Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 23:02

Und ich sage wieder, dass die Latenz zwischen Gaspedal und Motorelektronik schon rein physikalisch nicht verringert werden kann. Da sitzt kein Elektronenbeschleuniger drin. Das Teil gibt einfach mehr Gas. :flüster: Wer zu faul is das selbstätig zu bewerkstelligen, für den is die Box genau das richtige (Das war eine Kaufempfehlung!). Meine Beine sind noch gelenkig genug, dass ich das Pedal durchdrücken kann wenn ich mehr Gas geben möchte.

Aber nach ca. 3000km mit eingeschalteter Pedalbox habe ich sie mal wieder deaktiviert und siehe da

Mach mal 3000km deinen Fahrersitz 10cm weiter vor und dann wieder zurück. Da wirst du auch das direkte Ansprechverhalten des Gaspedals vermissen :flöt: Is eben alles Gewöhnungssache.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 23:15

Warum verbauen denn seriöse Tuner (wie AMG) nicht noch zusätzlich diese "Pedalboxen"? Wahrscheinlich weil sie nichts bringen.

Zudem sollte man berücksichtigen, daß evtl. auch die Möglichkeit besteht, daß Personen in einem Forum ihre "Positiven-Jubel-Posts" hier Einbringen, weil sie mit der Herstellung, dem Vertrieb oder dem Verkauf verflochten sind, bzw direkt oder indirekt davon profitieren. (könnten)

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 23:30

daß evtl. auch die Möglichkeit besteht

Damit muss man im bösen weiten Internet immer rechnen. Die Gerüchte, dass du hier nur so viel schreibst, weil du deine alten Schleudern an den Mann bringen willst halten sich ja auch noch immer =)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 23:42

:D.... das ist eben das Schicksal der Gebrauchtwagenhändler, und dagegen bin ich schon lange Immun, - obwohl ich hier nie eine meiner "alten Schleudern" offeriert habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (24. Oktober 2013, 23:47)


Epasmic

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Sachsen

Auto: i40cw

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

45

Freitag, 25. Oktober 2013, 17:54

Einfach mal einbauen und probieren. Und nicht laufend sich über andere Gedanken machen, ob es funktioniert oder nicht. Man hat ja 14 Tage Zeit. Ich behalte es, das Micro Chip habe ich zurück geschickt. Wer es nicht probiert hat kann nicht mitreden, das ist die selbe Diskussion die ich mal vor Jahren wegen Allwetter Reifen geführt habe woanders. Jeder hatte Null Ahnung von den Dingern, aber alle sagten im Gebirge nicht. Ich fahre etwa das 15 te paar. Auch im Gebirge.
Gruß Micha

muggubuggu

...und Hope.

Beiträge: 2 007

Wohnort: Halle (Saale)

Auto: i30 GDH 1.6 CRDi

Vorname: Björn

  • Nachricht senden

46

Freitag, 25. Oktober 2013, 18:32

Warum verbauen denn seriöse Tuner (wie AMG) nicht noch zusätzlich diese "Pedalboxen"? Wahrscheinlich weil sie nichts bringen.
In meinem Astra H mit Sportausstattung hatte ich aber die Funktion! Bei Aktivierung der Sporttaste hing er einfach besser am Gas und fühlte sich dadurch sportlicher an.

Was aber auch noch eine Idee sein könnte.. Wer früher mit ferngesteuerten Autos gespielt hat, kennt das vielleicht...
Wenn man an der Fernbedienung den Hebel nach vorn gedrückt hat, fährt das RC Car vorwärts - soweit logisch.
Wenn man aber die Fernbedienung aufschraubt und den Hebel ohne Abdeckung nach vorn drückt, ist bei manchen Fernbedienungen eher das maximale Signal durch die Verkleidung erreicht, als durch das Potentiometer vom Hebel. Bei manchen Modellen kann man somit noch etwas mehr Geschwindigkeit rausholen.

Nun nun übertragt das mal auf das Potentiometer im Auto. ich meine damit nicht, dass mich aufgrund der Verkleidung kein Vollgas geben kann, aber wäre es nicht auch möglich, dass das Pedal konstuktionsbedingt nur 95% Gas annimmt? Dann könnte man mit der Box 100% rausholen. So als kleiner Denkansatz :D

Achja... Falls es wen interessiert: 1. Inspektion beim Diesel 333€ :thumbdown:

Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

47

Freitag, 25. Oktober 2013, 20:48

Zitat

Nun nun übertragt das mal auf das Potentiometer im Auto. ich meine damit nicht, dass mich aufgrund der Verkleidung kein Vollgas geben kann, aber wäre es nicht auch möglich, dass das Pedal konstuktionsbedingt nur 95% Gas annimmt? Dann könnte man mit der Box 100% rausholen. So als kleiner Denkansatz :D
So, jetzt will uch auch mal in diesem lustigen Thread mitmachen. ..

Früher hatten wir in unseren Autos ja zwischen Gaspedal und Drosselklappe ja nen Seilzug, heute aber wird die Drosselklappe (fast) nie zu 100% geöffnet.

Regeltechnisch kann man mit einer Klappe nur bis zu einer gewissen Stellung den Volumenstrom des durchströmenden Mediums beeinflussen. Ob die Klappe 75 oder 100 % auf ist, hat da keinen nennenswerten Einfluss. Weiter ist es ja so, dass das Steuergerät die Öffnung der Klappe festlegt, dieses hängt von Geschwindigkeit, Temperatur, Lufteintrag usw ab. Es ist egal ob ich als Mensch da auf dem Gaspedal wie wild rum trete., letztendlich ist das nur noch ein Signal "wie schnell" ich beschleunigen will, der Rest wird dann von der Elektronik umgesetzt indem Zündungspunkte, Einspritzmengen, Ladedruck usw geändert werden.

Das Pedaltuning verändert nur den Wert, wie weit das Pedal durchgedrückt ist nach oben, das heisst die Elektronik bekommt viel früher den Befehl "mehr".

Man trickst sich also selber aus, jedoch, und das muss man auch sagen, ist das die Steuergeräte ja die Fahrweise des Fahrers "lernen" und vorrausahnend agieren sollen. Wenn man nun durch Pedaltuning dem Steuergerät immer die "volle Pulle" beigebracht hat, verhält sich der Wagen auch weiterhin anders, als wenn ich immer schön bei 50 in den 4ten schalte. ..

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

48

Freitag, 25. Oktober 2013, 23:19

Danke, genau so sehe ich das auch. Schön wertfrei erläutert, wie es funktioniert. Ich brauche es nicht, weil ich nicht früher Vollgas brauche und auch gern mal im 4. mit 50 durch die Stadt juckel.

i30Ulm

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Neu-Ulm

Auto: i30 GDH 1.4 73Kw

  • Nachricht senden

49

Samstag, 26. Oktober 2013, 10:21

Und ich sage wieder, dass die Latenz zwischen Gaspedal und Motorelektronik schon rein physikalisch nicht verringert werden kann. Da sitzt kein Elektronenbeschleuniger drin. Das Teil gibt einfach mehr Gas. :flüster: Wer zu faul is das selbstätig zu bewerkstelligen, für den is die Box genau das richtige (Das war eine Kaufempfehlung!). Meine Beine sind noch gelenkig genug, dass ich das Pedal durchdrücken kann wenn ich mehr Gas geben möchte.

Aber nach ca. 3000km mit eingeschalteter Pedalbox habe ich sie mal wieder deaktiviert und siehe da

Mach mal 3000km deinen Fahrersitz 10cm weiter vor und dann wieder zurück. Da wirst du auch das direkte Ansprechverhalten des Gaspedals vermissen :flöt: Is eben alles Gewöhnungssache.

:todlach: :todlach: :todlach: wie heißt es doch so schön: wenn man keine ahnung hat, einfach mal die ............................!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

50

Samstag, 26. Oktober 2013, 10:39

Kann jemand Testergebnisse oder Empfehlungen für diese "Pedalbox" vorweisen, die von seriösen Fachzeitschriften, dem ADAC, oder unabhängigen Instituten (Stiftung Warentest) angefertigt wurden?

Und wenn nicht - WARUM??? :denk:

Drikkes

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: bei Emden Ostfriesland

Auto: I 30 GDH 1.6 CRDI 112kw Style

Vorname: Heinrich

  • Nachricht senden

51

Samstag, 26. Oktober 2013, 12:57

Warum verbauen denn seriöse Tuner (wie AMG) nicht noch zusätzlich diese "Pedalboxen"? Wahrscheinlich weil sie nichts bringen.
Weil diese seriöse Tuner ihre Kisten von Hause aus schon auf Höchstleistung getrimmt haben

Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

52

Samstag, 26. Oktober 2013, 20:38

Bei Wagen, die an der technischen Grenze ihrer Motorleistung angekommen sind, braucht man so ein Teil nicht. DIe Kennfelder der Pedalstellung-> Vorgabe Leistung sind schon bereits auf dem höchsten Level des machbaren, und so schon im Steuergerät abgelegt.

Da ist es eher umgekehrt, und man kann über Wahlhebel oder Knöpfe einen Sportwagen auch wie ne Familienkutsche einstellen, sprich da wird umgekehrt verfahren, und die Motorleistung nicht sofort abgerufen wenn das Pedal doch mal nen Zentimeter mehr gedrückt war...

Porsche hat im Panamera z.B. so nen Knopp, da kann selbst ne 90jährige Oma die 500PS locker durch die Innenstadt schieben.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

53

Samstag, 26. Oktober 2013, 20:50

Kann jemand Testergebnisse oder Empfehlungen für diese "Pedalbox" vorweisen, die von seriösen Fachzeitschriften, dem ADAC, oder unabhängigen Instituten (Stiftung Warentest) angefertigt wurden?

Ich würde gerne mal einen Testbericht über diese Pedalbox lesen. Beim Test in "Grip" (RTL 2) wurde sie von den Testfahrern schon ausgelacht......
Ich kenne viele Autohändler und auch Tuner, aber keiner ist von diesem "Bling-Bling-Tuning" überzeugt. :denk:

realmaster

Meister

Beiträge: 2 833

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

54

Samstag, 26. Oktober 2013, 21:04

Zitat

Porsche hat im Panamera z.B. so nen Knopp, da kann selbst ne 90jährige Oma die 500PS locker durch die Innenstadt schieben.
Andererseits gibt es auch für einen 500PS Panamera Pedalbox-Tuning. =)
Frag mich nur, ob's bei denen im Forum auch so viele Esoteriker gibt...

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

55

Samstag, 26. Oktober 2013, 21:47

und die pedalbox für den Panamera ist gleich nochmal teurer, weil da ja n ganz anderes Gaspedal gechippt wird. Ich kann gut damit leben, so wie es ist und meine persönlichen Erfahrungen decken sich mit denen, von TüV Mitarbeitern und auch mit dem Griptest. Das Pedal ist nix für mich, daher habe ich mich für das Chiptuning entschieden. Wer meint, dass das Pedal gut ist, der soll es sich bitte bitte unbedingt einbauen und damit glücklich werden. Am Ende gibt es hier zwei Parteien und die eine wird die andere Partei nicht überzeugt bekommen. Insofern ist es eigentlich sinnlos über den Betrieb des Pedals weiter zu schreiben. Jeder muss es für sich entscheiden, ob er es haben will oder nicht.

Epasmic

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Sachsen

Auto: i40cw

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 27. Oktober 2013, 15:35

Noch mal, die Box macht keine PS mehr, mein Gott wann geht das in eure Köpfe rein. ?? Ich will an diesem für mich nicht gerade besten Motor nur die Gedenk Sekunde vom Turbo weghaben . Mehr macht das ding nicht.!! Warum Habt ihr Tunen lassen ? Ist das nicht auch bloß ein Verarschen ? Der Motor und die ganze Ansteuerung ist für mich zehn Jahre hinterher. Gestern mal von Leipzig nach Dresden mit 190 bis 200, da braucht das Ding über Neun Liter. !! Bei noch schneller, da war mein letzter Oktavia bei 7 noch was. Bitte Leute das ist doch kein Fortschritt für mich . Und kommt nicht man fährt nicht so schnell , da kann ich mir auch nen Fiat Panda kaufen. Wenn Autobahn frei ist geht das. Bin eben nicht solche Motoren gewöhnt. Beim Oktavia konnte ich mit dem Verbrauch spielen, das geht beim I40 nicht. Sonst ist er ja nicht schlecht. Mängel hat jeder, aber schön reden tu ich mir das Ding nicht,da fahre ich zu viel.
Gruß Micha

Mazor

Anfänger

Beiträge: 41

Auto: i40 Kombi 5 STAR SILVER EDITION, 1.6 Benziner

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 27. Oktober 2013, 18:59

Vielleicht sollte ein Moderator das hier zumachen. Ich denke, die sachgerechte Diskussion hat man hier nun hinter sich gelassen.

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 27. Oktober 2013, 21:10

Also ich bin auch dafür, dass das hier dicht gemacht wird. Falls du mit den Mehr PS mich gemeint hast, musst Du mich missverstanden haben. Ich weiß ziemlich genau, was der Chip macht (mehr Leistung) und was das Pedal macht (Gedenksekunde wegnehmen). Zum Verbrauch kann ich Dir sagen, dass du leider mit den neun Litern leben musst bei 200km/h, denn Du hast im Vergleich zum Skoda 0,2 - 0,3 Liter weniger Hubraum, dass sind im Dieselbereich Welten. Da wo der Oktavia bei 130 vielleicht 2300 U/min dreht, dreht der I40 schon 2.600 U/min, ergo steigt der Verbrauch. Sowas weiß man aber schon vor dem Kauf, bzw. spätestens nach einer Probefahrt.
Ich bin vollkommen Deiner Meinung, rede ihn dir bitte nicht schön. Sondern mach das, was für Dich am Besten ist. Wenn Du mit dem Wagen leben kannst, fahr ihn weiter und versuche einen Kompromiss zu finden oder verkaufe ihn und hol dir wieder einen Skoda.
Für mich ist der Verbrauch insofern zweitrangig, als dass ich momentan viel Landstraße und Stadt und nur sehr wenig Autobahn fahre, da juckt mich die 9,x Liter bei "Hochgeschwindigkeit" nicht.

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 993

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 27. Oktober 2013, 21:43

...aber schön reden tu ich mir das Ding nicht....
Das scheint bei vielem Hyundaifahrern aber üblich zu sein. X(

Beiträge: 724

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 27. Oktober 2013, 21:43

@Epasmic
Also, 7l Verbrauch bei über 200km/h im Oktavia ist ja der größte Witz, den ich je gehört habe! :todlach: Ich hatte bis September selber einen Oktavia 2.0 TDI Kombi und der hat bei 200km/h auch seine 8,5l Diesel gebraucht und dazu alle 1000km fast 0,5l Öl. :thumbdown: Das sind doch auch keine vorzeigbaren Werte, oder etwa doch? :dudu: War froh, wo ich diesen unkultivierten Treckerdiesel endlich los war. :freu:

Ähnliche Themen