Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Profeus

Schüler

Beiträge: 153

Wohnort: Linz am Rhein

Beruf: Elektroniker

Auto: Veloster in Arbeit...

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 23. Juli 2013, 10:02

daß die in zwei Jahren bestimmt den Wagen facegeliftet haben

was meist häßlicher ist und nicht immer besser


62

Mittwoch, 24. Juli 2013, 10:31

Erfahrungen nach 11 Monaten

Hallo,

nach langem Mitlesen stelle ich einmal meine Erfahrungen mit dem I40 ein. Wir haben den Wagen seit Sept 2012 (Limousine, 1,7 CRDI).

Bisherige Mängel: Radio wegen Displaykratzer ausgetauscht, Spaltmaße Motorhaube und Türen korrigiert.

Innenausstattung: Sehr gute Verarbeitung, kein Knarren oder Knarzen, weder im Winter noch Sommer. Interieur wirkt sehr hochwertig. Schwachpunkte: Kratzempfindlichkeit der Klavierlackoptik sowie der Displays. Mäßiger Radioempfang.

Verbrauch: Na ja, liegt weit jenseits der Herstellerangaben. Wir liegen bei 6,6 Ltr bei Mischbetrieb 33% Autobahn, 33% Landstraße und 33% Stadtverkehr. Alles in allem ein akzeptabler Wert, insbesondere wenn man das Gewicht des Wagens berücksichtigt. Bei reinem Autobahnbetrieb mit Tempo 110 lassen sich 4,9 bis 5 Ltr realisieren, weniger bislang nicht geschafft.

Fahrverhalten: Alles so wie es sein soll, alles in allem sehr überzeugend.

Außenausstattung: sehr gute Lackqualität, kaum Steinschläge. Felgen haben gute Qualität.

Fazit: Sehr gutes Fahrzeug, das bei realistischer Sichtweise völlig überzeugt. Kaum Mängel, die wenigen Beanstandungen wurden behoben. Allerdings versuchte sich der Hyundai Werkskundendienst bei der Reklamation der Spaltmaße querzustellen, das Problem wurde aber dann durch die Werkstatt mit wenig Aufwand behoben. Wir würden das Fahrzeug jederzeit wieder kaufen.

velvet

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Auto: i40 cw 2.0 Premium

Vorname: Dirk

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 24. Juli 2013, 14:13

@Profeus
...siehe ix35. Die Rückleuchten sahen vorher besser aus. LEDs rein und fertig war denen wohl zu simpel. :auweia:

artur15

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: Elmshorn

Beruf: Diesel Motorenbauer

Auto: i40 CRDI

Vorname: Artur

  • Nachricht senden

64

Freitag, 9. August 2013, 18:52

Es gibt in jedem Industriezweig Montagsprodukte

Ich denke der I40 ist eben noch zu neu und hat eben Kinderkrankheiten, wenn der schon 3 oder 4 Jahre auf dem Markt ist gäbe es die Probleme nicht denke ich.

Aber das die Heckklappe in sich nicht dicht ist und dann Wasser und Salz innen die Elektronik zerstören ist einfach nur ein Armutszeugnis (Meine Meinung) auch wenn hier Anstandslos Teile getauscht werden, denn das tauschen kostet ja auch Geld und ist alles andere als günstig.

Nun ja, meiner is ja derzeit wieder bei meinem Freundlichen, bin gespannt was da noch so kommt. Ich hoffe nichts mehr ;)
Ich kaufte meinen i40 CRDI mit 0km Tageszulassung 5*Edition, Bj 12/12 im April 2013. Ich muß sagen, nachdem ich hier soviel Mängel gelesen habe, dass ich unverschämtes Glück hatte. Bin im Einfahrtempo (max.130km/h), voll beladen von Hamburg nach Valencia und zurück gefahren und habe vor Ort noch 1000km abgespult bei extremer Hitze. Fazit: kein Ölverbrauch auf 6400km, DK-Verbrauch 5,92l, keinerlei Defekte, kein Kühlwasserverbrauch, keinerlei Ausfälle. Vielleicht sind die Kinderkrankheiten inzwischen behoben? Mein Schwager mit einem Golf 6 hat da ganz andere Probleme. Der war in einem Jahr 6x in der Werkstatt bis er dann einen Zettel vor die Nase gehalten bekam, auf dem bescheinigt wurde, das das schlechte Startverhalten und der unrunde Lauf in den ersten 30sec. normal sind (und das beim Benziner im Sommer)Ich war ein Umsteiger von TOYOTA auf Hyundai des Preises wegen und habe es noch nicht bereut.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 897

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

65

Freitag, 9. August 2013, 19:13

Ich kaufte meinen i40 CRDI mit 0km Tageszulassung 5*Edition, Bj 12/12 im April 2013. Ich muß sagen, nachdem ich hier soviel Mängel gelesen habe, dass ich unverschämtes Glück hatte.
Nein, hattest du nicht! Die allermeisten Hyundais - ebenso wie dein i40 - laufen problemlos. Darüber schreibt man nur nicht soviel! Wenn man in einem großen Kaufhaus in der Beschwerde- oder Umtauschabteilung tätig ist, bekommt man leicht den Eindruck, daß alles was dort verkauft wird fehlerhaft sei. Das liegt daran, weil sich die 95% zufriedenen Kunden niemals in der Beschwerde/Umtauschabteilung melden, da sie mit ihrem erworbenen Produkt zufrieden sind. Ähnlich schaut es in einem Forum aus: Hilfe suchen hier viele Kunden mit Mängeln am Fahrzeug, was die tatsächliche Mängelquote hier im Forum verzerrt - und zwar sehr stark,da einzelne User unermüdlich immer wieder den gleichen Mangel in verschiedenen Threads hochhalten.

Die Realität sieht völlig anders aus - wie du seit April 2013 selber feststellen konntest!

Weiterhin "Gute Fahrt" wünscht dir Jacky! :super:

basti76

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Frankfurt am Main

Auto: Hyundai I40cw

  • Nachricht senden

66

Samstag, 10. August 2013, 03:23

Hab meinen i40 jetzt seit 10 Monaten und etwas über 20.000km auf dem Tacho ohne Mängel. Er fährt so, wie er fahren sollte. Kein Ruckeln, kein Klappern, kein Knarzen. Einzig ein zerkratztes Display der Uhranzeige und ein paar Flugrost-Flecken auf dem Dach habe ich zu beanstanden. Verbesserungsbedarf besteht m.E. noch bei der Kofferaumklappe (schließt manchmal erst mit deutlichem Nachdruck) und dem Fahrwerk. Dass Stöße auf schlechten Straßen aufs Bremspedal übertragen werden ist mir nicht einmal von Fahrzeugen deutlich älteren Baujahres bekannt. Noch einmal möchte ich die angenehme Laufruhe des Benzinmotors hervorheben. Wenn ich da an den rauen PD-Diesel meines Passats zurückdenke...

diki

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson 1,6 T-GDI & I40 Kombi 1,6 GDI

  • Nachricht senden

67

Samstag, 10. August 2013, 11:03

ich kann mich meinen Vorpostern nur anschliessen. Mein vorläufiges Fazit nach 3,5 Monaten und knapp 7.000 km auf dem Tacho --> ein klasse Auto für relativ schmales Geld! Ich habe in meinem Leben schon einige Autos unterschiedlichster Fabrikate "verheizt" :) .. der i40 topt bisher alle. :super:

Hele333

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Leimen/Baden Wtb.

Beruf: Instandhaltungstechniker/Großbäckerei

Auto: I40 Crdi 136Ps Cw Comfor

Vorname: Helmut

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 11. August 2013, 22:15

Habe im März dieses Jahr auch ein I40 gekauft Diesel 136 PS in Style. Habe gezielt nach diesen Modell gesucht weil die machen so gut wie keine Probleme ich kann noch noch selber meine Heckklappe schließen und den ganzen scheiß wie Kameras usw. brauch ich auch nicht und ist noch ca. 150kg leichter und ich hab mei Ruhe...Bis jetzt TOP..hoffe es bleibt so.Die Koreaelektronik ist kacke.
mfg HM.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 11. August 2013, 22:46

Hi

fahre seit Ende April einen i40 CW Kombi 5 Star Silver Edition bin voll zufrieden ausser den beiden Sonnenblenden die schon mit kleinen schwarzen Punkten behaftet waren aber anstandslos getauscht wurden und einem defekten PDC Sensor hinten links Gott sei Dank auch keine Probleme bis jetzt habe jetzt ca. 2200 km runter und das Fahrzeug als Tageszulassung gekauft. Denke auch je mehr Elektronik drinn um so mehr Probleme können kommen.

Gruß :winke: :winke: :winke:

carlic

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Tschechien

Beruf: Rentner

Auto: i40 CW

  • Nachricht senden

70

Montag, 19. August 2013, 10:33

Hallo.

Ich gebe meine Erfahrungen nach 18 Monaten und 30000 km in die Runde. Mein Wagen stammt aus dem Produktionsjahr 2011, deshalb hat er, meine Meinung nach, auch etliche Kinderkrankheiten. Ich muss aber vorweg sagen, dass ich mit dem Wagen sehr zufrieden bin. Komfort ist ausgezeichnet, Sitze sehr bequem, Fahreigenschaften gut, und für den Preis üppige Ausstattung.

Mein Fazit:
15500 km Motor ausgetauscht, wegen Kühlwasserverlust
19000 km verbogene Dachleisten repariert
24000 km Lederlenkrad ausgetauscht, wegen Leder platzte ab
26000 km Vordere PDC ausgetauscht
30000 km Vordere Bremsscheiben ausgetauscht, waren verzogen

Alles wurde auf Garantie, ohne wenn und aber, gemacht. Mich hat es nichts gekostet, und immer Ersatzwagen kostenlos angeboten. So stelle ich mir Garantieleistungen vor. Also auch die kommenden 3,5 Jahre kann ich sorglos den Wagen benutzen. Dann habe ich 100000 km auf der Uhr, und kommt anderer Wagen. :) :) :) :super: :super: :super:

ratz1967

Fortgeschrittener

Beiträge: 266

Wohnort: Deutschland

Auto: i40 1.7 CRDI 91003 km

Vorname: Andy

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 21. August 2013, 02:07

@ FCH4ever:

Bin auch voll zufrieden und die ersten 25000 km nur wegen Kauf des Dachgepäckträgers in der Werkstatt, die mir sogar mit der Montage geholfen hat.

Deshalb rat ich Dir, es durchzuziehen, wenn Dir das Auto bei der Probefahrt gefällt.
Ich kannte bisher kein Auto mit Kinderkrankheiten und dieser i40 war mein erstes Auto OHNE Kinderkrankheiten.
Wenn ich jetzt bei Kumpels in ihren Audis mitfahre, kommt mir deren Armaturenbrett sogar lieblos und altbacken vor.

(Bis auf die hakelnde Schaltung bei Minustemperaturen, und sobald das Auto warmgefahren ist, is alles wieder OK.)

Ich mag meinen Vierziger.
*aufholzklopftdassermichnochvieletausendkilometerbegleitetohnezumucken*

Ichwarsnich

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Wuppertal

Auto: I 40 cw

Vorname: Thorsten

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 21. August 2013, 11:43

Dann geb ich doch auch mal meine Erfahrungen zum besten.

Mein i40 cw 1,7 CRDi, 136 PS, Schalter, Ausstattung Style mit beiden Business Paketen, ist genau 12 Monate alt. Laufleistung 31.000 km.

Bisherige Defekte:
- Rückfahrkamera (blue screen - auf Garantie getauscht)
- 2 Parksensoren vorn (Dauerpiepen ob mit oder ohne Hindernis - auf Garantie getauscht)
- Sicherheitsgurt Fahrerseite (wickelte sich nicht mehr auf - auf Garantie getauscht - Problem ist erneut aufgetaucht)
- Bremschscheiben wegen Unwucht abgedreht bei 30.00 km (Leihwagen wurde trotz schriftlicher Zusage berechnet)
- Aussetzer (vergleichbar mit Wackelkontakt) des Navis, mit neuer Software behoben

sonstiges:
Dieselverbrauch knapp 20% höher als angegeben. 50 km Testfahrt durch Werkstattmeister bei ausgeschalteten Verbrauchern (Radio, Klima usw.) ergab einen Verbrauch von 5,6l (ermittelt durch 2 maliges Tanken). Bordcomputer zeigte 5,4l. Lt. Hyundai muss ich damit leben. Im normalen Fahrbetrieb liege ich immer bei 6,0 - 6,4l.

Schaltung die ersten 5 Minuten nach dem Starten hakelig.

Um den Tank vollständig zu füllen, müssen die fehlenden letzten 12 - 13l händisch getankt werden. Die Automatik mach bei ca. 57l Tankinhalt zu, unabhängig an welcher Tankstelle ich tanke.

Klangqualität und Lautstärke des Radios ist in meinen Augen max. ausreichend. Bei Streaming über Bluetooth oder USB wesentlich besser. Loudness lässt sich nicht aktivieren. Warum das so ist, kann leider niemand erklären, weder der Händler, noch Hyundai Deutschland.

Klavierlack sehr anfällig für Kratzer.

Beim Öffnen der Heckklappe muss man nach einem Regenschauer, Waschanlage etc. immer auf eine herunter platschende Ladung Wasser gefasst machen. Das Regenwasser etc. wird nicht vernünftig abgeleitet und kann nur durch trocknen oder öffnen der Heckklappe entweichen. Ich öffne die Heckklappe nur noch mit ausgestreckten Arm. Dann geht es.

Zum Thema Autohändler:
Bis zur Vertragsunterzeichnung alles top.
- Kosten für 30.000 km Inspektion wurden schriftlich mit 230€ - 250€ angegeben.
- Kosten für 60.000 km Inspektion wurden schriftlich mit 330€ - 350€ angegeben.
- kostenloses, vergleichbares Ersatzfahrzeug wurde für jeden Service schriftlich zugesagt.

1. Inspektion wurde mit 418€ berechnet. Von der schriftlichen Angabe von max. 250€ wusste niemand was. Korrigierte Rechnung wies einen Betrag von 365€ aus. Der Ersatzwagen wurde ebenfalls in der 1. Rechnung berechnet. In der 2. Rechnung dann nicht mehr. Erneut um Korrektur wie schriftlich vereinbart gebeten. Antwort steht noch aus.

Vom reinen Fahrgefühl her, ist der I40 cw klasse. Ein wenig spritziger könnte er sein, aber das ist ja nunmal Geschmackssache und sicherlich kein Makel des Fahrzeugs. Für die Zukunft würde ich mir einen 2 ltr. Diesel wünschen. Gerade wenn man Geschäftskunden wie Aussendienstler usw. gewinnen will. Ich kenne kaum einen Aussendienstler der keinen 2 ltr. Motor fährt. Lt. Hyundai ist allerdings nichts in die Richtung geplant.

Ich selber steh mir ein wenig im Hals, weil ich keinen Automatik genommen habe. Leistungsmäßig steht der Automatik dem Schalter in nichts nach, wie eine Fahrt mit einem I40 Lim. identischem Motor und Automatik gezeigt hat. Für die Zukunft bin ich schlauer. In 2 Jahren darf ich ja einen neuen bestellen. Das Auto ist ein Firmenwagen und die Leasingzeit beträgt immer 3 Jahre.

Ich bin mal gespannt wie es weitergeht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ichwarsnich« (21. August 2013, 11:54)


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 486

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 21. August 2013, 13:34

Du hast dir vor dem Kauf die Inspektionskosten schriftlich bestätigen lassen? Habe ich auch noch nie gehört, aber so dumm ist das gar nicht- im gegenteil! :)

Ichwarsnich

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Wuppertal

Auto: I 40 cw

Vorname: Thorsten

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 21. August 2013, 15:13

Das habe ich, denn auch die Folgekosten sind entweder ein Verkaufs- oder ein Totschlagargument.

Ich hab die Inspektionskosten und die Ersatzwagenzusage per E-Mail vom Verkäufer und glücklicherweise nicht gelöscht. Die Mail liegt zudem ausgedruckt in der Fahrzeugakte im Büro.

Eigentlich hätte es ein Toyota Avensis 2,2 ltr. Diesel mit einer annhähernd guten Ausstattung geworden ( Leder hatte er nicht ) und der wäre günstiger gewesen. Was den Preis des Toyota in die Höhe getrieben hat, waren die Wartungsintervalle von 15.000 km. Damit war er dann wieder teurer.

oliwei

Profi

Beiträge: 1 012

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 21. August 2013, 15:26

Nicht die dümmste Idee sich sowas vorher limitieren zu lassen... Ich glaube ich sollte mir beim nächsten Autokauf mal eine Liste mit Punkten mitnehmen die ich unbedingt haben möchte... nach der Probefahrt ist man immer so "benebelt" vom Neuwagenduft :flöt: :schläge:

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 21. August 2013, 18:30

15300 km gefahren seit mitte Januar.
Bisher wurde ein PDC Sensor vorne gewechselt (wie bei vielen anderen auch).
Leider wurde beim wechseln des Sensors eine Aufhängung der Stossstange beschädigt was ich erst später bemerkte, der freundliche wird nun die komplette Aufhängung der Stossstange vorne erneuern-
Ansonsten klappert der Beifahrersitz leicht bei unebener Fahrbahn, das lasse ich bei der Inspektion im Oktober richten (mein I40 war ne Tageszulassung von Oktober 12).
Ansonsten bisher keine nennenswerte Probleme.

Zum Auto selbst:

+Elegant, innen wie aussen,
+Sparsam (bei zurückhaltender Fahrweise),
+guter Cruiser (besonders auf längeren Strecken),
+kaum Ölverbrauch,
+sehr bequeme Sitze,
+recht gutes Fahrwerk,
+sehr günstiger Preis (besonders bei Importen).

-hoher Verbrauch bei höheren Geschwindigkeiten (ab 120- ? km/h), zu geringer Hubraum,
-Anfahrschwäche,
-Kinderkrankheiten, (PDC, rappelnde Sitze- Armaturenbrett,

-+grosser Tankinhalt, 70 Liter + X im Überlauf, könnten ca. 79-83 Liter in den Tank passen, das weiss wohl keiner genau. Volltanken incl. Überlauf dauert sehr lange.


Im grossen und ganzen bin ich recht zufrieden mit meiner Limo, für 18700 € ein wirklich sehr gutes Auto.
Leider stösst mir die Anfahrschwäche doch auf dauer sehr übel auf, Fahrspass ist anders.
Naja zum täglichen Cruisen zur Arbeitsstelle ist der Wagen super geeignet auch wegen dem Verbrauch von ca. 5.2- 5.8 Liter je nachdem wie eilig ich es habe und der sich daraus ergebenden maximalen Reichweite von bis zu 1500 km.
Wenn ich Fahrspass haben will ziehe ich jedeoch den 163 PS Diesel Kuga meiner Lebensgefährtin vor.

ratz1967

Fortgeschrittener

Beiträge: 266

Wohnort: Deutschland

Auto: i40 1.7 CRDI 91003 km

Vorname: Andy

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 27. August 2013, 19:52

Ja, die Anfahrschwäche ärgert mich auch. Dabei liegt das weniger am Motor selbst, sondern an den großen Übersetzungen in den ersten Gängen. Ganz verstehen kann ich nicht, warum zwischen 1. und 2. Gang sowie 2. und 3. Gang ganze 1000 UMIN Unterschied sind, und zwischen 4. auf 5. und 5. auf 6. nur noch knapp 300 UMIN Unterschied.
Hätte man das Getriebe ein wenig harmonisiert, Oben mehr Drehzahl-Unterschied, unten weniger, würde man bei 2500 Umin vor dem Schalten, nicht nach dem Schalten bei 1500 UMIN liegen und somit ausserhalb des optimalen Turbo-Bereichs.
Ich glaube sogar, dass dies den Motor über Gebühr beansprucht. Bei Harmonisierung wären sogar gut und gerne nochmal ein paar 0,x Liter mehr Spritersparnis drin.

Verstehen tu ichs nicht, wieso man das Auto praktisch ab Werk mit Gewalt schwachbrüstig macht....

LagottoRomagnolo

I fight for YOU!

Beiträge: 49

Wohnort: Landkreis Leipzig

Auto: Hyundai i40cw 1,6 GDI

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 14. Januar 2014, 09:45

Er-FAHR-ungsbericht i40CW

Hallo Forum,

in meiner Vorstellung hatte ich bereist geschreiben, dass voraussichtlich am nächsten WE ein i40 CW als 1,6er Benziner bei uns einzieht. Das Fahrzeug ist ein grundausgestatteter "5-Star-Fifa-World-Cup-Edition" in titanium siver. Davon findet man ja eigentlich bei jedem Händler einige. :D

Es ist unser erster Versuch mit der Marke Hyundai. Auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug haben mich zunächst Preis und Garantieleistungen auf das Fahrzeug aufmerksam gemacht. Zudem war ich auf der Suche nach einem einfachen Benziner ohne Turboaufladung und technischen Extravaganzen, da das Auto nach kurzer Nutzung als unser Hauptfahrzeug nur noch durch meine Frau bewegt wird. Max. 8.000 km/a.

Mit meiner Frau und den Kindern haben wir dann eine Probefahrt unternommen und... wir waren sehr angetan. Ich glaube, dass der Normalfahrer mit verbundenen Augen (Achtung: nie mit verbundenen Augen fahren :) keinen Unterschied zu einem Passat oder Insignia feststellen wird.

Voraussichtlich am kommenden Samsatg werde ich das Fahrzeug beim Händler abholen. Momentan bekommt er noch eine Aufbereitung, eine Inspektion und Winterreifen verpasst. Ich lasse das Auto zu, sobald mir der Brief vorliegt.

Ich möchte das Thema nutzen, um zukünftig in regelmäßigen Abständen meinen Erfahrungen mit dem Auto zu posten.

Würde mich dann über eure Kommentare freuen...

Lagotto

Ratman

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Kaufmann

Auto: i40cw 1.6 5star

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 14. Januar 2014, 10:13

Zunächstmal Gratulation zu der Entscheidung, du wirst es nicht bereuhen diesen Wagen gekauf zu haben.

Ich fahre ja auch den kleinen Benziner und er reicht vollkommen aus.

Bei mir ist es auch der erste Hyundai nach über 20 Jahren Fiat und bin froh gewechselt zu haben.

Viel Spaß und unfallfreie Fahrt mit deinem neuen "Dicken" :D

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 14. Januar 2014, 10:16

Dann mal willkommen im Club ;) :freu:

Ähnliche Themen