Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sepp

Profi

Beiträge: 962

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

41

Montag, 30. März 2015, 12:54

Also ich hatte ja meinen i40 5 Star Silver letzten November gegen meinen veloster Turbo beim Händler eingetauscht. Kaufpreis des i40 als tageszulassung mit 15 km waren 22500 Euro. Bekommen habe ich mit knapp 9000 km auf der Uhr noch 18950 Euro. Damit kann ich leben. Der Wertverlust hielt sich somit in Grenzen.


saabturbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 371

Wohnort: Rostock

Auto: Hyundai I40 1,6 CW 5star , Hyundai I40 1,7 crdi CW Premium

  • Nachricht senden

42

Montag, 30. März 2015, 18:23

Ich habe letztes Jahr meinen 2012 i40 1.6 silber Edition ( für 18400 Euro neu gekauft) und für 18500 Euro mit 18tkm wieder verkauft.


Angebot und Nachfrage bestimmen den preis

Und dann für 19000 Euro meine Diesel aus Norwegen mit viel mehr Ausstattung gekauft. Also wenn das immer so klappt kauf ich alle 2 Jahre mir nen neuen.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 070

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

43

Montag, 30. März 2015, 20:28

Das war auf jeden Fall ein guter Deal. :prost:

Beiträge: 1 760

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

44

Montag, 30. März 2015, 21:02

Ich kann ähnliches von meinem IX35 berichten, für 21.000 gekauft und für 19.500 Euro 18 Monate später verkauft. Man muss manchmal eben nur Geduld haben. Steht jeden Tag auch einer auf, der ein Auto kauft und nicht soviel rumgesucht und verglichen hat.

newdvsion

Schüler

Beiträge: 169

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i40cw 1.6 GDI 5 Star Silver

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 26. Mai 2015, 13:51

Bei mir waren es 18.950 Euro, die ich für die Tageszulassung 1.6 GDI 5 Star Silver bezahlt habe. Nach 30.000 km und 1 3/4 Jahre später (Auto war da genau 2 Jahre alt) habe ich 15.000 Euro vom Toyota Händler dafür bekommen.
Mein Hyundaidealer bot mir allerdings nur 11.500 Euro an...und dazu einen schlechten Preis für den Neuen. Und somit einen Hyundaifahrer zum Toyotafahrer gemacht hat.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 070

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 26. Mai 2015, 14:25

Die Preise bei Inzahlungnahme sind doch eh Luftnummern da sie mit dem Rabatt auf den Neuen verrechnet werden. Daraus kann man nichts über den Restwert sagen.

Der eine Händler gibt dir 15.000 für deinen Gebrauchten wenn du einen Neuen für 20.000 kaufst, der andere gibt dir 10.000 wenn du ihm dafür 15.000 gibst.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 686

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 26. Mai 2015, 18:22

Man sollte sich bei Kauf gegen Inzahlungnahme immer an der zu zahlenden Differenz orientieren. Es ist, wie idreißig es anführt!
Ich kriege eine Schweinepreis für meinen Gebrauchten, wenn ich den höchstmöglichen Rabatt verhandele, und ich kriege einen Superknaller-Inzahlungsnahmepreis für meinen Gebrauchten, wenn ich schlecht beim Neuen verhandele.
Und habe ich einen Superpreis für den Gebrauchten bekommen, wird dieser in der Regel im Nachhinein vom Handel "versetzt", damit er wieder realistisch und billig auf dem GW-Hof steht. Meist sind heute die Verkaufsabteilungen eigene Profit-Center, also müssen die GW entsprechend im Einkauf angepasst werden; ansonsten würde ja das GW-Center den Neuwagenbereich subventionieren.

Beiträge: 1 760

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:23

Ich hab meinen über Kommision beim Händler verkauft. wie gesagt 19.000 Euro für den IX35 für mich und 33% Rabatt auf den I40. Ich würde sagen, viel mehr geht nicht.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 686

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:29

Und was hat der Händler bei dem "Geschäft" verdient?
Sag bitte nicht, dass dir das egal ist !!??
Wenn ich Händler wäre, hätte ich dich vom Hof gejagt, würdest du 33% in Anspruch nehmen und den GW noch in Kommission
geben wollen.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 070

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 26. Mai 2015, 22:35

Hätte er nichts verdient hätte er das Geschäft nicht gemacht. Ganz doof wird er (hoffentlich) nicht sein.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 686

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 27. Mai 2015, 11:16

wahrscheinlich war der i40 ne´Standuhr und da hat er in den sauren Apfel gebissen; irgendwann muss man "ihn" ja raustun !
Und der Gebrauchte , das war ja wohl eher kein Vertrauen in das eigene Produkt. Ansonsten hätt´er ihn ja ankaufen können.
Oder er hat an dem auch nichts verdient, dann ist er doch doof !....smile

Beiträge: 1 760

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 27. Mai 2015, 11:40

Jaja, ich weiß, dass EUch das weh tut, aber ich war an dem Morgen, als der Wagen vom LKW rollte sogar dabei. Der Händler hat den IX35 für ein wenig mehr als 19.000 los stoßen können und dadurch am IX35 auch noch n 1.000er bekommen. Das war auch so vereinbart. Ich hab zur Händlerin (die hat es offensichtlich drauf, weil die das schon ein paar Jahre macht) gesagt, ich möchte 19.000 haben, alles was du darüber erhältst, kannst Du behalten. Sie hat dann einen guten 1.000er verdient, ist doch okay, leben und leben lassen. Sie verkauft auch öfter die Fahrzeuge im Kundenauftrag, wie das die anderen machen ist mir wurst. Und an der VIN meines I40 konnte ich sehen, dass es keine Standuhr war. Produziert in 07/13, beim Händler angekommen in 08/13 und ich hab ihn angenommen in 09/13 mit 8 km auf der Uhr. Die 33% waren damals kein Problem, weil es ja die Mietwagenzulassung war. Aber wie gesagt, ich war der erste (außer den koreanischen MItarbeitern und dem Spediteur vielleicht) der reinpupsen durfte und meine Händlerin hat auch was verdient. Und zum Ärger der Leute, die das jetzt nicht glauben wollen, den TüV nach einem Jahr, hat sie auch noch oben drauf gelegt. Musste ich nichts für bezahlen. Ihr könnt mich also ruhig von euren Höfen jagen, denn ich hab ja mein Autohaus.

@hartmut, das mit dem Ankaufen hat nix mit dem Vertrauen in das eigene Produkt zu tun. Meine Geschichte mit meinem IX35 ist hier im Forum ausgiebig nachzulesen. DIe Händlerin sagte halt nur, dass sie im Ankauf mir den gewünschten Wert nicht geben kann, weil auch Schwacke und DAT zu der Zeit die IX35 deutlich tiefer gesehen haben. Es gab aber real auf dem MArkt immernoch riesige Wartezeiten auf den IX35 und die Leute haben genommen, was da stand. Das Auto (der IX35) war aber tip top in Schuß, wir haben also niemanden über den Nuckel gezogen, es blieben ja auch noch drei einhalb Jahre Restgarantie. Warum ich ihn nicht mehr wollte, geht eigentlich niemanden etwas an, aber wir haben Nachwuchs bekommen (ich brauchte mehr Kofferraum) und mein Arbeitsort hat sich verändert (ich brauchte einen Diesel statt Benziner). Alle IX35 Macken, nicht richtig klappende Türen, etc. wurden von meiner FHHin immer auf Garantie bearbeitet und protokolliert und dem neuen Kunden dann auch mitgegeben. Wenn es bei Euch sowas nicht gibt, Euer Problem.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HoffisRenner« (27. Mai 2015, 11:46)


Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 686

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 27. Mai 2015, 17:59

@ Rene: also "weh" tut uns das sicherlich nicht; schon gar nicht deinetwegen. Ich kann mich durchaus mitfreuen, wenn jemand ein gutes oder erstklassiges Geschäft gemacht hat. Warum denn nicht !!??

Dass du aus deiner Warte solchen Abwicklungen mit Zuneigung begegnest, kann ich voll und ganz nachvollziehen. Mir schwant bei solchen Händlern lediglich, dass sie alsbald nicht mehr am Markt agieren und ich mir einen anderen suchen muss.

Aber es scheint, als ob der Handel schlichtweg nur noch über Boni und anderweitige Gratifikationen kalkuliert und das eigentliche
Geschäft im After-Sales und in der Werkstatt getätigt wird.

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 779

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, Schalter, Modell 2014 VFL, stone grey

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 27. Mai 2015, 18:05

also...also..also....(räusber)...jetzt glaubt mal nicht Leute, das sich die Händler "die Hose mit der Beißzange anziehen", nur auf Grund eurer schwindelerregenden Theorien, bzw. das diese gleich Pleite gehen. :auweia: =)

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 686

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 27. Mai 2015, 18:16

Hyundai: Händler-Rendite erreicht zwei Prozent

Die Händler haben 2014 nach Importeursangaben mehr Geld verdient. Die Händlerrendite stieg im vergangenen Jahr laut Schrick auf 2 Prozent – nach 1,5 Prozent im Jahr 2013. Diesen Wert peilt Hyundai auch für 2015 wieder an.

20.02.15 | Autor: Andreas Wehner KFz-Betrieb


i 40 Premium , sagen wir mal 40.000,--.....1,5 % von 40Tsd. = 600,-- Euro
Da lach ich mich ja tot. Dafür ginge ich nicht ein solches Risiko; Grundstück, Bauten, Mitarbeiter etc. und und und .......

ckm

Meister

Beiträge: 2 423

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 27. Mai 2015, 18:58

Wieso 2% Rendite ist doch gut, es sind doch da schon die Kosten für Grundstück, Gehälter usw eingerechnet oder nicht? Da ist man in der Industrie oft viel schlechter dran.
Und es gibt ja genau wie in der Industrie verschiedene Geschäftsmodelle, der eine machts über die Menge und kann somit die Rabatte geben, der andere wartet einfach bis einer kommt und den Preis zahlt den der Händler aufruft. Ist bestimmt auch Region abhängig.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 686

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 27. Mai 2015, 19:09

Das verstehe ich unter Rendite :
Die Rendite gibt das Verhältnis der Auszahlungen zu den Einzahlungen einer Geld- bzw. Kapitalanlage an und wird in Prozent und jährlich angegeben.

Sicherlich kann man über Theorien im Verkauf streiten , oder aber anderer Meinung sein, aber eine Rendite von 2% ist doch nicht gut.
Und was das "Drehen" der Fahrzeuge anbelangt : wer zu schnell dreht, hat zu wenig Ertrag, wer zu langsam dreht, hat kaum mehr Ertrag.
Wie immer im Leben ist es die "Goldene Mitte" , die es heisst zu finden.
Und wenn ich einen Neuwagen vom Autozug rollen sehe und ich ihn währenddessen bereits mit 33,3 % verhökere, und noch dazu ein GW-Kommissionsgeschäft tätige, dann hab´ich sie nicht alle auf der Latte.

ckm

Meister

Beiträge: 2 423

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 27. Mai 2015, 19:39

Was noch dazu kommt, Händler haben Verträge und müssen je nach Vertrag so und so viele Fahrzeuge abnehmen. Ich war mal bei einem Hyundaihändler und wollte was in der Werke reparieren lassen, der sagte mir kann leider nichts mehr machen da ich Insolvenz angemeldet habe und der Laden am nächsten Tag dicht gemacht wurde.
Der meinte eben zu mir als wir uns unterhielten, als er nach der Wende anfing ging das Geschäft super und er baute neu und danach wurden die Verträge gemacht, dann ging es aber nicht mehr so gut. Bis dann der Getz kam, da erholte er sich etwas wurde aber immer noch nicht alle Wagen zu dem Preis los den er haben musste, und dann ließ der Getz nach war so 2005\2006, also konnte er seine teuren Kredite (SAB ist ja nach Jahren richtig teuer) nicht bedienen und die Autos die er abnehmen musste auch nicht verkaufen und so ging er Pleite.
Das Hauptproblem meinte er wäre aber gewesen die Autos abnehmen zu müssen. Ich denke viele Sachen wie so ein Händler arbeitet können wir Ottonormalverbraucher gar nicht blicken.
Und wenn man 2% Rendite von zB einer Million Euro rechnet die man so gar nicht hätte ist das wohl ein gutes Geschäft oder nicht?
PS Und Preisnachlässe von weit über 25% auf Neuwagen gerade bei Hyundai sind wohl keine Seltenheit, denn die Listenpreis sind ja wohl Mondpreise und haben kaum was mit Realität zu tun. Ist heute nun mal so!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ckm« (27. Mai 2015, 19:45)


Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 686

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 27. Mai 2015, 19:49

Die 2% sind doch schon "über alles"........d.h. es ist der Schnitt aller getätigten Geschäfte.
Bei 2% Rendite am Fahrzeug trage ich noch alle direkten Kosten, die da wären u.a.: Provision, Waschen; Fußmatten, 5 l Benzin etc.pp.....und natürlich die Gemeinkosten.
Da kannst du nicht einfach mal locker sagen, na´dann hauen wir am Monatsende, oder am Jahresende noch mal einige Fahrzeuge weg, dann haben wir ja 2%, die wir sonst ja gar nicht hätten. Das funktioniert nur, wenn du Boni und andere Gratifikationen vom Hersteller
erhältst.

ckm

Meister

Beiträge: 2 423

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 27. Mai 2015, 20:09

Also ich dachte wenn man von Händler-Rendite spricht sind da alle Kosten schon abgezogen, und die Rendite ist ja übers Jahr gerechnet also werden wohl auch einige Autos mehr oder weniger abwerfen und das richtet sich wohl nach Angebot und Nachfrage sowie bestimmt nach Jahreszeit. Ich dachte es wäre so Händler x hat im Jahr 20000€ Gewinn im Neuwagen Geschäft gemacht, bei Gesamtkosten von einer Million also 2% Rendite, vor oder nach Steuern sei jetzt mal egal. Wird das nicht so gerechnet?

Ich schaue im Moment immer mal wieder nach Autos bei unseren Händlern hier in der Umgebung und will behaupten im Moment sind die Höfe richtig voll (schaue meist nach Gebrauchten), wenn das im Hochsommer immer noch so ist werden die Preise nachgeben müssen. Das hat dann wohl weniger Rendite zur Folge.

Ähnliche Themen