Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sepp

Profi

Beiträge: 875

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

141

Freitag, 24. Januar 2014, 16:56

Ich mach Scheiben und Beläge schon ewig und drei tage selbst. Billiger geht's nicht.


realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

142

Samstag, 25. Januar 2014, 01:04

Also kostet es mich nur die Hälfte, und meine Werkstatt hätte auch kein Orginalteil verbaut sondern Brembo.

Nachdem hier nun ATE, Bosch, Zimmernann und Brembo genannt wurden, was soll denn das "Originalteil" sein?

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

143

Samstag, 25. Januar 2014, 08:43

Beim Original teil steht Hyundai drauf und wird eben direkt für Hyundai hergestellt. Und hat dann eben die Erstausrüster Spezifikationen, was eben zB. durch den schnellen Rostansatz nicht unbedingt gut ist.
Dies muss man im übrigen Hyundai vorwerfen, die verbauten Scheiben sind von der Qualität her schlechter als Zubehör Scheiben sehe es grad wieder an unseren Atos.
Und dies war eben früher nicht so da war die Erstausrüstung besser als das Zubehörteil.
Weiß nicht ob das heute bei allen Marken so ist habe keine Verbindungen mehr zum freien Ersatzteilhandel so wie früher.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 860

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

144

Samstag, 25. Januar 2014, 08:49

Der Zubehörhandel (speziell im Bremsenbereich) hat in den letzten Jahren an Qualität stark aufgeholt, und dadurch mit manchem Autohersteller gleichgezogen bzw diesen sogar überflügelt.

nerodom

Profi

Beiträge: 658

Beruf: Schwimmmeister

Auto: i30 GD/ i10 IA

Vorname: Dominique

  • Nachricht senden

145

Samstag, 25. Januar 2014, 09:59

@saxen
Na dann haben deine noch ein gutes Stück länger durchgehalten als meine.

Und wie ich sehe, bist du auch von einem Octavia umgestiegen wie ich. Bei mir war es der RS Benziner und der wurde des öfteren von 240 runter gestaucht, ohne dass die Bremsanlage darunter gelitten hat wie bei unseren jetzigen Zucker-Autos. Ich hab den Octavia mit 160000km verkauft und da wurden nur jeweils 1x die vorderen Klötze bei 90000km und 1x die hinteren Klötze bei 120000km getauscht.

Und dann gibt es Leute und Hyundai, die einem weiss machen wollen, dass 30000km ne normale Verschleissgrenze sind. :dudu: Für mich sind die Bremsen bei Hyundai einfach nur UNTERIRDISCH und die Autos müssten bei 100km/h abgeregelt sein.

nerodom

Profi

Beiträge: 658

Beruf: Schwimmmeister

Auto: i30 GD/ i10 IA

Vorname: Dominique

  • Nachricht senden

146

Samstag, 25. Januar 2014, 13:16

@saxen
keine Ahnung wie ich grauf komme dass du auch einen Skoda hattest :mauer: , vermiss meinen wohl noch zu dolle und glaub deswegen, dass jeder auch einen gefahren haben muss.

Sorry nochmal für die Unterstellung. Schon zu spät zum Bearbeiten.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

147

Samstag, 25. Januar 2014, 13:28

Beim Original teil steht Hyundai drauf und wird eben direkt für Hyundai hergestellt.

Ach so. Und ich meinte auf den Dingern wäre auch ne Nummer, von der man den eigentlichen Hersteller ableiten könnte. So in der Art. Aber bei dem Wetter mag ich nicht nachsehen.

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

148

Samstag, 25. Januar 2014, 18:00

Bei Originalteilen steht eine Hyundainr. drauf in etwa so xxxxxHxxxx und die Verpackung sollte auch von Hyundai sein wenn eine dabei ist. Die Hyundainr. steht zB auch bei ATE auf dem Karton da steht dann vergleichbar mit und dann eben die Nummer mit dem H. Ob da jetzt noch der Lieferant drauf steht ist ja egal. Hyundai macht ja die Scheiben nicht selbst, auf meinen Stoßdämpfern steht auch Sachs. Und ob auf den Originalen die H Nummer oder was anderes steht kann man auch nicht immer sagen, wichtig ist die Verpackung.
Als Tip für alle die zB im Netz Scheiben bestellen wollen, die Verpackung ist wichtig bei ATE ist zB ein kleines Hologramm Siegel auf dem Karton und wenn dieser original zu ist, dann sollten auch original ATE Scheiben oder Beläge drin sein. Bei Bremsbelägen ist noch wichtig das sie dieser ECE Norm R 90 entsprechen. Diese Nummer ist auch immer auf die Beläge gedruckt

HDI40CW

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: Eppelheim

Beruf: PLT

Auto: I40 CW

Vorname: Steffen

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 28. Januar 2014, 13:02

So heute war Werkstatttermin, natürlich hatte der Distriktleiter kurz vorher abgesagt. Meine Scheiben wurden nun runter gedreht, damit die Scheibe quasi gewuchtet ist..... Naja ob ich das gut finden soll ist eher fraglich.... Soll jetzt mal ne Woche damit fahren und berichten ob ich zufrieden bin. Dann kann er seinen Bericht an Hyundai schicken.....

nerodom

Profi

Beiträge: 658

Beruf: Schwimmmeister

Auto: i30 GD/ i10 IA

Vorname: Dominique

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 28. Januar 2014, 18:13

Mir kommt so langsam der Verdacht hoch, dass sich diese Distriktleiter verdünnisieren wenn es unangenehm wird!
Bei mir hat es 3x nicht geklappt.

-Bei der Kupplung war er verhindert, ist aber trotzdem gemacht worden nachdem der Händler sie geöffnet hatte.
-Bei dem Lackfehler direkt am Anfang, den wir noch immer haben kurz vorher abgesagt.
-Bei dem Problem wegen dem Quietschen an der Hinterachse, wo ja jetzt endlich diese Serviceaktion gekommen ist!(dabei hat es ab 5000km gequietscht und ich hab 3x die Federn wieder aus und eingebaut weil ich immer zu hören bekam dass beim Umrüsten etwas falsch gemacht worden ist! jetzt haben wir 65000km runter!!!!!!!!

HDI40CW

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: Eppelheim

Beruf: PLT

Auto: I40 CW

Vorname: Steffen

  • Nachricht senden

151

Mittwoch, 29. Januar 2014, 08:06

Gestern habe ich meinen Wagen wieder bekommen, der Werkstattmeister wollte mit mir noch mittags eine Probefahrt machen, aber das klappte zeitmäßig bei mir nicht. Am Telefon klang er über diese Art der Scheibenreparatur meiner Meinung nach nicht ganz 100% überzeugt, meinte aber ich soll diese Woche mal die Bremsen durchtesten und ihm nächste Woche Bescheid geben, damit er seine Mail an Hyundai fertig machen kann.

Was ich noch machen werde, ist die restliche Scheibendicke mit dem Messschieber überprüfen, mich interressiert wieviel da nun runtergedreht wurde von der Scheibe. Letztendlich wird sie dadurch auch kürzere Lebensdauer haben?

gangnam

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Rheine

Auto: i 40cw / Genesis FL 3.8

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

152

Donnerstag, 30. Januar 2014, 11:29

@Beobachter
Ja, nee is' klaar ... :(

Meiner war letzte Woche zur Jahresinspektion, u.a. Bremsscheibenunwucht bemängelt und um Prüfung der Belagstärke vorne gebeten, da die beim Wechsel auf die Wintergummis schon recht dünn aussahen. Bei Abholung hiess es: Scheiben wären unter Verschleissgrenze gewesen und Klötze macht man dann ja auch neu ... natürlich auf meine Kosten?!? :dudu:

Da ich nun wirklich recht zügig fahre und es auch noch ein Automatik ist, hätte ich mit einer Berechnung der Klötze noch nicht einmal uuunbedingt ein Problem gehabt, aber Scheiben geht gar nicht bei einer Laufleistung von knapp: 26500 km! :teach:

Der Freundliche wollte nach meiner Intervention dann doch die Bremsengeschichte als Garantie einreichen. Mal schauen, was dabei herauskommt.

LG Matthias

HDI40CW

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: Eppelheim

Beruf: PLT

Auto: I40 CW

Vorname: Steffen

  • Nachricht senden

153

Donnerstag, 30. Januar 2014, 12:24

Unbedingt auf Garantie, kann mir mal keiner erzählen das Bremsscheiben nur bis 25tkm Garantie haben sollen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 860

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

154

Donnerstag, 30. Januar 2014, 12:44

Auf Bremsen hat man bei Verschleißerscheinungen eigentlich gar keine Garantie!

Bei verzogenen oder verrosteten Scheiben kann man auf kostenlosen Ersatz hoffen.

HDI40CW

Schüler

Beiträge: 154

Wohnort: Eppelheim

Beruf: PLT

Auto: I40 CW

Vorname: Steffen

  • Nachricht senden

155

Donnerstag, 30. Januar 2014, 13:42

Naja dann muss ich ja die nächsten Scheiben ja nichtmehr vom hyundaihändler verbauen lassen. Dann kommen paar ordentliche Brembo drauf, da weiss ich wenigstens das sie die nächsten 80tkm halten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 860

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

156

Donnerstag, 30. Januar 2014, 13:58

....ich fahre ATE - Scheiben und Beläge. Null Problemo :)

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

157

Donnerstag, 30. Januar 2014, 18:30

Das wäre auch mein Favorit!

rs61

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg LDS

Auto: Tuscon

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

158

Montag, 24. Februar 2014, 13:55

Bremsen die dritte

Wer kann helfen?

Bei meinem i40 CRDi, 16 Zoll (300 mm Bremsscheibe), wurden bei ca. 21000 km die Bremsscheiben abgedreht. Nach nur ca. 3000km fäng das Rubbeln wieder an. :mauer: Ich werde mir von Hyundai keine neuen Bremsscheiben mehr verbauen lassen.

Nun habe ich bei ATE passend für das Auto (Bremsscheiben 300mm) gefunden. Leider finde ich die dazu passenden Bremsklötze nicht. Hat vielleicht jemand eine Idee, welche man verwenden kann?( wenn möglich sogar mit Teile Nr. ? )

Tak

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

159

Montag, 24. Februar 2014, 14:08

ATE: 13.0460-5600.2

(ohne Gewähr)!

rs61

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Brandenburg LDS

Auto: Tuscon

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

160

Mittwoch, 26. Februar 2014, 09:36

Bremsen

ATE: 13.0460-5600.2

(ohne Gewähr)!

Danke für die schnelle Antwort.Habe jetzt Bremsscheiben von Brembo gefunden.Ich brauche nur noch passende

Bremsklötze.Welche kann man da empfehlen?Ich meine die Qualität der Bremsklötze sollte im vordergrund stehen.

Tak

Ähnliche Themen