Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marko.ak

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Frankfrurt

Beruf: Systemadministrator

Auto: I40cw 2,0 LPG Style Plus-Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

21

Montag, 20. Januar 2014, 14:09

Hi Hermann,

das wußte ich noch gar nicht, daß es auch im kalten Zustand mit LPG startet. Hat dein System ein Aditiv? Wurde dann bei der Umrüstung auch die Zündköpfe mit getauscht?

Gruß
Marko.ak


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

22

Montag, 20. Januar 2014, 14:22

Was denn für Zündköpfe?!?

marko.ak

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Frankfrurt

Beruf: Systemadministrator

Auto: I40cw 2,0 LPG Style Plus-Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

23

Montag, 20. Januar 2014, 14:31

Sorry verschrieben - wollte damit sagen, dass die Zylinderköpfe gemeint sind.

http://www.autogas-umruestungen.de/autogas-zubehoer.html

Da Autogas an sich sehr trocken und frei von Additiven ist, kann es zu eingeschlagenen Ventilen in Folge der mangelnden Schmierung kommen. Wenn die Zylinderköpfe im Motor nicht über gehärtete Ventilsitze verfügen und die Ventile so nicht für die trockene Gasverbrennung geeignet sind, hilft oftmals nur der teure Tausch gegen gehärtete Ventile oder der vergleichsweise kostengünstige Einsatz von Kraftstoff-Additiven. Beim Autogas-Betrieb wird mit Kraftstoff-Additiven die fehlende Kühlung und Schmierung des gasförmigen Kraftstoffs ausgeglichen.

SpikeLPG

Schüler

  • »SpikeLPG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Uelsen

Beruf: IT Infrastrukturmanager

Auto: i40 CW 1.6 GDI LPG, Santa Fe CM 2.2 CRDI 4WD Premium

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

24

Montag, 20. Januar 2014, 15:01

Ich habe meinen i40 mit eingebauter Anlage gekauft (Direkt bei meinem freundlichen, hatte seine Frau vorher gefahren). Additiv hat er nicht. Laut Aussage ist dies auch nicht nötig, da er direkt in der Flüssigphase einpritzt. Dadurch wir u.a. der Brennraum und auch die Ventile besser gekühlt. Einzig die Bezinhochdruckpumpe wurde modifiziert, damit diese nicht vorzeitig den Geist aufgibt. Was jetzt die Gasfestigkeit des Motors angeht steht auf einem anderen Blatt. Da ich aber eine Zusatzversicherung für diese Geschichte habe warte ich erst mal ab. Wenn die Ventile nach den 2 Jahren dann doch hin sind wirds teuer...

Über die Gasfestigkeit von Motoren gibt es immer wieder endlose Diskussionen. Da ich selber erlebt habe, wie der gleiche Autotyp (Zafira 1.8 ) mit der gleichen Anlange einmal 120 TKm ohne Probleme gelaufen ist, während bei dem anderen sogar mit Additiv nach 70 TKm Schluss war, bin etwas gepaltener Meinung was die Aussagen angeht. Der eine Wagen hatte eine von der Fachwerkstatt eingebaute Prins und wurde normal gefahren (von meine Frau). Der andere hatte auch eine Prins eingebaut, die Werkstatt (Schnell und billig) hatte einige Probleme die Anlage sauber zum laufen zu bekommen. Der Wagen wurde dann auch immer fleissig getreten (Von meinem Schwager). Resultat nach ca 70 Tkm: Ventile fertig (Obwohl Additiv)

LG
Hermann

25

Montag, 20. Januar 2014, 19:03

bei denen die nur mit Gasfahren und auch Starten....das hört sich für mich eher nach LPI als LPG an. Ansonsten Stimmt es das LPG bei Direkteinspritzern zwecks Kühlung der Düsen Benzin mit einspritzt.
Das Thema Gas fest oder nicht ist ein Thema über das man sich keine Gedanken machen sollte. Eher darüber ob es Gesund ist immer im hochen drehzahl bereich zu Rassen nur weil man ja mit LPG billgier fährt :teach: . Mein elantra ist auch nicht Gasfest und hat jetzt 250.000 km mit Gas drauf.

Könnte einer von denen die mit Gas auch Starten, mir sagen wo ihr Umgerüstet habt? Preise würden mich mal interessieren. LPI ist auf jeden fall eine gute alternative bei Direkteinspritzern

SpikeLPG

Schüler

  • »SpikeLPG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Uelsen

Beruf: IT Infrastrukturmanager

Auto: i40 CW 1.6 GDI LPG, Santa Fe CM 2.2 CRDI 4WD Premium

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

26

Montag, 20. Januar 2014, 19:34

@ mega3333: Jain : LPG ist der Kraftstoff: Liquefied Petroleum Gas , LPI die Bezeichnung für das Direkteinpritzersystem von Vialle. Aber wenn man so will, ja, es ist wie bei der Vialle Anlage. Was den Preis betrifft, kann ich leider nicht genau sagen, was die Anlage kostet, da sie schon verbaut war, gehe aber von ca 2800 € plus X aus.
Ansonsten gebe ich die Recht: Vollgas nur weil es "nix kostet" kann teuer werden.

LG
Hermann

P.S. Mein i40 wurde bei Autohaus Wolbert in Uelsen umgerüstet (Machen die schon viele Jahre, wird glaub ich nur Prins verbaut)

27

Mittwoch, 22. Januar 2014, 12:06

Zur Kühlung und ich glaube auch zur Schmierung der Einspritzdüsen? Das war der Grund, weshalb ich meinen Leon damals nicht umrüsten lassen konnte (Turbodirekteinspritzer).

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass gleichzeitiger Verbrauch von Benzin und LPG nicht zulässig ist!
Hallo Marc, kannst Du mir eine sicherer Quelle nennen, das Benzin und Gas nicht zusammen gefahren werden darf? In Deutschland werden recht viele Gasanlagen verbaut, wo mit beidem gefahren wird, Hört sich recht unwahrscheinlich an, aber man kann die Idee ja mal aufgreifen, vielleicht bringt mich das ja weiter. Gruß Susanne

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 22. Januar 2014, 12:25

Es gilt zwischen monovalentem und bivalentem Betrieb zu unterscheiden...

Nachgerüstete Fahrzeuge sind i.d.R. bivalent ausgelegt und somit kann zum Start und ab höheren Lastzuständen natürlich Benzin mit eingespritzt werden.

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 5. Februar 2014, 21:23

ich habe mir jetzt für meinen 2l die prins liqui max anlage bestellt.
starten direkt auf gas
kein ventilschutzmittel, keine wartung nötig

norsa

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: herten

Beruf: baggerfahrer

Auto: coupe gk

Vorname: sven

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 5. Februar 2014, 21:47

starten auf gas mit verdampfer anlage auf benzin da der verdampfer teperatur benötigt um nicht ein zu frieren. habe jetzt die 2 prins anlage im hyundai. mein erster lpg wagen war nicht gasfest und hat heute 190 000 km mit gas hinter sich ohne mängel, wichtig ist auf gas hohe drehzahl vermeiden wegen den ventilen, meine faustregel, nicht schneller als 120 kmh schnell sonst auf benzin umstellen. die meisten motorschäden kommen von hohen drehzahlen da gas ca 100 grad heißer verbrennt als benzin, 100 grad sind ca 1000 umdrehungen mehr, so die info meines umbauers und fahr damit ganz gut daher war irder nicht gasfeste motor egal.

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 5. Februar 2014, 22:52

die anlage spritz das gas flüssig über die originalen injektorne direkt in den motor ein.
daher direkt ab start da das gas nicht verdampft werden muss.

SpikeLPG

Schüler

  • »SpikeLPG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Uelsen

Beruf: IT Infrastrukturmanager

Auto: i40 CW 1.6 GDI LPG, Santa Fe CM 2.2 CRDI 4WD Premium

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 6. Februar 2014, 12:17

Die Prins ist eine gute Entscheidung. Was die Gasfestigkeit betrifft geb ich norsa recht: Vollgass kann den Motor killen.

LG
Hermann

Sepp

Profi

Beiträge: 874

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 6. Februar 2014, 12:23

dann lieber weiter super+ :teach:

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 6. Februar 2014, 14:46

ja wenn ich mit dem auto heizen will dann schalte ich auf benzien um....

SpikeLPG

Schüler

  • »SpikeLPG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Uelsen

Beruf: IT Infrastrukturmanager

Auto: i40 CW 1.6 GDI LPG, Santa Fe CM 2.2 CRDI 4WD Premium

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

35

Freitag, 28. März 2014, 13:17

;( Grrrrr. Stoßstange total zerkratzt. Habe heute morgen gemerkt, das meine Stoßstange vorne in der Mitte total zerkratzt ist. Auch das Lüftungsgitter und der Kennzeichenhalter sehen nicht gut aus. X( Da die Schäden gestern morgen noch nicht da waren und ich nirgends gegen gefahren bin erhärtet sich mir der Verdacht, das beim Baumarkbesuch gestern wohl jemand seinen Einkaufswagen nicht bändigen konnte. Schönen Dank....
Hat jemand Erfahrung mit Smartrepair? Den Verursacher werde ich wohl nicht erwischen. :evil:


Grüße
Hermann

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 820

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

36

Freitag, 28. März 2014, 14:39

Trotzdem Anzeige gegen Unbekannt machen, evtl hat ja jemand etwas gesehen?!? Die Kosten für Smartrepair hängt von der Schadensfläche ab - aber stell dich mal auf 200€ Minimum ein. Die Qualität von SR ist klasse, da sieht man danach nichts mehr....

Gruß Jacky.....und mein Mitgefühl ;(

SpikeLPG

Schüler

  • »SpikeLPG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Uelsen

Beruf: IT Infrastrukturmanager

Auto: i40 CW 1.6 GDI LPG, Santa Fe CM 2.2 CRDI 4WD Premium

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

37

Freitag, 28. März 2014, 15:47

Es ist schon mein drittes Auto das auf dem Parkplatz des Baumarktes beschädigt wurde. Anzeige ist klar, aber ich glaube nicht das da was kommt. Werde nächste Woche mal bei einem Smartrepairer nachfragen, was möglich ist. Das Geld hätte ich lieber anders angelegt.

LG
Hermann

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

38

Freitag, 28. März 2014, 18:00

so..
gasanlage ist seit 2 wochen drin und die ersten 1500 gaskilometer sind schon gefahren..
lässt sich super mit der anlage fahren. man darf nur nicht zu schnell sein wenn man das auto aufschließt bis man dann losfährt. die vorförderpumpe muss erstmal das gas zum motor pumpen...

SpikeLPG

Schüler

  • »SpikeLPG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Uelsen

Beruf: IT Infrastrukturmanager

Auto: i40 CW 1.6 GDI LPG, Santa Fe CM 2.2 CRDI 4WD Premium

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

39

Montag, 9. Juni 2014, 10:25

So, mal nach den ersten 10 tkm auf Gas ein kleines Fazit:

Der Wagen läuft 1a auf Gas, für seine 1.6 er Maschine für mich sogar sehr flott. War zu Anfang etwas skeptisch, hat sich aber zum Glück nicht bestätigt. Ich bin bis dato nur ca 50 Km auf Benzin gefahren (Unfreiwillig, da jemand meinte, er müsste mal den der Gasanlage drücken) Der Verbrauch liegt bei ca 10 l Gas, was bei dem Gewicht nicht unbedingt viel ist Meine anderen Gasis lagen auch in dem Bereich. Dabei wird der Motor fast nie über 4500 U/min gefahren.

Zur Verarbeitung muss ich sagen, das es ein paar kleinere Mängel gibt wie z.B. ein leichten knarzen in der Mittekonsole wenn es Warm ist sowie die Klavierlackoptik der Mittelkonsole. Hätte Hyundai besser lösen können.

Ansonsten bereue ich den Kauf ganz und gar nicht (Im Gegensatz zu meinem Nachbarn, der mit seinem BMW schon wieder in der Werkstatt steht :-( )

LG aus Uelsen
Hermann

SpikeLPG

Schüler

  • »SpikeLPG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Wohnort: Uelsen

Beruf: IT Infrastrukturmanager

Auto: i40 CW 1.6 GDI LPG, Santa Fe CM 2.2 CRDI 4WD Premium

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 31. Juli 2014, 22:41

Anbei noch ein Link für alle, die an Autogas in ihrem i40 oder anderen Hyundai Modellen interessiert sind: http://www.prinsautogas.com/articles/de/…tner-Prins.html

LG
Hermann