Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Italiano Vero

Anfänger

  • »Italiano Vero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Mai 2015, 09:01

Knacken an der Lenkung nach mehrere Stunden Stillstand

Hallo Zusammen,

Ich bin im Besitz von einem i40 CW Premium, dieses Auto hatte ich im Juli 2014 neu erworben.

Im Oktober 2014 hat sich ein Knacken in der Lenkung bemerkbar gemacht.

Dieses knacken ist sowohl hörbar als auch spürbar in der Lenkung. Mir ist aufgefallen das es immer dann hörbar und spürbar ist wenn das Auto eine längere Zeit Steht z.B. über Nacht.

Wenn mann die Lenkung bis zum Anschlag dreht ist es hörbar und wenn man es anschliessend auf der anderen Seite Dreht nachmals.

Im Winter bei Kälte ist es stärker hörbar und spürbar als im Sommer bei wärmeren Temperaturen.

Nach einem ca. 500 Meter Fahrt ist das Geräusch weg teilweise auch nach einige male drehen am Lenkrad.

Das Auto war auch schon einige male beim Freundlichen Hyundai Partner welches jedoch nicht so Kooperativ ist, er das Knacken selber auch feststellen können und ist der Meinung das was nicht stimmt jedoch kann oder will mich nicht weiter helfen.¨
Er ist der Meinung das ich einfach damit leben muss bis der Fehler sich eindeutig macht und immer besteht. Er weiss nicht woran es liegen könnte und will deshalb nichts machen.

Kennt eventuell jemand diesen Fehler?

Am Auto wurde nichts verändert er ist so wie es aus dem Werk gekommen ist. Nun ist das auto 10 Monate alt und hatte bereits einige Probleme.
" Heck klappe Dämpfer defekt, Schloss Heckklappe defekt, Armatur Abdeckung klacket wie wild. und und und.

Ich hoffe das ihr mir weiter Helfen könnt denn mein Hyundai "Partner" lässt mich im Stich.


otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Mai 2015, 09:19

Hi

suche dir dringend nen anderen Hyundai Partner. Der Händler muss sich deinem Problem annehmen ! Es kann nicht sein das du damit leben sollst oder musst.
Hört sich für mich nach Radlager an. Hatte das gleiche bei meinem ersten Auto, wie du es beschreibst !
Kann natürlich auch andere Ursachen haben...bin ja kein Automechaniker....
Mir ist gestern beim Waschstrassenbesuch der Tankdeckel weggeflogen, dieser lies sich aber wieder aufsetzen und hatte keine Kratzer.
Die Heckklappendämpfer habe ich auch schon durch, allerdings taugen die originalen von Hyundai gar nichts ! Wurden bei mir getauscht
(auf Garantie) nach 4 Wochen das gleiche wieder! Habe mir dann super Dämpfer im Internet bestellt von der Firma Triscan, seit dem ist Ruhe
und die Dämpfer funktionieren wie am ersten Tag ! Die Heckklappe geht jetzt endlich mit leichtem Schwung nach oben, und schlafen nicht
ein wie die originalen. :freu:

Italiano Vero

Anfänger

  • »Italiano Vero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Mai 2015, 09:40

Hi Otto05,

Danke für dein Beitrag,

ich spiele auch mit dem Gedanken den Partner zu wechseln, ich war bereits einige male bei ihm für diese Problemen und wurde oft vertröstet oder wollte mit mir über die Kosten der Bauteile besprechen.

Als ich das Problem der Heckklappe schilderte wollte er mit mir über die Kosten der Dämpfer diskutieren das diese elend teuer wären u.s.w.
Anschliessend habe ich ein Termin vereinbart und das Auto gebracht als ich wider zurück gekommen bin um das Auto zu holen musste ich feststellen das die Dämpfer nicht ersetzt worden waren sondern nur mit WD40 eingesprüht.

Nach erneuter Reklamation wurden dann die in einem zweiten Anlauf die Dämpfer ersetzt. Nun geht die Heckklappe richtig.

Das Problem mit dem Armaturenbrett besteht noch "Polltern". Der Hyundai Partner möchte das gesamte Armaturenbrett entfernen um zusehen wo das Problem liegt. Ich habe jedoch festgestellt das wenn man beim Beifahrer Seite auf das Armaturenbrett drückt das Poltern weg ist.
Der Hyundai Partner will jedoch das ganze Armaturenbrett ausbauen ich bin jedoch der Meinung das, das ausbauen nicht nötig ist denn dann könnten weitere Problemen oder Stöhrgereusche anderswo vorkommen.

Das oben Angesprochene Problem mit dem Knaken der Lenkung will er nicht angehen denn ich brachte das Auto beim Händler und beliess das Auto eine Woche bei ihm, danach war das Auto immer noch genau gleich und er meldete mir nur er könne den Fehler nicht festgestellt hätte jedoch beim letzten mal festgestellt das was nicht stimmt. :mauer: :mauer: :mauer:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Italiano Vero« (23. Mai 2015, 09:48)


otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Mai 2015, 09:45

Ja das mit dem Armaturenbrett ist leider eine Krankheit.....zum Glück ist bei mir bisher noch nichts aufgetreten. Das Armaturenbrett
muss wirklich ausgebaut werden um es endgültig zu beseitigen, scheint wohl irgendein Halter zu sein der da seinen Dienst versagt. Scheinbar
kommt man da nicht anders drann. :watt:
Wo wohnst du denn ? Ich wohen in Hessen und habe bis jetzt mit meinem Freundlich nur gute Erfahrungen gemacht.
Bei der Gelegenheit schau dir mal genau die Spiegel in beiden Sonnenblenden an ! Haben die schwarze Punkte ? So war es bei mir !
Werden auf Garantie kostenlos getauscht. Leider auch eine I40 Krankheit......

Italiano Vero

Anfänger

  • »Italiano Vero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Mai 2015, 09:52

Ok dann muss ich wohl wirklich noch einen Tag dort belassen, ich würde mal tippen das mein Auto für Reparaturarbeiten bereits 1,5 Wochen beim Händler war. Ich habe erst 14'000 Km auf dem Tacho.

Bei meinem vorherigen Volvo V50 war mein auto solange in die Werkstatt bei 200'000 Km. :nenee:

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Mai 2015, 09:57

Im grossen und ganzen hatte ich bisher nur:

- 1 defekter Parksensor hinten links
- Spiegel der Sonnenblenden mit schwarzen Punkten
- Heckklappendämpfer schwach - selbst gekauft jetzt super !
- Tankdeckel weggeflogen, habe mir schon Kleber bestellt

hoffentlich kommt nicht noch mehr........... :rolleyes:

Italiano Vero

Anfänger

  • »Italiano Vero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Mai 2015, 10:09

Da kannst du dich glücklich nennen ;)

Als ich meinen gekauft hatte dachte ich mir auch das mit dem Kauf von einem Neuwagen keine Probleme zu beginn zu rechnen hätte da Hyundai 5 Jahre Garantie bietet.

Die Freude wurde bei mir schnell getrübt.

Eventuell liegt es auch am Hyundai Partner der einfach keine gute oder keine Kundenorientierte Leistung erbringt.

Wie werden eigentlich die Hyundai Partner für ihre Reparatur Arbeit erstattet von Seite Hyundai?

Kann es sein das wenn ein Fehler besteht welches nicht klar ist wo das Problem ist wie in meinem Fall das dann der Hyundai Partner auf seine Arbeitszeit sitzen bleibt falls er den Fehler nicht findet oder was falsches ersetzt welches den Fehler nicht behebt?

Das könnte natürlich auch klarstellen weshalb er nicht einfach loslegen möchte um auf die Kosten nicht sitzen zu bleiben.

Ist das auch normal das bevor irgend dein Bauteil ersetzt wir das der Hyundai Partner erst ein RMA Antrag an Hyundai stellen muss bevor er die Reparatur ausführen kann? Das war beim Tausch der Heckklappen Dämpfer so und hat sich deshalb einige Wochen herausgezögert bis der Händler den Antrag bestätigt erhalten hat und die Ersatzteile aus dem RMA erhalten hat.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Mai 2015, 21:31

..ich kann nur raten, schnellstens den Händler zu wechseln.
Mein "Ausliefernder" entpuppe sich auch schnellstens als "Termin-Verschieber" und Abwiegler.
Der "Neue Freundliche" ist kundenorientiert, engagiert und freundlich!

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Mai 2015, 23:58

meine erste vermutung wäre domlager oder traggelenk...
wir haben bei uns auch manchmal autos über tage stehen damit wir den fehler provozieren können. ich würde zu ein händer gehen der deine probleme auch erst nimmt.
die zeit für die diagnose von fehlern wird soweit ich weiß von hyundai nicht bezahlt. es wir nur ersatzteil und richtzeit für wechsel bezahlt was auch meistens viel zu knapp bemessen ist...

Italiano Vero

Anfänger

  • »Italiano Vero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Juni 2015, 16:49

Das Problem ist der das dieser Fehler nur ca. 3 x hör und spürbar ist danach ist es wider für eine gewisse Zeit weg meistens bis zum nächsten Tag.

Nun aktuell mit diesen warmen Temperaturen macht es sich kaum bemerkbar jedoch sobald es wider kälter wird ist es wider richtig stark hörbar sowie auch spürbar.

Mir ist klar das die Diagnose nicht einfach ist jedoch irgend wo muss man ja anfangen.
Ich selber arbeitete früher als Maschinen Mechaniker und wenn ein Kunde von uns ein Problem an einer Maschine hatte welches wir nicht feststellen konnten weil es sich der Fehler nur schwer reproduzieren lies, dann wurde einfach mal das vermutete defekte Bauteil ersetzt.

Wenn dann der Kunde weiterhin den Fehler meldete dann wurde das ersetzt Bauteil ausgebaut das alte wider montiert und das nächste naheliegende Bauteil ersetzt.

Je nach dem wie viel Arbeit das wider austauschen des zuvor verbauten Bauteil verursachte wurde auch das neue Bauteil drin belassen und einfach geschenkt.

Wir gingen auf dieser weise vor da unser Kunde eine Lösung benötigte zu seinem Problem und wir den Kunden weiterhin an uns binden mochten.
Ich Frage mich weshalb das nicht auch die Mechaniker von Hyundai auf dieser weise machen.

Wenn ich ehrlich sein soll, könnte ich die Zeit zurück drehen würde ich mir kein Hyundai mehr holen schon nur wegen dem schlechten Support welches ich in der Zwischenzeit erlebt habe.

Ich war zuvor bei Volvo und hatte bereits 2x einen Volvo V50 und bei Volvo war der Service um Welten besser als bei Hyundai.






otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. Juni 2015, 17:58

Pech und schlechten Service kannst du bei jeder Marke erfahren, es sollte nicht sein, ist aber leider oft so.
Entweder die Werkstatt hat keine Lust, ist einfach nur unfähig, oder hat eben kein fachlich kompetentes Personal.
Ich würde dir nochmals nahe legen, dir eine andere Vertragswerkstatt von Hyundai zu suchen, auch wenn diese vielleicht
etwas weiter weg von dir ist. Der bessere Service wäre es mir allerdings wert.
Wenn der Fehler nach längerer Standzeit erst wieder auftritt, nimm dir eben für 1 - 2 Tage mal nen Leihwagen und lass deinen
I 40 mal dort, so das der Händler die Möglichkeit hat, den Fehler selbst zu hören.

:flüster:

Italiano Vero

Anfänger

  • »Italiano Vero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. Juni 2015, 01:41

Das traurige ist das ich der Werkstatt angeboten habe mein Auto eine Woche in der Werkstatt zu lassen da ich Ferien hatte, der Werkstatt Chef feinde das wäre optimal dann könnten sie gleich alles Erledigen sowie auch Frühlings Service das Knaken in der Armatur.

Als ich eine Woche später das Auto abholte war nur die klappernde Türverkleidung gemacht. X(


Der Besitzer sagte mir der Werkstatt Chef wäre in den Ferien gewesen und Sie hätten das gemacht was Sie hätten machen können. X(
Das Knacken hätten sie nicht festgestellt jedoch ist ihnen bekannt das bei meinem Auto diesen Fehler besteht von allen anderen male.

Als ich dann zuhause angekommen war merkte ich das sie ausser der Türverkleidung nichts gemacht wurde. :cursing:

Das Service Heft in dem die Gutscheine für den Frülings-Service drin sind war auf dem Rücksitz geworfen worden ohne einen der Gutscheine zu entnehmen, ich gehe somit davon aus das nichts gemacht wurde.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 936

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Montag, 8. Juni 2015, 08:50

Die Qualität eines Fahrzeuges hängt viel mit der Qualität der jeweiligen Vertragswerkstatt zusammen! Deine Vertragswerkstatt ist ein Sauhaufen - such dir umgehend eine andere :!:

Gruß Jacky

Ähnliche Themen