Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sunstream

Anfänger

  • »sunstream« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Gmunden

Beruf: Marketing

Auto: Hyundai I40 | 1,7 CRDI | 136 PS | Automatik | Style-Vollausstattung | Spurassistent | u.v.m.

Vorname: Torsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:52

Problem ESP-Leuchte und AutoHold-System

Hallo liebe Leute!

Habe meinen I40 seit ca. 5 Wochen. Bin bis auf den doch hohen Spritverbrauch (Durchschnitt 7,5 lt.) doch sehr zufrieden. An Mängeln habe ich bereits gefunden, dass bei Touch-Diyplay anscheinend in diversen Modis dezentriert ist --> dies bekomme ich natürlich auf Garantie ausgetauscht.

Heute jedoch steige ich in das Auto ein, starte und auf einmal leuchtet dauerhaft die ESP-Lampe und das AutoHold orange auf. Beide Systeme mit den EIN-/AUS-Schaltern ab bzw. einzuschalen blieben ohne Erfolg. Das AutoHold reagiert gar nicht (keine weiße und keine grüne Anzeige) und das ESP zeigt dann gleichzeitig die ESP-Leuchte und die ESP-OFF-Leuchte im Tacho-Diyplay.

Zusätzlich tauchte dann noch kurzzeitig die Lampe vom Spurhalte-Assistenten auf, obwohl diese nicht betätigt wurde.

Hat jemand eine Idee????

Lg
Torsten


iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Februar 2014, 20:31

Da du erst einmal tanken warst würde ich mir um den Verbrauch noch nicht so viel Sorgen machen. Lass den Großen da erstmal ein paar Kilometer sammeln.
Und mit dem Rest würde ich alsbald einen Termin beim Händler ausmachen. Normal kann das auf jeden Fall nicht sein, und für eine einfache Forums-Analyse sind mir doch zu viele sicherheitskritische Warnlämpchen an. :flüster:

sunstream

Anfänger

  • »sunstream« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Gmunden

Beruf: Marketing

Auto: Hyundai I40 | 1,7 CRDI | 136 PS | Automatik | Style-Vollausstattung | Spurassistent | u.v.m.

Vorname: Torsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Februar 2014, 12:55

So der Fehler ist gefunden!

Der "Lenkwinkelsensor" (sitzt zwischen Lenkrad und Tacho) ist defekt. Dieser hängt anscheinend mit dem System von ESP, Bremse etc. zusammen. Ersatzteil ist schon bestellt und wird nächste Woche eingebaut gleichzeitig mit dem Austausch des NAVI.

Ich kann dann berichten, ob alle Fehler behoben sind! ;)

Lg Torsten

Black Pearl

unregistriert

4

Mittwoch, 19. Februar 2014, 13:32

@sunstream
Hi, du meinst bestimmt den Giermoment. Das Giermoment versucht, ein Auto um seine Hochachse zu drehen. Es tritt u.a. dann auf, wenn das Fahrzeug eine Kurve fährt. Dabei wird das Giermoment umso größer, je schneller das Fahrzeug ist oder je enger die Kurve durchfahren wird. Wird das Giermoment zu groß, so bricht das Fahrzeug aus.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Februar 2014, 16:17

Warum soll es nicht der Lenkwinkelsensor sein? Muss das ESP doch auch wissen, oder?
Gierratensensor sitzt zumindest beim i30 unter dem Beifahrersitz.

Black Pearl

unregistriert

6

Mittwoch, 19. Februar 2014, 16:38

Hi,

kann natürlich auch der Lenkwinkelsensor sein. :anbet:

Mücke

Anfänger

Beiträge: 6

Auto: i40 CW crdi 136PS style plus

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. März 2017, 20:44

ESP Leuchte geht nicht aus - Lenkwinkelsensor defekt

Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage:

ich habe einen i40 cw BJ2011 mit ca. 101.000km. War bisher sehr zufrieden bis jetzt 5 Monate nach Garantieablauf die ESP-Leuchte nicht mehr aus geht. Laut Werkstatt ist der Lenkwinkelsensor defekt. Behauptung, dieser könne nur zusammen mit der Lenkstange getauscht werden da es diesen nicht separat gäbe. Kostenpunkt nur für das Teil ohne Einbau: 2370 Euro. Kulanzantrag wurde abgelehnt. ;(
Hat hier jmd. vielleicht Erfahrungen mit diesem Thema gemacht, bzw. gibt es eine günstigere Möglichkeit das Problem zu lösen oder kann man den Lenkwinkelsensor doch irgendwie separat reparieren? Ich habe im Internet bisher dazu nichts gefunden. Diese Woche möchte ich mal in eine freie
Werkstatt gehen und dort mal eine Meinung holen. Aber vielleicht kennt sich hier jmd. damit aus der mir weiterhelfen kann?

Vielen dank schon mal für evtl. Tipps,

viele Grüße Mücke

marcoi40

Schüler

Beiträge: 98

Auto: i40cw Crdi Automatik. Style mit Plus Paket, Navi, Soundsystem mit Subwoofer, Panoramadach.

Vorname: Marco

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. März 2017, 07:24

Ich kenne diese Probleme von Fiat. Direkt beim Hersteller gibt es immer nur eine komplette Lenkung. Es gibt aber Firmen die sich darauf spezialisiert haben den Sensor zu wechseln, zumindest war es bei Fiat so. Bitte mal Dr Google bemühen und schauen ob es das für Hyundai auch gibt.

Viel Glück!

Mücke

Anfänger

Beiträge: 6

Auto: i40 CW crdi 136PS style plus

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. Juni 2017, 22:02

Hallo,

nach hartnäckiger Werkstattwechselei ist wohl mein Fehler behoben. Nachdem ja die Garantie abgelaufen ist, hatte ich bei der 3. freien Werkstatt Glück. Konnte erst auch nichts machen, doch dann untersuchten sie die Batterie und stellten fest, dass diese bei mehrmaligem Beanspruchen schnell abfällt. Also neue Batterie rein, Fehler konnte man löschen, Lenkwinkelsensor neu einlernen und kalibrieren und auch nach mehreren Testfahrten tauchte der Fehler nicht mehr auf und meine ESP-Lampe leuchtet nicht mehr, oder besser gesagt geht nach dem Starten wieder normal aus. Juhu!!!! Fehler kam wohl durch Unterspannung. Hyundai wollte mir eine Lenkstange für 2370 Euro andrehen und kam wohl nicht auf die Idee, mal ne Ursachenforschung zu betreiben. Sehr schwach!!!

Vielleicht hilft diese Erfahrung hier jmd. auch weiter, um viel Geld zu sparen.

Meine Frage ist ja jetzt, hat eine Hyundai Vertragswerkstatt kein qualifiziertes Personal oder wollen die einfach Kunden das Geld rausziehen?

@ marcoi40
Die Werkstatt hat auch gesagt, dass sie das Problem von Fiat und Ford kennt, aber bei Hyundai eigentlich noch nicht gehört hat.

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mücke« (3. Juni 2017, 22:15)


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 443

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. Juni 2017, 22:27

Da wird wohl ein Fehler abgelegt gewesen sein, dem die Werkstatt nachgegangen ist. Die Batterie haben die sicherlich auch geprüft, aber ich gehe mal davon aus, nicht unter Last wie in der letzten Werkstatt... Da kann man dem Protokoll zur Fehlerbehebung nur folgen und landet am Ende beim Austausch des "defekten" Teiles...

Mücke

Anfänger

Beiträge: 6

Auto: i40 CW crdi 136PS style plus

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Juni 2017, 23:01

Sicherlich nicht falsch diese Argumentation, wenn man die Batterie nicht unter "Last prüft". Warum haben die das nicht getan??? Aber genau das meine ich eben mit schlechter Ursachenforschung. Die haben eben das Protokoll gesehen... aah das Ding hat einen Fehler, Batterie augenscheinlich ok, muss getauscht werden, zack kostet 2370€! Bei dem Preis sollte eine gute Werkstatt erst mal gründlich schauen, wo das Problem wirklich herkommen könnte. Da war eine freie Werkstatt bei einer Arbeitszeit von 2 Stunden einfach besser. :super: Da muss erst ne freie Werkstatt ran die "gute Arbeit" leistet als eine Hyundai Vertragswerkstatt, die ihre Autos ja kennen sollten. Und der Vergleich von 278€ zu 2370€ ohne Einbau spricht glaube ich für sich, oder? Und Fehlercode hin oder her, hat die Hyundai-Werkstatt die Batterie nicht richtig geprüft oder? :) Auf jeden Fall bin ich glücklich, dass mein Sensor zuverlässig arbeitet und ich ne Menge Geld gespart habe. Und mit der Hyundai-Werkstatt rede ich noch ein Wörtchen, denn mein Vertrauen in die Werkstatt hat sich natürlich ein wenig geschmälert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (18. Juni 2017, 23:23)


Ähnliche Themen