Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23. August 2013, 11:50

Kofferraum offen und Transport

Hallo zusammen,

ich müsste dieses Wochenende etwas sehr großes und sperriges in meinem Auto transportieren. Ich würde gerne die Kofferraumtür offen lassen, weil das Transportgut hinten bissle rausschaut, und die Tür irgendwie mit einer Schnur festbinden. Ich finde aber nichts, wo ich des stabil anbringen kann. Wenn ich es einfach so offen lasse, geht mir der Kofferraum mit der Zeit auf, und dies ist ja relativ hoch dann.

Habt ihr damit schonmal ne Erfahrung gemacht oder ne Idee, wie ich die Kofferraumtür festbinden kann bzw. wo?

Über Anregungen wäre ich Euch sehr dankbar.

Grüße Waka


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. August 2013, 11:54

Limo oder CW???

Beim CW kann man kurzfristig sicherlich die Scheibenwischeraufnahme verwenden...

Aber generell auch an die allg. Ladungssicherung denken, also auch Transportgut gegen Verschieben/Verrutschen sichern und den Überstand (falls zu weit über die Ladekante hinaus) mit roter Flagge signalisieren.

3

Freitag, 23. August 2013, 12:01

Ah ja, hatte ich vergessen zu erwähnen. Es handelt sich um den Kombi.

Die einzige Mgl. die ich sehen würde wäre die Schnur seitlich oben an der Verankerung anzubringen. Dies scheint mir aber recht instabil und ich habe auch Angst dass sich da was verbiegt.

Irgendwie ist das komisch, dass man da keine Vorrichtung hat, oder seh ich sie nur nicht? ^^

Hobi

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Wohnort: Lampertheim

Beruf: Service-Elektroniker

Auto: Hyundai i40cw

Vorname: Holger

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. August 2013, 12:07

Den Fall hatte ich auch schon...

Ich habe das Schloss in der Klappe per Hand zu gemacht - so als ob es in der Falle einrasten würde, da entsteht dann ein "Ring" und dann dadurch eine Schnur gefädelt. Beide Enden unten in der Falle angeknotet und fertig. Hat über 20km gehalten ohne dass die Klappe aufging...

5

Freitag, 23. August 2013, 12:10

Das klingt interessant, werde es mal testen. Kaputt machen kann man da aber nichts nehm ich an?! ;)

Danke aber schonmal für den Tipp!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. August 2013, 12:11

Es ist auch nicht üblich etwas mit offener Heckklappe zu transportieren. Wie Ceed schon schrieb: Bis 30cm darf es rausstehen, ab 31 bis max 100cm MUSS mit rotem Wimpel (30x30cm) gekennzeichnet werden.

7

Freitag, 23. August 2013, 12:20

Es ist auch nicht üblich etwas mit offener Heckklappe zu transportieren.
Das ist schon klar, aber manchmal isses halt einfach so, dass man das eben machen muss. Ich zieh grad um, da muss ich schon mal Dinge transportieren die bissle länger sind.

Aber danke für die Hinweise mit der max. Länge die rausschauen darf. So lang isses aber nicht. ;)

ievierzig

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Industriekaufmann

Auto: i40cw 1,7 CRDi

Vorname: Guido

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. August 2013, 14:14

Hallo Waka,

ich habe auch den Kombi, aber den Vorteil einer Anhängerkupplung. Ich gehe mit einem Zurrgurt, der an beiden Enden einen Haken hat, vom Schloss aus um die Anhängerkupplung.

Ich drücke also den Haken in das Schloss der Heckklappe und ich denke man wird um den Abschlepphaken das Gegenstück befestigen können. Vorteil ist, dass Du die Klappe mit der Ratsche schön fest (natürlich auf einer weichen Unterlage) nach unten ziehen kannst und brauchst zum Lösen keine Knoten etc. öffnen.

Solche Zurrgurte bekommste schon ab 5,- Euro im Baumarkt.

Viel Glück sagt ievierzig

Beiträge: 35

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDi Premium inkl.Technik/Relax/RadioNavi Paket

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. August 2013, 22:34

Ich habe das Schloss in der Klappe per Hand zu gemacht - so als ob es in der Falle einrasten würde, da entsteht dann ein "Ring" und dann dadurch eine Schnur gefädelt.
Hallo Hobi,

ich habe auch gerade 4 Meter lange Balken transportiert und die Klappe mittels Spanngurt am Heckscheibenwischer und an den Verzurrösen vom Gepäckraumordnungssystem befestigt. Hat auch problemlos funktioniert.
Das mit dem Schloss klingt aber sehr interessant, so dass ich mir das gleich angeschaut habe. Ich finde nur nicht heraus wie ich das Schloss "per Hand" schließen soll . Kannst du dazu bitte noch einen Tipp geben ?

velvet

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Auto: i40 cw 2.0 Premium

Vorname: Dirk

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. August 2013, 00:11

@semira
Genauso mache ich das auch. allerdings mit Spanngummis am Wischer. Die geben zur Not noch etwas nach. :super: Wichtig ist, dass das Nummernschild sichtbar bleibt. Ich hatte da schon mal Ärger mit der Bullizei. :schläge: Das Schloss vorher zu schließen, um da einen Spanngurt, Gummi, oder ähnliches zu befestigen, habe ich auch mal ausprobiert (beim Avensis). Allerdings ist es wichtig das Schloss vor dem Verschließen der Heckklappe wieder zu lösen. Sonst scheppert´s gewaltig.

Hobi

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Wohnort: Lampertheim

Beruf: Service-Elektroniker

Auto: Hyundai i40cw

Vorname: Holger

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. August 2013, 12:07

@semira
ich weiß nicht mehr genau... :rolleyes: ich hatte damals am Schloss selbst also dem Teil das unten in die Falle geht herumgefummelt und voila da war das Schloss zu... ich muss bei Gelegenheit nochmal direkt am Auto gucken ;-)

DJMetro

Fortgeschrittener

Beiträge: 313

Wohnort: Lengerich (Westf.)

Auto: i40cw 2,0 GDI I-Catcher

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. August 2013, 13:22

So wie velvet mach ich es auch. Diese "Gummibänder" gibt es im Baumarkt oft in den Grabbelkisten an der Kasse für nen Euro oder so.

Andi

13

Freitag, 30. August 2013, 11:31

Also, ich hab es nun so gemacht wie Hobi es vorgeschlagen hatte. Vielen Dank, hat perfekt funktioniert. Meine Freundin hatte auch versucht des Schloss zu schließen und sich prompt 2 Nägel eingerissen. Frauen !!! ^^ Bei mir gings ohne Probleme, mann muss die Verriegelung selbst zuschieben, dann geht´s.

Danke nochmal!

Hobi

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Wohnort: Lampertheim

Beruf: Service-Elektroniker

Auto: Hyundai i40cw

Vorname: Holger

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. August 2013, 13:37

:thumbsup:

Ähnliche Themen