Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Trias666« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Oktober 2013, 19:49

Feuchtigkeit in den Xenonscheinwerfern

Habe heute, als ich die Motorhaube eingestellt habe bemerkt, dass sich im linken Scheinwerfer leicht Feuchtigkeit befindet und am oberen Rand niederschlägt. 8o Ich kenne das von meinem alten BMW. Da hieß es, das sei Konstruktionsbedingt bei Xenonscheinwerfern da durch die große Wärmeentwicklung für gute Belüftung zu sorgen ist und somit schlägt sich auch Feuchtigkeit an den Gläsern nieder. Daher wollte ich gerne wissen, ob das beim i40 auch der Fall ist oder ob das ein Fall für den Freundlichen wird? :denk: Bin daher auf eure Erfahrungen angewiesen.

Schon mal vielen Dank, für eure Antworten. :prost:


Marc11

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Hückelhoven

Beruf: SaZ

Auto: Hyundai i40cw 5 Star Silver Edition 1.7 CRDI

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Oktober 2013, 20:16

Habe mit Xenon noch keine Erfahrung, aber:

Ich habe vor ein paar Wochen noch die Leuchtmittel gewechselt, ca. 2-3 Wochen später musste ich feststellen, dass einer der Scheinwerfer von innen (sehr) feucht ist. Hatte mich schon geärgert, bis ich einfach den Deckel nochmal geöffnet und (diesmal scheinbar richtig) verschlossen habe. Hat noch 2-3 Tage gedauert, da war er wieder furztrocken. Weiß ja nicht ob du da mal dran warst, aber falls ja könnte es evtl. daran liegen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Oktober 2013, 20:22

Der Scheinwerfer ist - außer an der Streuscheibe - nicht hermetisch abgeschlossen, deshalb schlägt sich bei den momentanen Witterungsverhältnissen Kondenswasser im Scheinwerfer bzw an der Innenseite der Streuscheibe nieder. Normal und harmlos.

  • »Trias666« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Oktober 2013, 20:35

Das vermute ich ja auch und würde sich mit meinen Erfahrungen vom BMW decken. Aber, vielen Dank für die schnelle Antwort. :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Oktober 2013, 20:37

Gerne - dafür habe ich mich ja hier angemeldet! ;)

Ähnliche Themen