Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 15. August 2014, 15:27

Sportluftfilter / Erfahrungen, Probleme etc.

Heii i40-freunde,
ich habe diesen Thread eröffnet um die Erfahrungen mit Sportluftfiltern zu sammeln.

Wir haben unseren i40cw 1.6GDi seit knapp einem Jahr, hatten anfangs einige Mängel z.B. Spaltmaße-Motorhaube, Fleck auf dem Sitz, Fleck an der Säule hinterm Fahrersitz ist alles wieder perfekt :D

Ich würde dann gleich mal anfangen euch zu berichten, dass ich heute den "raid hp 526320 Sportluftfilter Formula"

bestellt habe und werde die Erfahrungswerte hier mit euch teilen.

Ich will euch bitten, die Erfahrungswerte sauber und ordentlich festzuhalten, damit auch jeder sofort durchsteigt :)

Anzug: Besser - ja oder nein ?
Sound: Besser - ja oder nein ?
Verbrauch: Besser - ja oder nein ?
Leistungssteigerung (gefühlt): Mehr Leistung - ja oder nein ?

Hab ich was vergessen ? :D


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 805

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. August 2014, 15:41

Diese "Sportluftfilter" bringen alleine nichts - außer etwas mehr Ansauggeräusch. Aber das langt manchen ja schon :D

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. August 2014, 15:49

Das Ding kannste gleich wieder ungeöffnet zurück schicken. Kauf lieber was ordentliches. Für den Preis kannste leider keine Qualität erwarten. Ich hatte selbst mal so einen und da hat sich nach einiger Zeit der Gummi aufgelöst und ist gerissen. Somit bestand die Gefahr, dass ungefilterte Luft angesaugt wird. Das hat man so abr nicht so einfach gesehen. Wenn, dann hol Dir K&N oder gleich was aus den Staaten als Cold Air Intake. Legal sind sie ja alle nicht, von daher isses egal was Du nimmst. Wichtig ist nur, dass es gute Qualität ist.

Anzug: Besser - nein, gefühlt besseres Ansprechverhalten
Sound: Besser - ja, ordentlicher Sound in höheren Drehzahlen
Verbrauch: Besser - nein, schlechter, da man automatisch mehr Gas gibt
Leistungssteigerung (gefühlt): Mehr Leistung - Einbildung ist ja bekanntlich auch ne Bildung. :D Aus nem 1,6er holst damit nichts raus.

Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. August 2014, 16:28

Kann mich dem anschließen, hatte diese Teile mal von K&N an einem Fiat Punto - ich war jung, und hatte kein Geld, also Luftfilter gekauft.

War nen 1.4 Maschinchen mit 95PS, Vmax ohne Filter 179km/h, mit Filter 179km/h... Es bringt wirklich gar nichts bei einem Saugmotor

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. August 2014, 16:37

Naja, K&N ist ja wenigstens qualitativ gut. An meinem FL2-Coupé hatte ich vor 2-3 Jahren auch noch das komplette Gedöns in Eigenbau bis vor den Radkasten gezogen. War schon nett. Allein das Standgeräusch war schon ganz cool. In den Geni kommt mir sowas aber erstmal nicht rein, zumindest so lange die Garantie läuft. :D

Dann könnte ich mir schon vorstellen da noch was zu machen.




Das komplette System von Injen kostet 300-400 €.

Mein Anliegen ist einfach nur, dass Du Dir, wenn schon, was vernünftiges zulegt. Mit sonem 30€-Teil wirste nicht glücklich.

Ach eins hab ich noch vergessen. So ein Teil in den Motorraum zu hängen ist sogar nachteilig. Du saugst nämlich schön die warme Luft an. Daher ist von diesen "Short Ram Intake" genannten Dingern eigentlich abzuraten, weil dadurch Leistungsverlust auftreten kann. Einzig K&N baut die Typhoon-Serie, bei der der Filter ein wenig vom Motorraum abgeteilt wird. Leider wohl noch nicht für den i40 erhältlich. Hier mal an nem Mistubishi. Aber ob das Ding wirklich brauchbar ist, ich wage es zu bezweifeln.



Ansonsten ist immer ein Cold Air Intake, wie oben gezeigt, zu empfehlen.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »1220 Moppi« (15. August 2014, 16:56)


6

Freitag, 15. August 2014, 17:06

Ok Danke :)
Der raid hp wird dann wieder zurückgeschickt aber kann mir jmd nen K&N empfehlen ?

Ich hab noch die Stornierung anfordern können :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BASTiAHEAD« (15. August 2014, 17:18)


1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. August 2014, 17:22

Naja, das Problem ist, dass K&N derzeit noch nichts speziell für den i40 am Start hat außer die Austauschmatte, die durchaus auch zu empfehlen ist. Bringt aber noch weniger als der Pilz. Du kannst einen universellen kaufen. Ist dann so ähnlich wie der RAID HP nur in Qualität.

Ich weiß leider nicht wie der 1,6 GDI aufgebaut ist und ob der Motor irgendwie vergleichbar mit dem was es im US-Sonata so kaufen gibt. Ist ja eigentlich das Schwestermodell. Bei ebay.com kriegst Du alles erdenklich machbare für nen Sonata.

Du hast jetzt drei Möglichkeiten.

1. Kauf einen universellen K&N und baue ihn Dir, wenn möglich bis runter in die Frontschürze. Ich suche gerade wie blöde unsere Anleitung damals für das GK-Coupé. Ähnlich müßtest Du das auch anfangen. Ich find den Beitrag nur aktuell leider nicht. Materialkosten liegen insgesamt bei etwa 100-120 €. So kann man das Ding relativ unauffällig einbauen, da die verwendeten Schläuche schwarz sind und relativ wenig auffallen.

2. Du beliest Dich etwas zu den Motoren und versuchst mal raus zu finden, ob es den exakt gleichen Motor in z.B. dem i30 oder einem ausländischen Modell gibt, bevorzugt US-Modelle. Denn am US-Markt kriegst Du alles zu kaufen. Materialkosten am Ende, wenn alles so paßt, 200-300 €, je nach Versandkosten und Zoll usw.

3. Du fragst mal Andy von AW-Autostyling, ob er Dir behilflich sein kann. Er kennt Hyundai schon viele Jahre, besitzt selbst zwei Coupés und ist sehr hilfsbereit.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 805

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. August 2014, 17:39

4. Möglichkeit: Du lässt es einfach bleiben, weil es sowieso nichts bringt :flüster:

normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. August 2014, 18:23

Zudem gibts da noch die Geschichte mit den defekten Luftmassenmessern, welche aufgrund des Öls in den Filtern verrecken. Bei nem alten Auto (90er oder früher) würde ich das machen, bei nem modernen nicht

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. August 2014, 10:13

Das stimmt schon Normi, das kann durchaus passieren. Ich hatte diesbzgl. bisher überhaupt keine Probleme.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 459

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. August 2014, 12:45

Ich würde einen ganz "normalen" K+N Filter in den Luftfilterkasten legen, das ist wohl der sicherste Kompromiss!

1220 Moppi

Sprecher

Beiträge: 384

Wohnort: Hamburg

Auto: Und die Moral von der Geschicht, Hubraum läuft, Downsizing nicht.

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. August 2014, 12:53

Korrekt, damit haste null Probleme, aber auch null Effekt. :D Das Ansinnen des TE ist ja etwas mehr Sound und evtl. mehr Leistung. Da ist ein offener Luftfilter überhaupt die schlechteste Lösung für den Anfang, ganz klar. Ein Auspuff macht da schon mehr her.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 459

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. August 2014, 12:55

Hauptsache man glaubt daran, dass man mit einem K+N Filter sein Kracherl zum DTM-Boliden gemacht hat! =)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 805

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. August 2014, 13:05

Früher hat man auch Löcher in den Mofa-Schalldämpfer gebohrt, man fuhr damit zwar nicht schneller - aber es hat schneller geklungen :bang:

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 459

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. August 2014, 13:47

Komisch, dass Männer immer laute Autos wollen? Luftfilterumbauten auf CAI kosten viel Geld, und bringen kaum etwas an Mehrleistung.

saabturbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 371

Wohnort: Rostock

Auto: Hyundai I40 1,6 CW 5star , Hyundai I40 1,7 crdi CW Premium

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. August 2014, 14:16

@J-2 Coupe
Das heißt 8er Loch Tuning.

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. August 2014, 14:56

Ich behaupte sogar das es durch luftfilterumbauten zu einem leistungsverlust kommt da warme Luft aus dem motorraum angesaugt wird. Lösung: lufthutze auf der Motorhaube oberhalb des Luftfilters.

OldSch00l

Getuned mit Auto-Tune

Beiträge: 93

Wohnort: Monnem

Auto: Coupe FL2 V6

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. August 2014, 15:27

Das wurde doch auch schon oben geklärt Sepp ;)
Ich finde es ist nicht notwendig immer über Sinn oder Nichtsinn zu diskutieren.

Ich habe die von Moppi beschriebene Kaltluftschlauchvariante. Vorteil: Unauffällig, flexibel, günstig (K57i gebraucht für nen 50er und die CAI-Ausrüstung um die 70 €)
Ich finde den CAI optimal und brauche gar keinen Sportauspuff. Der CAI lässt ab 2500 / 3000 Umdrehungen von sich hören, macht ein leichtes gediegenes Ansauggeräusch und lässt den Klang des V6 richtig schön NATÜRLICH durch.
Mehrleistung bla bla gibt es natürlich nur wenn man den kompletten Ansaug / Abgastrakt umbaut, aber bei mir habe ich echt das Gefühl, dass mein QP etwas leichter Gas annimmt, vor allem daran zu merken, dass wenn man aprubt vom Gas geht, der Wagen etwas länger die Drehzahl hält. Ich bin auf jeden Fall vollstens zufrieden und nachdem ich am WE den Genesis V6 Probegefahren bin, wäre das erste, was ich bei diesem Auto ändern würde ebenfalls der CAI bzw. würde so ein Schmuckstück gleich ne neue Anlage bekommen :)

Grüße OldSch00l

Ähnliche Themen