Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 448

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

101

Samstag, 30. April 2016, 20:24

Der Aufwand einer Nachrüstung steht in keinem Verhältnis zur späteren Funktion. Das Geld und weitere Überlegungen kannst du dir sparen.


Sumpfbulle

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Bochum

Beruf: HSE-Manager

Auto: i40

Hyundaiclub: ohne

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 1. Mai 2016, 11:20

hmmm...darüber ließe sich nun trefflich streiten, aber ich respektiere deine Meinung, auch wenn meine genau das Gegenteil ausdrücken würde...

103

Montag, 2. Mai 2016, 08:38

Wenn mir eine Start/Stop-Technik wichtig ist, dann kaufe ich die doch gleich, oder? Gibt es von einem Modell eine Ausführung mit und eine Ausführung ohne Start/Stop-System gibt, verstehe ich nicht, wieso man sich beim Kauf für die Variante ohne entscheidet und dann über eine Nachrüstung nachdenkt. :denk: Das täte man doch nur, wenn diese Technik herstellerseitig gar nicht verfügbar wäre (und auch dann wäre es weitgehend sinnfrei).

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 513

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

104

Montag, 2. Mai 2016, 12:35

Sowas ist nicht Wirtschaftlich - das ist ja fast so, als wenn man einen Lada kauft, und den danach auf Mercedes umrüstet :D

NoSkiller

Schüler

Beiträge: 161

Beruf: Bereichsleiter im Einzelhandel

Auto: i40 1,7 CRDi Automatik Premium, Crystal White

Vorname: Markus

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

105

Montag, 2. Mai 2016, 18:27

Das täte man doch nur, wenn diese Technik herstellerseitig gar nicht verfügbar wäre (und auch dann wäre es weitgehend sinnfrei).

Oder wenn man das Auto gebraucht gekauft hat und der Vorbesitzer, die Start/Stop Automatik nicht dazu gewählt hatte :P

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 448

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

106

Montag, 2. Mai 2016, 18:46

Wenn denn Start/Stop ein Must-have ist, hätte man den Wagen weder als Neu- noch als Gebrauchtwagen kaufen müssen.

ISG war bei einigen Fahrzeugen ja mal für 300€ ab Werk zubuchbar, baut man es jetzt nachträglich die Serienkomponenten ein, wird der Aufwand geschätzt 4-6 mal so hoch ausfallen, die Kosten holt man auch bei intensivster Nutzung nicht mehr rein.

107

Dienstag, 3. Mai 2016, 07:33

Oder wenn man das Auto gebraucht gekauft hat und der Vorbesitzer, die Start/Stop Automatik nicht dazu gewählt hatte :P
:watt: Unsinn. Es wird doch keiner mit vorgehaltener Waffe gezwungen: "Kauf!"
Wenn der Vorbesitzer das Modell als Handschalter wählte und ich unbedingt Automatik fahren will, rüste ich die auch nicht nach. Dann kaufe ich gleich so. Du darfst gern die Getriebevarianten durch Benziner/Diesel, PickUp/Limo oder Roadster/Van ersetzen.

NoSkiller

Schüler

Beiträge: 161

Beruf: Bereichsleiter im Einzelhandel

Auto: i40 1,7 CRDi Automatik Premium, Crystal White

Vorname: Markus

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 4. Mai 2016, 09:58

Das war wohl mehr darauf bezogen, dass wenn ich meinte... Du einen gebrauchten kaufst, der abseits der Start/Stop Automatik alles drin hat was man will und sich jetzt die Frage stellt, ob man diese Technik nicht evtl. noch nachrüsten kann.

Wenn ich einen Neuwagen kaufe, konfiguriere ich ihn mir natürlich exakt so, wie ich ihn haben will, aber wenn ich mir einen gebrauchten kaufe, kann es schon mal sein, dass ich evtl. auf das Eine oder Andere verzichten muss, wenn ich mir ein Preislimit gesetzt habe.

Ich habe meinen i40 auch gebraucht gekauft, hat auch keine Start/Stop Automatik drin.. gut ich bin noch nie ein Auto mit dieser Technik gefahren, aber wenn und ich empfände diese Technik als toll und nützlich, wäre doch die Frage auch legitim, ob man das nachrüsten kann !?
Vielleicht hätte auch ein einfaches "Leider Nein" oder "Ja, ist möglich! Näheres erfragst Du bei Deinem Händler" völlig ausgereicht !?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (7. Mai 2016, 14:35)


Sumpfbulle

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Bochum

Beruf: HSE-Manager

Auto: i40

Hyundaiclub: ohne

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

109

Samstag, 7. Mai 2016, 13:18

Leute Leute Leute,

was hab ich blos damit losgetreten?

Zur Erklärung:
Mein i40 ist als Gebrauchtfahrzeug in meine Hände gefallen...als Automatik mit Navi...aber leider ohne Start-Stop-Automatik. Da ich leider nicht viel Zeit für meinen Kauf hatte, konnte ich nicht sonderlich lange wählen...so habe ich eben die Variante genommen, die meinen Vorstellungen am nächsten kam!

Da ich diese aber aus vorherigen Fahrzeugen kenne und als nicht schlecht erachte, habe ich eben über eine Nachrüstung nachgedacht.
Mittlerweile hat mich Onkel Guhgel auch schlauer gemacht. Das System für mein Fahrzeug wird ca. für 200€ angeboten...wird dann wohl bei der nächsten Inspektion zusammen mit einer Standheizung nachgerüstet. Damit wäre mein Wagen dann so ausgerüstet, wie ich es mir wünsche.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 448

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

110

Samstag, 7. Mai 2016, 14:38

Was wird denn für 200€ nachgerüstet? Eine AGM-Batterie und ein ISG-Starter kosten ja schon einiges mehr...

  • »joerg-wiemer« wurde gesperrt

Beiträge: 76

Wohnort: Berlin

Beruf: Verkaufsleiter

Auto: i40 cw

Vorname: Joerg

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 8. Mai 2016, 09:15

Es gibt mittlerweile diverse Nachrüst-Systeme für ca. 150,--euro.
Batterie und weiteres bleiben "Original".

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 448

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

112

Montag, 9. Mai 2016, 08:42

Dann unterliegen die Hauptteile aber einem erhöhten Verschleiß...

  • »joerg-wiemer« wurde gesperrt

Beiträge: 76

Wohnort: Berlin

Beruf: Verkaufsleiter

Auto: i40 cw

Vorname: Joerg

  • Nachricht senden

113

Montag, 9. Mai 2016, 09:31

Die Anbieter sagen "NEIN".
Aber was wird das schon heißen !?

Ich denke auch, dass es an den relevanten Teilen einen höheren Verschleiß geben muss.

114

Sonntag, 25. September 2016, 12:42

ISG stellt Motor bei 20 Km/h ab

Hallo zusammen,

seit Juni habe ich einen i40CW Diesel,141 PS, Facelift und bin voll zufrieden ( die Spracherkennung und die veralteten Karten des Navi mal nicht berücksichtigt.)

Nur ein Problem bringt mich langsam zur Weißglut: Wird der Schalthebel in die Stellung Leerlauf gebracht und wird das Kupplungspedal losgelassen wird der Motor bei aktivem Start-Stop System bei Tachowert ca. 22 Km/h ausgeschaltet. 2maliger Werkstattbesuch brachte nur die Aussage, das dies bei allen 1,7 Liter Dieseln im i40 und nur dort so gewollt sei. ??????

Warum nur beim i40 Diesel, der Motor wird doch in allen möglichen Fahrzeugen von Hyundai und KIA verbaut. Der Versuch, diese Aussage mittels zweier Vorführwagen des gleichen Typs zu prüfen, scheiterte daran, dass sich das Stopsystem auch nach längerer Fahrt nicht aktivieren ließ. Anschließend zum TÜV gefahren, um mal zu hören, was die dazu sagen. Fazit: das könne ja so wohl nicht in Ordnung sein.

Kennt noch jemand diese Problem und was ist technische Hintergrund?

Vielen Dank für eure Antworten.

mit freundlichen Grüßen
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MINATOR« (25. September 2016, 13:41)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 513

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 25. September 2016, 12:54

Dann lass doch den Gang drinn beim ausrollen, das ist billiger, denn nur so funktioniert auch die Schubabschaltung! Ich sehe da seitens Hyundai keinerlei Handlungsbedarf!

116

Sonntag, 25. September 2016, 13:48

vielen Dank für diese qualifizierte Antwort, bringt mich aber kein Stück weiter.
Ich formuliere meine Frage mal anders: Hat jemand einen I40 bei dem das ISG bei 20 Km/h den Motor ausschaltet oder
wird, wie in der Betriebsanleitung beschrieben, der Motor unter 5 Km/h ausgeschaltet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MINATOR« (25. September 2016, 14:03)


MarcT

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Marl

Auto: Hyundai ix20 Edition20 mit großem Paket 1.4 und Hyundai i40 Style 1.7 DCT

Vorname: Marc

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 25. September 2016, 15:00

Ich hatte einen Vorführwagen mit Schaltung als Diesel, Facelift. Da war das auch so.
Das Start/Stop-System geht erst nach ca 150 km Fahrt an bei Hyundai Neuwagen

Beiträge: 777

Wohnort: Schweiz

Beruf: Servicetechniker

Auto: Hyundai i40 Wagon - Vertex - 1.7CRDi 141PS - 7Gang DCT - Chalk Beige

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 25. September 2016, 15:25

Bezüglich veralteten Karten des Navi's kann man was tun. Und die Soracherkennung funktioniert recht gut. Du musst Hilfe der Spracherkennung einstellen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 513

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 25. September 2016, 15:37

Der Versuch, diese Aussage mittels zweier Vorführwagen des gleichen Typs zu prüfen, scheiterte daran, das sich das Stopsystem auch nach längerer Fahrt nicht aktivieren ließ. Anschließend zum TÜV gefahren, um mal zu hören, was die dazu sagen. Fazit: das könne ja so wohl nicht in Ordnung sein.
Da sieht man wieder mal, daß der TÜV in solchen Fragen völlig überfordert und ahnungslos ist. Die Aktivierung eines Start/Stop-Systems hängt von mehreren Faktoren ab.

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 615

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 25. September 2016, 16:03

Finde ich aber trotzdem merkwürdig, dass die Km/h Zahl nicht als Variable miteinbezogen wird beim ISG.
Ich würde mich unwohl fühlen wenn der Motor bei 20kmh einfach so ausgehen würde. Funktioniert die Servolenkung denn noch bei ausgeschaltetem Motor? Ist das beim i40 ne Elektrische Servo?
ISG sollte, meines Erachtens, nur bei 0kmh anspringen.