Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. Januar 2014, 21:05

Was für ein Wertverlust

Hallo,

wir haben uns vor einem Jahr einen Hyundai i40 gekauft und wollten ihn jetzt in Zahlung geben, da wir einen Diesel benötigen.

Daten: Hyundai i40 Kombi deutsche Ausführung als 5Star Silber Edition (Xenon/Sitzheizung usw.). Zusätzlich mit Handschuhkastenumbau mit Klimatisierung (Neuer HSK mit Anschluss an den Klimakasten), abnehmbare Anhängerkupplung von Westfalia, 4 Winterreifen auf Stahlfelge mit 6,2mm Profil, Erstzulassung: 12.2012 (Tageszulassung als Mietwagen mit 12km), letzter KD : 12/2013, 5Jahre Garantie ab 12.2012

Aktuell: 17100km, Parkrempler Stoßstange hinten, wurde aber von der Hyundaiwerkstatt gerichtet (neue Stoßstange), absoluter Top Zustand, wurde von beiden Händlern bestätigt.

Angebot 1: von einem der deutschen großen Hersteller: 15200,00€ KP des neuen 23.000€
Angebot 2: vom zweiten der großen deutschen Hersteller: 16000,00€ KP des neuen 23.500€
Kaufpreis war 22.000€ incl. Rabatt

Was meint ihr dazu, krass oder ?

Was könnten wir auf dem freien Markt (Privat Verkauf erzielen?). Oder gibt es jemand mit dem großen Diesel, vielleicht auch noch Automatik, der einen 1,6l Benziner will?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mussdassein« (26. Januar 2014, 21:19)



nerodom

Profi

Beiträge: 658

Beruf: Schwimmmeister

Auto: i30 GD/ i10 IA

Vorname: Dominique

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Januar 2014, 21:12

20% sind weg, wenn du vom Hof fährst, also direkt 4600€. Dann pro Jahr kannste mit 3000€ Wertverlust rechnen, ergibt bei dir dann 7600€.

23500 -7600 =15900
Sind also faire Angebote!

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Januar 2014, 21:16

Würde sagen normaler Preis, wenn ein neuer Diesel nur 23000 kostet was soll der Händler dir denn für den kleinen Benziner geben, der will ja beim Kauf auch noch was verdienen. Und wenn du ihn privat verk. bekommst du vielleicht 1000-1500 mehr. Der Händler würde dir vielleicht mehr geben wenn du ein Auto jenseits der 30000 kaufen würdest.

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Januar 2014, 23:16

Deswegen werde ich meinen i40 fahren, bis er auseinander fällt.

5

Montag, 27. Januar 2014, 02:33

denke auch das sind faire angebote...privat bekommst du zwar mehr aber ist viel schwerer zu verkaufen in der preiskategorie...weil wer kurz mal 20.000 hat der schaut sich sicherlich nicht nach einem gebrauchten um...und wer dann doch ein gebrauchten will der denkt sich naja kauf ich vllt doch lieber ein audi oder so der mal liste 50.000 gekostet hat...also ist echt blöd die situation...abgesehen davon dass ich denke die preisspanne von kauf und wert verlust ist so groß weil du meiner meinung nach damals nicht wirklich ein schnäppchen geschlagen hast....auf jeden fall halt uns auf den laufenden. :)

marcnitz

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Hamburg

Auto: i40 1.7 CRDi Automatik Style Plus

Vorname: Marcus

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Januar 2014, 09:01

Also ich finde nach meiner letzten Erfahrung auch, dass die angebotenen Preise vom Hyundai-Händler so okay sind.
Zum Vergleich mal:
Ich hatte mir 2012 einen Opel Zafira Family Plus (mit fast allem außer Navi, Leder und Anhängerkupplung ausgestattet) als 1.7 CDTI mit 125 PS und zustätzlich vollwertiges Reserverad und Quickheat (Zusatzheizer für den Diesel) gekauft. Listenpreis im Internet und beim Händler 31000,00 Euro!! Darauf einen eigentlich tollen Rabatt von 8.000 Euro erhalten, obwohl es ein Bestell-Fahrzeug in Wunschfarbe (Ozeanblau-Metallic-Mineraleffekt) war. KP also 23.000,00 Euronen, Lieferung Anfang August 2012.
Auto Ende Mai 2013 (Also nicht ganz 10 Monate später!!!) wieder in Zahlung gegeben, weil ich mit dem Auto absolut nicht zufrieden war (so oft war ich noch mit keinem Gebrauchten in der Werkstatt wie in 10 Monaten mit einem Neufahrzeug... aber laut Opel ALLES ganz Normal und in Ordnung, Stand der Technik und so, und der Rest lag ja nur an meinem "Fahrprofil").... vom Händler für das Fahrzeug bekommen : 14.000,00 Euro. Wertverlust also TROTZ hohem Rabatt von 8.000 Euro noch 9.000,00 Euro in nicht mal einem Jahr! Zusammen also 17.000,00 Euro vom Listenpreis und damit fast 55 % Wertverlust im ersten Jahr.

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. Januar 2014, 11:56

Wie war das mit opel? Drive the change? Der Lumpenkonzern braucht sich nich wundern das er vor die Hunde geht mit dem miesen Service den die anbieten. :cursing:

oliwei

Profi

Beiträge: 1 012

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Januar 2014, 12:12

Ich finde die Angebote des Händlers mehr als ok! :winke:

Jeder weiß doch, dass das erste Jahr das teuerste ist. Zudem war dein Fahrzeug bereits eine Tageszulassung und die Stoßstange wurde schon getauscht (egal ob gut gemacht oder nicht, es war schonmal etwas an dem Fahrzeug)...

Daher kannst du in meinen Augen echt froh sein! :prost:

santaleone

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: deutsche Toskana

Auto: i40cw CRDI Automatik

Vorname: Bill

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Januar 2014, 13:00

Das Problem ist, dass das Fahrzeug zu teuer eingekauft wurde. In München gab es den Diesel mit Automatik vor 14 Monaten als 5Star Silber für 20 T€.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Januar 2014, 13:08

Den i40cw mit dem 1,6l Benziner gibt es schon ab ca 15000€ NEU - mit 0 km!

warten + warten

Der Glückliche

Beiträge: 290

Wohnort: Kiel

Beruf: Unternehmensberater

Auto: i40 premium 2.0 Automatik

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. Januar 2014, 15:29

Wertverlust

Jacky, da kann ich nur sagen: was für ein Preisverfall beim i40.

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Januar 2014, 15:40

Zitat

Den i40cw mit dem 1,6l Benziner gibt es schon ab ca 15000€ NEU - mit 0 km!
Dann aber sicher nicht in der 5 Star silver Edition.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Januar 2014, 15:42

Davon habe ich auch nichts geschrieben......

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. Januar 2014, 17:03

Vielleicht bekommst du etwas mehr, wenn du bei Hyundai einen Diesel kaufst. i40 zum Beispiel. Fährt ganz ordentlich. :)

15

Montag, 27. Januar 2014, 17:05

Sorry, seh ich auch so: Normaler Wertverlusst bzw. zu teuer eingekauft. ( Meiner hat 19.600 mit 200 km " als Mietwagen" gekostet 1,7 137 ps diesel mit Rückfahrk und Navi,Ausfürhrung style+ keyless)
Gruß
gandalf

16

Montag, 27. Januar 2014, 18:40

Jap also wie ich sehe stehe ich nicht alleine mit meiner Meinung da. .. Du hast den einfach zu teuer gekauft... als Vergleich meiner den ich bestellt habe... Als Premium mit navi panorama 18" Felgen und relax paket in crystal White. . . Für nur 4.000 mehr als deiner mit 4 mal so viel Ausstattung 11 unter Liste bekommen und keine Tages Zulassung sondern 0 km neu!!!

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

17

Montag, 27. Januar 2014, 21:00

Man sollte sich halt sehr gut überlegen ob man einen Wagen wenn man ihn sich "neu" kauft den auch für mindestens ein paar Jahre fahren möchte.

Das mit dem hohen Wertverlust, vom Hof fahren und erstes Jahr, ist allgemein bekannt.


Zu teuer eingekauft und nicht weit genug vorrausgeplant bzw gedacht.

Auch ne Art sein Geld zu verbrennen :teach:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Montag, 27. Januar 2014, 21:04

Da stimme ich dir absolut zu! Einen Neuwagen nach nur einem Jahr wieder abzustoßen, ist mit herben Verlust gepaart!

Deswegen sind ja Jahreswagen auch so begehrt - man bekommt ein (fast) neues Auto zu einem sehr günstigen Preis, und den "Rabatt" haben andere bezahlt. :thumbsup:

19

Dienstag, 28. Januar 2014, 08:09

Just my 2cents

Muss dieses Bashing eigentlich sein? :dudu:

@Mussdassein hat ein Problem bzw. eine Frage und kriegt dann von allen Seiten: "Haha - was bist du doof - hast zu teuer gekauft - wie blöde kann man sein - musst du doch vorher wissen - ich bin ja viel schlauer als du weil ich hab nur soundsoviel für Xmal mehr bezahlt" usw.

Sehr hilfreich. :schläge:

Was also soll der Unsinn? Ist ja schön, wenn es so viele so viel schlauere und smartere Käufer gibt. Hilft @Mussdassein aber nicht. Wenn Erwachsene einen Vertrag schließen, ist es doch deren Sache, auf welche Konditionen sie sich einigen. Wenn einer 12 qm Wohnfläche für 700 € kalt mietet, ist das eben so, er muss es ja nicht tun, aber es haben sich beide geeinigt. Da kann doch dann kein Dritter kommen und sagen wie doof das war und viel zu teuer.
Die Frage ist doch, war's ihm das wert. Offensichtlich ist die Antwort "ja".

Wenn @Mussdassein vor einem Jahr noch nicht wußte, daß er einen Diesel benötigt, wieso hätte er sich vorausschauend (und nicht vorrausschauend) einen kaufen sollen? Die Bedingungen im Leben ändern sich, oft genug schneller als man möchte und auch ohne eigenes Zutun - ist das hier noch keinem passiert?

Der einzige vernünftige Beitrag kommt von @realmaster, wenn er den Tip gibt, er möge einen Hyundai gegen einen anderen "tauschen".

Ja, Wertverlust ist da, ist auch hoch - ist aber eben so. Ein Auto ist keine Geldanlage, sondern ein lediglich etwas kostenintensiverer Gebrauchsgegenstand. Kein Mensch redet über Wertverlust bei Kühlschränken oder Mobiltelefonen. Der ist prozentual (mindestens) genauso hoch. Dass die absoluten Zahlen geringer sein mögen, spielt keine Rolle.

Just my 2cents. :kuss:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tempo-maat« (28. Januar 2014, 08:20)


ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 28. Januar 2014, 09:00

Also keiner hat hier eine öffentliche Beschimpfung gemacht. Zugegeben einige machen ein bisschen auf Oberlehrer so nach dem Moto hättest es ja vorher wissen können, oder zu teuer gekauft. Ansonsten hat er nach den Meinungen gefragt und dies sind nun mal die Meinungen, beschimpft wurde er nicht. Gandalf entschuldigt sich sogar noch für seine Meinung.

PS: Wenn so viele es für einen normalen Wertverlust halten, selbst du, könnte es wohl stimmen. Und dies hat er nun bestätigt bekommen. Wäre es andersrum wäre es für ihn zwar besser, hääte ber eben nicht der Wahrheit entsprochen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ckm« (28. Januar 2014, 09:05)


Ähnliche Themen