aufgrund des alters und der Laufleistung kein Vollkaskoschutz mehr benötigt wird, kann ich den Schaden regulieren lassen und danach die Vollkasko kündigen. So wird der Schaden bezahlt und der Mehrpreis der Vollkasko durch die Hochgruppierung ist dann egal.

Früher war das dann mal so, dass wenn man nach einer gewissen Zeit (ich glaub ein Jahr) für ein neues Fahrzeug wieder eine Vollkasko abgeschlossen werden sollte, die SF-Klasse der Haftpflicht angesetzt wurde. Wie gesagt früher, ob das heute noch so ist weiß ich nicht.

In der Vollkasko ist eine Selbstbeteiligung von weniger als 1000 Euro sowieso Quatsch - treibt nur die Beiträge nach oben und führt bei einem 412-Euro-Schaden dazu, daß man den auch selbst bezahlt, weil man wegen 112 Euro nicht hochgestuft werden möchte. Was ja auch logisch ist.
Zu Deiner Einschätzung hinsichtlich der Selbstbeteiligung sei gesagt, dass es auch die Möglichkeit gibt ein Rabattschutz für die Vollkasko zu vereinbaren. Damit hat man dann einen Schaden pro Jahr "frei". Wenn man sowas macht, wäre eine geringere Selbstbeteiligung durchaus von Vorteil.

13

Montag, 1. Juni 2015, 11:33

...wenn ich entscheide, dass aufgrund des alters und der Laufleistung kein Vollkaskoschutz mehr benötigt wird...
Vielleicht sollte man als Kriterium nicht Alter und Laufleistung ansetzen, sondern ob man sich ein adäquates Fahrzeug leisten könnte, wenn man das alte "zerlegt" hat.

Früher war das dann mal so, dass wenn man nach einer gewissen Zeit (ich glaub ein Jahr) für ein neues Fahrzeug wieder eine Vollkasko abgeschlossen werden sollte, die SF-Klasse der Haftpflicht angesetzt wurde.
Das ist meines Wissens nicht mehr so. Und die nächste Versicherung fragt auch bei der Vorversicherung nach.

...es auch die Möglichkeit gibt ein Rabattschutz für die Vollkasko zu vereinbaren. Damit hat man dann einen Schaden pro Jahr "frei".
Was die Sache nicht unbedingt billiger macht... Man hat den Schaden nicht "frei", sondern bezahlt dieses Risiko auch noch mit. Der Rabattschutz ist eine Koppelversicherung. Nichstdestotrotz kann man natürlich auch eine noch geringere oder gar keine Selbstbeteiligung vereinbaren - das bezahlt man aber auch mit. Merke: I.d.R. schreiben Versicherungen keine Verluste. Das hat Gründe.

ruffy85

Fortgeschrittener

  • »ruffy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. Juni 2015, 12:23

Mein i40 wird im Juli drei Jahre alt und muss zum ersten Mal zum TÜV. :-) Entsprechend werde ich die Vollkasko n icht kündigen, vielleicht die SB auf 500,- € erhöhen. Rabattschutz kann ich noch nicht dazu buchen und wüsste auch nicht wofür. Die Teilkasko habe ich ohne SB, Marderbiss & Co. sind abgesichert. :-)

Zurück zum Thema:
Ein Foto des kleinen Lochs werde ich heute Nachmittag anfertigen, es ist ca. 2 x 3 cm groß, keine weiteren Risse, kaum Kratzer. Ein glatter Durchschlag würde ich sagen.

Gibt es eine Übersicht der RAL Codes für die Hyundai-Lackfarben? Hat schon mal jemand bei einer Nicht-Hyundai-Werkstatt etwas lackieren lassen?! Wenn ja, wie waren die Ergebnisse?

Welche Beeinträchtigungen bei der Stabilität der Stoßstange kann ich erwarten? Mir scheint es derzeit, dass die Stabilität nicht gelitten hat.

Kann mir jemand die OE-Nummer der vorderen Stoßstange nennen? Ich würde eine neue bevorzugen, die ordentlich lackiert wird. Einen ausgebesserten Vorschaden wird man beim Verkauf immer erkennen. Und wer weiß, wie der TÜV darauf reagiert.

15

Montag, 1. Juni 2015, 12:37

...warf ein vor mir fahrendes Auto ... mit einer Radkappe nach mir uns traf bei etwa 120 km/h meine Stoßstange..

..Foto des Lochs...es ist ca. 2 x 3 cm groß, keine weiteren Risse, kaum Kratzer. Ein glatter Durchschlag würde ich sagen.

:denk: Das war aber eine seeehr kleine Radkappe, ich vemute, sie stammt von einem Auto mit 1"-Rädern.
Wie sollte sonst die Radkappe durchschlagen und nur so ein Winzloch hinterlassen...?

Ähnliche Themen