Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

481

Samstag, 28. Mai 2016, 17:21

Hallo,

vor dem Erneuern der Bremsklötze an der HA müssen die Stellmotoren der elektrischen Parkbremse tatsächlich mit einem geeigneten Diagnosetester in eine "Wartungsposition" zurückgefahren werden. Dann wird im Kombiinstrument sinngemäß "Wartungsmodus" angezeigt (den tatsächlichen Text weiß ich grad nicht mehr). Der Diagnosetester wird einen dann wahrscheinlich auffordern nun die elektrischen Anschlüsse der Parkbremse an den beiden Bremssätteln hinten abzustecken; damit kann ab jetzt der Stellmotor im Bremssattel nicht mehr betätigt werden.

Erst jetzt können die Kolben in den Bremssätteln wie gewohnt mit einem geeigneten Werkzeug zurückgedrückt (es muss nicht wie bei anderen Herstellern gedreht und gleichzeitig gedrückt werden; nur zurückdrücken!) werden und die entsprechende Reparatur bzw. Wartung fortgesetzt werden.

Zum Abschluss der Arbeit; wenn wieder alles komplett montiert ist; muss wiederrum der Diagnosetester verwendet werden (dieser wird einen jetzt auffordern, die elektrischen Steckverbindungen der Bremssättel beidseits wieder anzustecken), damit die Stellmotoren der elektrischen Parkbremse wieder aus der "Wartungsposition" herausgefahren werden; dabei werden dann die Bremsklötze an die Bremsscheibe angelegt. Dann verschwindet die Meldung im Kombiinstrument auch wieder.

Über den originalen Hyundai Diagnosetester hinaus könnten auch freie Diagnosegeräte wie z.B. Bosch, Gutmann (in freien Werkstätten häufig anzutreffen), Sun, AVL uvm. solche herstellerspezifischen Funktionen wie die oben beschriebene durchführen. Ob ein Diagnosetesterhersteller konkrekt diese Funktion in seiner Software realisiert, hängt wohl sicher auch von der Nachfrage in den freien Werkstätten ab.

Bei meinem i40 habe ich diese Arbeit mit einem Diagnosetester der Fa. Gutmann (mit aktuellem Softwareupdate) 100% erfolgreich durchführen können.

Wenn die Werkstatt Deiner Wahl einen Gutmann Diagnosetester mit aktueller Software besitzt - kein Problem - ansonsten würde ich an Deiner Stelle bei Werkstätten, die in Frage kommen könnten nachfragen, ob deren Diagnosetester diese Funktion kann.


Sollen auch die Bremsscheiben hinten gewechselt werden?

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »franzjosef« (28. Mai 2016, 17:27)



Hase

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

482

Sonntag, 29. Mai 2016, 09:24

Hallo FranzJosef!

Vielen Dank für die qualifizierte, ausführliche und freundliche Antwort!

Bin schon in Versuchung zu fragen, wo Dein Standort ist und wann Du Zeit hast .... :blume:

Ja, vor allem die hinteren Bremsscheiben sollen getauscht werden, da diese nicht nur schlimm aussehen, sondern nach meinem Gefühl beim Bremsen einen "pulsierenden" Eindruck hinterlassen, was dann meinen Puls wiederum beschleunigt .... Ich muss mal nachschauen, ob der Vorbesitzer des Wagens OE Teile hat einbauen lassen und wann das war.

Bzgl. des passenden und notwendigen Diagnosetesters, hab ich mir das schon gedacht.
Wie sieht das Geschäftsmodell denn bei den Herstellern dafür aus?
Muss das "Paket Hyundai" bei denen von den Werkstätten extra und getrennt erworben / freigeschaltet werden?

483

Sonntag, 29. Mai 2016, 13:25

Hallo,

Vielen Dank,

die Softwarestände der Diagnosegeräte in den Werkstätten können i.d.R. regelmäßig aktualisiert werden, damit neue Fahrzeug- oder Steuergerätetypen bzw. weitere Funktionen eingepflegt werden. Dies ist allerdings dafür meist mit laufenden Kosten und EDV-Pflegeaufwand im jeweiligen KFZ-Betrieb verbunden. Ob also eine Werkstatt auf ihrem Diagnosegerät die aktuellste Software bezahlt und oder installiert hat, kann man von außen nicht ohne weiteres bestimmen.

Zum Wechsel der hinteren Bremsscheiben muss der Bremssattel und der Bremssattelträger ausgebaut werden. Um letzteren auszubauen muss wiederum der hintere Querlenker ausgebaut werden, weil dieser eine Befestigungsschraube des Bremssattelträgers im Achsschenkel verdeckt.

Im Reparaturleitfaden der hinteren Bremsanlage von hyundai steht u.a. der Aus- und Einbau des hinteren Querlenkers in diesem Zusammenhang so beschrieben - eine anschließende Fahrwerksvermessung kommt darin nicht vor.

Schaut man sich allerdings den Reparaturleitfaden von hyundai nur für eben diesen hinteren Querlenker an, ist nach dessen Aus- und Einbau sehr wohl eine Fahrwerksvermessung durchzuführen, obwohl die Spur der Hinterräder am vorderen Querlenker der HA eingestellt wird.

Streng genommen wird man allerdings den Querlenker nach dem Ausbau nicht mehr exakt an selber Position verschrauben können wie er vor dem Ausbau war - daher könnte die Achsgeometrie der HA nach dieser Arbeit evtl. nicht mehr passen, selbst wenn die Querlenker in Normallage (Fahrzeug steht eben auf den eigenen vier Rädern) festgezogen wurden, damit Verspannungen vermieden werden.

Kurzum: sollte nach der Erneuerung der Bremsscheiben hinten das Fahrzeug nicht mehr vernünftig geradeaus fahren / das Lenkrad bei Geradeausfahrt schief stehen (weil nun evtl. die Achsgeometrie hinten nicht mehr stimmt) wäre spätestens jetzt eine Fahrwerksvermessung angebracht.

Viele Grüße

Hase

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

484

Sonntag, 29. Mai 2016, 13:52

Hallo FranzJosef!

Selten habe ich hier derart qualifizierte und ausführliche Antworten gesehen!
Vielen Dank!
:prost:

Bzgl. der Achsvermessung bringst Du mich allerdings auf etwas:
Vor kurzem wurde am selben i40 von uns ein(!) Achsschenkel (also nur auf einer Seite) auf Garantie erneuert, da "Geräusche" aus Richtung der HA insbesondere beim Bremsen kamen.
Offensichtlich - wir sind noch in der Testphase - scheint das Problem damit tatsächlich behoben.

Auf ausdrückliche Nachfrage meinerseits, ob denn bei dieser Reparatur nicht ggf. die Achsgeometrie verstellt werden würde und somit auf Garantie auch eine Achsvermessung durchgeführt werden müsse, verneinte dies der Servicemitarbeiter bzw. lehnte dies kategorisch ab.

Ist dessen Aussage richtig?
Gibt es hierzu ggf. auch Informationen, ggf. von HMD selbst in den Reparaturleitfäden?

Zurück zum Bremsscheibentausch an der HA:
Verstehe ich Dich also richtig, dass bedingt durch den Ausbau des hinteren Querlenkers es eigentlich angeraten erscheint, eine Achsvermessung mit in Auftrag zu geben?

Falls ja:
Gibt es bei der Angebotsanfrage der Dienstleistung "Achsvermessung" etwas von meiner Seite zu beachten oder zu berücksichtigen? In welcher Preisregion bewegt man sich da?
Oftmals gibt es ja auch "Sonderangebote" von Werkstattketten zum Beispiel ... Allerdings bin ich eigentlich kein Freund von denen.
Oder sollte das auf jeden Fall die Werkstatt direkt mitmachen, die auch die Bremsen an der HA macht? Wäre sicherlich von der Praxis her, denke ich, zweckmäßig, wird aber ggf. nicht preislich unbedingt mit einem "Sonderangebot" mithalten können, oder?

485

Sonntag, 29. Mai 2016, 15:26

Hallo,

Im hyundai Rep. Leitfaden "Aus- und Einbau Achsschenkel hinten" finde ich keine Position "Fahrwerkseinstellung prüfen".

Im Falle des Achsschenkel-Erneuerns wie auch hinteren Querlenker Aus- und Einbau beim Bremsscheibenwechsel (beides in unserem Fall Fahrwerkskomponenten, an denen per se im Gegensatz z.B. zu einer Spurstange vorne keine Einstellarbeiten vorgenommen werden können) würde ich (da Vermessung nicht Bestandteil lt. Rep.Leitfaden hyundai; deshalb wohl keine Kostenübernahme durch hyundai im Garantiefall) zunächst in jedem Fall die Verschraubungen in Normallage! festziehen, um Verspannungen innerhalb der Achskonstruktion zu vermeiden. Evtl. Spiel in den Verschaubungen der Achsteile könnte ggf. dennoch dazu führen, dass nach deren Festziehen das Achsteil nicht mehr ganz genau dort sitzt, wo es vorher war und damit die Radeinstellung geringfügig anders als vorher ist.

Wenn anschließend das Fahrzeug wie vorher! einen guten Geradeauslauf besitzt, muss? oder wird? wohl die Achseinstellung im Rahmen sein - keine Kundenbeanstandung nachher - alles i.O.

Wenn ich nun als Kunde nach erfolgter Reparatur eine Veränderung im Fahrverhalten / Geradeauslauf / Lenkradstellung bei Geradeausfahrt / auffälligen Reifenverschleiß feststelle komme ich um eine Fahrwerksvermessung und ggf. -Einstellung nicht herum (wahrscheinlich auf eigene Kosten).

Wenn ich als Kunde an meinem Fahrzeug alles 100% (schwarz auf weiß; Achsmessprotokoll) i.O. haben möchte; auf Nummer Sicher gehen möchte und bereit bin dafür etwas auszugeben, würde ich an meinem Fahrzeug in jedem Fall eine zumindest Kontrolle der Achseinstellung durchführen (lassen). (ebenfalls wahrscheinlich auf eigene Kosten).

Die Kosten für eine Achsvermessung und ggf. -Einstellung hängen natürlich vom Stundenlohn der Werkstatt ab, ob irgendwelche Schrauben festgerostet sind, vom Arbeitsumfang (nur Kontrolle oder auch Einstellarbeiten) usw. Völlig unverbindlich vielleicht 80-100€?

Eine gewissenhafte und genaue Arbeit für ein einwandfreies Ergebnis kostet Zeit - ob das mit Discount-Komplett-Angeboten möglich ist?


Viele Grüße

Hase

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

486

Sonntag, 29. Mai 2016, 15:59

Wenn ich nun als Kunde nach erfolgter Reparatur eine Veränderung im Fahrverhalten / Geradeauslauf / Lenkradstellung bei Geradeausfahrt / auffälligen Reifenverschleiß feststelle komme ich um eine Fahrwerksvermessung und ggf. -Einstellung nicht herum (wahrscheinlich auf eigene Kosten).
Nun glücklicher Weise ist dies derzeit bei dem betreffenden i40 (Premium, 17 " Reifen), an dem die genannte Garantiearbeit vorgenommen wurde, nicht notwendig, da alles so wie vorher ist und er satt auf der Straße liegt und der Geradeauslauf unauffällig ist.

Im Gegensatz dazu ist jedoch unser anderer i40 (i-catcher, 18" Reifen) im Alltag, wie ich nun vor Kurzem selbst feststellen musste, sehr leicht aus der der Spur zu bringen und jede Unebenheit der Fahrbahn bringt ihn vom Geradeauskurs ab. Die Inspektion im März ergab keine Auffälligkeiten nach Aussage unseres Freundlichen.
Könnte also eine Fahrwerksvermessung ggf. bei letzterem Fahrzeug angeraten sein?

Nochmals zurück zu den Bremsen der HA bei Fremdwerkstätten: Wenn tatsächlich der hintere Querlenker aus- und eingebaut werden muss zwecks Wechsel der Bremsscheiben, welche Fremdwerkstatt sieht in der Praxis bei Angebotserstellung tatsächlich in die Reparaturleitfaden von HMD, wenn diese überhaupt zu Verfügung stehen? Wird damit nicht die Überlegung, tatsächlich bei einer Fremdwerkstatt ein Angebot einzuholen, ad absurdum geführt?

Viele Grüße

487

Sonntag, 29. Mai 2016, 16:30

Im Gegensatz dazu ist jedoch unser anderer i40 (i-catcher, 18" Reifen) im Alltag, wie ich nun vor Kurzem selbst feststellen musste, sehr leicht aus der der Spur zu bringen und jede Unebenheit der Fahrbahn bringt ihn vom Geradeauskurs ab. Die Inspektion im März ergab keine Auffälligkeiten nach Aussage unseres Freundlichen.
Könnte also eine Fahrwerksvermessung ggf. bei letzterem Fahrzeug angeraten sein?
das wäre durchaus sinnvoll (und eine gute Ausgangsbasis für ggf. weitere Fehlersuche) - allerdings kommen viele Dinge ebenfalls in Frage: Rad-Reifenkombination und deren Zustand/Reifendruck, Zustand Achsgelenke/Stoßdämpfer und Bremsanlage, unter anderem die Achseinstellungen und vieles mehr. Vllt. kann man selbst die Sache ein wenig eingrenzen oder Eindrücke sammeln ; z.B. tritt das Problem auch mit anderen Rädern z.B. Winterrädern auf, stimmt der Reifendruck rundum, wie verhält sich das Fahrzeug bei unterschiedlichem Beladungszustand etc.

Nochmals zurück zu den Bremsen der HA bei Fremdwerkstätten: Wenn tatsächlich der hintere Querlenker aus- und eingebaut werden muss zwecks Wechsel der Bremsscheiben, welche Fremdwerkstatt sieht in der Praxis bei Angebotserstellung tatsächlich in die Reparaturleitfaden von HMD, wenn diese überhaupt zu Verfügung stehen?
Wird damit nicht die Überlegung, tatsächlich bei einer Fremdwerkstatt ein Angebot einzuholen, ad absurdum geführt?
Ich denke nicht. Einen geeigneten Diagnosetester besitzen viele freie Werkstätten; Produktion i40 seit 2011 ist auch nicht mehr brandneu; dass die Querlenker zum Ausbau der Bremsscheiben hinten ausgebaut werden müssen wird der Mechaniker spätestens während dem Schrauben erkennen; und dass man Bauteile im Fahrwerksbereich in Normallage festzieht und nicht wenn die Räder ausgefedert sind ist meist Standard.

Viele Grüße

Hase

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

488

Sonntag, 29. Mai 2016, 16:36

Na dann erst einmal vielen Dank für heute!

Viele Grüße

voltcraft

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Delmenhorst

Auto: i40 cw 2.0 GDI

  • Nachricht senden

489

Dienstag, 31. Mai 2016, 15:41

Hallo!

Hat jemand von euch vielleicht Bremsscheiben und Bremsbeläge von EBC verbaut und damit Erfahrungen?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

490

Dienstag, 31. Mai 2016, 17:51

Ja, EBC Bremsscheiben und Beläge habe ich schon verbaut. Gute Ware, komplett aus eigener Fertigung von EBC! Können qualitativ mit Brembo und ATE leicht mithalten!!!!!

Hase

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

491

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14:40

Der Vertrieb erfolgt offensichtlich aber allein über die eigene Website?

Tante Google wirft nämlich bei Eingabe der jeweiligen Bestellnummer allein deren Webshop aus ....

voltcraft

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Delmenhorst

Auto: i40 cw 2.0 GDI

  • Nachricht senden

492

Mittwoch, 1. Juni 2016, 18:03

Ist mir auch aufgefallen, aber ich hätte auch ein Händler bei mir um die Ecke der die auch einbauen würde. Bin mir aber nicht sicher wie die Qualität so ist.

Hase

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

493

Samstag, 2. Juli 2016, 11:34

Was habt ihr denn so für den kompletten Bremsentausch an der Hinterachse bei einem i40cw Premium (also die großen Bremsen) bezahlt?

OE Hyundai oder mit Teilen von Zulieferern?

eviltrooper

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: Bad Schwalbach

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i40CW 1.7 CRDI 116PS Style mit Plus Paket und Navi

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

494

Sonntag, 24. Juli 2016, 15:03

Bremskolben fest, Garantie?

Hallo, meine Bremse vorne Beifahrerseite klemmt! Bremsen wurden schon vor längerer Zeit Neugemacht.

Bremsscheibe ist schön blau. Bremssattel rot!

Das ist doch sicher Garantie oder? Kfz-Meister (Bruder) sagt eigentlich schon, weil der Kolben kein Verschleißteil ist. Und da wegen dem Kolben ja die Scheibe kaputt ist ist die ja wohl auch Garantie?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

495

Sonntag, 24. Juli 2016, 15:21

So ist es - außerdem ist die Problematik dem Garantiegeber hinlänglich bekannt! :)

eviltrooper

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: Bad Schwalbach

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i40CW 1.7 CRDI 116PS Style mit Plus Paket und Navi

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

496

Sonntag, 24. Juli 2016, 15:30

Also ja? Das werde ich dem Hyundai Mann auch sagen!

eviltrooper

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: Bad Schwalbach

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i40CW 1.7 CRDI 116PS Style mit Plus Paket und Navi

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

497

Sonntag, 24. Juli 2016, 15:31

Also ist das mit Kolben bekannt!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

498

Sonntag, 24. Juli 2016, 19:47

Ja, das ist bekannt. Die Bremskolben lösen nicht vollständig - beim i20, i30 und auch i40 kam das bei einigen Modellen gerne vor!

eviltrooper

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: Bad Schwalbach

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i40CW 1.7 CRDI 116PS Style mit Plus Paket und Navi

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

499

Sonntag, 24. Juli 2016, 20:22

Schön zu wissen, falls er mir weis machen will das es keine Garantie ist!

eviltrooper

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: Bad Schwalbach

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i40CW 1.7 CRDI 116PS Style mit Plus Paket und Navi

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

500

Montag, 25. Juli 2016, 09:37

Das war so klar, das mein Freundlicher das anders sieht..

ihm ist nicht bekannt das beim i40 ein Kolbenproblem besteht, und schiebt es auf den der die Bremsen neu gemacht hat..

Er will sich es aber morgen mal angucken..

Da hab ich gesagt "Wenn keine Garantie nehm ich ihn wieder mit und mach es selber) darauf er "dann muss ich aber das nachschauen berechnen"...

bin gespannt auf morgen :schläge:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen