Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mathi2306

Anfänger

  • »mathi2306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Wien

Auto: i40 cw

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Mai 2014, 09:01

Armaturreinigung

Hallo Leute

Ich habe einen i40 CW und frage mich, wie man am besten die Armatur mit dem Klavierlackoptik am besten reinigt, ohne feine Kratzer hineinzubekommen??

danke


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Mai 2014, 09:08

Besorg dir einen "Universal Staubwedel für Haushalt und Oldtimer" mit Silikonbeschichteten Baumwollschlingen. Gibt es für schmale Kasse bei eBay....

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Mai 2014, 09:24

Und bei den Silikondingern, bleibt der Staub auch kleben?
Habe das Problem, dass nach dem entstauben der Staub wieder raufrieselt... :(

Mal ne andere Frage:

Wenn ihr euer Auto aussaugt, habt ihr da einen bestimmten Staubsauger?

Die Dinger an der Tanke sind grottig und haben schlechte Saugkraft. Wird zum normalen Haus-Staubsauger gegriffen? Wenn ja, iwelche besonderen Aufsätze? Manchmal habe ich Steinchen oder Haare, die sich in die Fußmatten fressen, die gehen schlecht bis gar nicht raus.

Und nein, ich will keine Gummimatten :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. Mai 2014, 09:29

Ich reinige meine Autos mit diesen Silicon-Baumwollschlingen eigentlich problemlos. Und zum raussaugen sollte man sich einen Industrie-Staubsauger zulegen, gute gibt es ab 500€ :D Ist für einen Privatmann allerdings eher ungewöhnlich.....

Fußmatten reinige ich mit Pressluft.

Toni_ndh

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Wohnort: Nordhausen

Auto: Hyundai i40 CW/5 Star, Silver Edition / Hyundai Grand Santa Fe 2.2 CDRI Premium,Technik,Standheizung, abnehmbare AHK

Vorname: Toni

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. Mai 2014, 09:42

Ich benutze einen Dyson DC 33 mit dem Polsterzubehör Set. Man kommt fast überall hin und die saugkraft ist sehr gut.

Lg Toni

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. Mai 2014, 09:48

Danke! Aber sowohl als auch, die beiden Dinger sind ordentlich teuer, aber hat ja auch seinen Grund^^

Dann lieber nicht :) muss mein Vorwerk weiter dran glauben, so viel Geld ist es mir dann doch nicht wert :)

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. Mai 2014, 09:58

Wenn ich zum Waschen/Innenraum sauber machen fahre nehme ich unseren Hausstaubsauber mit. Der ist von Dyson und hat nen kleinen Bürstenaufsatz mit dem man die Fußmatte super sauber bekommt.

Kratzer wirst du leider nicht vermeiden können. Ich hege meinen wie meinen Augapfel. Aber gegen klavierlack haste keine chance. Ich nehm von Nigrin ein Spezielles Pflegetuch. Kostet glaube ich 10€ im Laden.

Ich werd demnächst die ganzen Klavierlack Teile entweder mit nem schönen Flüssigtransferdruck bearbeiten lassen, oder ich brings zum lackierer und lass es in Wagenfarbe Lackieren.

Denn der Klavierlack macht mich echt Fertig...

Dachte auch schon daran nach so einem Lack zu suchen...


Taroo

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Linz, OÖ

Auto: i40cw 2.0 Premium(Deutschland)

Vorname: Steven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. Mai 2014, 10:01

Ich bürste die Matten noch aus. So kriegt man auch noch einiges raus und die Matten sehen auch gleich viel besser aus. :thumbup:

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. Mai 2014, 10:17

Mit was für einer Bürste?

Taroo

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Linz, OÖ

Auto: i40cw 2.0 Premium(Deutschland)

Vorname: Steven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. Mai 2014, 10:23

Hm, gute Frage ^^ :denk:

Ist keine spezielle Bürste ausm Fachhandel o.ä. einfach eine recht grobe breite Bürste. Vielleicht am ehesten mit einer alten Schuhbürste zu vergleichen mit festen Borsten.

Für die Klavielackoberflächen hab ich mir ein Mikrofasertuch für 1€ besorgt und gehe wirklich nur sanft über die Oberflächen 1-2 mal drüber. Mikrofaser hält den Staub zumindest recht gut fest. Kratzer lassen sich aber auf lange Sicht auch nicht vermeiden. :aufgeb:
Ein Autohaus wo ich einmal einen Steinschlag reparieren ließ meinte es gut und hat auch den Innenraum gereinigt. Ende vom Lied waren fleckige Klavierlackoberflächen und vermehrte Kratzer. ;(

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. Mai 2014, 10:44

Zum aussaugen habe ich einen Kärcher Nass Trockensauger, dieses Ding ist Top habe ich nun schon gute 3 Jahre und nutze es als Sauger für alles. Da hat meine Frau mit ihren Vorwerk keine Chance.
Sauge damit:
Unsere Autos geht besser als mit den Dingern von der Tanke, man kann damit wunderbar zB meinen Hasenstall und Schuppen aussaugen (Spinnweben usw), auch im Haus kommt man damit in alle Ritzen, mein Nachbar hat ihn sich letztenz geborgt und die Fugen seines Pflasters ausgesaugt. Dann habe ich noch den Aschevorfilter und sauge damit den Kamin und meinen Werkstattofen aus. Dann natürlich wenn man das Aquarium mal ganz leer gemacht hat.
Mit der richtigen Bestückung ist so ein Kärcher Sauger (kann auch ne andere Firma sein für Kärcher gibts halt viel Zubehör) in meinen Augen in jedem Haus ein muss.
Gekostet hat meiner vor ca 3 Jahren mit Aschefilter nicht ganz 100€ bei Amazon. Man muss halt bei den Dingern nur vorher entscheiden was man saugen will, beim Auto empfielt es sich eben mit Beutel zu saugen da es eben hier mehr Staub ist und sich ohne Beutel durch den Staub der Motorfilter zusetzt und man diesen dann zu schnell auskolpfen und gar waschen muss, wenn man eben körnigeres Material saugt geht das ohne Beutel besser da eben der Beutel sonst schnell voll ist.
So eine Klavierlackoberfläche würde ich mit LCD Display Tücher wie es sie in jedem Elektronikmarkt gibt reinigen, hier ist der Alkoholanteil nicht zu hoch, durch einen zu hohen Alkoholanteil trocknet die Oberfläche zu schnell und es gibt so helle Schlieren. Und so Cockpittücher schmieren auf so einer Oberfläche oft. Für stumpfe bzw strukturierte Cockpitflächen wische ich erst immer mit einen feuchten Spülilappen und wenn es trocken ist nehme ich immer die Kunstoffpflegetücher von armor all seidenmatt sind in meinen Augen am besten.

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

12

Freitag, 16. Mai 2014, 11:14

Danke, Stefan! Guter Tipp!