Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

crs999

Anfänger

  • »crs999« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Auto: I40 CW 1.7 CRDI Premium

Vorname: Christoph

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Mai 2015, 17:04

Batteriewechsel Schlüssel

hat jemand erfahrung, wieviel ein batteriewechsel für den autoschlüssel mit keyless-go ca. in der werkstatt kostet? bei einem vertragshändler. vorab danke für eure antworten


Beiträge: 989

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Mai 2015, 17:21

Kann man aber auch selber machen. Notschlüssel entfernen und dann sieht man einen länglichen Schlitz, nicht der wo der Notschlüssel drin steckt, diesen mit einem Schraubendreher aufhebeln (durch drehen der Klinge vom Schraubendreher) und schon hat man die Batterie vor sich. ;)

Black Pearl

unregistriert

3

Freitag, 1. Mai 2015, 20:01

Hi,

habe ich zufällig vorgestern selber gemacht. Wirklich sehr einfach und in weniger als zwei Minuten erledigt.

Siehe auch die Dateianhänge; Bedienungsanleitung 4/12 und 4/13
»Black Pearl« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.PNG
  • 2.PNG

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Mai 2015, 20:36

In der Werke wahrscheinlich um die 5 Euro. :flüster:

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Mai 2015, 11:17

Habe ich auch selbst gemacht, drinnen ist ne CR 2032 geht einfach

BamBus

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Elbe-Weser

Beruf: alter Knacker

Auto: i40 1.7 CRDI Kombi Aut.

Vorname: Mike

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Mai 2015, 18:33

Smart-Key - Batterie

Nach nur 2 Jahren war heute wahrscheinlich die Batterie erschöpft. Mein Ersatz Smart-Key funktioniert Gott sei Dank.

Ich konnte erst durch charlyschwarz (2. Beitrag) den Smart-Key öffnen. Hatte es laut Handbuch zuerst mit einem Messer an dem zwei Seiten umlaufenden Spalt versucht. Das ließ ich dann lieber, weil ich nichts beschädigen wollte...

In meinem Handbuch ist zu lesen: "...1. Führen Sie einen schmalen Gegenstand in den Schlitz ein und hebeln die Blende vorsichtig ab..."
Das ist viel zu ungenau und ich möchte nicht wissen, wie viele Schlitze dadurch verhunzt werden. Hier fehlt im Handbuch ganz klar eine Großaufnahme dieses kurzen Spaltes. Ich habe übrigens "Ausführung B" und musste einen Schraubendreher mit 7 mm breiter Spitze nehmen.

Nach dem vorsichtigen Öffnen zeigte sich, dass das Innere des Smart-Keys lose Teile enthält, die leicht runterfallen können - z.B. die empfindliche Platine!!
»BamBus« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01-smart-key.jpg

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Mai 2015, 01:01

das Gehäuse des Smart Key kannste auch ganz leicht mit dem Notkey den du vorher rausgezogen hast, aufhebeln.
Man braucht nicht unbedingt nen Schraubendreher....dieser ist schön dick(Notkey) und verhunst auch nicht das Gehäuse. :winke: :flüster:

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Mai 2015, 08:24

In der Werkstatt nett geplaudert und dabei einen Kaffee auf Kosten des Hauses getrunken. Währenddessen wurde die Batterie gewechselt, bezahlt habe ich für die nicht einmal 5min natürlich nur das Material. Geht aber auch problemlos allein, Tipp (hatten wir vor einiger Zeit hier schon) mit dem nicht zu schmalen Schraubenzieher ist sehr gut.

BamBus

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Elbe-Weser

Beruf: alter Knacker

Auto: i40 1.7 CRDI Kombi Aut.

Vorname: Mike

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Mai 2015, 13:03

@ otto05: Guter Tipp, denn wer hat schon ständig so einen großen Schraubenzieher an Bord.

Ich war gerade beim Einkaufen, auf dem Parkplatz eines Supermarktes, als ich bemerkte, dass der Smart-Key nicht funktionierte und ich den Wagen nicht verschließen konnte. Da stand ich erstmal dumm rum. Dann habe ich mich darauf verlassen, dass niemand mein Problem bemerkt hat und bin in den Laden gegangen.

Als ich rauskam, fürchtete ich, dass nun gar nichts mehr gehen würde, weil die Batterie ja leer war bzw. sonst ein Defekt im Smart-Key vorhanden war. Ich befürchtete also, dass der Motor nicht mehr anspringen würde! Das tat er aber doch.

WARUM??? wenn der Smart-Key doch für das Fahren notwendig sein soll? :unsicher:

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Mai 2015, 14:08

Ich denke die Antwort liegt darin das Schlüssel einen Transponder hat und die Batterie lediglich für das Auf- und Zuschliessen benötigt wird.

Verstehe garnicht das bei so Vielen plötzlich die Batterien leer sind. Die halten doch normalerweise eine kleine Ewigkeit?!

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Mai 2015, 14:14

Genau so wird es sein. Die Transponder sind passiv und benötigen keine Batterie. (Gilt so zumindest für "dumme" Schlüssel. Für Smart-Keys kann ich nichts sicher sagen.)

BamBus

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Elbe-Weser

Beruf: alter Knacker

Auto: i40 1.7 CRDI Kombi Aut.

Vorname: Mike

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Mai 2015, 19:59

@ Hoerb:
"Verstehe garnicht das bei so Vielen plötzlich die Batterien leer sind. Die halten doch normalerweise eine kleine Ewigkeit?! "

Tja, scheint so zu sein, dass nach ca. 2 Jahren die Batterien ihren Geist aufgeben. Habe jetzt Varta gekauft, mit null Versandkosten.
Na wohl wo?

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

13

Freitag, 15. Mai 2015, 00:07

@ otto05: Guter Tipp, denn wer hat schon ständig so einen großen Schraubenzieher an Bord.

Ich war gerade beim Einkaufen, auf dem Parkplatz eines Supermarktes, als ich bemerkte, dass der Smart-Key nicht funktionierte und ich den Wagen nicht verschließen konnte. Da stand ich erstmal dumm rum. Dann habe ich mich darauf verlassen, dass niemand mein Problem bemerkt hat und bin in den Laden gegangen.

Als ich rauskam, fürchtete ich, dass nun gar nichts mehr gehen würde, weil die Batterie ja leer war bzw. sonst ein Defekt im Smart-Key vorhanden war. Ich befürchtete also, dass der Motor nicht mehr anspringen würde! Das tat er aber doch.

WARUM??? wenn der Smart-Key doch für das Fahren notwendig sein soll? :unsicher:

und wenn er mal nicht anspringt.....direkt mit dem Smartkeygehäuse den Startknopf drücken...........

BamBus

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Elbe-Weser

Beruf: alter Knacker

Auto: i40 1.7 CRDI Kombi Aut.

Vorname: Mike

  • Nachricht senden

14

Freitag, 15. Mai 2015, 10:28

Ja, otto05, DAS habe ich auch gerade gestern im Handbuch entdeckt. Danke für Deinen Tipp, den sicher viele nicht kennen.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

15

Freitag, 15. Mai 2015, 10:37

:D :blume: :flüster: gerne, dafür gibt's ja hier das Forum.........

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

16

Freitag, 15. Mai 2015, 11:05

Und die Bedienungsanleitung natürlich auch. Aber wenn die jeder lesen würde, wäre ja das Hyundaiboard nur halb so groß. ;)

eviltrooper

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: Bad Schwalbach

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i40CW 1.7 CRDI 116PS Style mit Plus Paket und Navi

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

17

Freitag, 15. Mai 2015, 11:50

Das Auto sagt einem doch das die Batterie fast leer ist..

war bei meinen beiden schlüsseln auch.. und mein Batteriemessgerät sagt die Bat ist zu 70% voll..

naja hab se trotzdem aufgetauscht.. wobei ich das aufhebeln schon ganz schon schwer fand.. ich wollte ja auch nichts kaputt machen...

BamBus

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Elbe-Weser

Beruf: alter Knacker

Auto: i40 1.7 CRDI Kombi Aut.

Vorname: Mike

  • Nachricht senden

18

Freitag, 15. Mai 2015, 18:44

Meine Rede... Das Handbuch verleitet einen, den Smart-Key mit einem Messer an der Seite zu öffnen. Wenn man das versucht, bricht man entweder das Messer ab oder man versaut sich den ganzen Smart-Key an der Seite. Also: Erstmal den Schlüssel raus und dann im schmalen "Schlitz" anhebeln...
:!:

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

19

Freitag, 15. Mai 2015, 19:31

Habe jetzt Varta gekauft, mit null Versandkosten.
Na wohl wo?

:D :P bei deinem "na wohl wo - kostenloser Versand" handelt es sich zu 90% der verkauften Artikel um VARTA FAKE!! Woher wohl?? :D :D :D :grrr: (CHINA)

BamBus

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Elbe-Weser

Beruf: alter Knacker

Auto: i40 1.7 CRDI Kombi Aut.

Vorname: Mike

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 19. Mai 2015, 20:35

@ Hoerb: Habe die auf der Bucht gekaufte Batterie (2 Stck) gestern erhalten, eingesetzt und Erfolg = 0.
Mein Batterie-Tester (Foto) sagt: 0 Ladung.
Kann es sein, dass ich die Batterie auf den falschen Tester gesetzt habe? Wie kann ich feststellen, ob die neuen Batterien voll sind?
Immerhin habe ich jetzt bei meinem Händler einen neuen Smart-Key bestellt.
Wer hat noch aktuelle Probleme mit seinem Smart-Key?
Immerhin scheint die Batterie im Smart-Key entladen zu sein, was nach 2 Jahren wohl nicht sein sollte? Oder der Smart-Key ist defekt, was auch nicht sein sollte... 8o
»BamBus« hat folgendes Bild angehängt:
  • batterietester.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BamBus« (19. Mai 2015, 20:40)


Ähnliche Themen