Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. September 2013, 21:25

2. Gang 1,7 CRDi

Hallo!

Seit April 2013 bin ich auch so eine stolze Besitzerin eines Hyundai i40 und ich steige jeden Tag äußerst gerne in mein Auto ein. Er ist ein Vorführer mit Liebe auf den ersten Blick...Bereits vor dem Kauf hab ich Euer Forum studiert und danach erst recht, um zu sehen, was es denn so Probleme geben kann...Bis auf die Sensoren vorne (die beim Händler sofort ausgetauscht wurden) hatte ich bislang keine Probleme...Ich hab bisher immer nur alte Autos gefahren - und vom Diesel war ich eigentlich gewohnt, dass man solch einen mit der Kupplung super fein "anfahren" kann...(meine Schwiegermutter hat einen VW Passat Diesel Baujahr 2002 - da geht das wunderbar)...Mit meinem i40er geht das nicht mehr so toll, er braucht außer im Retourgang immer "Gas" dazu...Das ist aber nicht mein Problem. Wenn ich von der Ampel abfahre, und nach Beschleunigung auf die 2. gehe, dann lässt er prinzipiell nach...Ich müsste wohl mit Vollgas weiterfahren, um auf Touren zu bleiben. Das ist ein richtig ungutes Gefühl. Er ist schwer, ok, hat aber trotzdem 136 PS, also da sollte doch mehr drinnen sein. Könnt ihr mir sagen, ob das normal ist? Eben, weil Gefühlsfahrerin, ich möchte ihn aber nicht treten, und in der Stadt, wo 50 erlaubt ist, da kann ich ja nicht so Gas geben...Es ist ein richtiges "Rückfallgefühl" sobald auf die 2. geschalten wird...

Freu mich, über jede Antwort! Bin übrigens aus Wien, erst seit Kurzem seh ich den i40er öfter auf der Strasse bei uns- freu mich richtig, wenn ich ihn sehe, weil er bei uns doch sehr selten bislang unterwegs war...und soooooo schön ist!!!

Musste mich übrigens auch an seine Breite gewöhnen - bin noch nie mit den Reifen an den Randstein gefahren - genau mit meinen Superfelgen und dem tollen Auto ist es mir erstmals passiert... X(

Liebe Grüße aus Wien!

Petra


Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. September 2013, 02:39

Hallo Petra,

Glückwünsche zum neuen Wagen.

Die Anfahrschwäche sowie das "Loch" im unteren Drehzahlbereich wurde schon von einigen Dieselfahrern beschrieben. Den meisten Erfolg diesen "Fehler" zu mindern, haben diejenigen die sich das EuroTec Tuning einbauen lassen haben. Es ist von Hyundai freigegeben und berührt die Garantie nicht. Schau mal in der Themenübersicht nach dem Beitrag "Chiptuning 1.7 CRDi", ich kann leider hier vom Handy den link nicht für Dich kopieren. Findest das aber schnell, Beitrag steht immer ganz oben auf der i40 Startliste.

Beim Tuning werden viele Kennlinien des Steuergerätes geändert, was zu einem besseren Anfahren beiträgt. Die Mehrleistung ist dann für Dich noch ein nettes Beiwerk, allerdings weiss ich nicht wie bei Euch in Österreich vom Gesetzeshüter damit umgegangen wird, und eure "Rennleitung" das so handhabt. ...:)

Grüße Robert

Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. September 2013, 06:39

Hi Petra,

wie mein Vorredner bereits sagte, ist dies eine bekannte Sache beim i40 Diesel. Wenn man richtig heftig beschleunigen und vom Fleck kommen möchte, muss man den ersten Gang ohnehin bis mindestens 30 ziehen - und die Drehzahl danach "oben halten", also länger mit der Kupplung spielen. Da ich ein sehr lockerer und prinzipiell ruhiger Fahrer - nein, ich behindere nicht den Verkehr =) - bin, stört mich diese ganze Angelegenheit jedoch nicht wirklich. Will man eben zügig von der Stelle kommen, dann mache ich es so, wie bereits beschrieben. Für den Rest reicht mir das.

Allerdings kann ich mich erneut Robert anschließen, der dir das Chiptuning der Firma "Euro Tec" empfohlen hat. Du musst Dich in der Tat allerdings darüber informieren, ob bei Dir in Österreich die volle Werksgarantie erhalten bleibt. In Deutschland ist dies so. Daher werde ich den Chip letztlich vermutlich doch einbauen lassen. Kannst Dich bei der Firma Euro Tec ja einfach mal informieren: http://www.eurotec-tuning.de/index.php/home.html.

Black Pearl

unregistriert

4

Freitag, 27. September 2013, 10:43

Hi miteinander,

Garantie Hyundai 5 Jahre
Eurotec-Tuning, Garantie bleibt bei 5 Jahre. Nur Hyundai Deutschland gibt diese Garantie nach Tuning.

5

Samstag, 28. September 2013, 18:15

Hallo!

Vielen Dank für Eure Antworten! Tja, ursprünglich wollte ich auch einen Benziner, dann aber, weil "meiner" dort so schön stand, und mit der Ausstattung...er ist eben ein Diesel...dachte schon, das ist der Thread mit den 20 Seiten und dem Chiptuning...nachdem mein Alter meinem Auto entspricht - also 40 - und weiblich, brauch ich das nicht wirklich und werde es wie stefan handhaben, was ich auch schon ausprobiert habe, und es stimmt, ich gehe über 3000 touren und ziehe durch, wenn ich die 1. an der Ampel bin... :D Dann fällt er in kein Loch!!

Trotz diesem "kleinen Manko" - ein Spitzengefährt!!! Zur Heizung-Klima hab ich dann noch eine Frage, da schreib ich dann im richtigen Thread!

Liebe Grüße und Danke!! Petra

Andy58

Waldläufer

Beiträge: 776

Wohnort: Wien

Auto: früher i40 Limo Diesel 136 PS Schalter /seit 28.8.14 Nissan Qhasqai 1.5 D. Acenta und bald wieder einen Hyundai ;-)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Oktober 2013, 18:10

@Graue Maus
Hy Gratuliere zum i40
Hatte dasselbe Problem bei meinen vorigen ein ix35.Blöde Sache aber man lernt damit zu Leben.
Vielleicht mal in der Werkstatt nachfragen ob man nicht das Standgas erhöhen könnte.Ich kann meinen problemlos mit Kupplung ohne Gas anfahren.Eventuell nachfragen bei Denzel oder woimmer du ihn auch gekauft hast..
LG aus Simmering von Andy58 mit der ersten Limo in Österreich :winke:

7

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 08:44

Hab gestern mal bei meinem Freundlichen auch dies angesprochen...
Er meinte diese durchzugschwäche im 1Gang ist mit Absicht, dadurch soll wohl die Abgasnorm eingehalten werden
war seine Aussage und das man dies durch ein Update wenn mal wollte wegbekommen könnte.

Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 09:36

Wobei diese Anfahrtsschwäche eigentlich mit Kupplungs- und Gasspiel verhindert werden kann. Drehzahl leicht steigen lassen, ordentlich Gas dazu, ersten Gang bis knapp über 30 Km/h ziehen, zweiten Gang rein, wieder etwas länger auf der Kupplung bleiben... :]

Wenn ich es so mache - habe dies bereits einige Mal bei einem 0-100 Sprint getestet - gibt es weder eine klassische Anfahrtsschwäche, noch nimmt er sich in den folgenden Gängen ein richtige Gedenksekunde. :dudu:

Es ist, wie oben beschrieben, also einigermaßen zu verhindern.

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 11:16

Und die Werkstatt freut sich, wenn Sie die Kupplung öfter tauschen darf :D

Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 11:26

War nur ein Tipp. :teach: Ich selber handhabe dies vielleicht einmal in drei Wochen so, da mich diese ominöse "Anfahrtsschwäche" noch nie gestört hat, und ich ein extrem ruhiger Fahrer bin. Aber schon klar, wie es von Dir gemeint war. :]

geosnoopy

unregistriert

11

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 09:11

Hallo Graue Maus,

schalte mal die "ECO" aus, dann beschleunigt er besser! :super:

Zu deinem Vergleich VW Passat Diesel Baujahr 2002, ja ja der gute bekannte Betamax unter den Dieseln (TDI), die gute Pumpe-Düse!

PD-Diesel haben einen guten Wirkungsgrad und liefern bis zu mittleren Drehzahlen ein sehr hohes Drehmoment.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »geosnoopy« (3. Oktober 2013, 09:40)


12

Freitag, 4. Oktober 2013, 20:41

Schönen Abend an alle!

Vielen Dank für die weiteren Infos - Eco habe ich ziemlich bald nach dem Kauf abgeschalten...ob es jetzt eine tätsächliche Verbesserung ist kann ich nicht wirklich bestätigen, ich schalte es aber nicht wieder ein, also vielleicht doch eine Besserung :) Habe ihn heut erst wieder von der Kreuzung so weggefahren wie Stefan beschrieben hat, also er kann schon ordentlich ziehen (fast zum Erschrecken so schnell kann er sein, aber man machts halt nicht ständig...)

Lieber Nachbar aus Simmering! Im wahrsten Sinne des Wortes, bin nämlich aus der Leopoldstadt :winke: , mein Freundlicher, wie ihn unsere Freunde hier so lieb nennen (habe dieses "Freundlicher" erst durch das Studieren unseres Autos im Forum kennengelernt, find ich spitze weils so schön zweideutig ist) ist so wie Du aus Simmering! Habe beim Löschl gekauft...Es ist der selbe wie Deiner...!! ;) Werde künftig wohl noch mehr schauen, ob Du mir entgegen kommst, fahre immer über Kai zum Huma einkaufen, oder zu Starkl und Bellaflora :D !! Und an unseren Traumlichtern erkennt man uns ja schon von weit weit weg!!

Lg Petra

Andy58

Waldläufer

Beiträge: 776

Wohnort: Wien

Auto: früher i40 Limo Diesel 136 PS Schalter /seit 28.8.14 Nissan Qhasqai 1.5 D. Acenta und bald wieder einen Hyundai ;-)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

13

Samstag, 5. Oktober 2013, 16:35

@Graue Maus
Hallo Petra
Stell mal ein paar Fotos von deinem ins Forum.
Hab meinen vom Denzel und bei Löschl auch reingeschaut.
Naja vielleichts sieht mal sich ja.Bei Sichtkontakt Daumen hoch :D
LG von Andy58