Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ChrisPi

Anfänger

  • »ChrisPi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Auto: i40cw 1.7 CRDI Automatik

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. April 2013, 13:27

Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

Hallo liebe Community,

bevor ich in meinem ersten Beitrag und Thema gleich einmal mein Leid klagen muss, möchte ich kurz auf die positiven Dinge zusprechen kommen. Wen das nicht interessiert, kann gleich zum letzten Absatz springen.

Mein Vater (Verkäufer bei Hyundai) hatte mir schon seit einiger Zeit neue Autos vorgeschlagen, um meinen Renault Megane (BJ 2006) zu ersetzen. Da ich aber sehr zufrieden war mit meinem Auto und mir bei Hyundai früher das Interieur einfach nicht gefallen wollte, hatte ich immer dankend abgelehnt. Seit dem neuen i30 hat sich das allerdings geändert und der i40 hatte es mir wirklich angetan. So kam es dann im Oktober 2012, dass mir mein Vater ein Angeot unterbreitet hat, dass ich nicht ablehnen konnte. ;) Ein neuer i40 Kombi Golrd Edition zu einem unschlagbar günstigen Preis (Familienpreis versteht sich :D). Da ich dann aber auch gewisse Vorstellung von Ausstattung hatte, wurde das nichts mit der Gold Edition, da mein Vater den entsprechend Wagen mehr bekommen hat. Ich war aber schon so angefixt, dass wir uns auf ein anderes Auto einigen konnten, das nur unwesentlich mehr gekostet hat. So bin ich dann nun seit November 2012 stolzer Besitzer eines i40cw Premium Diesel Automatik mit Relax-Paket und Radio-Navi. Seit dem bin ich 10tKm gefahren und sehr zufrieden. Mit dem i40 ist es ein ausgesprochen angenehmes und entspantes Fahren. Innen und außen schaut er super aus und die Leistung ist für den normalen Verkehr vollkommen ausreichend. Mein Vater hat sich eine Woche später übrigens auch einen i40cw gegönnt, allerdings den 1.6 Liter Benziner als 5 Star Edition. (Muttern hat sich tatsächlich überreden lassen :watt:)

Nun aber zu meinem Problem. Ich habe die Ladekantenschutzleiste von Hyundai und mir ist letztes Wochenende beim Putzen aufgefallen, dass diese sich an den äußeren Ecken löst. Damit aber nicht genug, viel schlimmer ist die Tatsache, dass die Erhebungen auf der Ladenkantenschutzleiste den Lack der Heckklappe beschädigt haben. Links und rechts außen ist es am schlimmsten, dort ist die Grundierung deutlich zu sehen. Anscheinend ist der Spalt zwischen Ladekantenschutzleiste und Heckklappe zu knapp bemessen, so dass beim Schließen der Heckklappe, diese immer auf den Ladekantenschutz schlägt. Das wird sicherlich noch dadurch verstärkt, dass sich der Ladekantenschutz löst und nach oben wölbt. Ich habe meinen Vater darauf angesprochen und der meinte, dass er das auch schon bemerkt habe und dass Hyundai deswegen den Ladekantenschutz anscheinend aus dem Programm genommen hat (es gibt nur noch die Schutzfolie). Haben noch andere Forenmitglieder das Problem? Meint ihr oder wisst ihr, ob das ein Garantiefall ist?

Viele Grüße, ChrisPi.


Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. April 2013, 15:24

RE: Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

Hallo erstmal und viel Spass mit deinem i40.

Zu Deinem Problem:
Da verstehe ich wirklich nicht
wenn ihr Hyundai "in der Familie" habt,
und Du sozusagen an der Quelle allem sitzt,
warum Du hier dann solche Fragen in einem Forum stelltst.

Eigentlich ist doch dein Vater wohl die allererste Adresse für
solche Dinge ,und nicht irgendeine Meinung irgendeines Foren Mitgliedes.

Bitte nicht falsch verstehen,

Profeus

Schüler

Beiträge: 153

Wohnort: Linz am Rhein

Beruf: Elektroniker

Auto: Veloster in Arbeit...

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. April 2013, 16:38

RE: Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

wenns eine original Hyundai Leiste ist , sehe ich sowas als klaren Garantiefall

da bist auch nicht der erste der reklamiert, sonst wäre das Teil auch nicht aus dem Programm geflogen...

ChrisPi

Anfänger

  • »ChrisPi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Auto: i40cw 1.7 CRDI Automatik

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. April 2013, 17:00

RE: Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

Hallo Robert,

du hast natürlich Recht. Ich habe mich ehrlich gesagt nicht so recht getraut ihn noch einmal darauf anzusprechen, weil ich nicht möchte, dass er sich auf den Schlips getreten fühlt. Es ist halt etwas anderes, wenn man der Verkäufer der eigene Vater ist. ?( Deshalb Danke für die Antwort, danach habe ich ihn nämlich doch noch einmal angerufen.

Ich weiß jetzt schonmal, dass ich das nicht als Garantiefall laufen lassen kann/werde, da mein Vater die Ladekantenschutzleiste bei mir (und auch bei sich) selber angebracht hat. Leider war es wohl in der Werkstatt zu kalt, so dass der Kleber nicht richtig gehalten hat und es sich bei beiden Fahrzeugen ablöst. Ich habe meinen Vater allerdings falsch verstanden, bei ihm hat das bisher nicht zu Lackschäden geührt, sondern nur bei mir. Er vermutet, dass meine Heckstoßstange zu hoch angebracht ist und dadurch der Abstand zwischen Ladekantenschutz und Heckklappe zu gering ist. Bei seinem Fahrzeug wäre der Abstand wohl ausreichend. Der geringe Spalt könnne dadurch zustande kommen, dass die Heckstoßstange zu hoch angebracht ist, da sie nur angesteckt wird (oder auch durch Auffahrunfall). Das hätte ein anderer Kunde von ihm auch gehabt. Hat noch jemand solch ein Problem mit der Heckstoßstange gehabt?
Naja, jetzt muss ich abwarten bis ich wieder in der Heimat bin und sich mein Vater das anschauen kann.

Grüße, ChrisPi.

velvet

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Auto: i40 cw 2.0 Premium

Vorname: Dirk

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. April 2013, 13:14

RE: Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

Ich habe die Schutzfolie von Hyundai genommen und keine Probleme. ;)
Die reicht völlig aus um Macken zu verhindern (so lange man keinen Flamenco auf der Heckschürze tanzt).

Black Pearl

unregistriert

6

Freitag, 5. April 2013, 16:20

RE: Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

Zitat

Original von velvet
Ich habe die Schutzfolie von Hyundai genommen und keine Probleme. ;)
Die reicht völlig aus um Macken zu verhindern (so lange man keinen Flamenco auf der Heckschürze tanzt).



Hab ich auch. Sieht gut aus und null problemo.
Für die Türgriffmulden habe ich auch welche. null problemo


(so lange man keinen Flamenco auf der Heckschürze tanzt) :todlach: :D

7

Samstag, 6. April 2013, 06:58

RE: Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

Also...

Ich habe diesen Ladekantenschutz auch, bei mir löst er sich auch NUR ich habe auch keinen Lackschaden.

Kurze Erklärung zu meinem Wissensstand: Onkel betreibt ein Plotter Studio in dem auch Fahrzeug Vollfolierungen durchgeführt werden, sowie Werbefahrzeuge usw.

Das Problem hier ist, das der Ladekantenschutz zu schmale Klebebänder hat und die sich dann durch Wasser, Regen, Waschanlage langsam aber sicher löst. Hier hilft nur, Ladekantenschutz ab, die Heckschürze gründlichst reinigen und das Fahrzeug mindestens einen Tag in der 24 Grad warmen Halle oder (im Sommer) draußen stehen, dann nochmals gründlichst reinigen und jetzt erst verkleben mit sehr guten doppelseitigem Klebeband (nein, das gibt es nicht im Baumarkt) und wieder 24 Stunden in Ruhe lassen, damit der Kleber anziehen kann.

That's it.

ChrisPi

Anfänger

  • »ChrisPi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Auto: i40cw 1.7 CRDI Automatik

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. April 2013, 18:53

RE: Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

Vielen Dank für die ausführliche Antwort BAfH. Das hilft mir weiter. Vielleicht steige ich aber doch noch auf die Schutzfolie um.

Grüße

9

Samstag, 6. April 2013, 19:20

RE: Ladekantenschutzleiste -> Lackschaden

Chris,

Das selbe gilt für die Folie, da es der selbe Kleber ist, aber du hast ja auch noch das Problem mit dem Spalt von daher wird es deine einzige Möglichkeit sein :unentschlossen:

Ähnliche Themen