Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. November 2013, 09:06

Kombi - Türen "federn" nach?

Hallo,

ich habe das Gefühl, als wenn bei unserem Wagen die Türen etwas nachfedern würden beim Schließen. Mag eine optische Täuschung sein, wollte aber trotzdem mal fragen, ob das jemand anders auch aufgefallen ist. Vielleicht irritiert mich auch nur das Geräusch, was jetzt nicht extrem satt klingt.

Danke!


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 050

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. November 2013, 09:17

Kann wirklich nur der Eindruck sein. Eventuell dann mal das Außenblech mit Bitumenmatten dämmen, dann klingt es wieder satt. Bei der Gelegenheit könnte man auch mal nachschauen (lassen), ob sich nicht ein Klebepunkt zwischen Außenblech und Türverstärkung irgendwo gelöst haben könnte.

ZOEM

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: Mühlhausen/Th

Auto: i40 cw

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. November 2013, 08:53

Morgen,

vielleicht hilft dir das weiter. Es gibt beim ix35 wohl das gleiche Phänomen...Vordere Türen Flattern

4

Montag, 4. November 2013, 20:28

Hi,

nein, ich glaube nicht, dass da was lose ist. Mit "Nachfedern" meine ich die ganze Tür. So, als ob sie gegen die Gummidichtungen schlägt und dann zweimal sehr, sehr leicht hin und her federt. Aber wie gesagt, vielleicht ist das nur eine optische Täuschung.

Schade, dass es kein Türsound-Tuning gibt, ich hätte gerne den Klang beim Schließen eines Porsche 911 ;-)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. November 2013, 20:32

Gibt es einen unterschied beim Nachfedern, wenn die Fenster geschlossen sind, oder wenigstens 1 Fenster weit geöffnet ist? Dann ist es ein "Problem" das beim Türschließen häufig vorkommt - aber harmlos ist!

kesselhaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Auto: i40cw 1.7 CRDi Premium AT

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. November 2013, 03:33

@cosmopolit_hh
Man kann die Türen ja auch mit Gefühl zumachen .. dann "flattert" nix.

7

Mittwoch, 6. November 2013, 18:21

Mit Gefühl - klingt gut :-) Im Ernst, ich schmeisse die Tür sicherlich nicht zu. Aber ich werde gleich mal das ganze nochmal prüfen und ganz genau hinsehen. Quasi mit der Lupe an der Kante.

Anderes Thema: Kann ich einfach einen "guten" Eiskratzer für den Winter nehmen, oder gleich Enteiserspray? Klingt doof, ist aber mein erstes neues Auto und soll nicht gleich schon wie 10 Jahre alt aussehen.

Und fürs Cockpit nur den guten weichen Pinsel + feuchtes Tuch?

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. November 2013, 21:28

Ich hatte so etwas ähnliches mit meinem ix35 damals. War die Kofferklappt offen oder bei einer Tür das Fenster einen Spalt offen, dann schlossen die Türen wunderbar. War Kofferklappe zu und alle Scheiben waren oben, gingen drei Türen (egal welche) immer super zu und für die letzte zu schließende Tür musste mehr Aufwand betrieben werden oder die Tür federte zurück udn man musste ein zweites Mal schließen, hat mich dermaßen genervt, dass ich bis zu HMD und AutoBILD gegangen bin. Erst hatte ich die Druckklappen im Verdacht. Nach zwei Monaten nerven und schriftlicher Aufforderung zur Mangelbeseitigung hat sich die Werkstatt dann Zeit genommen und letztendlich waren nur die Türen nicht richtig eingestellt. DIe waren aber am Anfang einfach zu faul, um da was zu machen, weil sie ja einen Neuwagen verkauft hatten und für einen solchen Mangel ja kein Geld kriegen. Aber dann funzte alles super. Lass bei deinem Freundlichen mal die Türen einstellen, am Besten bleibst Du daneben stehen, dass die das auch wirklich machen.

Ähnliche Themen