Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt
  • »Hartmut Haarmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. März 2015, 21:07

Erfahrungen mit Händler

Nachdem ich heute bei dem an mich ausliefernden Händler meines i 40 meine zum Vertragsbestandteil gehörenden (1)Alufelgen 17"+Winterreifen
abholte, besprach ich einen eventuellen Auftrag hinsichtlich der von mir hier bereits geschilderten (2)Geräusche des Getriebes(Schaltgestänge) und gleichzeit die Durchführung eines (3)Updates des Navigationsgerätes und eines vorsorglichen (4)Ölwechsels bei jetzt 1.500 km.

Fazit zu 1: die Felgen sind neu und gut und kostenlos; die Reifen sind versehen mit DOT 3912 (Nunja)
Fazit zu 2: "machen wir bei der 1.Inspektion im September"....(da muss der Wagen zur Insp., da es eine TZ ist aus 09.14 )
Fazit zu 3: "machen wir bei der 1.Inspektion im September, das läuft auf einen Getriebeschaden raus, da brauchen wir sowieso erst die Freigabe von HMD !" Auf meine Einwände, dass es wohl eher am Schaltgestänge läge, meine der Meister "Der hat überhaupt kein Schaltgestänge, das läuft alles über Seilzüge"
Fazit zu 4: " das ist nicht nötig, das haben die im Werk schon gemacht, Spähne, Abrieb etc. gibt´s da nicht mehr"

Nunja, ich nehme es mal so hin, da ich ja zumindest das Geld für den Ölwechsel gespart habe. Sollte mir das Getriebe alsbald um die Ohren fliegen gibts Ärger. Und dauert ein Navi-Upgrade tatsächlich 1,5 Stunden ???
Oder sollte ich mich bereits jetzt nach einem anderen Serviceanbieter umsehen ????


iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. März 2015, 21:14

Wenn du ein Software-Update meinst, das geht so ca. 30-45 Minuten. Der Händler macht da nen Sicherheitszuschlag drauf, falls was schief läuft, macht dann 1,5 Stunden.

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. März 2015, 21:47

Hartmut, mißtrau einfach ned so arg...ich bin mit meinem ersten Hyundai Händler auf die Schnauze geflogen, beim jetztigen fühl ich mich gut aufgehoben...
Mißtrauen ist gut, aber es darf ned zu viel werden...

Blackhawk77

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Hyundai i40 CW CRDI

Vorname: Marek

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. März 2015, 07:08

Welcher Händler ist das in Hagen, Auto Wabbel?

Und wie hier schon beschrieben, nicht immer misstrauen, es ist einfach so.

1. Den Einfahr-Ölwechsel gibt es nicht mehr, auch das Einfahr-Prozedere ist bei Hyundai nicht mehr vorgeschrieben.
2. Ein Update kann auch 1,5h dauern.
3. Das mit dem Getriebe ist halt so, für Reparaturen ab einem gewissen Wert muss die Freigabe von HMD geholt werden. Wenn der Händler das erst bei der nächsten Insp. machen möchte, sieht er keine Gefahr. Sollte dir das Getriebe verrecken, dann kannst du zwar sauer sein oder Ärger machen, nur außer Zeit verschwenden und ein paar grauen Haaren hast du da nicht mehr von.
Zumal, ohne den Händler in Schutz zu nehmen oder dich irgendwie anzugreifen, so eine Werkstatt kann auch nicht auf Zuruf arbeiten, manche Fahrer sind empfindlicher (gehöre ich auch zu), manche nicht. Will heißen, der eine Fährt mit jedem kleinen "Pups" in die Werkstatt und der andere halt nicht.

Beobachte mal die Geräusche und nimm sie wenn es möglich ist mal mit dem Handy einfach auf. Sprich mal das Datum vorher auf und wichtige Daten wie Temperatur und ob kalter Motor/Getriebe.

Habe ich bei meinen letzten Fehlern auch so gemacht, da diese nur bei bestimmten Voraussetzungen auftraten. Bei der Werkstatt habe ich die Videos vorgespielt und diese wurden dann auch an HMD geschickt, das hat die Entscheidung für die einfacher gemacht und es gab dann auch schnell eine Freigabe (es handelte sich um einen Radiodefekt und PDC Sensoren).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (27. März 2015, 07:48)


Totalblack

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Brandenburg

Auto: Tucson 1.6 Turbo DCT Moonrock mit allen Paketen

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. März 2015, 08:45

Das Map Care Update hat bei dem i30 meiner Frau auch 1,5 Stunden gedauert , dafür war es für lau . :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. März 2015, 08:51

Nur weil es einen "Einfahrölwechsel" nicht mehr gibt, heißt das noch lange nicht, das er nichts nützt!
Und wenn ich den haben will, dann hat die Werkstatt auch einen durchzuführen! Ich zahle ja auch dafür.... :)

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. März 2015, 09:02

@Totalblack: MapCare-Update is ja auch noch mit Karten. Deshalb hatte ich nachgefragt.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt
  • »Hartmut Haarmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. März 2015, 17:40

Danke für Eure Antworten !
Es ist schon richtig, dass ich bei Geräuschen äußerst sensibel reagiere. Mich nervt ab und an dieses Kratzen/Schaben vom Getriebe/Schaltgestänge; ich ertappe mich ja dabei, dass ich schon fast ständig mit angehobener Rückwärtsgang-Sperre fahre, weil dann das Geräusch weg ist.
Wahrscheinlich stört mich auch am meisten diese Art und Weise: "Machen wir später...machen wir im September....machen wir mit der 1. Inspektion".
Ein bisschen mehr Gespür (Empathie) hätte ich schon erwartet, was die Sorgen und Nöte eines Kunden anbelangt.
Aber möglich ist auch, dass ich einfach zu viel erwarte.
Richtig ist ja auch, dass ich bislang (abgesehen von den Getriebe-Geräuschen und vom Navi/Karte ist einfach alt) äußerst positiv angetan bin von dem Fahrzeug. Natürlich insbesondere aufgrund des unglaublichen Preis-/Leistungsverhältnisses.
Ich fahre jetzt erst einmal "zufrieden" weiter und warte -wenn möglich bis September!

Black Pearl

unregistriert

9

Freitag, 27. März 2015, 17:54

Hi,
eine weise Entscheidung von dir.

Ich hätte nicht soviel Geduld/Nerven.

Wenn mir so ein Geräusch auf den Sa... geht, mache ich ein Termin bei meiner Werkstatt. Ich möchte nicht noch ein halbes Jahr (wahrscheinlich noch eine Urlaubsfahrt) mich ärgern.

Kommt ein blöder Spruch vom Meister, wird die Werkstatt gewechselt.
Manchmal hilft auch ein netter Anruf bei Hyundai.

Ähnliche Themen