Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

neuling007

Anfänger

  • »neuling007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: schwarzen Wald

Auto: I40cw 1,6L in weiß

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Mai 2013, 01:13

Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Hallo,

vorab: ich weiß ein Diesel wäre für die Aufgabe besser, aber ich habe halt mal nur einen 1,6 Liter Benziner.

So jetzt an die Besitzer eines Wohnwagens: Was wiegt euer Wohnwagen:
- leer/Gesamtgewicht
- Modell/Typ
- Erfahrungen?

MfG.: Neuling 007


velvet

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Auto: i40 cw 2.0 Premium

Vorname: Dirk

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Mai 2013, 14:13

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Also ich fahre lieber mit 2.0l in´s Hotel. (Scherz) :D

Andy1

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Wohnort: Aus dem schönen Ruhrgebiet

Beruf: Habe ich auch

Auto: i40cw 1.6 GDI

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Mai 2013, 18:49

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Also ich weiß nicht, ob du das nicht besser lassen solltest.

Zum Mitschwimmen auf der AB reicht der 1,6l recht gut und kann er auch, aber einen Wohnwagen ziehen ist dann wohl etwas übertrieben.

Oder du mußt die kleine Maschine schon ganz schön quälen. Im unteren Drehzahlbereich geht da jedenfalls nicht viel. Da währe ein Turbo nicht schlecht (hallo Hyundai, mal mit auf die Liste setzen).

G.Andy1

Warstel

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Dortmund

Auto: I 40 CW

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Mai 2013, 20:00

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Hi

also ich ziehe einen 1350kg Wohnwagen mit dem i40 cw 1.7 CRDi AT Premium und die Kombi ist sehr gut...

Aber mit nem 1,6 Benziner würde ich meinen WW nicht ziehen wollen. Das würde ein Krampf werden... Auf der AB ohne Hügel geht das ggf. noch. Aber sobald es in die Berge geht, und das müssen nicht mal die Alpen sein, ist schluß mit lustig und du wirst zur Verkehrsbehinderung...

Ich weiß wovon ich spreche, habe den WW vorher mit einem Golf Variant 1,4 TSI gezogen, ging auch, aber eben so wie oben beschrieben und Spaß hat es nicht gemacht.

Gruß Tobias

Ratman

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Kaufmann

Auto: i40cw 1.6 5star

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Mai 2013, 20:29

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Zunächst mal: Welchen Wohnwagen willst du ziehen? Für wieviele Personen und für welchen Urlaub.

Wenn nur 2 Personen, würde ich einen kleinen Anhänger empfehlen. Müßten so 800-1000kg haben. Schwerer würde ich sagen, laß es. Den Knaus Deseo Box, wäre so ein Microwohnwagen. Gibt auch ähnliche von anderen Hersteller.

Der Wagen hat eine Anhängelast bis max. 1300kg und wenn du so ein Gewicht über die Alpen Richtung Süden ziehen willst, dann hast du mit Sicherheit ein Problem.

Ich hatte zwar auch mit den Gedanken gespielt, aber solang mein VW Bulli noch läuft, kommt mir nichts anderes ins Haus.

Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Mai 2013, 23:26

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

@neuling007
Mach Dich nicht verrückt. Solange Du Dir nicht den 2Achser Transatlantic hinten dranhängst, passiert nichts.

Es kommt halt auch darauf an, wohin Du willst, an die Küste, oder Italien als Beispiel. Zur Küste geht ja immer geradeaus schön flach, in den Süden stehen halt nen paar Berge im Weg herum. Da musste halt ne gute Strecke mit guten Tunnel suchen, dass Du nicht unbedingt 12% Steigung bewältigen musst.

Heute kommen ja gleich alle Drehmoment und PSWütigen um die Ecke und erzählen, dass man gefälligst 400Nm Drehmoment und 200PS zu haben hat, ansonsten behindere man ja den Verkehr, und überhaupt mache das keine Freude.

Mein Gott, man will in den Urlaub. Mit Wohnwagen hängste sowieso hinter dem LKW und schwimmst einfach mit. Mehr als 80/100 km/h darfste eh nicht, von daher alles locker...

Früher sind die Leute mit nem Passat Variant 75PS und nem 1000kg Wohnwagen auch bis nach Frankreich gekommen. Oder die ganzen normalen Wohnmobile, haben nen 90PS Diesel drin und kommen auch über den Gotthard Pass.

Musst ja wie gesagt nicht unbedingt nen Monsterwagen dran hängen...

Profeus

Schüler

Beiträge: 153

Wohnort: Linz am Rhein

Beruf: Elektroniker

Auto: Veloster in Arbeit...

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Mai 2013, 23:34

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Früher war ein 75PS Golf (900kg) auch deutlich spritziger als ein heutiges 140PS Vehikel mit 1700kg.

Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Mai 2013, 23:59

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Und?
Wenn man spritzig fahren will dann wohl ohne Anhänger.

Ich weiss nicht was man sich für Probleme einreden kann. Der Themenstarter hat ja den 1,6er, das reicht doch locker, um ruhig in den Urlaub zu fahren. Dass er hinterm LKW rausbeschleunigt, und ne Elastizität von 80-100 in 40sekunden hat, ist ja auch klar, aber kein KO für das Auto oder den Urlaub.

Guckt euch doch mal im Sommer um, wieviele Autos ala Golf 3, 4, 5 hängen da vor Wohnwagen... und die kommen alle an, und wieder nach Hause.

neuling007

Anfänger

  • »neuling007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: schwarzen Wald

Auto: I40cw 1,6L in weiß

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Mai 2013, 00:15

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Hallo,

so ich war jetzt mal bei einem großen Caravan Händler um die Ecke und habe mich beraten lassen. (G..t)

Der 1,6l i40 cw darf 1300kg gebremst + 60kg Stützlast = 1360kg ziehen. 2 Erwachsene und 1 Kleinkind als Maßstab haben wir im Moment den NewLine 490 SK, Masse im fahrbereiten Zustand: 1073kg Zulässiges Gesamtgewicht: 1300kg

Ich habe dem Verkäufer auch meine Bedenken wegen des Gewichts und der Zugmaschine geäußert, doch dieser hat gemeint, es wäre absolut kein Problem, ich werde es natürlich schon merken, aber auch am Pforzheimer Buckel werde ich zu keiner Verkehrsbehinderung mit dieser Kombination.

Und als Wohnwagenfahrer muss man umdenken, es beginnt der Urlaub nicht erst am Ziel sondern schon bei der Abfahrt. Da muss ich mich dann auch erst mal daran gewöhnen, denn bisher ging es nach Italien so schnell wie es möglich war :D

Werde mich jetzt mal noch von einem anderen Händler beraten lassen.

MfG.: Neuling007

Ratman

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Kaufmann

Auto: i40cw 1.6 5star

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Mai 2013, 09:54

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

@ neuling007

Bitte beachte aber, dass der Händler Geschäftsmann ist und ein Geschäft wittert. Als nächstes solltest du bedenken, dass du auch mal an einer Steigung losfahren musst, da seh ich eigentlich das größe Problem an der ganzen Sache. Bitte beachte auch, die 60kg Stützlast wieder beim Auto abzuziehen und somit weniger zu beladen.

Homemaster

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Kleinmachnow

Beruf: electronic Banker

Auto: 1.6GDI - i40cw

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

11

Samstag, 18. Mai 2013, 20:31

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Nabend zusammen,

habe mich heute erst angemeldet, lese aber schon seit Wochen mit, da ich seit März ebenfalls einen i40cw habe. :freu:

Da ich aber ein alter Camper bin, war das Thema mein Einstieg. Ich hatte vorher einen 120 PS Diesel von Nissan (Primera) und konnte meinen WoWa immer gut ziehen.

Nun der Umstieg auf den Benziner, der zwar weniger NM, dafür etwas mehr PS hat. Und siehe da, es gibt nur Unterschiede bei großen Steigungen - und schalten muss man mehr :todlach:. Hilfreich war dieses Tool: Zugwageninfo

Und da kommt unser Benziner ganz gut weg (gib die Daten auch vom Wowa ein, sofern er nicht vorhanden ist, dann den Standardwagen). Meinen Vorrednern kann ich nur zustimmen - der Urlaub fängt mit der Fahrt an! Rennen fahren - aus dem Alter sind wir doch raus, oder? Zumindest wenn man Camper ist, genießt man die Fahrt.

Noch ein Tipp: die Stützlast liegt auf der Kugel der Kupplung - immer voll ausnutzen - in diesem Fall sind es 60 kg, die vom Gesamtzuladegewicht des PKW abgezogen werden müssen. Niemals zum Gesamtgewicht des Wagens rechnen. Den sollte man eh nicht zu voll laden. :D

Euch schöne Pfingsten und bis demnächst

neuling007

Anfänger

  • »neuling007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: schwarzen Wald

Auto: I40cw 1,6L in weiß

  • Nachricht senden

12

Samstag, 18. Mai 2013, 22:10

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Hallo,

danke für die Info mit der Seite Zugwageninfo.de
doch leider funktioniert die Berechnung nicht, bekomme immer nur Fehlermeldungen.

MfG: Neuling007

Homemaster

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Kleinmachnow

Beruf: electronic Banker

Auto: 1.6GDI - i40cw

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

13

Samstag, 18. Mai 2013, 22:25

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

http://www.zugwagen.info/

Nimm ggfls. einen anderen Browser (Chrome oder Firefox) Sollte eigentlich funktionieren.

Oder du gibst mir kurz die Daten vom WoWa :-)

VG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Homemaster« (18. Mai 2013, 22:26)


neuling007

Anfänger

  • »neuling007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: schwarzen Wald

Auto: I40cw 1,6L in weiß

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 19. Mai 2013, 10:18

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Hallo und danke für dein Angebot es für mich zu ermitteln,

wir sind im Moment echt am zweifeln ob wir uns den Wohnwagen zulegen.

Es ist so.

Sämtliche Händler wo wir waren sagen es wäre bei 1300kg Gesamtmasse absolut kein Problem. (Auch an Steigungen)

Und von so ziemlich allen Privatpersonen ohne WoWa bekommen wir so Antworten wie:

Die Händler wollen nur verkaufen.
Wenn ihr an der ersten Steigung anfahren wollt ist eure Kupplung am Ars..
Da kommt ihr ja nicht mal von Karlsruhe nach Stuttgart.
usw.

Was uns auch noch ins Zweifeln bringt ist die Tatsache das zwei große WoWa Händler mehrere in unserer Gewichtsklasse auf dem Hof haben uns aber keinen zum Test mal ausleihen wollen.

MfG.: Neuling007

Homemaster

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Kleinmachnow

Beruf: electronic Banker

Auto: 1.6GDI - i40cw

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 19. Mai 2013, 10:44

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Klar wollen die Händler verkaufen und bist du erstmal vom Hof, ist es ihnen egal ob dein Wagen das bewältigt.

Du kannst mir die Daten ja per PN senden (PKW haben wir ja, nur die Daten des Wowa (Leergewicht, zul Gesamtgewicht, Länge, Höhe und Breite)). Ich kann dir dann einen Screenshot per Mail senden.

Bist du schon mit einem anderen Auto und Wowa gefahren?

Bis dahin.

VG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Homemaster« (19. Mai 2013, 10:45)


16

Sonntag, 19. Mai 2013, 12:30

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Weil die Leute ohne Wohnwagen es ja wissen müssen woher den ohne Worte

neuling007

Anfänger

  • »neuling007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: schwarzen Wald

Auto: I40cw 1,6L in weiß

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 19. Mai 2013, 21:05

RE: Wer fährt einen 1,6 GDI mit Wohnwagen

Hallo,

meine Frau und meine Schwiegermutter kamen heute Abend nach Hause und haben mir voller Freude mitgeteilt das ich Besitzer eines gebrauchten Wohnwagens bin.

Haben soeben einen gebrauchten Bürstner 480TK BJ,1996 erworben. (1200kg max. Gesamtgewicht)

Ich wollte eigentlich keinen gebrauchten aber er sieht absolut Top auf den Bildern aus.

Mal sehen was in einer Woche vor der Tür steht.

MfG.: Neuling007

HeinzG

Schüler

Beiträge: 129

Wohnort: Heinsberg

Auto: I40 cw 1,7l crdi 136PS Fifa Silver

Vorname: Heinz

  • Nachricht senden

18

Montag, 20. Mai 2013, 15:48

Hallo,
lass dich nicht verrückt machen, das geht.
Motor ist eine Sache, Diesel ist gewiss optimal, aber Gewicht und Radstand des PKW sind auch wichtig, das wirst du auf der AB bei Sturm und Bussen merken. Sicherheit ist wichtiger als Tempo.
Tipp: Fahr mit dem neuen WW sofort auf eine Waage und notiere dir alles, was du reintust. Die meisten WW sind schwerer und dann total überladen. Achte auf die Gewichtsverteilung. Und lass dir keinen Mist von Solofahrern erzählen.
Solltest du allerdings Temporekorde brechen wollen, brauchst du ein anderes Fahrzeug. Und noch was, der Verbrauch steigt gigantisch, wenn du anfängst schneller zu fahren!

Habe zig Zugwagen genutzt, prima funktionierte auch ein Peugeot 406 Kombi mit 1,6l und 105 PS mit einem 1300 kg WW. Besser geht immer (3l V6 Diesel im SUV...).

Fahr mal auf einen Campinplatz und rede mit Campern, am besten im Ausland, wo nicht nur leistungsverrückte Deutsche sind!

Viel Spaß!

GTi40

Schüler

Beiträge: 53

Wohnort: Germany

Auto: i40cw 5-Star 1.7 CRDi

  • Nachricht senden

19

Montag, 20. Mai 2013, 20:15

Also mal ganz entspannt bleiben. Klar, ist ein Diesel immer besser. Aber es geht auch mit Benzinern. Wir haben jahrelang mit dem Toyota Yaris 87 PS Benziner einen 800 kg Wohnwagen gezogen. Bis zum Polarkreis oder ans Mittelmeer. Alles ohne Probleme.

masterofge

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Gärtner

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

20

Samstag, 25. Mai 2013, 11:54

hi

Ich ziehe auch ein Wohnwagen mit den 1.6 und habe noch nie probleme gehabt ist zwar kein renwagen mehr aber es geht ohne problem und unser wohnwagen hat ein gesamtgewicht von 1200kg hoffe ich konnte dir helfen :winke:

Ähnliche Themen